Redaktionelle Richtlinien unseres Unternehmens

Redaktionelle Richtlinien – Was ist das überhaupt? Das sind klar definierte Regeln, die unseren Autoren einen roten Faden vorgeben und an dem sie sich orientieren müssen. Ungeachtet der Thematik sollen die redaktionellen Richtlinien als klare Vorgabe fungieren und auch Dir als Leser die Gewissheit geben, wonach wir uns richten.

Warum gibt es diese Richtlinien?

Kryptowährungen und Blockchain-Technologie sind ein sehr polarisierendes Thema, insbesondere wenn es um Kurseinschätzungen von Bitcoin und Co. geht. Unsere Seite lebt von den zahlreichen Partnerschaften mit den unterschiedlichen Krypto-Börsen und -Brokern.
Daher sind klare Vorgaben unumgänglich. Diese haben wir gemeinschaftlich innerhalb unseres gesamten Redaktionsteams erarbeitet und sollen alleinig dazu dienen, bestmögliche Informationen anzubieten, wenn interessierte Leser sich zu Kryptowährungen und Blockchain-Technologie informieren wollen.
Diese Vorgaben erfüllen zudem unseren redaktionellen Anspruch, Dich als Leser mit Informationen aus erster Hand zu versorgen, ohne dabei die kommerziellen Absichten alleinig in den Vordergrund zu stellen. Dieser gesteckte Rahmen erfährt auch eine genaue Überprüfung durch unsere Redaktionsleitung. Schließlich soll diese Seite für Mehrwert sorgen und keine Verkaufsveranstaltung für Kryptowährungen darstellen.

Worauf werden die Richtlinien angewendet?

Die Redakteure unseres Teams sind angehalten, unsere redaktionellen Richtlinien bei allen Inhalten anzuwenden. Unabhängig, ob es sich dabei um Ratgeber, Erfahrungsberichte, Newsartikel oder Social-Media-Beiträge handelt.
Ebenso formulieren wir, neben den inhaltlichen Vorgaben, auch Leitlinien für die Qualität und den Informationsgehalt. Aktualität unserer Artikel ist eine wichtige Säule. Die Kryptowelt ist sehr schnelllebig, sodass Informationen, die heute noch Gültigkeit haben, morgen schon wieder veraltet sein können.
Trägt ein Text auf Blockchainwelt unserer Meinung nach nicht dazu bei, dass Du eine fundierte Entscheidung treffen kannst, wenn Du etwa auf der Suche nach einem passenden Broker für Dein Investment in Kryptowährungen bist, dann findet dieser Artikel auch keinen Platz auf unserer Seite.

Prinzipien sind uns wichtig

Kryptowährungen und deren Handel können Menschen ungeahnte Reichtümer verschaffen, aber auch für einen Totalverlust der gesamten Investition sorgen. Daher sind uns Prinzipien und sauberes Arbeiten enorm wichtig.
Wir sind uns unserer Aufgabe bewusst und bewerten in unseren Test, Prognosen und Vergleichen die Inhalte stets nach bestem Wissen und Gewissen. Das Festhalten an klaren Werten und Prinzipien ist uns also ein besonderes Anliegen und sollte niemals aus den Augen verloren werden.

Daten und Fakten

Essenziell für unsere redaktionellen Richtlinien ist die hundertprozentige Korrektheit aller Angaben und Daten. Um stets am Puls der Zeit zu sein, unterziehen wir unsere Erfahrungsberichte, Prognosen und Ratgeberartikel regelmäßig einem Realitätscheck. So stellen wir sicher, dass nichts verloren geht.

Ausschließlich eigene Arbeit

Ein definitives No-Go in unserer Redaktion ist das Kopieren von Inhalten. Sollte es zu Plagiaten kommen, führt dies zu einer sofortigen Freistellung aus dem Blockchainwelt-Redaktionsteam. Auch eine Anzeige wegen Betruges ist denkbar, da an dieser Stelle ebenfalls ein offensichtlicher Schaden beim Endkonsumenten entstehen kann.

Redakteure

Wir vertrauen bei all unseren Autoren und Redakteuren auf ihre Expertise. Wer für uns schreibt, durchläuft einen Qualitätscheck. Dabei spielt es keine Rolle, ob festangestellter Mitarbeiter oder Freiberufler. Der Qualitätsanspruch ist an jeden gleich hoch.

Fehler im Content

Nobody is perfect – und auch wir sind weit entfernt davon. Trotz akribischer Qualitätskontrolle können uns ebenfalls Fehler unterlaufen. Sollte Dir etwas auffallen, was nicht korrekt ist, freuen wir uns über einen Hinweis über die Kommentarfunktion.

Quellen

Selbstredend gewinnen wir unsere Informationen und unser Wissen aus zahlreichen externen Quellen. Pressemitteilungen, Veröffentlichungen und die sozialen Medien sind nur einige der bevorzugten Quellen, auf die wir zurückgreifen. Finden Quellen Verwendung in unseren Artikeln, werden diese auch angegeben, so wie es journalistische Standards vorsehen.

Gastbeiträge

Beiträge von externen Redakteuren oder Autoren finden gelegentlich den Weg auf unsere Webseite. Solche Gastbeiträge sind separat gekennzeichnet und müssen ebenfalls unsere gesetzten Standards erfüllen.

Links – Affiliate-Links

Sämtliche Verlinkungen in unseren Texten dienen dazu, mehr Hintergründe zu bestimmten Themen zu erfahren. Gleiches gilt auch für werbliche Affiliatelinks. Sie finden allerdings nur dann Anwendung, wenn es aus dem Kontext heraus passend und logisch ist.

Kommentare – Spam

Wir pflegen eine offene Kommentarkultur. Daher ist es umso wichtiger, dass wir vor einer Veröffentlichung genauestens überprüfen, ob die Kommentare rechtlich unbedenklich sind und keinen Spam enthalten. Dennoch sind wir jederzeit bereit, auch sehr kritische Diskussionen zu erlauben. Rechtlich nicht gestattet sind einzelne Aussagen, wie „alles Betrug“. Eine Erläuterung des Sachverhaltes ist hingegen jederzeit möglich.

Geschäftsbeziehungen

Unsere Finanzierung erfolgt über die geschlossenen Vereinbarung mit den einzelnen Krypto-Börsen und Brokern sowie Anbietern von Hard- und Software im Bereich Kryptowährung und Blockchaintechnologie. Oberste Prämisse ist allerdings, dass keine Bewertungen, kein Vergleich oder Test gekauft werden kann. Jeder unserer Geschäftspartner ist darüber ausreichend informiert und dies ist ebenfalls Bestandteil unserer Verträge.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!