Polkadot Prognose 2022 bis 2025: So könnte sich Polkadot (DOT) entwickeln

Mithilfe einer Regressionsanalyse versuchen wir Kryptowährungspreise fundiert vorherzusagen. Das statistische Analyseverfahren besitzt das Ziel, eine abhängige Variable („Regressand“), hier der Preis einer Kryptowährung, zu erklären. Dazu benötigt man eine oder mehrere unabhängige Variablen („Regressor“). Wer alle Regressoren für die Entwicklung eines Krypto-Preises kennt, hat quasi die Weltformel gefunden und kann Preise perfekt vorhersagen. Dies ist natürlich nicht möglich. Allerdings versucht man möglichst viele Regressoren zu finden, um einen Regressand bestmöglich erklären zu können. Unsere Versuch einer seriöseren Vorhersage findest du im Graph oberhalb dieser Beschreibung.

Tipp:

Möchtest du den Regressionschart ausblenden, klicke einfach auf den orangenen Punkt in der Legende.

Veränderung
(24 Stunden)
+0,0%
Veränderung
(30 Tage)
+0,0%
Veränderung
(1 Jahr)
+0,0%
Veränderung
(obiger Chart-Zeitraum)
+0,0%

Investitionsrechner


Startbetrag
Aktueller Kurs
Anzahl an Token
Kurs bei Verkauf

Zuwachs von
Jetzt handeln
Haftungsausschluss: 87,8 % der CFD-Händler verlieren Geld.

Das bewegt den Polkadot-Kurs im November

In unserer Polkadot Prognose betrachten wir den langfristigen Kursverlauf des Krypto-Projekts Polkadot. Darauf aufbauend kann man als Anleger entsprechend besser beurteilen, ob man Polkadot kaufen möchte oder nicht.

Die auf Interoperabilität ausgelegte Blockchain-Technologie kann verschiedene Blockchains über eine zentrale Plattform verbinden. Der native Token DOT ist erst im Jahr 2020 auf den Markt gekommen. Mit vielen Vorschusslorbeeren gestartet, konnte DOT schnell durch starke Kurszuwächse überzeugen.

Doch wie steht die Zukunft des verheißungsvollen Krypto-Projekts aus und wie könnte sich der Kurs von Polkadot entwickeln? In unserer Polkadot Prognose 2022 bis 2025 gehen wir dieser Frage nach. In diesem Zusammenhang werten wir die Prognosen führender Experten aus und stellen diese in unserer Prognose gegenüber.

Die wichtigsten Polkadot News im November

  • Polkdaot zeichnet spannendes Chart-Muster
  • Polkadot ist offizieller Partner von Binance und Huobi
  • Dezentrale Anwendungen auf Polkadot finden Anklang

Aktuelle Kursentwicklung

Polkadot liegt im November 2022 knapp hinter den Top 10 der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährungen und rangiert auf Platz 11. Und die ersten Tage im September waren vielversprechend, allerdings konnte dieser Trend im Oktober 2022 nicht fortgesetzt werden. Der Kurs fiel von 7,17 auf 6,20 US-Dollar.

Aus technischer Sicht befinden wir uns jedoch in einem Aufwärtstrend, welcher die Folge des Ausbruchs aus einem symmetrischen Dreiecksmuster ist. Der bekannte Chart-Experte IncomeSharks auf Twitter erklärte, dass DOT aus fundamentaler Sicht alle Voraussetzungen für einen Kursausbruch aufweist.

Der DOT-Kurs bildete im Trendverlauf einen tiefen Boden, von dem ein kurzfristiger Kursanstieg folgte. Derzeit handelt DOT an der Mitte des Trendkanals und scheint sich immer mehr nach oben arbeiten zu wollen.

Quelle: TradingView

Voranschreitende Akzeptanz

Das innovative Konzept von Polkadot überzeugt die Anleger. Als interoperable Blockchain hat die Web3 Foundation, das Unternehmen hinter Polkadot, das Ziel, eine Art „Internet der Blockchains“ zu sein.

Dieses Konzept zieht immer mehr Entwickler an, die ihre Projekte auf der Polkadot Blockchain umsetzen wollen. Neben der guten Infrastruktur überzeugen vorwiegend die finanziellen Anreize die Entwickler. Die starken Partner im Hintergrund unterstützen Entwickler, die auf der Blockchain von Polkadot eigene Projekte aufsetzen.

Zu diesen Partnern gehören unter anderem die großen Krypto-Börsen Binance und Huobi. Beide Unternehmen investierten unabhängig voneinander 15 Milliarden US-Dollar in Polkadot.

Neue Partnerschaften

Polkadot ist bereits heute die infrastrukturelle Basis für einige vielversprechende Projekte und Anwendungen. Der Großteil dieser Anwendungen basiert auf Konzepten aus dem dezentralen Internet.

Mit KILT stammt eines dieser Projekte sogar aus Deutschland und legt den Fokus auf sichere Anmeldeinformationen im Internet. Mit dem Projekt Kusama existiert zudem eine vollumfängliche Testumgebung, die ideal für Frühphasenprojekte ist.

Zudem bringt Acala DeFi-Funktionalitäten auf die Polkadot Blockchain. Viele Projekte basieren auf dem Framework Substrate, welches Entwicklern den Einstieg erheblich vereinfacht und in wenigen Schritten eine konzeptionelle Grundlage schafft.

Das steckt hinter Polkadot

Bevor wir einen Blick auf mögliche Kursverläufe werfen, wollen wir zunächst die Grundlagen hinter Polkadot klären. Gavin Wood, einer der Gründer des Projekts, verfolgt mit Polkadot das Ziel einer interoperablen Blockchain, welche Entwickler in einer frühen Entwicklungsphase unterstützen sollen.

Polkadot versteht sich in gewisser Weise als zentrale Instanz, welche Ressourcen an angeschlossene Blockchains untervermieten kann. Das hat den Vorteil, dass kleinere Projekte von der Sicherheit von Polkadot profitieren können.

Demnach fungiert das Blockchain-Netzwerk als sogenannte Relay Chain, wodurch der Ressourcenhunger begrenzt und die Einfachheit und Skalierbarkeit des Gesamtsystems gefördert wird. Die Relay Chain wiederum teilt sich in Parachains auf, welche jeweils die angeschlossenen Blockchain-Projekte abbilden.

Der auf der Relay Chain genutzte, native Token DOT wird für eine Reihe von Funktionen genutzt. Entwickler benötigen ihn zum Starten von Projekten und zur Kopplung an die Relay Chain.

Gleichzeitig findet DOT auch für die systemweite Governance eine Verwendung. Während die Anzahl der angeschlossenen Parachains zu Beginn noch beschränkt ist, soll sie zukünftig durch sogenannte Nested Relay Chains unbegrenzt viele Projekte auf der Polkadot Blockchain ermöglichen.

Wie erwähnt benötigen Entwickler DOT, da sich die freien Parachain-Plätze nur in Form einer Auktion erwerben lassen. Die aufgebrachte Menge DOT wird nach einer erfolgreichen Auktion eingefroren, allerdings nicht gestaked. Jede Parachain darf uneingeschränkt in jeden Block der übergeordneten Relay Chain schreiben.

Für kleinere Projekte stehen eine abgewandelte Form der Parachains zur Verfügung – die Parathreads. Diese unterscheiden sich insofern von den Parachains, dass diese nur bedarfsweise in die Relay Chain schreiben können.

Auch ist nicht garantiert, dass direkt der nächste Block für ein Parathread beschreibbar ist. Parathreads stellen demnach Projekte mit einer nur begrenzten Aktivität dar. Um die Skalierbarkeit zu garantieren, können Parathreads jederzeit zu Parachains transformieren – und umgekehrt.

Interoperabilität – Was bedeutet das genau?

Die an die Relay Chain angeschlossenen Projekte teilen sich den gemeinsamen Konsensmechanismus. Dadurch wird die Kommunikation zwischen den einzelnen Parachains ermöglicht und weitere Zustandsanzeiger werden im Netzwerk nicht benötigt.

Polkadot unterstützt die parallele Durchführung auch von größeren Rechenoperationen. Die interoperable Kommunikation mit externen Blockchains verläuft über Bridges. Dies sind spezielle Parachains, welche als eine Art Schnittstelle mit externen Blockchains kommunizieren und Daten austauschen können.

Ihre Funktionsweise ähnelt daher den Oracles, wie man sie beispielsweise von Chainlink kennt. Im Bereich der internen Kommunikation stehen die Daten der Bridges allen angeschlossenen Parachains und Parathreads zur Verfügung.

Vorteile von Polkadot für Entwickler

Die hinter Polkadot stehende Web3-Foundation hat die interoperable Blockchain entwickelt, um Entwicklern schnell und unkompliziert eine infrastrukturelle Basis zu bieten.

Web3 stellt in diesem Zusammenhang mit Substrate ein modulares Framework bereit, welches die Entwicklung eines eigenen Blockchain-Projekts vereinfacht. Substrate ermöglicht in kürzester Zeit sie Erstellung einer eigenen Blockchain und unterstützt gängige Programmiersprachen, wie C++ oder Rust. Jedes mit Substrate entwickelte Projekt ist automatisch kompatibel mit der Polkadot Blockchain.

Auch der externe Betrieb außerhalb des Netzwerks ist problemlos möglich. Eine Vielzahl von Anleitungen bieten Entwicklern jeder Erfahrungsstufe einen einfachen, unkomplizierten und günstigen Einstieg in die Blockchain-Technologie.

Das neue Rococo Testnet ist ein weiterer Schritt in Richtung eines vollumfänglichen Testnetzwerks mit vielen neuen Funktionen, die Polkadot noch entwicklerfreundlicher machen sollen.

Vorteile von Polkadot für Nutzer

Nicht nur Entwickler profitieren von den Vorteilen von Polkadot. Auch Anleger können mittels Staking auch langfristig eine wichtige Funktion nutzen. Jedes Jahr vergrößert sich die Anzahl der im Umlauf befindlichen DOT um 10 %. Dabei fällt der Löwenanteil der neuen DOT an die Stakeholder ab.

Im Polkadot-Netzwerk können die Stakeholder unterschiedliche Rollen einnehmen und sowohl Nominatoren als auch Validatoren sein. Bevor Staker eine dieser Rollen einnehmen können, müssen sie eine gewisse Menge DOT für mindestens 28 Tage in einem Smart Contract sperren.

Validatoren haben die Aufgabe, die Inhalte der Blöcke zu prüfen und diese auf der Relay Chain zusammenzusetzen. Alle Validatoren stimmen dann über die Korrektheit dieser Blöcke ab, um die Sicherheit des Netzwerks zu gewährleisten – dafür erhalten sie einen prozentual höheren Anteil am Staking Reward.

Nominatoren besitzen lediglich ein Stimmrecht und bestimmen neue Validatoren. Im Gegenzug erhalten Nominatoren einen prozentual kleineren Teil am ausgegebenen Staking Reward. Komplettiert werden die Rollen im System durch Kollatoren (teilen den Validatoren den Status einer Parachain mit) und Fishermen (überwachen Validatoren und melden Fehlerverhalten).

Polkadot Prognose 2022 bis 2026: Historische Kursentwicklung von DOT

Der im August 2020 gelaunchte DOT Token feierte seinen Einstiegskurs bei etwa 2,70 US-Dollar. Der Einstandskurs stellt auch das bislang gültige Allzeittief dar, da DOT bereits kurz nach Veröffentlichung signifikante Kurszuwächse verzeichnete.

Das bisherige All Time High wurde am 4. November 2021 mit einem Kurs von 55,00 US-Dollar erzielt. Seit Einführung im August 2020 verzeichnete der DOT-Kurs immer wieder Kurszuwächse im zweistelligen Prozentbereich.

Im Jahr 2022 entwickelte sich der DOT-Kurs jedoch sehr negativ. In der zweiten Jahreshälfte schafften es die Bullen kaum noch, den Kurs über der Marke von 10 US-Dollar zu halten.

Polkadot Prognose 2022 bis 2026: Das sagen die Experten

Der native DOT Token ist noch nicht lange an den Krypto-Börsen dieser Welt zum Handel verfügbar. Dennoch ist das Potenzial der Polkadot Blockchain unbestritten und viele Experten sehen ein zukünftiges Wachstumspotenzial.

Und auch Interessenten, die Polkadot kaufen wollen, können die Expertenmeinungen vor ihrer Kaufentscheidung heranziehen. Daher haben wir uns die Preisvorhersagen der größten Analysten genauer angesehen und diese in unserer Polkadot Prognose 2022 bis 2025 zusammengefasst.

Coinpedia

Die Experten von Coinpedia stützen ihre Preisvorhersage auf technische Analysen. Für das Jahr 2022 erwarten sie eine Fortführung der Preisrallye aus dem Jahr 2021. Bis zur ersten Jahreshälfte 2022 halten die Experten weitere Kurszuwächse von bis zu 25 Prozent für wahrscheinlich.

Das Jahr schließt mit einem DOT-Kurs über 10 US-Dollar. In den folgenden Jahren wird ein weiterer Kursanstieg prognostiziert. Im Jahr 2022 erwartet Coinpedia einen Kurs von 18,60 US-Dollar, welcher in der Spitze bis auf über 20 US-Dollar steigen könnte.

Im Allgemeinen glauben die Analysten, dass DOT in den kommenden Jahren recht wertstabil bleiben könnte. Eine genaue Begründung dafür wurde jedoch nicht angegeben. Im Jahr 2025, dem letzten Jahr der Polkadot Prognose, prognostiziert Coinpedia einen Kurs von über 35 US-Dollar, der in der Spitze bis 42 US-Dollar steigen könnte. Das wäre eine Steigerung von 600 % zum derzeitigen Kurs (6 US-Dollar; Stand 10/2022).

Digitalcoinprice

Die auf Krypto-Prognosen spezialisierten Analysten von Digitalcoinprice stimmen Coinpedia in ihrer Prognose in vielen Punkten zu. Bereits für das Jahr 2022 erwarten sie einen Kursanstieg auf über 20 US-Dollar.

Mit Kursanstiegen von über 100 Prozent lässt sich die Prognose von Digitalcoinprice für dieses Jahr als uneingeschränkt bullish einstufen. Für das Jahr 2022 erwarten sie dagegen nur einen leichten Kursanstieg mit Durchschnittspreisen von 26 US-Dollar. Ab 2023 erwarten die Analysten dann ein Kurswachstum und einer jährlichen Steigerung des Durchschnittskurses von etwa 10 US-Dollar bis ins Jahr 2025.

Walletinvestor

Die Prognosen von Walletinvestor basieren auf technischen Analysen durch eine Künstliche Intelligenz. Doch diese scheint ein katastrophales Bild für DOT zu zeigen. Während die Vorhersage für den Jahreswechsel 2022 noch bullish ist, gleicht die Prognose von Walletinvestor einem Totalabsturz des Projektes.

Walletinvestor sieht einen Einbruch des Kurses um über 90 Prozent in den Folgejahren. Zwar sind die Prognose der Analysen gewohnt pessimistisch, doch im Falle von DOT wird von einem Totalverlust bereits in naher Zukunft ausgegangen. Aufgrund fehlender Erklärungen ist diese Prognose mit Vorsicht zu genießen.

CoinArbitrageBot

Die Prognose von CoinArbitrageBot gibt grünes Licht für ein Investment und erwartet langfristig einen Kurszuwachs. Demnach könnte der Preis im kommenden Jahr noch leicht unter das derzeitige Niveau fallen und bei rund 9 US-Dollar liegen.

In den Folgejahren kehrt sich dieser Trend jedoch um. Die Polkadot Prognose für 2022 sieht einen Preis von 17.89 US-Dollar, welcher in den Folgejahren noch weiter ansteigt.

CoinArbitrageBot ist etwas optimistischer als die ersten beiden Expertenmeinungen aus dieser Liste und sieht einen Kurs von über 40 US-Dollar bereits im Jahr 2024. Insgesamt ist CoinArbitrageBot demnach auch langfristig bullish.

Zusammenfassung: Polkadot kaufen könnte ein lohnendes Investment darstellen

Polkadot hat durch sein besonderes Konzept bereits einen festen Platz in der Kryptowelt. Das Projekt ermöglicht durch seinen interoperablen Ansatz die Anbindung externer Blockchains an die eigene Relay Chain.

Im August 2020 eroberte der native DOT Token die Handelsplätze dieser Welt und verzeichnete schnelle Kurszuwächse. Vor allem der Jahresübergang ins Jahr 2021 war durch ein neues All Time High geprägt.

Die von uns betrachteten Prognosen zeichnen bis auf einen Fall ein positives Bild. Demnach könnte der DOT Token auch langfristig ein gutes Investment darstellen.

Drei der vier Prognosen erwarten in 4 bis 5 Jahren einen Preis von über 40 US-Dollar. Lediglich die gewohnt kritischen Analysten von Walletinvestor sehen ein völlig anderes Bild und prognostizieren einen kompletten Einbruch des Kurses.

Wie immer sollten diese Prognosen keinesfalls ausschließlich als alleinige Kaufentscheidung herangezogen werden. Die Meinung der Experten basiert in der Regel auf technischen Analysen, welche äußere Einflüsse häufig nicht betrachten. Daher gilt es, sich ein eigenes Bild zu machen und die Prognosen nur zur Meinungsbildung heranzuziehen.

Häufig gestellte Fragen zum Polkadot kaufen

Polkadot ist wie Cosmos ein Blockchain-Netzwerk, welches sich auf die Interoperabilität fokussiert.

Aktuell steigt die Nachfrage nach Polkadot stark an. Es ist davon auszugehen, dass sich Polkadot als eine der zentralen Lösungen in diesem Sektor etabliert.

Wer auf kurzfristige Kurssteigerungen spekulieren möchte, kann Polkadot als CFD kaufen.

In unserer Kaufanleitungen zeigen wir, wie Anleger Polkadot kaufen können.

Polkadot ist eine spannende Kryptowährung, die trotz ihrer hohen Bewertung noch ausreichend Potenzial aufweist.

Wer allerdings auf kurzfristige und schnelle Kurssteigerungen aus ist, sollte auch andere Krypto-Projekte berücksichtigen.

{"@context":"https://schema.org","@type":"FAQPage","mainEntity":[{"@type":"Question","name":"Hat Polkadot eine Zukunft? ","acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"

Polkadot ist wie Cosmos ein Blockchain-Netzwerk, welches sich auf die Interoperabilität fokussiert.

Aktuell steigt die Nachfrage nach Polkadot stark an. Es ist davon auszugehen, dass sich Polkadot als eine der zentralen Lösungen in diesem Sektor etabliert.

"}},{"@type":"Question","name":"Sollte man Polkadot kaufen?","acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"

Wer auf kurzfristige Kurssteigerungen spekulieren möchte, kann Polkadot als CFD kaufen.

In unserer Kaufanleitungen zeigen wir, wie Anleger Polkadot kaufen können.

"}},{"@type":"Question","name":"Ist Polkadot eine gute Investition?","acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"

Polkadot ist eine spannende Kryptowährung, die trotz ihrer hohen Bewertung noch ausreichend Potenzial aufweist.

Wer allerdings auf kurzfristige und schnelle Kurssteigerungen aus ist, sollte auch andere Krypto-Projekte berücksichtigen.

"}}]}

Glauben Sie an die Zukunft von DOT?

Autor
Autor

Jens Kerkmann interessierte sich bereits während seines Studiums im Bereich Wirtschaftsinformatik für die Themen Kryptowährungen und Blockchain-Technologie. Bis heute begleitet ihn die Materie in seinem Alltag und Berufsleben und er ist als Autor für Ratgeberartikel und Nachrichten aus dem Blockchain- und Digitalisierungsumfeld tätig.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!

Polkadot Tokenökonomie

Live Ticker Polkadot (DOT)
Lädt... DOT/EUR

Investitionsrechner


Startbetrag
Aktueller Kurs
Anzahl an Token
Kurs bei Verkauf

Zuwachs von
Jetzt handeln
Haftungsausschluss: 87,8 % der CFD-Händler verlieren Geld.
Polkadot Tokenökonomie
Name
Polkadot
Ticker
DOT
Aktueller Kurs
Markt­kapitalisierung
Handelsvolumen
Anteil am Krypto-Markt
Allzeithoch
Allzeittief
Coins im Umlauf
Gesamtanzahl an Coins
Bereits im Umlauf
Polkadot handeln
Haftungsausschluss: 87,8 % der CFD-Händler verlieren Geld.