Was ist GameFi – Funktion und Bedeutung

GameFi gilt als so etwas wie die Revolution im Gaming-Sektor, und tatsächlich ergeben sich für Entwickler und Spieler völlig neue Möglichkeiten.

Durch GameFi ist es möglich, eine Kombination aus den Bereichen Gaming und dezentrale Finanzdienstleistungen (DeFi) zu schaffen, die Entwicklern bei der Finanzierung hilft und Spieler die Chance eines passiven Einkommens gewährt.

Wir werfen einen genaueren Blick auf die Möglichkeiten und zeigen Dir, was Du noch erwarten kannst.

Person mit VR Brille neonpinker und neonblauer Hintergrund

Welches Problem adressiert GameFi?

Wie immer ist es zunächst einmal spannend zu erfahren, welches Problem eigentlich gelöst werden soll. GameFi löst gleich mehrere Probleme, beziehungsweise ermöglicht in verschiedenen Bereichen neue Chancen für Entwickler und Spieler zu gleichen Teilen.

Der Begriff entstand in einer Phase, in der Blockchain Gaming, NFTs und DeFi eine Hochphase erlebt haben. GameFi beschreibt also ein Szenario, in dem Spieler NFTs oder Kryptowährungen kaufen können. Wiederum wird die Arbeit der Entwickler finanziert und Investoren erhoffen sich durch den frühen Einstieg, Vorteile im Spiel oder Wertsteigerungen der NFTs.

Wie funktioniert GameFi?

Insbesondere bei der Entwicklung kleinerer Spiele ohne großen Publisher im Hintergrund, fällt den Entwicklern die Arbeit aufgrund finanzieller Engpässe häufig schwer. GameFi macht es jedoch möglich früh Kapital einzunehmen.

Dies erreichen sie durch geschicktes Marketing und die Herausgabe von NFTs im Vorfeld. Doch nicht nur NFTs sind Teil von GameFi, auch Ingame-Währungen lassen sich implementieren.Dadurch lässt sich eine finanzielle Komponente in Computerspiele verbauen, die Finanzinstrumente wie Liquidity Mining, Yield Farming oder Staking möglich macht.

Auf diese Weise werden Videospiele zu einem ganzen Ökosystem, welches Spielern neben dem eigentlichen Spiel auch wirtschaftliche Anreize gewährt.

Axie Infinity als Pionier

Wie so etwas in der Praxis aussehen kann, lässt sich am besten an dem erfolgreichen Blockchain-Game Axie Infinity erkennen. Das Spiel ist ein Paradebeispiel für GameFi und folgt dem Konzept in jeder Hinsicht.

Die Spieler des Spiels können sogenannte Axies, das sind kleine bunte Wesen, züchten und mit ihnen gegen andere Spieler antreten. Jeder Axie ist ein NFT, welcher auf einem Marktplatz im Spiel ge- und verkauft werden kann.

Axie Inifinity hat vor kurzem das Ökosystem erweitert und den Investoren die Möglichkeit gegeben, Landteile zu kaufen.  Diese Landteile ergeben zusammen die Axie Infinity Welt, auf der die Spieler aktiv sein können, und ihr digitale Welt selber gestalten dürfen.

Somit nehmen spielbare Welten immer mehr Form an, und den Spielern wird ein Grund mehr gegeben dem Projekt zu vertrauen, welches noch viele Meilensteine erreichen will.

Darüber hinaus gibt es mit dem Token AXS eine Kryptowährung, welche sich für sämtliche Transaktionen in dem Spiel verwenden lässt. Dieser Token lässt sich zudem staken, was die Spieler langfristig motiviert, Axie Infinity zu spielen und durch ihre Aktivitäten mehr AXS zu verdienen.

Das Besondere an der Kombination der vielen Bestandteile von GameFi ist, dass die NFTs in Form von Spielfiguren oder Gegenständen den Spielern tatsächlich gehören. Sie können also ihre NFTs auch interoperable auf andere Blockchains übertragen oder sie an NFT-Marktplätzen außerhalb des Spiels verkaufen.

axie infinity land staking

Potenzial und Chancen

Aus den vorherigen Erklärungen lässt sich bereits entnehmen, warum GameFi viele Chancen für Entwickler und hohes Potenzial für Spieler bietet.

Die Macher der Spiele müssen nicht mehr Monate in die Entwicklung investieren und während dieser Zeit praktisch für umsonst arbeiten, sondern können bereits frühzeitig Kapital einsammeln.

Darüber hinaus generieren auch bereits fertige Spiele durchgehend einen Cashflow. Die Kapitalgeber investieren in ein Projekt, dass ihnen weit über ihre Investition hinaus Vorteile verschaffen kann. Neben einer potenziellen Wertsteigerung des erworbenen NFTs oder Tokens könnte es ihnen auch Vorteile im Spiel verschaffen.

Insbesondere wenn das Blockchain-Game viele Spieler an sich bindet, bleibt es nicht bei der anfänglichen Investition und die Nutzer liefern immer wieder neues Kapital. Jedes Mal, wenn ein neuer NFT im Spiel gemintet wird, verdienen die Entwickler mit.

GameFi ergibt für Spieleentwickler also in jeder Phase Sinn. Während der Entwicklung lassen sich finanzielle Freiräume schaffen, was für ausgereifte und fehlerfreie Spiele sorgt. Das fertige Spiel generiert schließlich durch neue NFTs oder eine hohe Nachfrage nach der Ingame-Währung fortlaufend einen Cashflow.

Risiken und Herausforderungen von GameFi

Neben den Chancen bestehen auch Risiken und Herausforderungen für Entwickler, die GameFi in ihre Videospiele implementieren. Vor allem die Verantwortung, allein durch ihre Entwicklung über den Erfolg oder Misserfolg der Anleger zu entscheiden, ist ein wichtiger Punkt.

Die Macher der Spiele sehen sich mit vielen Fragen in Richtung Sicherheit, Datenschutz, Verwaltung und Fortschritt konfrontiert.

Sie müssen dafür sorgen, dass das Geld der Anleger sicher ist und keine Hacker durch Fehler in der Programmierung Gelder stehlen oder missbrauchen können. Sie müssen mit Finanzbehörden kooperieren und abklären, welche Auflagen und Regularien für die ausgegebenen Token existieren.

Gleichzeitig müssen sie durch einen stetigen Fortschritt und neue Anreize dafür sorgen, dass die Nutzer ein langfristiges Interesse an dem Spiel haben.

Aus Sicht der Spieler, beziehungsweise Anleger, besteht das hohe Risiko, dass ihre Investitionen in kurzer Zeit an Wert verlieren können. Beispielsweise durch Neuheiten im Spiel könnten bestimmte Gegenstände nichts mehr wert sein. Noch schlimmer wäre natürlich ein Totalverlust durch Hacker-Angriffe, bei dem das Vertrauen der Nutzer schwindet.

Axie Infinity war beispielsweise infolge eines Hacks auf die Ronin Sidechain in den Schlagzeilen, bei denen die Hacker eine dreistellige Millionensumme erbeuten konnten.

Welche bekannten Projekte gibt es?

Mittlerweile existieren unzählige Spiele auf verschiedenen Blockchains, welche allesamt GameFi in ihr Ökosystem integriert haben. Das Spannende daran sind die vielen verschiedenen Ansätze, wie DeFi in die Strukturen der Blockchain Games integriert wurde.

Bei DeFi Kingdom beispielsweise handelt es sich im Grund um einen Liquiditätspool auf der Harmony Blockchain, welcher mit Gamification-Ansätzen untermalt wurde. In den meisten Fällen können die Spieler NFTs in Form von Spielfiguren oder Gegenständen erwerben. Diese können ihnen finanzielle Vorteile wie höhere Staking-Renditen verschaffen.

Zu den bekanntesten Blockchain Games mit GameFi-Ansatz gehören gemessen nach der Spielerzahl zum Zeitpunkt des Schreibens:

  • DeFi Kongdoms
  • Axie Infinity
  • Aavegotchi
  • Splinterlands
  • Genopets
  • Uplands
  • SecondLive

Fazit: GameFi als revolutionärer Ansatz für Spieler und Entwickler

Die Blockchain-Technologie brachte eine Reihe innovativer Ansätze für die verschiedensten Geschäftsbereiche und Anwendungsgebiete hervor.

Auch für den milliardenschweren Gaming-Sektor existiert mit GameFi ein spannender Ansatz. Sowohl Entwicklern wie auch Spielern wird durch wirtschaftliche Anreize das Entwickeln und Spielen von Videospielen attraktiver gemacht.

GameFi integriert verschiedene Ansätze dezentraler Finanzdienstleistungen in die Ökosysteme der Spiele, sodass die Entwicklung der Spiele finanziell abgesichert ist und die Spieler ein passives Einkommen aufbauen können.

Bekannte Blockchain Games mit GameFi zeigen, dass sich dieser innovative Ansatz großer Beliebtheit erfreut. Noch ist dieser Sektor allerdings verglichen mit den Marktanteilen der AAA-Spieletitel relativ klein, jedoch wächst er kontinuierlich.

Da sich auch immer mehr große Spieleentwickler und Publisher für die Blockchain-Technologie interessieren, dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis wir GameFi auch in einem der ganz großen Games sehen werden.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!