GameStop launcht NFT Marketplace

NFT Schriftzug Animation GameStop Logo

Das Wichtigste in Kürze

  • GameStop NFT-Marktplatz auf Ethereum Layer-2-Blockchain ImmutableX live
  • Nutzer erhalten Zugang zu Web3 Games wie Illuvium und Gods Unchained
  • Partnerschaft mit FTX US soll Krypto-Aktivitäten weiter unterstützen

Am gestrigen 31. Oktober 2022 war es für den US-amerikanischen Videospielhändler GameStop soweit und sein langersehnter NFT-Marketplace ging live.

Der Plan, einen eigenen NFT-Marktplatz zu errichten, entstand bereits zu Anfang des Jahres. Die Beta-Version war schnell online und legitimierte Nutzer konnten eifrig testen.

Die technologische Basis für den Handelsplatz stellt die Ethereum Layer-2-Blockchain von ImmutableX.

Beide Unternehmen hatten sich im Februar zusammengetan, um den Marktplatz aufzubauen, und boten einen Zuschuss von 100 Millionen Dollar für NFT-Inhaltsersteller und Tech-Entwickler an.

GameStops Vorstoß ins Web3

Der GameStop NFT Marketplace ermöglicht es seinen Nutzern, Zugang zu beliebten Web3-Spielen auf ImmutableX wie dem Rollenspiel Illuvium und Gods Unchained.

Auch die Erstellung von NFT ist auf der Plattform möglich. Zuvor musst Du ein Approved Creator werden.

GameStop hat im vergangenen Jahr eine Reihe von Web3-basierten Produkten auf den Markt gebracht, darunter eine im Mai veröffentlichte Beta-Version einer selbstverwahrenden Krypto-Wallet, die in den NFT-Marktplatz integriert ist.

Im März startete der Einzelhändler außerdem seinen ersten Beta-NFT-Marktplatz auf Loopring, einem Ethereum-basierten Layer-2-Protokoll.

Sind NFT und Kryptowährungen Katalysator für GameStop?

Zuletzt kündigte GameStop im September eine Partnerschaft mit FTX US an, die darauf abzielt, mehr Kunden für Kryptowährungen zu gewinnen und gemeinsam an E-Commerce- und Online-Marketing-Initiativen zu arbeiten

Die Zeit wird zeigen, ob die Umstellung auf NFT das Endergebnis von GameStop verbessern wird. Positiv zu vermerken ist, dass es sich bei den bisher gelisteten NFTs wahrscheinlich eher um Sammlerstücke als um Spekulationsobjekte handelt.

Einem aktuellen Bericht von Activate Technologies zufolge könnte dies ein gutes Zeichen für den Erfolg sein. Laut dem Report wenden sich die Käufer von NFTs als spekulative Anlagen ab.

Stattdessen entscheiden sie sich dafür, NFTs als Sammlerstücke zu kaufen, sie auf Social-Media-Profilen auszustellen oder Teil einer Gemeinschaft zu werden.

Autor
Autor & Editor

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Nach und nach tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Er liebt es, über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage. Absolutes Lieblingsprojekt: XYO

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!