Die Besten Krypto Börsen im Vergleich 2022

Die besten Krypto Börsen bei uns im direkten Vergleich.

Erhalte direkten Zugriff auf die seriösesten Kryptowährungen Handelsplattformen, bei denen Du einfach und zuverlässig Kryptowährungen kaufen kannst.

Im Krypto Börsen Vergleich erklären wir worauf es bei einer seriösen Börse ankommt!

Unsere Besten Krypto Börsen in Vergleich

# Anbieter Bewertung Kryptos Zahlungsmethoden Gebühren
1 eToro 4,5/5 120 9 0,75%
2 Coinbase 4.5/5 150 6 0,5 – 1,49%
3 Kraken 4,5/5 300+ 2 0,10 – 0,26%
4 Binance 4/5 300+ 5 0,1%
5 Bison 4/5 7 1 0,75%

Wähle 2 deiner Börsen zum Vergleich
Anbieter auswählen
eToro Logo
Libertex Logo
Bitvavo Logo schwarz auf Weiß
Coinbase
Kraken Logo
justTRADE
Plus500 Logo - blau auf grau
Capital.com
Binance logo transparent
BSDEX Logo
Bison logo
Nuri Logo
Skilling

Top 10 Krypto Börsen im Überblick

eToro

eToro Logo
Sicherheit
Gebühren
Benutzerfreundlichkeit
Krypto-CFDs
Physische Coins

Min. Einzahlung
200€
Gebühren
1%
Max. Hebel
2:1
Einzahlungsmethoden
Überweisung, PayPal, Mastercard, VISA, Sofortüberweisung, Skrill, Neteller
Kryptowährungen
(BTC), (ETH), (BCH), (XRP), (LTC), (ADA), (IOTA), (XLM), (EOS), (DASH), (ETC), (NEO), (ZEC), (XTZ), (TRX), (BNB)
Testergebnis
94%
03/2021
Sehr gut
Blockchainwelt.de
Weiter zu eToro
Haftungsausschluss: 68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist gefährdet.

Libertex

Libertex Logo
Sicherheit
Gebühren
Benutzerfreundlichkeit
Krypto-CFDs

Min. Einzahlung
100€
Gebühren
0,1%
Max. Hebel
2:1
Einzahlungsmethoden
Überweisung, PayPal, Mastercard, VISA, Sofortüberweisung, Neteller, Trustly
Kryptowährungen
(BTC), (ETH), (BCH), (DOT), (XRP), (LTC), (LINK), (ADA), (UNI), (IOTA), (XLM), (ATOM), (VET), (EOS), (AAVE), (DASH), (ETC), (NEO), (ZEC), (XTZ), (XMR), (TRX), (NEM), (OMG), (BNB), (QTUM), (DOGE)
Testergebnis
93%
03/2021
Sehr gut
Blockchainwelt.de
Weiter zu Libertex
Haftungsausschluss: Ihr Kapital ist einem Risiko ausgesetzt!

Bitvavo

Bitvavo Logo schwarz auf Weiß
Sicherheit
Gebühren
Benutzerfreundlichkeit
Physische Coins

Min. Einzahlung
10-50€
Gebühren
0,25%
Max. Hebel
1:1
Einzahlungsmethoden
BTC, Überweisung, Sofortüberweisung
Kryptowährungen
(BTC), (ETH), (BCH), (DOT), (XRP), (LTC), (LINK), (ADA), (UNI), (IOTA), (XLM), (ATOM), (VET), (EOS), (AAVE), (DASH), (ETC), (NEO), (ZEC), (XTZ), (XMR), (TRX), (NEM), (OMG), (BNB), (QTUM), (DOGE)
Testergebnis
90%
03/2021
Gut
Blockchainwelt.de
Weiter zu Bitvavo
Haftungsausschluss: Ihr Kapital ist einem Risiko ausgesetzt!

Coinbase

Coinbase
Sicherheit
Gebühren
Benutzerfreundlichkeit
Physische Coins

Min. Einzahlung
2€
Gebühren
ab 0,5%
Max. Hebel
1:1
Einzahlungsmethoden
BTC, Überweisung, Mastercard, VISA, Sofortüberweisung
Kryptowährungen
(BTC), (ETH), (BCH), (LTC), (LINK), (UNI), (XLM), (ATOM), (EOS), (AAVE), (DASH), (ETC), (ZEC), (XTZ), (OMG)
Testergebnis
92%
03/2021
Gut
Blockchainwelt.de
Weiter zu Coinbase
Haftungsausschluss: Ihr Kapital ist einem Risiko ausgesetzt!

Kraken

Kraken Logo
Sicherheit
Gebühren
Benutzerfreundlichkeit
Physische Coins

Min. Einzahlung
1€
Gebühren
ab 0,16%
Max. Hebel
3:1
Einzahlungsmethoden
BTC, Überweisung
Kryptowährungen
(BTC), (ETH), (BCH), (DOT), (XRP), (LTC), (LINK), (ADA), (UNI), (XLM), (ATOM), (VET), (EOS), (AAVE), (DASH), (ETC), (NEO), (ZEC), (XTZ), (XMR), (TRX), (NEM), (OMG), (QTUM)
Testergebnis
90%
03/2021
Gut
Blockchainwelt.de
Weiter zu Kraken
Haftungsausschluss: Ihr Kapital ist einem Risiko ausgesetzt!

justTrade

justTRADE
Sicherheit
Gebühren
Benutzerfreundlichkeit
Physische Coins

Min. Einzahlung
50€
Gebühren
0,3%
Max. Hebel
1:1
Einzahlungsmethoden
Überweisung
Kryptowährungen
(BTC), (ETH), (BCH), (DOT), (XRP), (LTC), (LINK), (UNI), (XLM), (EOS), (ETC), (DOGE)
Testergebnis
89%
03/2021
Gut
Blockchainwelt.de
Weiter zu justTrade
Haftungsausschluss: Ihr Kapital ist einem Risiko ausgesetzt!

Plus500

Plus500 Logo - blau auf grau
Sicherheit
Gebühren
Benutzerfreundlichkeit
Krypto-CFDs

Min. Einzahlung
100€
Gebühren
-%
Max. Hebel
2:1
Einzahlungsmethoden
Überweisung, PayPal, Mastercard, VISA, Sofortüberweisung
Kryptowährungen
(BTC), (ETH), (BCH), (DOT), (LTC), (ADA), (IOTA), (XLM), (EOS), (NEO)
Testergebnis
89%
03/2021
Gut
Blockchainwelt.de
Weiter zu Plus500

77% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld

Capital

Capital.com
Sicherheit
Gebühren
Benutzerfreundlichkeit
Krypto-CFDs

Min. Einzahlung
250€
Gebühren
ab 0%
Max. Hebel
2:1
Einzahlungsmethoden
Überweisung, PayPal, Mastercard, VISA, Apple Pay, Trustly
Kryptowährungen
(BTC), (ETH), (BCH), (XRP), (LTC), (ADA), (XLM), (EOS), (ETC), (NEO), (TRX), (NEM), (QTUM)
Testergebnis
87%
03/2021
Gut
Blockchainwelt.de
Weiter zu Capital
Haftungsausschluss: 73,81% der CFD-Händler verlieren Geld.

Binance

Binance logo transparent
Sicherheit
Gebühren
Benutzerfreundlichkeit
Physische Coins

Min. Einzahlung
0€
Gebühren
ab 0,1%
Max. Hebel
100:1
Einzahlungsmethoden
BTC, Überweisung, Mastercard, VISA
Kryptowährungen
(BTC), (ETH), (BCH), (DOT), (XRP), (LTC), (LINK), (ADA), (UNI), (IOTA), (XLM), (ATOM), (VET), (EOS), (AAVE), (DASH), (ETC), (NEO), (ZEC), (XTZ), (XMR), (TRX), (NEM), (OMG), (BNB), (QTUM)
Testergebnis
88%
03/2021
Gut
Blockchainwelt.de
Weiter zu Binance
Haftungsausschluss: Ihr Kapital ist einem Risiko ausgesetzt!

BSDEX

BSDEX Logo
Sicherheit
Gebühren
Benutzerfreundlichkeit
Physische Coins

Min. Einzahlung
0€
Gebühren
ab 0,2%
Max. Hebel
1:1
Einzahlungsmethoden
BTC, Überweisung
Kryptowährungen
(BTC), (ETH), (XRP), (LTC)
Testergebnis
87%
03/2021
Gut
Blockchainwelt.de
Weiter zu BSDEX
Haftungsausschluss: Ihr Kapital ist einem Risiko ausgesetzt!

Bison

Bison logo
Sicherheit
Gebühren
Benutzerfreundlichkeit
Physische Coins

Min. Einzahlung
20€
Gebühren
0,75%
Max. Hebel
1:1
Einzahlungsmethoden
Überweisung
Kryptowährungen
(BTC), (ETH), (BCH), (XRP), (LTC), (LINK), (UNI)
Testergebnis
86%
03/2021
Sehr gut
Blockchainwelt.de
Weiter zu Bison

Nuri

Nuri Logo
Sicherheit
Gebühren
Benutzerfreundlichkeit
Physische Coins

Min. Einzahlung
10€
Gebühren
1%
Max. Hebel
1:1
Einzahlungsmethoden
BTC, Überweisung
Kryptowährungen
(BTC), (ETH)
Testergebnis
82%
03/2021
Gut
Blockchainwelt.de
Weiter zu Nuri
Haftungsausschluss: Ihr Kapital ist einem Risiko ausgesetzt!

Skilling

Skilling
Sicherheit
Gebühren
Benutzerfreundlichkeit
Krypto-CFDs

Min. Einzahlung
100€
Gebühren
ab 0,1%
Max. Hebel
2:1
Einzahlungsmethoden
Mastercard, VISA, Skrill, Neteller, Trustly
Kryptowährungen
(BTC), (ETH), (BCH), (XRP), (LTC), (IOTA), (EOS), (DASH)
Testergebnis
81%
03/2021
Gut
Blockchainwelt.de
Weiter zu Skilling
Haftungsausschluss: 72,6% der CFD-Händler verlieren Geld.
Krypto-Börsen-Vergleich Wähle bis zu 3 Börsen aus
Dein Vergleich
Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten. Bitte probiere es später noch einmal

Krypto Börsen Vergleich – Unsere Top 5 Anbieter im direkten Vergleich

Damit wir Dir ein besseren Überblick geben können, welche Krypto-Börsen empfehlenswert sind, haben wir unsere Top 5 Kryptowährung Handelsplattformen im folgenden miteinander verglichen.

#1 eToro

eToro ist eine der weltweit größten Kryptowährung Börsen und ist vollständig reguliert und lizenziert.

Die Handelsplattform gibt es bereits seit 2007 und das Unternehmen plant demnächst auch an die Börse zu gehen. Aktuell ist eToro in 140 Ländern tätig und hat laut eigenen Angaben rund 25 Millionen Nutzer. Nach unseren eToro Erfahrungen können wir eToro vollkommen für Einsteiger empfehlen, die Lust auf aktives handeln oder das einfache „kaufen&halten“ haben. 

#2 Coinbase

Coinbase dürfte dem ein oder anderen nicht erst seit dem Börsengang des Unternehmens ein Begriff sein.

Der Anbieter wurde 2012 gegründet, hat mehr als 1.200 Mitarbeiter und ist eine der sichersten und zuverlässigsten Börsen mit einem sehr guten Support. Coinbase brilliert vor allem durch die einfache Bedienung der App und der schnellen Kauf- und Verkaufsabwicklung. Weitere Informationen findest du in unserer Coinbase Erfahrung.

#3 Kraken

Kraken ist eine der ältesten Krypto-Börsen und insbesondere bei langfristigen Investoren, institutionellen Investoren und HODLern besonders beliebt.

Die Internetseite des Anbieters ist einfach und verständlich gestaltet und hat eine ausgezeichnete, große Auswahl an Kryptos. Nach unseren Kraken Erfahrungen, können wir Kraken genau für diejenigen empfehlen, die eine einfache und Nutzerfreundliche Bedienung bevorzugen. Des Weiteren punktet Kraken vor allem durch das große Angebot an Handelbaren Kryptowährungen. 

#4 Binance

Binance ist gemessen am Handelsvolumen die mit Abstand größte Krypto-Börse.

Der chinesische Anbieter wurde 2017 gegründet und hat eine riesige Auswahl an Coins, geringe Handelsgebühren und noch zahlreiche weitere Angebote für seine Kunden wie beispielsweise eine eigene ICO-Plattform und verschiedene DeFi-Angebote.

#5 Bison

Die Bison-App der Börse Stuttgart gibt es seit Januar 2019 und ist die erste Krypto-Handelsapp, welche von einer traditionellen Wertpapierbörse bereitgestellt wird.

Bei dem Anbieter kannst du aktuell zwar nur eine recht geringe Anzahl an Kryptos kaufen, jedoch ist sie extrem sicher und mittlerweile haben sich auch mehr als 400.000 Nutzer dort registriert.

Fazit

 

In unserem Krypto Börsen Vergleich hat eToro knapp die Nase vorn. Vor allem durch die Möglichkeit, dass Du echte Kryptowährungen sowie CFD’s auf einer Plattform handeln kannst, ist eToro unsere Testsieger.

Allerdings sind die reinen Krypto Börsen wie Coinbase, Kraken und Binance nicht zu unterschätzen. Coinbase punktet vor allem durch die sehr einfach zu bedienende App, Binance durch die über 300 handelbaren Kryptowährungen und Kraken durch die immer steigende Popularität.

Du brauchst noch mehr Infos?

Wie erkennst du eine seriöse Krypto-Börse?

Um Dir dabei zu helfen, die richtige Krypto-Börse zu finden, haben wir im folgenden unsere wichtigsten Testkriterien für Dich aufgelistet. Mit diesen Testkriterien unterstützen wir Dich dabei, Deine seriöse Krypto-Plattform zu finden.

Regulierung & Lizenzen

Viele Krypto-Börsen in Deutschland besitzen mittlerweile offizielle, staatliche Lizenzen. Dadurch sind sie für Dich als Nutzer überaus vertrauenswürdig und sicher.
Dennoch gibt es viele gute Krypto-Börsen, die noch nicht im vollen Umfang reguliert sind.

Sind sie dadurch für dich nicht sicher? – Nein, denn viele Börsen sind zum einen relativ neu und zusätzlich sind Kryptos insgesamt nicht reguliert.
Binance zum Beispiel ist die mit Abstand größte Krypto-Börse und nicht reguliert, trotzdem zählt sie allein aufgrund ihrer schieren Größe zu den besten und zuverlässigsten Krypto-Handelsplattformen.

Sicherheitsvorkehrungen der Börse

Sicherheit ist enorm wichtig, insbesondere wenn es um dein Geld bzw. Kryptos geht enorm wichtig. Krypto-Börsen treffen zahlreiche Vorkehrungen, um sich vor Angriffen und Hacks zu schützen.
Wir empfehlen dir konkret folgende Schritte, wenn du bei einer Börse Kryptowährungen kaufst und verkaufst:

  • Nutze ein sicheres Passwort
  • Nutze die 2FA-Authentifizierung, wenn möglich
  • Transferiere deine Coins nach dem Kauf auf ein sicheres Hardware-Wallet

Handelbare Kryptowährungen

Bei den handelbaren Kryptowährungen geht es natürlich in erster Linie um eine möglichst große Auswahl. Als Nutzer hast du bei allen guten Krypto-Börsen, die bekanntesten Coins wie Bitcoin oder Ethereum zur Verfügung.

Interessant wird es jedoch, wenn es um weniger bekannte Kryptos geht oder um Coins, die gerade erst auf den Markt gekommen sind.
Hierbei solltest du auf jeden Fall noch vor der Anmeldung bei einer Krypto-Börse vorab checken, ob sie den von dir gewünschten Coin auch tatsächlich anbieten.

Einzahlungsmethoden

Grundsätzlich hast du bei den meisten Krypto-Börsen die Wahl zwischen Einzahlungen mit Echtgeld oder indem du deine Kryptos benutzt. Wenn du dich dazu entscheidest, mit Fiatgeld einzuzahlen, kannst du, abhängig vom jeweiligen Anbieter, zwischen folgenden Optionen wählen:

PayPal
Mastercard
VISA
Banküberweisung Logo
SOFORT Überweisung
Skrill Logo
Neteller Logo

Diese Liste an Einzahlungsmethoden ist nicht abschließend. Vielmehr bieten manche Anbieter noch zusätzliche Optionen an, weitere Informationen dazu findest du in unseren Erfahrungsberichten oder direkt bei den jeweiligen Kryptowährungen-Handelsplattformen.

Gebühren

Hinsichtlich der Gebühren gibt es zwischen den Anbietern mitunter enorme Unterschiede. Wenn Gebühren über 1 % liegen, sind diese vergleichsweise hoch und eher bei regulierten Marktplätzen zu finden.

Market Maker, also diejenigen, die den Markt mit Liquidität versorgen, zahlen weniger Gebühren als Anleger. Hinzu kommen gegebenenfalls Gebühren auf Einzahlungen oder Abhebungen, die du beachten solltest.

Mobile Nutzerfreundlichkeit

Heutzutage besitzt jeder ein Smartphone und daher ist es natürlich naheliegend, dass man auch Krypto-Börsen bequem am Handy nutzen möchte. Die Anbieter haben natürlich die Zeichen der Zeit erkannt und bieten Mobile Apps oder mobile Versionen ihrer Webseiten an.

Du musst dafür lediglich die App des Anbieters auf deinem Handy installieren, Dich auf deinem Handy einloggen und schon kannst du unkompliziert handeln.
Übrigens kannst du sämtliche Funktionen einer Börse dadurch auch direkt auf deinem Smartphone nutzen.

Rundum Kundenservice

Schnell und kompetent Hilfe zu erhalten, ist aus unserer Sicht sehr wichtig, wenn man Probleme oder Fragen hat. Die meisten Kryptowährungs-Handelplattformen sind mittlerweile über verschiedene Kanäle, wie beispielsweise:

  • E-Mail
  • Kontaktformular
  • Live-Chat
  • Messenger wie Telegram und WhatsApp

Bei vielen Krypto-Börsen wirst du Englischkenntnisse benötigen, oftmals wird das Angebot leider noch nicht vollumfänglich auf Deutsch angeboten – beispielsweise bei Binance. Zusätzlich ist es so, dass bei vielen Anbietern der Kundensupport nur auf Englisch verfügbar ist.

Steuern

Steuern sind ebenfalls ein wichtiges Thema, wenn du mit Kryptowährungen handelst. Grundsätzlich gilt in Deutschland:

  • Wenn du Kryptowährungen kaufst und 1 Jahr hältst, fallen keine Steuern an

Im Umkehrschluss bedeutet das jedoch auch, dass wenn du oft und viel handelst und dadurch Profit erzielst, Steuern fällig werden.

Wir empfehlen entweder den Kontakt zu speziellen Steuerberatern, die sich mit Kryptowährungen auskennen. Alternativ dazu die Nutzung von Krypto-Steuer-Tools, mit denen du deine Steuererklärung selbst angehen kannst.

Nutzeranzahl

Die Beliebtheit und Seriosität einer Handelsplattform spiegelt sich auch in ihrer Nutzeranzahl wider. Wenn ein Anbieter bereits Millionen aktiver Kunden hat, dann ist stark anzunehmen, dass diese auch mit dem Angebot zufrieden sind. Große Unternehmen investieren viel Geld in Marketing und in ihre Plattform, um das Vertrauen der Kunden zu bekommen und müssen auch ihren guten Ruf beweisen.

Wenn eine Krypto-Plattform sehr wenig Nutzer hat und die Rezensionen eher negativ ausfallen, sollte man sich seine Gedanken machen. Sämtliche Krypto-Börsen in unserem Vergleich sind seit einigen Jahren auf dem Markt und weisen eine große Menge an Nutzern auf.

Welche sind die besten deutschen Krypto-Börsen?

Die zwei empfehlenswertesten Krypto-Börsen in Deutschland sind aktuell eToro und Kraken. Beide Handelsplattformen sind seit langer Zeit etabliert, reguliert, haben eine hervorragende Auswahl und extrem viele aktive Nutzer.

eToro ist die ideale Wahl für Dich, wenn du aktiv und viel tradest. Wenn du hingegen langfristig in Kryptos investieren möchtest, legen wir Dir stattdessen Kraken ans Herz.

Hinzu kommt noch das Angebot der Börse Stuttgart. Dort kannst du mittlerweile auch sicher und unkompliziert Bitcoin und auch andere Kryptowährungen bei der Börse direkt in Stuttgart kaufen. Dort gibt es Angebote wie Bison oder BSDEX, die sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit erfreuen und zu den sichersten Anlaufstellen gehören.

eToro Kraken
eToro Kraken Logo
Coins
(BTC)(ETH)(BCH)(XRP)(DASH)(LTC)(ETC)(ADA)(IOTA)(XLM)(EOS)(NEO)(ZEC)(XTZ)
(BTC)(ETH)(BCH)(DOT)(XRP)(LTC)(ADA)(UNI)(IOTA)(XLM)(ATOM)(VET)(EOS)(AAVE)(DASH)(ETC)(NEO)(ZEC)(XTZ)(XMR)(TRX)(NEM)(OMG)
Einzahlung
PayPalÜberweisungMastercardVISASofortüberweisungSkrillNeteller
Überweisung
Min. Einzahlung 200 EUR 1 EUR
Kommission 0,75 – 5 % ab 0,16 %
Hebel bis zu 2:1 3:1
Regulierung CySEC, FCA FinCEN
Weitere Instrumente Aktien, Rohstoffe, Devisen n/a
Nutzer 780.000 10 Mio.
Website Weiter zu eToro
Risikohinweis

Haftungsausschluss: Ihr Kapital ist einem Risiko ausgesetzt!

Weiter zu Kraken
Haftungsausschluss: 68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist gefährdet.

Wie eröffne ich ein Konto bei einer Krypto-Börse?

Du willst Bitcoin oder andere Kryptos bei einer seriösen Krypto-Börse kaufen?

Wir haben für Dich eine kurze Anleitung und zeigen Dir, was Du konkret tun musst.

In 4 einfachen Schritten erklären wir Dir, wie Du schnell Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Co. kaufen kannst. 

Schritt 1: Finde die beste Krypto-Börse für Dich

In unserer Anleitung werden wir die einzelnen Schritte anhand der Handelsplattform eToro erklären.

Zu den größten Vorteilen von eToro zählen hierbei:

  • Eine große Auswahl an Zahlungsmethoden, darunter PayPal
  • Du kannst Kryptos handeln oder auch einfach halten
  • Voll reguliert & lizenziert und dadurch sehr sicher

Du möchtest bei eToro anfangen?

Haftungsausschluss: 68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist gefährdet.

Schritt 2: Account bei der Krypto-Börse eröffnen

Nachdem Du Dich für eine passende Krypto-Börse entschieden hast, kannst Du Dich dort registrieren.

Bei eToro musst Du dafür einen Benutzernamen, deine E-Mail-Adresse und ein sicheres Passwort angeben. Anschließend musst Du den Geschäftsbedingungen zustimmen.

eToro Registrierung
Geben Sie Ihre persönlichen Daten zur Registrierung ein.

Du musst dabei Deine persönlichen Daten zur Registrierung eingeben – alternativ kannst Du ein bestehendes Facebook- oder Google-Konto verknüpfen.

Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Dir zur Erstellung komplett unabhängiger Login-Daten. Das bedeutet, dass Du am besten eine neue E-Mail-Adresse nutzen solltest.

Anschließend bekommst Du noch eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Link. Diesen öffnest Du dann und wirst dadurch direkt zu Deinem eToro Konto weitergeleitet.

Im Grunde läuft der Registrierungsprozess bei allen Plattform mehr oder weniger gleich ab. Manchmal musst Du noch Deine Adresse angeben.

eToro Profil vervollständigen

Ein wichtiger Punkt ist in jedem Fall jedoch die Verifizierung. Dabei musst Du meist eine Kopie Deines Ausweises und eine aktuelle Rechnung eines Mobilfunkanbieters oder Stromversorgers hochladen.

Dieser Know-Your-Customer-Prozess ist eine gesetzliche Vorgabe, funktioniert wie bei der Erstellung eines Bankkontos und soll potenzielle Geldwäsche verhindern. 

Schritt 3: Geld auf die Krypto-Börse einzahlen

Nachdem Du ein Konto erstellt hast, kannst Du Geld einzahlen, um Krypto kaufen zu können. Bei manchen Krypto-Börsen, wie beispielsweise Kraken, kannst Du erst einzahlen, nachdem Du Dein Konto vollständig verifiziert hast. Bei eToro und Coinbase hingegen kannst Du sofort einzahlen und Kryptos kaufen.

Und so geht’s:

  1. Klicke auf „Einzahlen“
  2. Wähle Deinen gewünschten Betrag aus
  3. Wähle eine Zahlungsart aus
  4. Bestätige durch einen Klick auf „Senden“
Geld einzahlen bei eToro
Geben Sie den gewünschten Betrag ein und wählen Sie die Zahlungsmethode aus

Bei vielen Zahlungsarten ist das Geld direkt in Deinem Konto verfügbar. Achte dabei außerdem auf die anfallenden Einzahlungsgebühren bei Kreditkarten.

Oftmals betragen sie 3 %, was sehr viel ist. Wenn Du alternative Zahlungsmethoden nutzen kannst, empfehlen wir Dir diese auch zu nutzen.

Wenn nur Kreditkarten oder Überweisungen angeboten werden, solltest Du eine reguläre Überweisung vorziehen, wenn Du Gebühren vermeiden möchtest.

Wenn du jedoch das Geld sofort nutzen willst, um Kryptos zu kaufen, musst Du Deine Kreditkarte nutzen, da die Einzahlung mit Überweisung immer ein paar Tage dauert. Hier musst Du für dich selbst entscheiden, was Dir wichtiger ist.

Schritt 4: Passende Kryptowährung suchen & kaufen

Wenn deine Einzahlung eingegangen ist, kannst Du nun auch endlich Kryptowährungen kaufen. Dafür musst du:

  1. Deine gewünschte Kryptowährung suchen
  2. Den gewünschten Kaufbetrag festlegen
  3. Den Kauf bestätigen
Alle Kryptowährungen auf eToro
Eine Kryptowährung bei eToro aussuchen

Bei anderen Krypto-Börsen kannst Du zwischen Market- und Limit-Order entscheiden. Bei einer Market-Order kaufst Du zum aktuellen Marktwert, während die Limit-Order zum von Dir definierten Preis ausgeführt wird.

eToro Trade starten
Beispielhafter Kauf von Ethereum bei eToro

Wenn Du langfristig in Ethereum investieren möchtest, solltest Du auf einen Hebel verzichten. So hast Du die Möglichkeit, die physischen ETH nach einem Jahr steuerfrei zu verkaufen.

Bei einer Krypto-Börse würde für kurzfristige Krypto-Investitionen die Einkommensteuer greifen. Diese ist bei den meisten Personen höher als 25 %.

Wissenswertes über Krypto-Börsen

Was ist eine Krypto-Börse?

Bei Krypto-Börsen, welche auch als Exchange bezeichnet wird, handelt es sich um eine Kryptowährungs-Handelsplattform.

Eine Krypto-Börse lässt sich in gewisser Weise mit einer Aktienbörse vergleichen. Diese stellen die Plattform bereit, welche die Verkäufer und Käufer zusammenbringen und somit maßgeblich zur Preisbildung beitragen.

Allerdings ist eine Kryptowährung Börsen im Gegensatz zu den klassischen Aktienbörsen kein physischer Ort, vielmehr ein digitaler Ort.

Allerdings gibt es die Art von Handel noch nicht so lange. In den Anfangszeiten mussten Anleger ihre Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin, auf Marktplätzen handeln.

Dort bot ein Investor seine Bitcoin (BTC) für einen festen Preis an und wartete, bis ein Kaufinteressent das Angebot annahm.

Krypto Börsen Vergleich

Heute befinden sich die Marktplätze auf einem absteigenden Ast und immer mehr Anleger handeln ihre Kryptowährungen an Krypto-Börsen.

Das ist auch nachvollziehbar, denn neben einem höheren Maß an Sicherheit bieten diese Plattformen auch automatisierte Vorgänge und eine schnellere Abwicklung von Transaktionen an.

Wie funktioniert eine Krypto-Börse?

Krypto-Börsen sind im Allgemeinen sehr strukturiert und transparent aufgebaut.  Damit Du ein besseres Verständnis dafür bekommst, wie Krypto-Plattformen funktionieren, haben wir für Dich die wichtigsten Eigenschaften genauer beschrieben.

Registrierung & Verifizierung

Als Nutzer musst Du Dich stets registrieren. Dazu reicht in der Regel eine E-Mail-Adresse und Name aus.

Sichere und seriöse Krypto-Börsen fordern eine Kopie Deines Ausweises und tragen somit zur Bekämpfung von Geldwäscheverletzungen bei.

Im Grunde sollen die Börsen sicherstellen, dass die Geldwäschegesetze eingehalten und die handelnden Personen verifiziert sind.

Nur Börsen, die einen KYC (Know-Your-Customer) und AML-Prüfungen (Anti-Money-Laundering) durchführen, sind als vertrauenswürdig einzustufen.

Bezahlung

Zusätzlich bietet eine Kryptobörse die Möglichkeit, Geld auf die Plattform einzuzahlen. Hier gibt es zwei Ansätze:

  1. Einzahlung mit Fiatwährung: Einige Krypto-Börsen bieten Schnittstellen zu klassischen Fiatwährungen wie Euro oder US-Dollar. Zumeist handelt es sich hierbei um Krypto-Broker oder etablierte Krypto-Börsen mit hohen Transaktionsvolumina.
  2. Einzahlung mit Kryptowährungen: Diese Variante ist eher etwas für Anleger, die bereits in Kryptowährungen investiert sind. Dabei steht diese Art der Einzahlung ausschließlich auf echten Börsen zur Verfügung.

Doch egal für welche Einzahlungsart Du Dich entscheidest, bei jeder Börse kannst du erst handeln, wenn das entsprechende Kapital zur Verfügung steht.

Kauf & Verkauf von Kryptos

Eine seriöse Krypto-Börse sucht, basierend auf Deinen platzierten Auftrag das passende Gegenangebot und führt die Transaktion automatisch durch.

Erst wenn eine Transaktion zustande kommt, fällt die entsprechende Gebühr an. Zu den typischen Gebühren einer Kryptowährungs-Handelsplattform gehört auch die sogenannte „Miner’s Fee“.

Die “Miner’s Fee“ setzt sich aus den anfallenden Kosten zusammen, die entstehen, um eine bestimmte Kryptowährung herzustellen. Alle Kryptowährungen Handelsplattformen, kalkulieren diese im Vorhinein und stellen diese Dir in “Rechnung“.

Welche Arten von Krypto-Börsen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Krypto-Börsen. Die unterschiedlichen Arten der Krypto-Plattformen haben einen Einfluss auf den Handel.

Im Folgenden haben wir die verschiedenen Arten der Krypto-Börsen genauer beschrieben.

Krypto-Broker

Bei Krypto-Brokern findet der Handel nicht direkt zwischen Käufer und Verkäufer statt. Krypto-Broker sind also private Handelsplätze, die als vermittelnde Instanz zwischengeschaltet werden. 

Hier kaufst du keine “echten“ Kryptowährungen, sondern Finanzderivate. Das hat den Vorteil, dass Du Dir keine Sorgen um die Aufbewahrung der Kryptowährungen machen musst. 

Den Preis legt die Plattform selbst fest, orientiert sich hierbei jedoch am aktuellen Marktpreis. Für den Handel erhebt der Broker eine geringe Gebühr.

Dezentrale Exchange

Eine Dezentrale Exchange (DEX) ist ein Handelsplatz, der den Fokus auf Dezentralität setzt. Das heißt, die Börse ist in der Blockchain integriert und alle Transaktionen werden von dem Netzwerk bestätigt und überprüft. 

Außerdem gibt es hier dezentrale Peer-to-Peer-Transaktionen zwischen den Nutzern. 

Dezentrale Krypto-Börsen sind noch nicht so ausgereift, wie erhofft. Allerdings gibt es hervorragende Beispiele, wie MetaMask, die zeigen, in welche Richtung auch diese Art von Kryptohändlern gehen wird.

Der kleine Nachteil, aus Nutzersicht, von dezentralen Krypto-Börsen ist, dass der Private Key immer aufbewahrt werden muss. Verlierst du diesen und möchtest dein Konto wiederherstellen, besteht keine Möglichkeit an Deine Kryptowährungen heranzukommen. 

P2P-Börse

Eine Peer-to-Peer-Börse (P2P-Börse) ist eine Website, die Käufer und Verkäufer von Kryptowährungen verknüpfen soll.

Die P2P-Börse ist keine Börse, die automatisch die Abwicklung veranlasst. Vielmehr unterstützt die Plattform beim Matchmaking. 

Anschließend müssen Käufer und Verkäufer eigenständig einen Preis für die Transaktion vereinbaren.

Krypto-Börse oder Krypto-Broker – das sind die Unterschiede!

In unserem Krypto-Börsen Vergleich haben wir eine strikte Trennung zwischen Krypto-Brokern und Krypto-Börsen vorgenommen. Warum wir diese beiden Arten der Börse voneinander abgrenzen, möchten wir im Folgenden aufzeigen.

Im Grunde ist ein Krypto-Broker ein privater Handelsplatz, auf dem Anleger Kryptowährungen bei einem Broker kaufen. Dieser verlangt separate Gebühren, ermöglicht im Gegenzug aber einen einfachen Handel von BTC und Co.

Bei vielen Brokern kaufst Du zudem keine echten Kryptowährungen, sondern Finanzderivate. Eine Krypto-Börse ist dagegen ein Marktplatz zum Handeln echter Kryptowährungen. 

Hier gibt es im Regelfall weniger Zahlungsarten, dafür jedoch günstigere Gebühren. Die Marktplätze sind oftmals nicht reguliert und somit ein attraktives Ziel für Angreifer.

Die Kryptowährungen solltest Du im besten Fall auf deiner eigenen Wallet aufbewahren.

Die Vor- und Nachteile von Krypto-Brokern

Egal, ob Krypto-Börse oder Krypto-Broker, wenn man beide Arten der Börsen vergleicht, dann ergeben sich spezifische Vor- und Nachteile.

Vorteile von Krypto-Brokern

  • Einfacher Einstieg ins Handeln
  • Viele Bezahlarten
  • Auch andere Anlageklassen handelbar
  • Steuervorteil dank Abgeltungssteuer
  • Staatliche Regulierung
  • Staatliche Schutzmechanismen
  • Hohe Sicherheit

Doch neben diesen Vorteilen gibt es auch einige Nachteile, die Anleger berücksichtigen sollten:

Nachteile von Krypto-Brokern

  • Höhere Gebühren
  • Kauf von Finanzderivaten
  • Kein Steuervorteil bei langer Haltedauer
  • Begrenzte Anzahl handelbarer Kryptowährungen

Diese Vor- und Nachteile gibt es bei Krypto-Börsen

Richtige Krypto-Börsen sind eher etwas für fortgeschrittene Anleger. Allerdings zeichnen sich auch diese durch einige Vor- und Nachteile aus, welche wir im Folgenden verdeutlichen. 

Vorteile von Krypto-Börsen

  • Geringere Handelsgebühren
  • Hohe Liquidität
  • Viele handelbare Kryptowährungen
  • Kauf echter Kryptowährungen
  • Steuerfreiheit nach einem Jahr

Doch auch bei Kryptowährung Handelsplattformen gibt es einige Nachteile, die Anleger grundsätzlich berücksichtigen sollten:

Nachteile von Krypto-Börsen

  • Eher für fortgeschrittene Anleger
  • Geringere Sicherheit
  • Gefahr der Einfrierung von Kundengeldern
  • Komplexität bei Handel von Kryptowährungen

Krypto-Börse oder -Broker – eine Entscheidung der persönlichen Umstände

Eine pauschale Antwort auf die Frage „Was ist besser, Broker oder Börse?“ können wir schlicht und ergreifend nicht geben. 

Immerhin hängt die bessere Lösung von den Umständen ab.

Wieso die perfekte Lösung von den eigenen Gegebenheiten abhängt, wollen wir am folgenden Beispiel zeigen. Unsere beiden exemplarischen Anleger Paul und Laura haben komplett unterschiedliche Ausgangsbedingungen und auch andere Ziele:

Beispielperson Paul

Paul –
Der langfristige Investor

  • Möchte sich mit der Blockchain befassen
  • Versteht das Prinzip der Private Keys
  • Verdient 35.000 Euro im Jahr
  • Möchte langfristig investieren

Beispielperson Laura

Laura –
Die aktive handelnde Anlegerin

  • Möchte von der Preisentwicklung profitieren
  • Hat kein technologisches Verständnis der Blockchain
  • Verdient über 55.000 Euro pro Jahr
  • Handelt ihre Kryptowährungen aktiv

Warum Paul sich für eine Krypto-Börse entscheiden sollte

Unser Musteranleger Paul ist ein langfristig orientierter Anleger, ein sogenannter HODLer. Für Paul spielen kurzfristige Kursentwicklungen keine Rolle, vielmehr kommt es auf ihm auf die langfristige Perspektive eines Projekts an.

Auch Buchverluste von 50 % und mehr kann Paul aushalten, ohne sofort seine Position zu veräußern.

Gleichwohl hat Paul kein Problem damit, Kryptowährungen auch nach kurzer Zeit wieder zu verkaufen, wenn sich der Kurs besser als erwartet entwickelt. 

Durch das Einkommen in Höhe von 35.000 Euro brutto pro Jahr ist Paul noch weit entfernt von den rund 56.000 Euro Jahreseinkommen, bei denen ein Grenzsteuersatz von 42 % anfällt. 

Somit muss Paul auch keine 42 % seiner realisierten Gewinne versteuern.

Auch wenn Paul sein investiertes Kapital verhundertfacht, muss er die Kursgewinne aufgrund der langen Haltedauer nicht versteuern.

Darum ist ein Krypto-Broker die perfekte Lösung für Laura

Unsere Musteranlegerin Laura ist das Gegenteil von Paul und sieht in Kryptowährungen eine interessante Möglichkeit, um kurzfristig Gewinne zu realisieren.

Außerdem möchte Sie gute und schlechte Marktphasen nutzen, um Markttrends handeln. Mit einem Einkommen von rund 55.000 Euro brutto im Jahr verdient Laura bereits ausgezeichnet. 

Allerdings muss Laura auf zusätzliche Erträge, welche nicht als Kapitalerträge klassifiziert werden, 42 % Steuer zahlen. Mitunter könnte Laura sogar dazu verpflichtet werden, Solidaritätsbeiträge zu entrichten.

Um dies zu vermeiden, entscheidet sich Laura für einen Krypto-Broker. Hier kann Sie zahlreiche Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin, usw. handeln. 

Da Sie bei einem Broker in Derivate investiert, sind diese als Kapitalerträge zu versteuern. Somit profitiert Laura von einem geringen Steuersatz in Höhe von 25 %. Einkommensteuer Technisch muss sich Laura keine Gedanken machen und ist auf der sicheren Seite.

Außerdem kann Laura viele verschiedene Produkte wie Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffe und ETFs beim Broker ihrer Wahl handeln. Wie eine Blockchain, geschweige denn ein Wallet funktioniert, interessiert Laura nicht.

Basierend auf diesen Annahmen sollte sich Laura für einen Krypto-Broker entscheiden.

Hier kann sie die Kursschwankungen nutzen, um Gewinne zu realisieren. Außerdem gibt es viel mehr Bezahlmethoden, die Laura das Leben etwas leichter machen.

Die besten Krypto-Börsen im deutschsprachigen Raum

Viele Anbieter, die ihren Service in Deutschland zur Verfügung, bieten diesen auch in der Schweiz und Österreich an. Allerdings sind hier die Regulierungen und vor allem die Besteuerung anders.

Um Dir einen besseren Einblick zu geben, wie die Regulierungen dort aussehen, haben wir uns die Länder Österreich & Schweiz mal genauer angeschaut.

Krypto-Börsen in der Schweiz – diese Angebote können Anleger nutzen

Eine Krypto-Börse in der Schweiz hat den Vorteil, dass die gekauften Kryptowährungen nur sehr gering versteuert werden.

Beim Kauf von Bitcoin in der Schweiz fällt lediglich die kantonale Vermögenssteuer – diese liegt zwischen 0,15 % und 0,98 % – auf die Kryptowährungen im eigenen Besitz an.

Die Kapitalgewinne werden dagegen nicht versteuert, weshalb Krypto-Broker für die Schweizer Nutzer kaum Vorteile bieten.

Krypto-Börsen in Österreich

Für Nutzer aus Österreich gelten ähnliche Regeln wie für uns deutsche Anleger. Beim Handel von Kryptowährungen fallen unter Umständen eine  Ertragssteuern an, wenn diese weniger als ein Jahr gehalten werden.

Wer dahingegen länger als 12 Monate in eine Kryptowährung investiert ist, kann sich über steuerfreie Verkäufe freuen.

Da die Ertragssteuer in Österreich für den Verkauf von Kryptowährungen nur bei 27,5 % liegt, lohnt sich grundsätzlich das Kryptowährungen kaufen über eine Krypto-Börse in Österreich.

Fazit

Abschließend können wir zusammenfassen, dass Krypto-Börsen für Dich geeignet sind, wenn Du physische oder echte Coins kaufen willst. Falls Du mit Kryptowährungen aktiv handeln willst, sind Krypto-Broker Deine perfekte Lösung. 

Um Dir aber abschließend erneut eine kleine Zusammenfassung zu geben, haben wir Dir die besten Krypto-Börsen noch einmal aufgelistet.

Beste Krypto-Börsen 2022 in der Zusammenfassung

# Krypto-Börse Gebühren
1 eToro ab 0,75 %
2 Libertex ab 0,03 %
3 Plus500 na
4 justTRADE ab 0,3 %
5 KRAKEN ab 0,16 %
6 capital.com ab 0 %
7 BSDEX ab 0,2 %
8 Coinbase ab 0,5 %
9 Binance ab 0,1 %
10 NURI ab 1 %

FAQ

Warum Kryptowährungen über eine Krypto-Börse kaufen?

Wenn Du Kryptowährungen auf einer Krypto-Börse kaufen willst, wie eToro, gehören Dir die Coins. Heißt, auf Krypto-Börsen kaufst du echte Kryptowährungen, während du bei Krypto-Brokern, wie Libertex, nur mit Verträgen handelst.

Welche Krypto-Börse hat die meisten Kryptowährungen?

Mit mehr als 300 Kryptowährungen ist Binance die Plattform, die am meisten Kryptowährungen anbietet. Allerdings gibt es auch Krypto-Börsen, wie Kraken und Coinbase, die ebenfalls über 150 unterschiedliche Kryptowährungen anbieten.

Ist Kreditkarten-Zahlung bei Krypto-Börsen möglich?

Du hast die Möglichkeit, bei fast allen Krypto-Börsen mit Kreditkarte einzuzahlen. Die beliebtesten Börsen, die Kreditkarten Zahlungen akzeptieren sind eToro, Binance und Coinbase

Zentrale oder dezentrale Krypto-Börsen?

Momentan würden wir Dir noch zu einer zentralen Krypto-Börse raten. Zentrale Krypto-Börsen, sind leichter zu bedienen und bieten in den meisten Fällen auch mehr Kryptowährungen an. Dezentrale Krypto-Börsen dagegen, sind nicht für Anfänger geeignet und beim Verlust des Security Keys gibt es keine Möglichkeit, Zugriff auf die Krypto-Börse zu erhalten.

Wie kann ich bei Börsen Kryptowährungen kaufen?

Der Kauf und Verkauf von Kryptowährungen auf Krypto-Börsen ist sehr einfach aufgebaut. Nach der erfolgreichen Anmeldung musst Du Guthaben auf das Konto aufladen und kannst danach Deine Kryptos kaufen.

Welche Krypto-Börsen erlauben eine SEPA Überweisung?

So gut wie alle Krypto-Börsen erlauben eine SEPA Überweisung. Die Krypto-Börse Bison dagegen akzeptiert ausschließlich Überweisungen via SEPA.

Listet jede Börse alle möglichen Kryptowährungen?

Nicht alle Krypto-Börsen haben die finanziellen Kapazitäten, sämtliche Kryptowährungen zu listen. Das hängt damit zusammen, dass die Börsen selbst den Bestand einkaufen müssen und somit ein gewisses finanzielles Risiko eingehen. Dementsprechend ist Binance das größte finanzielle Risiko eingegangen, haben aber dafür mit Abstand mit meisten Kryptowährungen auf dem Markt.

Autor

Ich bin Anfang 2017 das erste Mal mit Kryptowährungen in Berührung gekommen und bin seither fasziniert von der Technologie und welche Möglichkeiten diese mit sich bringt. Ich bin auch selber in Kryptowährungen stark investiert und glaube daran, dass sich die Blockchain Technologie in der Zukunft durchsetzen wird.