Ripple Prognose 2022 – 2026: Kommt XRP wieder aus der Versenkung?

Mithilfe einer Regressionsanalyse versuchen wir Kryptowährungspreise fundiert vorherzusagen. Das statistische Analyseverfahren besitzt das Ziel, eine abhängige Variable („Regressand“), hier der Preis einer Kryptowährung, zu erklären. Dazu benötigt man eine oder mehrere unabhängige Variablen („Regressor“). Wer alle Regressoren für die Entwicklung eines Krypto-Preises kennt, hat quasi die Weltformel gefunden und kann Preise perfekt vorhersagen. Dies ist natürlich nicht möglich. Allerdings versucht man möglichst viele Regressoren zu finden, um einen Regressand bestmöglich erklären zu können. Unsere Versuch einer seriöseren Vorhersage findest du im Graph oberhalb dieser Beschreibung.

Tipp:

Möchtest du den Regressionschart ausblenden, klicke einfach auf den orangenen Punkt in der Legende.

Veränderung
(24 Stunden)
+0,0%
Veränderung
(30 Tage)
+0,0%
Veränderung
(1 Jahr)
+0,0%
Veränderung
(obiger Chart-Zeitraum)
+0,0%

Investitionsrechner


Startbetrag
Aktueller Kurs
Anzahl an Token
Kurs bei Verkauf

Zuwachs von
Jetzt handeln
Haftungsausschluss: 68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist gefährdet.

Das bewegte den Ripple-Kurs im Mai 2022

Die Ripple Prognose für das vergangene Jahr hat sich nicht so erfüllt, wie erwartet. Das Unternehmen hatte permanent mit der SEC vor Gericht zu kämpfen, um nachzuweisen, dass es keinerlei Wertpapiere veräußert hatte in der Vergangenheit.

Doch die Zeichen stehen gut, dass Ripple Labs, das Unternehmen hinter Ripple und dem XRP Token, als Sieger aus dem Rechtsstreit hervorgeht.

Wird der XRP Kurs 2022 weiterhin wachsen und was können die Token-Halter in diesem Jahr erwarten?

Ripple Blockchain Logo
Ripple Blockchain Logo @https://ripple.com

Aktuelle Kursentwicklung & Szenario

Der Dreimonats-Chart von Ripple kennt eigentlich nur eine Richtung, und die ist Bergab. Zum Ende des ersten Quartals 2022 lag der Kurs noch bei knapp 0,90 US-Dollar. Doch kurz darauf nahm die Talfahrt ihren Lauf.

Da konnten selbst die positiven Nachrichten über eine mögliche Urteilsverkündung in diesem Jahr noch vielversprechende Kooperationen, die das Zahlungssystem von Ripple nutzen wollen, für ausreichend Aufwind sorgen.

Ende Mai notierte der Ripple Kurs bei etwa 0,40 US-Dollar, also mehr als 50 % weniger als noch zwei Monate zuvor. Doch die Kursverluste sind nicht nur bei Ripple zu beobachten, sondern hatten die vergangenen 8 Wochen den kompletten Krypto-Markt fest im Griff.

Prognosen und Analysen auf TradingView halten Ripple im Monat Juni für keinen klaren Kaufkandidaten mehr:

Ripple Prognose 2022

2022 scheint das Jahr von Ripple zu sein und werden. Nach mehr als über einem Jahr Rechtsstreit mit der US-amerikanischen Aufsichtsbehörde für Wertpapierhandel und Börsen, SEC, scheinen die Verhandlungen auf der Zielgerade angekommen zu sein.

Wann genau das Gerichtsverfahren gegen Ripple wegen potenziell unerlaubtem Wertpapierhandel beendet ist, steht noch in den Sternen. Aktuell hat Ripple die Nase vorn, und die SEC müsste noch gewichtige Argumente und Beweise vorlegen, um den Spieß noch einmal umzudrehen.

Aufgrund dieser Konstellation sehen wir ein sehr positives 2022 für den XRP-Kurs. Nachdem sich viele von Ripple abgewendet und sogar einige Exchanges den Handel mit XRP eingestellt hatten, könnte sich das Blatt bei positivem Ausgang im Rechtsstreit für Ripple wenden.

Aktuell liegt der Kurs des XRP-Token bei etwas über 0,40 US-Dollar. Ein Sprung auf 1,35 US-Dollar ist in der zweiten Jahreshälfte durchaus realistisch. Das Allzeithoch von 3,40 US-Dollar datiert vom Januar 2018 und liegt bei unserer Ripple-Prognose für das Jahr 2022 noch in weiter Ferne.

Selbstverständlich nehmen auch die zahlreichen Partnerschaften von Ripple Labs positiven Einfluss auf den Kursverlauf. Sollte es zudem zu einem Zusammenbruch des SWIFT-Systems kommen, ist Ripple ein heißer Ersatz-Kandidat für die Abwicklung der Transaktionen – ein weiterer Booster für den XRP-Kurs.

Um von den vielen Szenarien, die den Ripple Kurs positiv beeinflussen, zu profitieren, bieten selbstverständlich ein Reihe an Krypto-Börsen und -Brokern an, Ripple zu kaufen.

Als der Rechtsstreit mit der SEC begann, stellten viel Anbieter den Handel mit Ripple nativem Token, XRP, ein. Nach und nach werden diese Einschränkungen allerdings gelockert.

Sobald es ein finales Urteil gibt – alles spricht für einen Ripple-Sieg – werden auch die Börsen und Broker den vollumfänglichen Kauf, Verkauf und Handel von XRP wieder aufnehmen. Auch Ripple kaufen mit PayPal wird dann wieder möglich sein.

Was sagen Experten über Ripple?

Im Netz finden sich zahlreiche Expertenmeinungen, die allerdings recht weit voneinander abweichen in Bezug auf ihre Ripple-Prognosen. Werfen wir einen Blick auf die unterschiedlichen Vorhersagen:

Investment Haven
Die Experten von Investment Haven warten mit einer sehr bullishen Prognose für XRP in diesem Jahr auf. Nach ihrer Auffassung hat Ripple die größte Kapazität aller anderen Kryptos, daher veranschlagen Sie einen Preis von 20 US-Dollar pro XRP-Token
Ripple Coin News
Die zweitgrößte Traffic-basierte Nachrichten-Webseite sieht die kurzfristige Entwicklung von Ripple etwas konservativer. Zwar prognostizieren sie ebenfalls eine rosige Zukunft, inklusive einer Erweiterung der Allianzen und neue Innovationen, doch sehen die Experten ‚nur‘ einen Kursanstieg auf 8 bis 10 US-Dollar.
Oracle Times
Laut den Experten von Oracle Times könnte XRP/USD-Kurs mittelfristig um bis zu 2.000 % steigen. Ihrer Ansicht nach lässt sich dieser Kurswert von 17 US-Dollar nur erreichen, wenn Ripple die beste Option für Finanzinstitute wäre, um grenzüberschreitende Zahlungen durchzuführen.
Wallet Investor
Sehr verhalten ist die XRP-Preisvorhersage von Wallet Investor. Sie sehen in Ripple eine ausgezeichnete, langfristige Investition. Bis zum Jahr 2026 liegt die XRP-Prognose bei 3,80 Dollar.

Ripple Prognose: Diese Partner beeinflussen den Kurs

Partnerschaften sind im Zusammenhang mit Ripple ein wichtiges Thema. Als so etwas wie ein alter Hase in der Krypto-Welt zog Ripple schon immer Unternehmen aus der Finanzwelt an. Als „Blockchain für Banken“ weckte das Krypto-Projekt Interesse in der Bankenwelt.

Bis heute zählt Ripple über 200 Banken und Finanzdienstleister auf seiner Plattform. Einige dieser Unternehmen nutzen das Netzwerk von Ripple für den Zahlungsverkehr, andere verwenden die Technologien (Anwendungen und Apps) des Krypto-Projekts.

Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, bestätigte in der Vergangenheit bereits, dass schon heute mehrere hundert Unternehmen Teil der Ripple-Plattform sind. Vor allem für Großprojekte, wie den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr, hält er Ripple für eine gute Lösung.

Zu den größten, bestätigten Partnern gehören prominente Namen wie Mitsubishi UFJ Financial Group, Santander Bank, American Express, BBVA, Western Union, UBS und Uni Credit.

Dabei versucht Ripple gezielt Partner zu sammeln, die in wichtigen Wachstumsmärkten aktiv sind. So soll beispielsweise durch die Kooperation mit Tranglo Fuß im südostasiatischen Raum gefasst werden.

Erst Anfang Februar haben wir darüber berichtet, dass Ripple eine strategische Partnerschaft mit Modulr eingegangen ist. Mithilfe dieser Kooperation sollen Zahlungen nach Europa und Großbritannien über das RippleNet weitaus zuverlässiger, schneller und kostengünstiger abgewickelt werden können.

Ripple Prognose 2023 bis 2026

Ripple befindet sich seit jeher in den Top 10 der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährungen.

Experten und Analysten gehen für die nächsten Jahre von einer guten Ripple Prognose aus. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Ripple einen kompletten Absturz erleben wird, dafür ist es zu etabliert und hat viele große und namhafte Unternehmen und Institutionen als dauerhafte Partner gewonnen.

Über die Preisentwicklung im Detail herrscht Uneinigkeit:

Ripple Prognose 2023

Ripple setzt noch gewonnenem Rechtsstreit gegen die SEC seinen Höhenflug fort. Immer mehr Partnerschaften auf internationaler Ebene erhöhen die Use Cases von Ripple und stärken das Vertrauen, sowohl bei den privaten Anlegern als auch bei den Unternehmen.

Daher könnte der Ripple Kurs 2023 wieder auf das Niveau des bisherigen Allzeithochs von 3,80 US-Dollar steigen.

Ripple Prognose 2024

Ripple wurde geschaffen, um mittel- bis langfristig die meisten Fiatwährungen zu ersetzen. Zwar findet die Adoption von XRP weiterhin statt, doch Ripple muss im Vergleich zu 2023 im Jahr 2024 einen erneuten Rückschlag einstecken. Etwa 2,20 US-Dollar veranschlagen wir als prognostizierten Richtwert.

Ripple Prognose 2025

2025 setzt Ripple seine Reise dort fort, wo sie 2023 geendet hat. Eine potenzielle Massenadoption lässt XRP auf 4 bis 8 US-Dollar steigen, da es selbst zu diesem Preis immer noch sehr erschwinglich ist.

Ripple Prognose 2026

Im letzten Jahr unserer Ripple Prognose hat sich XRP auf einen Wert um 4 US-Dollar pro Token eingependelt. In Anbetracht des jetzigen Kurses wäre das eine Verfünffachung des Tokenwertes innerhalb von vier Jahren. Ein realistischer Wert, mit dem man durchaus planen kann.

Ripple Prognose: Die ausschlaggebenden Faktoren

Es gibt einige Punkte, die Experten und Analysten positiv stimmen und eine gute Preisentwicklung vermuten lassen. Unter anderem sprechen diese Argumente für einen Kursanstieg von XRP:

  • Nachfrage:
    Viele große Banken nehmen Ripple an, da es ihre Wettbewerbsfähigkeit fördert. Durch die Blockchain hatten Banken in Sachen Transaktionsgeschwindigkeit, Gebühren und Sicherheit schon bald das Nachsehen. Derzeit hat Ripple mehr als 200 Institutionen als Partner.
  • Ripple und Visa gleichauf:
    Bis vor kurzem war Visa am besten, wenn es um Skalierbarkeit von Transaktionen ging. Nach den Upgrades kann Ripple nun bis zu 50.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten. Damit liegt Ripple auf einem Level mit dem Zahlnetzwerk von Visa.
Ripple Prognose
Ripple ist mittlerweile genauso schnell wie Visa.
  • Neue Partnerschaften:
    Ripple kann auf eine lange Liste aktueller und zukünftiger Partner zurückgreifen. Dutzende Finanzinstitute werden den XRP-Token in diesem Jahr aufnehmen. Das wird positive Auswirkungen auf den Kurs haben.
  • On Demand Liquidity:
    Im Oktober 2018 hat Ripple xRapid eingeführt. Ende 2019 wurde xRapid in On Demand Liquidity umbenannt. Bereits im Januar 2019 hatten mindestens 12 Unternehmen angegeben, dass sie XRapid nutzen oder planen einzusetzen. Es verbessert die Transaktionsgeschwindigkeit, Sicherheit und verringert die Gebühren für internationale Transaktionen und Währungsumtausch.
Ripple Prognose
On Demand Liquidity erklärt. Quelle: Ripple Website
  • Weitere neue Funktionen:
    Ripple hat Codius eingeführt, um Smart Contracts zu ermöglichen. Xpring ist eine weitere Initiative von Ripple, die es Unternehmen erlaubt, in Start-ups zu investieren. Die Hoffnungen in das Release des Cobalt Algorithmus sind ebenfalls groß. Dieser wurde bereits Ende 2018 angekündigt und könnte einen starken Einfluss auf die Ripple Prognose und Kursentwicklung haben.

Ripple XRP Basics

Ripple wurde 2012 von Arthur Britto, David Schwartz und Ryan Fugger gegründet. Anfangs verwendeten sie C ++ und entwarfen ein Netzwerk für Echtzeit-Bruttoabrechnung und Währungsumtausch.

Im Jahr 2013 wurde das Ripple Transaction Protocol (RTXP) eingeführt: Das neue Zahlungsprotokoll ermöglichte eine sofortige Geldüberweisung zwischen zwei Parteien.

Zwischen 2014 und 2017 konzentrierte sich Ripple auf den Bankensektor. RippleLabs experimentierte mit einer App für iOS, mit der Benutzer Überweisungen senden und empfangen können.

Seit 2013 wird das Ripple-Protokoll von zahlreichen Finanzinstituten implementiert, um eine alternative Überweisungsmethode für Personen anzubieten.

Die deutsche Fidor Bank war das erste Unternehmen, dass das Ripple-Netzwerk im Laufe des Jahres 2014 für grenzüberschreitende Zahlungen eingesetzt hat. Prominente Banken wie die Cross River Bank, CBW Bank, Earthport, HSBC und Bank of America folgten dem Beispiel.

Mittlerweile besitzt Ripple so viele Partnerschaften mit Finanzinstituten, wie keine andere Kryptowährung. Ein Auszug von bekannten Partnern können dem folgenden Screenshot entnommen werden.

Ripple Partnerschaften Ripple Prognose

Ripple hat sich damit vor allem als Brücke zwischen traditionellem Bankwesen und Blockchain-Technologie einen Namen gemacht.

Fazit zur Ripple Prognose

XRP ist eine Kryptowährung, die polarisiert. Es existiert kaum ein Coin, bei dem die Meinungen so stark auseinanderdriften. Die Klage gegen das Projekt Ende 2020 verstärkt dieses Bild. Ein positives Ende für Ripple ist allerdings in Sicht.

Es ist festzuhalten, dass Ripple zwar stark zentralisiert ist, jedoch ebenso so auch stark genutzt wird und technisch einwandfrei funktioniert. Vor allem Dienstleister aus der Finanzbranche nutzen Ripple aktiv.

Die Anzahl an Partnerschaften mit etablierten Banken ist beeindruckend und führt dazu, dass Ripple in der Finanzwelt in aller Munde ist.

Wie stark sich der Ripple Kurs entwickeln wird, hängt maßgeblich davon ab, wie sehr das Angebot an verfügbaren Coins sich entwickeln wird. Die Nachfrage nach Ripple ist nach wie vor hoch.

Bei einem aufstrebenden Krypto-Markt wird Ripple mit einer hohen Wahrscheinlich ebenso stark anziehen und eine Top-Position behaupten können. Die Ripple Prognose ist daher positiv.

Wer mit dem Handel oder Kauf von Ripple (XRP) starten will, der ist in unserer Börsen-Übersicht richtig aufgehoben.

Glauben Sie an die Zukunft von XRP?

Autor
Autor

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Nach und nach tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Er liebt es, über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage.

Kommentare
  1. Was ich ja mittlerweile schlimm finde, ist die Tatsache, dass es so viele Kryptowährungen gibt. J aklar so hat man eine Menge Auswahl, aber als Anfänger hat man es doch dann schwer sich hier zurecht zu finden. Ich habe auch schon Seiten darüber verfasst und es gibt immer was neues. Hier hat man aber einen sehr schönen Überblick auf das geschehen. Danke für den Ausführlichen Bericht.

  2. jeder einigermassen „normal“ denkender mensch versteht doch, dass keine bank der welt sich durch krypto „zerfleischen“ lässt. dh: zusammenarbeit krypto mit bank. der erfolg ist garantiert. alle andern ideen/altcoins usw. werden irgendwann verboten und fallen in die tiefe vergangenheit, mit milliarden von verlusten für viele, zuviele „gutgläubige“ anleger.
    ripple hat genau das von anfang richtig erkannt, und ist eine anlageoption die überleben wird.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!

Ripple Tokenökonomie

Live Ticker Ripple (XRP)
Lädt... XRP/EUR

Investitionsrechner


Startbetrag
Aktueller Kurs
Anzahl an Token
Kurs bei Verkauf

Zuwachs von
Jetzt handeln
Haftungsausschluss: 68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist gefährdet.
Ripple Tokenökonomie
Name
Ripple
Ticker
XRP
Aktueller Kurs
Markt­kapitalisierung
Handelsvolumen
Anteil am Krypto-Markt
Allzeithoch
Allzeittief
Coins im Umlauf
Gesamtanzahl an Coins
Bereits im Umlauf
Ripple handeln
Haftungsausschluss: 68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist gefährdet.