Wie und wo kann ich Bitcoin mit PayPal kaufen?

So kaufen Sie Bitcoins mit dem Online-Zahlungsanbieter PayPal


Bitcoin und PayPal Münze
BTC / USD
Bitcoin Kurs

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie Bitcoin mit PayPal kaufen können.

Lange mussten Anleger warten, doch inzwischen bieten einzelne Krypto-Börsen auch die Einzahlung per PayPal an.

Wo Sie noch vor dem offiziellen Start des PayPal Bitcoin Wallets über PayPal kaufen können, erfahren Sie jetzt!

Haftungsausschluss: 67% der privaten Krypto CFD-Konten verlieren Geld.

Herzlich Willkommen in der Blockchainwelt!

Im folgenden Artikel begleiten wir Sie auf Ihrem Weg das erste Mal in Kryptowährungen zu investieren.

Der Anfang ist immer schwierig. Wir zeigen Ihnen neben technisch anspruchsvollen Krypto-Börsen auch einfachere Möglichkeiten um Bitcoin mit PayPal kaufen zu können.

Lesen Sie dafür einfach weiter!

Blockchainwelt.

Ihre Blockchainwelt Redaktion

News

Aktuelle Entwicklung: PayPal kündigt Unterstützung von Bitcoin an


Lange haben Anleger, Investoren und Marktanalysten darauf spekuliert, dass PayPal den Handel von Bitcoin über die eigene Plattform ermöglichen wird.

Am 21. Oktober 2020 verkündete der Payment-Anbieter schlussendlich, dass US-Kunden noch bis zum Jahresende Bitcoin mit PayPal kaufen, verkaufen und ausgeben können.

Somit möchte PayPal die Akzeptanz und Adaption von Kryptowährungen fördern, indem Benutzer ohne weitere Anmeldung bei einer Börse Bitcoin kaufen können. Vielmehr sollen Anleger auch in die Lage versetzt werden, ihre gekauften Bitcoin mithilfe von PayPal im Onlinehandel wieder ausgeben zu können. Für die Händler erfolgt eine Verrechnung in die entsprechende Fiatwährung.

Am 11. Dezember 2020 folgte dann das Release der neuen Funktion. US-Kunden können seitdem ihr Bitcoin mit PayPal kaufen. Natürlich ist auch der Verkauf und das Ausgeben von Bitcoin mit PayPal möglich.

In Deutschland, der EU und anderen Teilen der Welt müssen sich Anleger allerdings noch gedulden, denn die Testphase beschränkt sich ausschließlich auf den US-Markt.

Damit Sie vor dem großen Ansturm aber schon Ihr Investment tätigen können, zeigen wir Ihnen im Folgenden, wie Sie Bitcoin mit Paypal kaufen können.

Einleitung

Kann man Bitcoin mit PayPal kaufen?


Bitcoin ist die älteste und zugleich wohl beliebteste Kryptowährung am Markt.

Das digitale Gold zieht immer wieder Anleger in seinen Bann – und das nicht ohne Grund. Ein Blick auf die Performance, die Bitcoin in den vergangenen Wochen, Monaten und Jahren realisiert hat, zeigt, warum das Interesse des Marktes so gigantisch ausfällt.

Bitcoin über PayPal am Handy kaufen

Immer wieder fragen sich Anleger, ob es möglich ist, sicher und schnell mithilfe von PayPal in Bitcoin zu investieren.

Die gute Nachricht: bereits heute können Anleger mithilfe von PayPal Bitcoin kaufen. In dieser Anleitung zeigen wir, wie das Kaufen von Bitcoin mithilfe des mobilen Zahlungsdienstes funktioniert.

Um Bitcoin mit PayPal kaufen zu können, müssen Sie folgende Schritte durchlaufen:

  1. Eine Handelsplattform mit PayPal Unterstützung wählen
  2. Mit PayPal in Ihren Account einzahlen
  3. Ihr PayPal Guthaben gegen Bitcoin tauschen
  4. Bitcoin auf ein Wallet auszahlen oder (hoffentlich mit Gewinn) wieder verkaufen

Deutschland

Wo kann ich Bitcoin mit PayPal kaufen?


Wenn Sie Bitcoin mit PayPal kaufen möchten und Sie über einen US-amerikanischen PayPal Account verfügen, dann können Sie bereits heute die Funktion des Zahlungsanbieters zum Bitcoin kaufen Paypal verwenden.

Allerdings ist diese Konstellation eher eine Ausnahme und nicht die Regel.

Im deutschsprachigen Raum gibt es die Möglichkeit des Bitcoin Kaufens und Verkaufs direkt im PayPal Account noch nicht.

Allerdings gibt es gute Alternativen. Denn zwei der beliebtesten Plattformen zum Handeln von Kryptowährungen, unterstützen Sie beim Bitcoin Kaufen mit PayPal.

Handelsplattformen für Bitcoin mit PayPal Unterstützung

eToro Plus500 Libertex
eToro Plus500 Libertex
Coins
(BTC)(ETH)(BCH)(XRP)(DASH)(LTC)(ETC)(ADA)(IOTA)(XLM)(EOS)(NEO)(ZEC)(XTZ)
(BTC)(ETH)(BITA)(LTC)(BCH)(XLM)(ADA)
(BTC)(ETH)(BCH)(DOT)(XRP)(LTC)(ADA)(UNI)(IOTA)(XLM)(ATOM)(VET)(EOS)(AAVE)(DASH)(ETC)(NEO)(ZEC)(XTZ)(XMR)(TRX)(NEM)(OMG)
Einzahlung
PayPalÜberweisungMastercardVISASofortüberweisungSkrillNeteller
PayPalÜberweisungMastercardVISASofortüberweisungSkrill
ÜberweisungMastercardVISAApple PaySofortüberweisungSkrillNetellerTrustly
Min. Einzahlung 200 EUR 100 EUR 100 EUR
Gebühren 0,75 – 5% variabel Min. 0,001 %
Hebel bis zu 2:1 bis zu 2:1 bis zu 2:1
Regulierung CySEC, FCA CySEC, FCA CySEC
Weitere Instrumente Aktien, Rohstoffe, Devisen ETF, Aktien, Devisen, Rohstoffen,
Optionen, Indizes
ETF, Aktien, Devisen, Rohstoffen,
Indizes
Nutzer 780.000+ 320.000+ 2.200.000+
Website Weiter zu eToro


Risikohinweis

Haftungsausschluss: 67% der privaten Krypto CFD-Konten verlieren Geld.

Weiter zu Plus500


Risikohinweis

Haftungsausschluss: 72 % der CFD-Händler verlieren Geld.

Weiter zu Libertex


Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 83 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Ihr Geld zu verlieren

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 67-83 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Ihr Geld zu verlieren

Bei beiden Plattformen können Sie per PayPal einzahlen und im Anschluss mit dem Geld Bitcoin kaufen.

Das funktioniert recht einfach, denn eine Einzahlung mit PayPal erfolgt normalerweise sehr schnell, sodass Sie im Anschluss gleich mit dem Handeln beginnen können.

Wenn Sie direkt erfahren möchten, wie das Bitcoin kaufen über PayPal bei den Handelsplattformen funktioniert, dann können Sie direkt zur Anleitung springen.

Haben Sie bereits einen Account bei PayPal?

Schritt 1

Einen PayPal Account eröffnen


PayPal ist eine der beliebtesten und größten Zahlungsdienste im europäischen Raum.

Insgesamt verfügt die Plattform über 361 Millionen aktive Nutzer. Allein in Deutschland gibt es 20,5 Millionen aktive Konten – bei 82 Millionen Einwohnern nutzt somit knapp jeder vierte Deutsche PayPal.

Sind Sie also noch kein PayPal-Kunde, dann sollten Sie im ersten Schritt einen Account bei PayPal eröffnen.

Über den Button „Einloggen“ gelangen Sie direkt zur Login-Maske. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich neu anzumelden und somit Ihren eigenen PayPal-Account zu erstellen.

Neuen Account bei PayPal anlegen
Über den Button “Neu Anmelden” können Sie einen neuen Account erstellen.

Im Folgenden müssen Sie angeben, ob Sie den Account für private oder geschäftliche Zwecke verwenden möchten. Wenn Sie Bitcoin mit PayPal kaufen möchten, dann sollten Sie sich als privater Nutzer anmelden.

Nun müssen Sie noch eine Handynummer angeben. Wählen Sie hier die passende Ländervorwahl und geben Sie anschließend Ihre Mobilfunknummer ohne die führende Null ein.

Sie erhalten im Anschluss einen Code auf Ihr Mobiltelefon, welchen Sie zur Kopplung des Kontos eingeben müssen. Erfahrungsgemäß wird dieser Code sehr schnell erzeugt, sodass Sie die Anmeldung nach wenigen Sekunden fortsetzen können.

Dateneingabe bei PayPal
Die richten Daten einzugeben spielt bei PayPal eine tragende Rolle

Im nächsten Schritt geben Sie persönliche Angaben wie E-Mail-Adresse, Vorname, Nachname und ein sicheres Passwort an. Auch in der darauffolgenden Maske müssen Sie weitere Angaben eintragen. Hierzu gehört neben Ihrer Anschrift auch Ihr Geburtsdatum.

Sie können nun angeben, ob Sie Werbung von PayPal erhalten möchten.

Im Anschluss müssen Sie bestätigen, dass Sie mindestens 18. Jahre alt sind – eine Nutzung von PayPal ist für jüngere Nutzer nicht gestattet.

Um nun ein Konto bei PayPal zu hinterlegen, klicken Sie einfach auf eine der Optionen. Da Sie noch kein Konto bei PayPal haben, müssen Sie dieses vor der Nutzung des Dienstes hinterlegen.

PayPal IBAN hinterlegen
Hinterlegen Sie gleich zu Beginn eine IBAN bei PayPal

Für die Verbindung des Kontos müssen Sie lediglich eine IBAN angeben. Anschließend gibt Ihnen PayPal die Bank und BIC aus. Bitte kontrollieren Sie die Daten und bestätigen das Konto.

Nun heißt es etwas warten, denn bevor Sie Ihr Konto abschließend verbinden können, schickt PayPal Ihnen eine Transaktion über wenige Cents. Dies dient zur Verifizierung des Kontos.

Im Überweisungszweck befindet sich ein Code, welchen Sie zur Kopplung des Kontos mit Ihrem PayPal Account eingeben müssen. Erst sobald Sie diesen Code auf PayPal hinterlegt haben, können Sie PayPal als Bezahlmethode verwenden und Bitcoin per PayPal kaufen.

Schritt 2

Echte Bitcoin mit PayPal kaufen


PayPal Logo (groß)

In Zukunft können Sie als europäischer Kunde einfach die PayPal App verwenden, um physische Bitcoin mit PayPal zu kaufen.

Wenn Sie allerdings bereits jetzt in die Kryptowährung investieren möchten, können Sie auf das Angebot von eToro zurückgreifen.

Bei eToro handelt es sich um einen Krypto-Broker, bei dem Sie physische Bitcoin mit PayPal kaufen können.

Hierfür benötigen Sie lediglich einen PayPal Account sowie ein Konto bei eToro.

Im Folgenden erfahren Sie, wie sie echte Bitcoin mit PayPal auf eToro kaufen können.

Schritt 1

Eine Handelsplattform mit PayPal Unterstützung wählen


Eine andere Plattform, welche Sie verwenden können, um Bitcoin mit PayPal kaufen zu können, ist Plus500.

Allerdings handeln Sie bei Plus500 keine physischen Bitcoin, sondern ausschließlich Finanzderivate, so genannte Bitcoin CFDs.

eToro bietet Ihnen beide Möglichkeiten an:

Entscheiden Sie sich beim Kauf zu einem Hebel, dann handeln Sie mit Bitcoin CFDs.

Alle Kryptowährungen auf eToro
Neben Bitcoin können Sie auf eToro auch eine Vielzahl anderer Kryptowährungen kaufen.

Kaufen Sie zu einem Hebel von 1:1, dann erwerben Sie echte, physische Bitcoins, die Sie auf Ihr eigenes Wallet auszahlen können.

Schritt 2

Einen Account bei eToro erstellen


Nun müssen Sie einen Account bei eToro erstellen.

Auf der Homepage können Sie sich einfach mit einem bestehenden Facebook- oder Google-Konto anmelden.

Alternativ können Sie sich auch neu registrieren. Für die Registrierung brauchen Sie eine E-Mail-Adresse, ein sicheres Passwort und Ihre Personaldaten.

Klicken Sie auf der Willkommensseite aus dem Link oben auf „Registrieren“, um sich bei der beliebten Plattform anzumelden.

eToro Anmeldung
Über den markierten Button gelangen Sie zur Anmeldung

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Mit dem Klick auf diesen Link schließen Sie die Registrierung ab. Sie können sich nun über Ihre E-Mail und das Passwort anmelden.

eToro Registrierung
Geben Sie Ihre persönlichen Daten zur Registrierung ein.

Wenn Sie Bitcoin mit PayPal kaufen wollen, dann müssen Sie das Echtgelddepot verwenden.

Doch vor der ersten Einzahlung müssen Sie noch die Verifizierung abschließen. Dies ist zwingend erforderlich, um die regulatorischen Anforderungen der Finanzaufsichtsbehörden zu erfüllen.

eToro wird Sie bezüglich Ihrer Vermögenssituation befragen, um Ihnen grundlegende Empfehlungen beim Handel von Kryptowährungen zu geben. Bitte machen Sie wahrheitsgemäße Angaben. Die abschließende Beurteilung von eToro ist sehr objektiv und eine gute Handlungsanweisung für Sie.

Schritt 3

Guthaben per PayPal einzahlen


Bevor Sie endlich Ihre ersten BTC mit PayPal kaufen, müssen Sie erstmal Geld auf Ihr Verrechnungskonto einzahlen.

Klicken Sie hierfür einfach im eToro Dashboard auf den Button „Einzahlen“. Nun kommen Sie in das entsprechende Formular.

Bitcoin mit PayPal kaufen
Bei eToro mit PayPal einzahlen

eToro hat basierend auf den Kundengewohnheiten einige beliebte Einzahlungsgrößen als Standardwerte hinterlegt. Insofern Sie mit einem anderen Betrag Bitcoins per PayPal kaufen möchten, können Sie dies einfach über „Benutzerdefinierter Betrag“ tun.

Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie mindestens Bitcoin im Wert von 200 US-Dollar über PayPal kaufen müssen. Die Umrechnung des Kurses erfolgt in Echtzeit anhand kompetitiver Wechselkurse. Dementsprechend werden Sie keine Nachteile oder gar zu wenig Bitcoin via PayPal kaufen.

Sobald Sie sich für den passenden Betrag entschieden und PayPal als Bezahlmethode hinterlegt haben, kommen Sie direkt auf die Plattform. Hier müssen Sie sich einloggen, das passende Verrechnungskonto auswählen und die Bezahlung bei PayPal abschließen.

Schritt 4

Bitcoin mit PayPal Guthaben kaufen


Jetzt haben Sie Geld auf Ihrem Verrechnungskonto eingezahlt und können dieses in Bitcoin investieren.

Klicken Sie hierfür in der Navigation auf Märkte und dort auf Coins. Hier sollten Sie direkt Bitcoin als führende Kryptowährung finden.

Mit den Funktionen „Kaufen“ und „Verkaufen“ können Sie direkt Bitcoin mithilfe von PayPal kaufen. Mit einer Kaufen-Order investieren Sie direkt in BTC.

Wenn Sie auf steigende Kurse setzen, also mit einem Hebel von 1:1 Bitcoin mit PayPal kaufen, dann verwahrt eToro für Sie Ihre echten BTC.

Bitcoin kaufen PayPal bei eToro

Sollten Sie sich für eine Leerposition („Short“), also das Verkaufen von Bitcoin entscheiden, dann erhalten Sie ein Finanzderivat. In diesem Fall würden Sie also keine echten Bitcoin über PayPal kaufen.

Gleiches gilt natürlich bei der Verwendung eines Hebels – hier werden die relativen Marktentwicklungen mit einem Multiplikator gehebelt. Die Rede ist von einem Leverage, welcher Ihre Rendite und auch Ihr Risiko beeinflussen kann.

Haben Sie auf „Kaufen“ geklickt und eine Bestätigungsnachricht erhalten?

Herzlichen Glückwunsch! Dann haben Sie soeben erfolgreich Bitcoin mit PayPal gekauft!

Sie haben erfolgreich Bitcoin gekauft?

Schritt 3

Wie kann ich Bitcoin CFDs mit PayPal kaufen?


Sie können mit PayPal nicht nur physische Bitcoins kaufen.

Sie haben auch die Möglichkeit Bitcoin CFDs mit PayPal zu handeln. Bei einem CFD handelt es sich um einen Differenzkontrakt oder einen Contract for Difference. Ein solcher Differenzkontrakt ist ein Wertpapier, welches das dahinterstehende Asset abbildet.

Allerdings können Sie hier auch einen Hebel (Leverage) verwenden und somit die Chance und das Risiko des Investments aktiv steuern.

Einen solchen Bitcoin CFD können Sie bei eToro und Plus500 mit PayPal kaufen oder verkaufen. Beide Plattformen unterstützen die Einzahlung über PayPal und verfügen über eine breite Kundenbasis. Wir selbst bevorzugen das Angebot von eToro aufgrund der größeren Community sowie der größeren Auswahl an Kryptowährungen.

Erfahrungsgemäß spricht Plus500 erfahrene Anleger an und überzeugt mit vielen Funktionen für professionelles und anspruchsvolles Handeln.

Sollten Sie einen Bitcoin CFD mit PayPal kaufen oder verkaufen, dann sollten Sie auch auf die Gebühren achten. Denn beim Verwenden eines Hebels kann Ihnen der Handelsplatz Übernachtungsgebühren für das Aufrechterhalten der Handelsposition in Rechnung stellen.

Schritt 1

Wann Sie Bitcoin bei Plus500 kaufen und verkaufen sollten


Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie CFDs bei der Handelsplattform Plus500 handeln können.

Bei diesem Handelsplatz können Sie ausschließlich Bitcoin-CFDs handeln. Nichtsdestotrotz unterstützt auch Plus500 das Kaufen von Bitcoin mithilfe von PayPal.

Auch bei Plus500 können Sie von der Wertentwicklung von Bitcoin profitieren. Allerdings sind Sie kein richtiger Investor der Kryptowährung. Vielmehr halten Sie über Plus500 einen CFD, also ein Finanzderivat, welches den Bitcoin-Kurs abbildet.

Besonders attraktiv ist diese Möglichkeit für Trader, denn bei Plus500 können Sie Bitcoin nicht nur per PayPal kaufen, sondern Ihre Position auch mit einem Hebel versehen. Möchten Sie die Möglichkeit haben, Ihre Bitcoin an eine externe Wallet zu übertragen, dann ist eToro aber die bessere Lösung für Sie, um Bitcoin mit PayPal kaufen zu können.

Schritt 2

Einen Account bei Plus500 erstellen


Bevor Sie mit dem Bitcoin handeln bei Plus500 beginnen können, müssen Sie einen Account bei Plus500 erstellen.

Auf der Plus500 Website haben Sie die Möglichkeit, sich mit einem bestehenden Nutzerkonto von Apple, Facebook oder Google anzumelden. Alternativ können Sie auch ein komplett neues Konto erstellen.

In unserem Beispiel haben wir ein separates Nutzerkonto erstellt. Geben Sie hierfür eine eine E-Mail und ein sicheres Kennwort ein. Bitte verwenden Sie Ihre echten Daten, da sonst Ihr Investment nicht sicher ist.

Registrierung Plus500
Registrieren Sie sich bei Plus500 mit einer E-Mail und einem Passwort

Mit einem Klick auf „Konto Erstellen“ schließen Sie die Anmeldung bei Plus500 ab. Nun können Sie noch zwischen dem kostenlosen Demokonto und dem Echtgeldkonto wählen. Möchten Sie Bitcoin mit PayPal kaufen oder verkaufen, dann müssen Sie sich für das Echtgeldkonto entscheiden.

Sie landen direkt im Dashboard und können beginnen die Plattform kennenzulernen.

Schritt 3

Mit PayPal bei Plus500 einzahlen


Nachdem Sie Ihr Nutzerkonto angelegt haben, können Sie direkt fortfahren. Bevor Sie allerdings eine der zahlreichen Handelsmöglichkeiten bei Plus500 nutzen können, müssen Sie sich verifizieren. An dieser Stelle erhalten Sie Fragen zu Ihrer Einkommens- und Vermögenssituation und müssen Ihre persönlichen Adressdaten angeben.

Treffen Sie auch hier wahrheitsgemäße Angaben. Die Krypto-Broker sind aufgrund der regulatorischen Anforderungen dazu verpflichtet, dass Sie sich verifizieren. Dies ist ein einmaliger Aufwand, den Sie in der Zukunft nicht mehr erbringen müssen.

Plus500 Geld einzahlen mit PayPal
PayPal als Bezahlmethode zum Bitcoin handeln bei Plus500 wählen; Illustrativer Screenshot der Plus500-Plattform

Nach dem Abschluss der Verifizierung können Sie bereits das erste Guthaben per PayPal einzahlen. Wählen Sie PayPal als Bezahlmethode aus und geben Sie den passenden Betrag an. Bitte achten Sie darauf, dass Sie mindestens 100 € per PayPal einzahlen – dies ist die Mindesteinzahlung.

Nun können Sie direkt zu PayPal wechseln und dort in der sicheren und bekannten PayPal-Umgebung Geld einzahlen. Nun können Sie loslegen und Bitcoin mit Ihrem PayPal-Guthaben kaufen.

Schritt 4

Bitcoin mit PayPal kaufen – so geht es bei Plus500


Jetzt müssen Sie noch Ihre BTC-CFDs kaufen oder verkaufen. Klicken Sie in der Navigation auf der linken Seite auf „Kryptowährungen“. An oberster Stelle sehen Sie bereits Bitcoin sowie die Optionen zum Kaufen und Verkaufen.

Wenn Sie sich dazu entscheiden, Bitcoin zu kaufen, setzen Sie auf steigende Kurse. Entscheiden Sie sich zum Verkaufen, dann setzen Sie auf fallende Kurse – Sie verdienen Geld, wenn der Bitcoin Kurs fällt.

Bitcoin kaufen PayPal Prozess bei Plus500
So handeln Sie Bitcoin mit PayPal bei Plus500; illustrative Preise zum Zeitpunkt der Artikelerstellung

Beim Bitcoin Kaufen oder Verkaufen müssen Sie einige Besonderheiten beachten:

  1. Geben Sie die Anzahl der Kontakte ein, die Sie handeln möchten
  2. Stellen Sie ein, ob Sie bei einem Gewinn oder Verlust Ihre Position schließen wollen
  3. Entscheiden Sie, ob Sie einen Trailing Stopp verwenden möchten, um das Verlustrisiko zu minimieren
  4. Ist Ihnen der Bitcoin-Kurs zu hoch, dann können Sie auch eine Limit-Order platzieren

Über Kaufen oder Verkaufen eröffnen Sie Ihre Handelsposition.

Sind Sie in der Gewinnzone oder möchten Sie Ihr Kapital anderweitig investieren, dann können Sie Ihre Handelsposition auch schließen. Klicken Sie hierfür auf Ihre Orders. Dort finden Sie alle aktiven Orders, welche Sie zum aktuellen Zeitpunkt verwalten können.

Bitcoin Position mit PayPal handeln
Jetzt können Sie Ihren Bitcoin CFD jederzeit handeln und den Verkaufserlös an Ihr PayPal überweisen; ; illustrative Preise zum Zeitpunkt der Artikelerstellung

Ihre aktuelle Handelsposition können Sie über den Button „schließen“ beenden. In diesem Fall realisieren Sie Ihren Kursgewinn oder -verlust. Möchten Sie Ihre Bitcoin wieder verkaufen, können Sie das Kapital wieder an Ihr PayPal Konto auszahlen.

Schritt 4

PayPal Wallet – wie verwahre ich die mit PayPal gekauften Bitcoins?


Wer physische Bitcoin kauft, muss sich zwangsläufig auch mit deren sicheren Aufbewahrung auseinandersetzen.

Haben Sie sich dazu entschieden, Ihre Bitcoin mit PayPal zu kaufen, dann brauchen Sie sich zum aktuellen Zeitpunkt keine Sorgen zu machen. In diesem Fall haben Sie nämlich das Angebot eines Krypto-Brokers wahrgenommen. Dieser übernimmt die Aufbewahrung Ihrer Bitcoin für Sie und stellt sicher, dass Ihre Assets nicht von einem unberechtigten Dritten gestohlen werden.

Etwas spannender ist die Situation beim Kauf von Bitcoin über die PayPal oder Venmo App. Dieser Service steht zwar nur US-Kunden zur Verfügung. Allerdings haben diese bisher keinerlei Möglichkeit, ihre gekauften Bitcoin zu transferieren.

Vielmehr besteht die Möglichkeit, Bitcoins mit PayPal zu kaufen und anschließend bei einer entsprechenden Preisbewegung wieder zu verkaufen. Ein Transfer auf ein eigenes Wallet ist bei PayPal nicht möglich.

Bei eToro können Kunden, die physische Bitcoin mit PayPal kaufen, diese hingegen recht einfach an ein Wallet auszahlen. Wichtig ist hierfür allerdings, dass es sich wirklich um physische Bitcoins handelt.

Solange wie sich Ihre Bitcoins allerdings bei eToro befinden, müssen Sie sich keine großen Gedanken um deren Aufbewahrung machen. Sie können stattdessen einfach Ihre Bitcoins kaufen und verkaufen.

Auch die Auszahlung Ihrer Gewinne an Ihr PayPal Konto ist ohne Probleme möglich. Sollten Sie sich dazu entscheiden, Ihre mit PayPal gekauften Bitcoins von eToro abzuziehen, dann können Sie auch dies jederzeit tun.

FAQ

Häufig gestellte Fragen zum Bitcoin kaufen


Ein konkretes Datum zum Bitcoin kaufen über PayPal gibt es zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht. Allerdings hat das US-Unternehmen bereits bekannt gegeben, dass der neue Service noch im ersten Halbjahr des Jahres 2021 in weiteren Ländern, hierzu gehört auch Deutschland, starten soll.
Bisher können Sie keine Bitcoin an Ihren PayPal Account transferieren, um diese im Onlinehandel auszugeben. Allerdings können Sie bei Handelsplattformen Bitcoin mit PayPal kaufen. Doch auch die so gekauften Bitcoin lassen sich nicht auf PayPal transferieren.
Ja, Sie können Ihre gekauften Bitcoins über PayPal verkaufen. US-Kunden können hierbei bereits auf die offizielle Integration in der PayPal App zurückgreifen. In Deutschland können Sie beispielsweise Ihre bei eToro oder Plus500 gekauften Bitcoin wieder über die Plattform verkaufen und den erzielten Verkaufspreis an Ihr PayPal auszahlen.
Zum aktuellen Zeitpunkt können US-Kunden bei PayPal neben Bitcoin auch Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash kaufen. Bei Krypto-Brokern, die PayPal als Bezahlmethode unterstützen, können Anleger zahlreiche Kryptowährungen kaufen. Aktuell gibt es mehr als 20 Kryptowährungen, die sich mithilfe von PayPal kaufen lassen.
Zum aktuellen Zeitpunkt kennen wir mit eToro und Plus500 zwei etablierte Plattformen, die Bitcoin als Bezahlmethode unterstützen. Bei beiden Krypto-Brokern können Kunden Kryptowährungen mit PayPal kaufen und die Erträge wieder an PayPal auszahlen.
Grundsätzlich ist das Bitcoin-Netzwerk transparent. Dementsprechend lassen sich Transaktionen an die Wallet-Adressen zurückverfolgen. Zudem ist PayPal ein regulierter Zahlungsdienst, der einer staatlichen Regulierung unterliegt. Aus diesem Grund können Anleger nicht anonym mit PayPal in Kryptowährungen investieren.

Genug von der Theorie? Legen Sie los!