Chainlink Prognose 2022 bis 2030: Lohnt sich ein Investment?

Mithilfe einer Regressionsanalyse versuchen wir Kryptowährungspreise fundiert vorherzusagen. Das statistische Analyseverfahren besitzt das Ziel, eine abhängige Variable („Regressand“), hier der Preis einer Kryptowährung, zu erklären. Dazu benötigt man eine oder mehrere unabhängige Variablen („Regressor“). Wer alle Regressoren für die Entwicklung eines Krypto-Preises kennt, hat quasi die Weltformel gefunden und kann Preise perfekt vorhersagen. Dies ist natürlich nicht möglich. Allerdings versucht man möglichst viele Regressoren zu finden, um einen Regressand bestmöglich erklären zu können. Unsere Versuch einer seriöseren Vorhersage findest du im Graph oberhalb dieser Beschreibung.

Tipp:

Möchtest du den Regressionschart ausblenden, klicke einfach auf den orangenen Punkt in der Legende.

Veränderung
(24 Stunden)
+0,0%
Veränderung
(30 Tage)
+0,0%
Veränderung
(1 Jahr)
+0,0%
Veränderung
(obiger Chart-Zeitraum)
+0,0%

Investitionsrechner


Startbetrag
Aktueller Kurs
Anzahl an Token
Kurs bei Verkauf

Zuwachs von
Jetzt handeln
Haftungsausschluss: 70,8 % der CFD-Händler verlieren Geld.

Das bewegt den Chainlink-Kurs im September

Eine passgenaue Chainlink Prognose abzugeben, war in den vergangenen Monaten nicht unbedingt einfach. Die Erwartungen an dieses Krypto-Projekt sind groß, die Gesamtlage rund um den Globus war aber nicht immer vielversprechend.

Wenig überraschend hat sich Chainlink speziell in den vergangenen Monaten deshalb hochvolatil gezeigt. Aber geht es so auch weiter? Oder winkt dem Projekt mit dem LINK Coin in naher Zukunft wieder etwas mehr Stabilität?

Im Folgenden sehen wir uns die Chainlink Prognose für die kommenden Monate und Jahre einmal genauer an und prüfen, ob sich das Investment lohnen kann.

Die wichtigsten Chainlink News im August

  • 350+ Mainnet Integrationen von Chainlink
  • KyberNetwork hat die Preisfeeds von Chainlink integriert
  • SwellNetwork integrierte Chainlinks Proof-of-Reserve

Aktuelle Kursentwicklung

Geprägt ist der Chainlink Chart der letzten drei Monate durch eine sehr volatile Entwicklung. Anfang Juni rangierte LINK bei rund 7,50 US-Dollar. Am Abend des 1. Juni fiel der Kurs allerdings um einen Dollar, auf 6,50 US-Dollar.

Drei Tage später erlebte die Preiskurve allerdings einen enormen Anstieg, der bis zum 9. Juni anhielt. Höchststand war an diesem Tag 9,64 US-Dollar.

Die Freude über den Anstieg hielt allerdings nicht lange an und wurde im Zusammenhang des Terra (LUNA) Crashs jäh zerstört.

LINK sankt in der Folge zwischenzeitlich auf 5 US-Dollar. Die zweite Juni-Hälfte war von einem Auf und Ab geprägt, bis sich ChainLink bei etwa 6 US-Dollar einpegelte.

Seitdem scheint es allmählich bergauf zu gehen. Anfang August stand der Kurs bei 7,22 US-Dollar und bis zur Monatsmitte kannte der LINK-Kurs nur eine Richtung – nach oben. Zwischenzeitlich konnten sich Anleger wieder über Kursstände von über 9,50 US-Dollar freuen.

Doch auch diese Freude war nicht von langer Dauer, denn in der zweiten Augusthälfte sank der Kurs wieder signifikant. Anfang September befinden wir uns auf Vormonatsstand, also etwas oberhalb von 7,20 US-Dollar.

3 Monatschart LINK USD 5. September 2022
3-Monats-Chart LINK/USD, Quelle: TradingView

Chainlink Prognose 2022

Chainlink hat in den vergangenen Monaten im Prinzip ähnlich weitergemacht wie bisher. Es wurden neue Partner gewonnen, gleichzeitig wird die Bedeutung im Zuge von Smart Contracts und NFTs immer größer.

Dennoch gab es auch ein paar Veränderungen beim Projekt. So wurde bereits im vergangenen Jahr Mike Derezin als neuer COO integriert, in diesem Jahr folgte Dr. Dahlia Malkhi als neue CTO des Projektes.


Auch wenn in den Kursen der letzten Wochen noch nicht unbedingt ersichtlich, gibt es zudem weiter Aussichten auch für positive Entwicklungen. Künftig soll ein neuer Inflationsindex auf Chainlink aufgebaut werden.

Obwohl hier noch keine Fakten geschaffen wurden, zeigt dies die weiterhin große Bedeutung und einen steigenden Aktionsradius von Chainlink.

Wie das Jahr weiter verlaufen wird, hängt auch für Chainlink wohl maßgeblich mit dem Gesamtumfeld zusammen.

So entzogen viele Anleger zuletzt den Kryptos ihre Substanz und entschieden sich für konservative Anlagen wie Edelmetalle oder Anleihen. Chainlink kaufen stand daher eher weiter unten auf der Prioritätenliste der Investoren.

Da ein Ende der Inflation noch nicht in Sicht ist, wird diese Belastung den Kurs von Chainlink mindestens mittelfristig beeinflussen.

Gleichfalls hat der Fall Terra (LUNA) und UST eine ganz andere Stimmung auf dem Markt verursacht, was selbstverständlich auch Auswirkungen auf unsere Chainlink Prognose hat.

Ebenso muss das Verhalten der Entwickler im Jahr 2022 durchaus in der Chainlink Prognose berücksichtigt werden.

Diese sorgten bereits mehrfach durch Verkäufe ihrer Coins für schlechte Stimmung bei den Investoren. Zuletzt war dies 2020 der Fall.

Positiv haben Anleger dafür die letzte Mitteilung der Entwickler aufgenommen. Diese teilten mit, dass Staking-Rewards eingeführt werden sollen und so die Skalierbarkeit deutlich gesteigert werden könnte.

Das dürfte Chainlink für weitere Unternehmen und Kooperationspartner interessant machen.

Wie bewerten Experten Chainlink?

Rund um die Chainlink Prognose sind sich die Krypto-Experten dieser Welt aktuell in einer Sache einig: Es wird nach oben gehen. Dennoch sind die Abweichungen zwischen den Einschätzungen zum Teil enorm.

Einen Beleg dafür liefert „Gov Capital“. Hier rechnet man im Fünf-Jahres-Verlauf mit einem Kurs von mehr als 245 US-Dollar und begründet dies vor allem mit dem enormen Potenzial von Chainlink.

Etwas weniger bullish ist die Einschätzung von „Long Forecast“. Hier rechnen die Experten mit einem Kursanstieg auf rund 48 US-Dollar bis zum Jahre 2024.

Zu einer ähnlichen Einschätzung kommen auch die Analysten von „Trading Beasts“. Diese rechnen noch Ende 2022 mit einem Kurs von mehr als 23 US-Dollar und sehen diesen bis 2024 auf über 28 US-Dollar ansteigen.

„Wallet Investor“ sieht den Chainlink Kurs 2022 auf rund 30 US-Dollar ansteigen, „Changelly“ rechnet mit 40 US-Dollar.

Darf man der Chainlink Prognose von „CryptoGround“ folgen, könnte der Kurs dann bis 2025 zudem auf mehr als 76 US-Dollar ansteigen.

Wer sind die Chainlink Coin Wale?

Seit jeher haben die Coin Wale bei Chainlink einen großen Einfluss und stehen unter stetiger Beobachtung. Das Projekt wurde in der Vergangenheit für die Token-Allokation bereits kritisiert.

2021 etwa fand Glassnode heraus, dass mehr als 80 Prozent der Chainlink-Coins von lediglich 100 Wallets gehalten wurden. Das entspricht weniger als 0,03 % aller LINK-haltenden Wallets.

Mittlerweile haben sich diese Zahlen etwas verändert. Die Top-100-Walletadressen halten nur mehr 75 % aller Link-Token. Zwar immer noch eine beträchtliche Mehrheit, allerdings weniger als noch 2021.

Übersicht der ChainLink-Halter, Quelle: Coincarp

Für vergleichsweise große Aufmerksamkeit sorgen auch immer wieder die Entwickler, die bereits 2019 und 2020 Anteile an Link verkauften. Beim ICO im Jahre 2017 wurden 35 % aller Coins in die Hände von Investoren gegebenen.

Weitere 35 % wurden für die Pflege des Ökosystems gehalten, 30 % an das LINK-Mutterunternehmen als Smart Contract ausgegeben.

Top 10 reichsten ChainLink Adressen Stand: 2.9.2022, Quelle: Coincarp

Neue Partnerschaften und Kooperationen

Im Jahr 2021 stieg die Zahl der integrierten Projekte von Chainlink auf mehr als 1.000 an. Das unterstreicht deutlich, dass Chainlink Labs immer auf der Suche nach geeigneten Kooperationspartnern und Unterstützern ist.

Zu finden sind in dieser Liste gleich zahlreiche renommierte Unternehmen wie Google, Intel oder Microsoft.

Auch in den ersten Wochen des Jahres 2022 lief es für Chainlink mit Blick auf die Partnerschaften überzeugend. Ende März wurde eine Partnerschaft mit World Mobile Token bekannt gegeben.

World Mobile übernimmt die Preisfeeds von Chainlink in das Polygon-Netzwerk und kann so die Genauigkeit für mobile Zahlungen erhöhen.

Mittlerweile füllen fast täglich neue Kooperation, genauer gesagt Integrationen, den Twitter Feed von Chainlink. Allein in der letzten Augustwoche wurden 14 Integrationen von vier verschiedenen Chainlink-Services vermeldet.

Keine direkte neue Kooperation, aber eine Anbahnung dessen, ist das neue Startup-Programm von Chainlink.

Dieses trägt den Namen Start-up with Chainlink und soll Gründern in der Anfangsphase mit kostenlosen Ressourcen und wichtigen Kontakten zur Seite stellen.

Wie Chainlink mitteilte, wird den Unternehmern dabei alles an die Hand gegeben, um sich langfristig im Ökosystem zu etablieren und das eigene Unternehmen nachhaltig skalieren zu können.

Weitere interessante Informationen rund um Chainlink erfährst Du in unserem „Was ist Chainlink“-Artikel.

Chainlink Prognose 2023 - 2030

Die Entwicklung von Chainlink ist beeindruckend. Immerhin sprechen wir von einer der Top-25-Kryptowährungen, die gleichzeitig eine Marktdominanz von mehr als 0,30 % vorweisen kann.

Doch wie wird sich Chainlink in den kommenden Jahren entwickeln? In unserer Chainlink Prognose haben wir uns auch an den Blick auf die Jahre von 2023 bis 2026 herangewagt.

Chainlink Coin Prognose 2023

Die kurzfristige Chainlink Prognose für das Jahr 2023 fällt positiv aus. Im Jahr 2022 kündigte das Chainlink Labs die Staking-Rewards an, diese dürften für deutlich mehr Zuspruch für das Krypto-Projekt sorgen.

Überdies darf sich Chainlink weiterhin über eine starke Community freuen und kann mit einem langfristigen Plan überzeugen.

Zwar ist für das Jahr 2023 noch keine Kurs-Explosion zu erwarten, dennoch scheint ein Wert von rund 32 US-Dollar realistisch. Je nach Anzahl neuer Partnerschaften und der Intensität der Expansion könnte dieser aber auch noch deutlich höher ausfallen.

Chainlink Coin Prognose 2024

Aufgrund von allen möglichen Eventualitäten, Nachrichten oder unvorhersehbaren Umständen könnte sich der Chainlink Wert im Jahr 2024 ein wenig nach unten korrigieren.

Realistisch erscheint in der technischen Analyse eine Summe von rund 33 US-Dollar, die mit einem entsprechenden Support der Community aber überwunden werden dürfte. Erwartet wird so ein Kurs von rund 35 US-Dollar zum Ende des Jahres 2024.

Basierend auf dem reinen Kursverlauf sieht die Chainlink Prognose für 2024 noch etwas bullischer aus. Zu erwarten ist, dass sich der positive Kursverlauf fortsetzen wird und dann sogar einen Kurs von rund 79 US-Dollar greifbar ist.

Chainlink Coin Prognose 2025

Ebenfalls positiv fällt die Chainlink Prognose für das Jahr 2025, und damit auf langfristige Sicht, aus. Über alle Erwartungen hinweg könnte sich LINK hier Ende des Jahres rund um einen Wert von 48 US-Dollar einnisten.

Viele Analysten gehen davon aus, dass die Entwicklung von Chainlink eng an die Entwicklung von Bitcoin und Ethereum gebunden ist und sehen das als großen Vorteil für die kommenden Jahre.

Wie genau sich Chainlink 2025 wird präsentieren können, hängt von mehreren Faktoren ab. Bis dahin wird die Community noch stärker die Arbeit des Teams überprüfen und auch technologische Durchbrüche und hochwertige Partnerschaften achten.

Durch diese Partnerschaften erhöhte Chainlink in der Vergangenheit massiv seinen Bekanntheitsgrad und konnte so wiederum auch neue Kooperationen begründen.

Dieser Trend dürfte sich auch in den kommenden Jahren fortsetzen und könnte den Kurs massiv in die Höhe treiben.

Chainlink Coin Prognose 2026

Nehmen wir alle entscheidenden Faktoren zusammen, sieht die Chainlink Prognose eine starke Entwicklung für die kommenden Jahre vor. Auch wenn sich auf dem Weg des Krypto-Projektes immer wieder neue Hindernisse werden finden lassen, dürfte das Team mittlerweile stark genug sein, um diese zuverlässig zu überwinden.

Die technischen Möglichkeiten mit Chainlink sind enorm und so könnten bei steigender Nachfrage nach Smart Contracts, Transaktionen und Co. auch die technischen Funktionen von Chainlink immer stärker gefragt sein.

Rund 50 US-Dollar sollte Chainlink Anfang 2026 erreichen können. Im Jahresverlauf dürfte dieser Wert sogar noch leicht steigen und könnte auch an der 60-Dollar-Marke kratzen.

Chainlink Prognose 2030

Im Vergleich zu 2026 fällt die Chainlink Coin Prognose für den Beginn des neuen Jahrzehnts sehr vielversprechend aus.

Schenkt man den Analysten von Priceprediction Glauben, wird der LINK-Preis im Jahr 2030 voraussichtlich ein durchschnittliches Preisniveau von 170,47 US-Dollar überschreiten.

Das kommt einer nahezu Verdreifachung des prognostizierten Kurses von 2026 gleich.

Der erwartete Mindestpreiswert von Chainlink bis zum Ende 2030 dürfte 165,59 US-Dollar betragen. Außerdem kann LINK potenziell ein maximales Preisniveau von 206,22 US-Dollar erreichen.

Diese Werte sind durchaus realistisch, bedenkt man, dass Chainlink im Verlauf der 2020er-Jahre ausreichend Zeit hat, sich zu beweisen und seinen Status als Top-Datenlieferant zu behaupten.

Wenn Du Interesse hast Chainlink zu kaufen, haben wir im Vorfeld schon einen Blick auf die besten Krypto-Broker und Krypto-Börsen gemacht.

Häufig gestellte Fragen zum Chainlink kaufen

Chainlink ist eine spannende Blockchain-Lösung, die durch den Anwendungsfall der Oracles noch reichlich Kurspotenzial bietet.

Insbesondere in Phasen steigender Kurse kann auch Chainlink profitieren. Aus fundamentaler Sicht kann Chainlink überzeugen und die alten Rekordwerte bei 50 US-Dollar übersteigen.

Geht es nach den Prognosen von Gov Capital, dann dürfte der Chainlink Kurs im Jahr 2024 einen Wert von 245 US-Dollar erreichen. Andere Experten sehen hier weniger Wachstumspotenzial. Deren Prognosen bewegen sich im mittleren zweistelligen US-Dollar-Bereich. Somit zeigt die Wachstumskurve definitiv nach oben, egal welche Vorhersage eintrifft.

Eine Chainlink Prognose für 1.000 Euro ist aus aktueller Sicht wenig realistisch. Momentan bewegt sich der Kurs im mittleren zweistelligen Bereich, sodass es noch ein weiter Weg zu 1.000 Euro ist. Das Potenzial ist sicherlich vorhanden, allerdings sieht keiner der Experten einen vierstelligen Kurs in den kommenden Jahren.

Wer Chainlink kaufen möchte, sollte einige Marktindikatoren beachten.

Grundsätzlich bieten sich Kurse unterhalb des 200-Tage-Trends zum Nachkaufen an. Eine pessimistische Stimmung am Markt eröffnet Anlegern Chancen auf hohe Renditen.

Glauben Sie an die Zukunft von LINK?

Autor
Autor

Jens Kerkmann interessierte sich bereits während seines Studiums im Bereich Wirtschaftsinformatik für die Themen Kryptowährungen und Blockchain-Technologie. Bis heute begleitet ihn die Materie in seinem Alltag und Berufsleben und er ist als Autor für Ratgeberartikel und Nachrichten aus dem Blockchain- und Digitalisierungsumfeld tätig.

Kommentare
  1. Hi Jens,

    wie siehst du den Kryptomarkt derzeit? Kauft du Altcoins bzw. wie hier beschrieben Chainlink schon nach?

    LG,
    David

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!

Chainlink Tokenökonomie

Live Ticker Chainlink (LINK)
Lädt... LINK/EUR

Investitionsrechner


Startbetrag
Aktueller Kurs
Anzahl an Token
Kurs bei Verkauf

Zuwachs von
Jetzt handeln
Haftungsausschluss: 70,8 % der CFD-Händler verlieren Geld.
Chainlink Tokenökonomie
Name
Chainlink
Ticker
LINK
Aktueller Kurs
Markt­kapitalisierung
Handelsvolumen
Anteil am Krypto-Markt
Allzeithoch
Allzeittief
Coins im Umlauf
Gesamtanzahl an Coins
Bereits im Umlauf
Chainlink handeln
Haftungsausschluss: 70,8 % der CFD-Händler verlieren Geld.