Top 3 Gewinner und Verlierer in KW 43

rot grün geteilter Hintergrund, Treppchen, Pfeile rot und grün, Orden 1 bis 3 Platzierung

Das Wichtigste in Kürze

  • DOGE legt über 90 % zu – Stecken Elon Musk und sein Twitter Deal dahinter?
  • Klaytn nimmt Momentum der Vorwochen mit
  • Hype-Projekt Aptos verliert fast ⅕ seines Wertes

Gewinner der Woche: Dogecoin

Der Memecoin DOGE war in der vergangenen Woche der Coin, mit dem meisten Wertzuwachs. Zwischenzeitlich stand der Dogecoin Kurs bei über 100 % Zugewinn im Vergleich zur Vorwoche.

Zu Beginn der neuen Woche sank der Kurs noch einmal etwas und es stehen 94,4 % zu Buche.

Mögliche Ursache für die einstweilige Verdoppelung ist sicherlich der abgeschlossene Twitter Deal von Elon Musk.

Er ist nun der Eigentümer des Kurznachrichtendienstes und die Krypto-Community spekuliert nun, dass Dogecoin als Zahlungsmittel auf der Plattform integriert werden könnte. Schließlich ist Musk der selbsternannte Dogefather.

2. Gewinner der Woche – Klaytn

Klaytn belegt, wie auch schon in der vergangenen Woche, Platz 2 unter den Top Gewinnern und Verlierern. Weiterer 54 % Wachstum konnte der KLAY-Kurs im Vergleich zur Vorwoche zulegen.

Die Freude über die erfolgreiche Abstimmung für die Verringerungen der Blockbelohnung mit daraus resultierender Verknappung scheint ungebrochen. Zum Wochenbeginn notiert KLAY bei knapp oberhalb von 0,28 US-Dollar.

Nutze die Chance, in die Top Gewinner & Verlierer zu investieren!

3. Gewinner – Tokenize Xchange

Der native Token der Handelsplattform Tokenize Xchange schaffte es in dieser Woche ebenfalls aufs Treppchen und musste sich mit 51,9 % Wertzuwachs innerhalb der letzten 7 Tage nur knapp Klaytn geschlagen geben.

Die Krypto-Börse wird vornehmlich in Asien genutzt und ist wohl unter ETH-Walen sehr beliebt. Im Laufe der Woche war auf Twitter zu lesen, dass die TKX-Plattform von den 1.000 größten ETH-Haltern genutzt wird.

Tokenize Xchange fokussiert sich seit Anfang 2022 zunehmend auf institutionelle Investoren und plant Tokenize Premier ein eigenes Produkt für sie.

Ebenso möchte das Team hinter TKX die Plattform zum wichtigsten Web3-Player in Asien machen. XCN avanciert also zu einer echten Kryptowährung mit Potenzial.

Verlierer der Woche – Aptos

Aptos scheint über seine anfänglichen Schwierigkeiten nicht hinwegzukommen. Das Projekt, welches von ehemaligen Meta-Entwicklern erst kürzlich online ging, muss unter den Top 100 Coins den größten Kurseinbruch innerhalb der letzten Woche hinnehmen.

Zum Wochenbeginn steht der Aptos-Kurs bei 7,90 US-Dollar und damit 18,9 % unter dem Wert der Vorwoche. Insgesamt scheint die Community noch nicht überzeugt von Aptos zu sein, der bereits als „Solana Killer“ gehypt wird.

Die Idee hinter Aptos, das am 18. Oktober 2022 lanciert wurde, ist anhand der zugrundeliegenden Technologie sicherlich zukunftsweisend, allerdings ist APT zum jetzigen Zeitpunkt laut einiger Experten noch extrem überbewertet.

2. Verlierer der Woche – Chain

Chain (XCN) hat ebenfalls eine Woche mit signifikanten Verlusten hinter sich. Knapp 14 % Wertverlust musste XCN hinnehmen und steht zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels bei 0,05 US-Dollar.

Das Projekt bietet Blockchain-Softwarelösungen für Unternehmen, die den Schritt ins Web 3.0 gehen wollen. Aktuell präsentiert die Krypto-Börse Coinbase Chain in ihrem Learn & Earn Programm.

3. Verlierer der Woche – Maker

In der vergangenen Woche wurde Maker zum größten USDC-Halter bei Coinbase.

Das Protokoll hält ohnehin den Großteil seiner Reserven in Form des Stablecoins, sodass es nur logisch war, jetzt auch Zinsen durch die Einlage bei Coinbase dafür zu generieren.

Die Krypto-Börse ist ohnehin Mitherausgeber des USD Coin.

Vor genau einer Woche fand die sogenannte Endgame-Abstimmung statt. Die MakerDAO-Gemeinschaft stimmte erfolgreich darüber ab, die DAO in kleinere dezentralisierte autonome Organisationen aufzuspalten.

Allerdings beschuldigt die Community nun Maker-Gründer Rune Christensen, welcher sich für den positiven Ausgang der Abstimmung einsetzte, das Ergebnis beeinflusst zu haben.

Dem MKR-Kurs tat das weniger gut und Maker steht zu Wochenbeginn bei -7 %.

Maker Mkr Chart
7-Tages Chart Maker (MKR), Quelle: CoinGecko
Autor
Autor & Editor

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Nach und nach tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Er liebt es, über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage. Absolutes Lieblingsprojekt: XYO

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!