Block Explorer und warum er so wichtig ist

Der Begriff Explorer ist vielen vom heimischen Rechner bekannt. Der Block Explorer oder Blockchain Explorer ist das Krypto-Pendant dazu. Viele sind sich der besonderen Funktionen eines solchen Explorers jedoch gar nicht bewusst. Denn er kann wesentlich mehr als nur Transaktionen zu dokumentieren.

ethereum-blockchain-explorer-etherchain-620x399 Block Explorer und warum er so wichtig ist
Ethereum Blockchain Explorer @etherchain.org

Block Explorer kurz erklärt

Ein Blockchain Explorer, häufig auch Block Explorer genannt, ist eine Website oder ein Programm, das es Nutzern erlaubt die Blöcke in einer Blockchain zu durchsuchen. Es ist also vergleichbar mit dem Ordnern und Dateien, die im Explorer des Rechners aufgelistet werden. Beinahe alle gängigen Kryptowährungen haben eigene Block Explorer. Dabei kann der Nutzer immer nur den Block Explorer verwenden, der auch für die Plattform gedacht ist. Das bedeutet, dass ein Bitcoin Explorer zum Beispiel keine Ethereum Transaktionen anzeigen könnte. Dazu muss dementsprechend ein Ethereum Explorer genutzt werden. Der erste Bitcoin Explorer wurde im November 2010 gestartet.

Was kann der Block Explorer alles?

Die Zahl der Transaktionen und Knoten auf einer Blockchain werden immer komplexer und schwieriger zu durchschauen. Ein Block Explorer kann dabei helfen Licht ins Dunkel zu bringen. Viele Nutzer verfolgen ihre kürzlich getätigte Transaktion auf einem solchen Explorer, um nachzuvollziehen ob die Zahlung angekommen ist. Doch der Block Explorer hat noch viele andere Funktionen:

  1. Block Feed: Über den Block Explorer können Nutzer live mitverfolgen, wenn ein neuer Block der Blockchain angehängt wird. Der Explorer listet diese auf und gibt dazu meist auch eine Zeitangabe und viele weitere Infos wie: Blockhöhe, Blockhash, Enthaltene Transaktionen, Blockausgabe in Token, Transaktionsgebühren und den Namen des Miners oder Mining-Pools
  2. Transaktions-Feed: Nutzer können die Transaktionen eines jeden einzelnen Blocks mithilfe des Explorers erkunden und nachverfolgen.
  3. Verlauf einer bestimmten Adresse: Es besteht auch die Möglichkeit den Transaktionsverlauf einer bestimmten Wallet-Adresse zu verfolgen. Vorausgesetzt, man kennt die öffentliche Adresse. So können einfach alle bisherigen Transaktionen und der aktuelle Kontostand überprüft werden.
  4. Auswertung in Zahlen: Viele Explorer werten die Transaktionen und Blöcke aus und geben diese an. So kann zum Beispiel die größte Transaktion des Tages angezeigt, oder wie viele Blöcke insgesamt oder an einem Tag angehängt werden und vieles mehr.
  5. Doppelte Ausgaben und verwaiste Blöcke: Einige der fortschrittlicheren Explorer können anzeigen wie viele Double Spendings in den letzten 10 Minuten erfolgten und zeigen wie viele verwaiste Blöcke derzeit existieren.
  6. Mempool: Im sogenannten Mempool werden die Transaktionen gesammelt, die noch nicht bestätigt und in Blöcke zusammengefasst wurden. Auch diese können im Explorer angezeigt werden. Dazu werden meist weitere Infos wie Transaktionsraten, Gebühren, Datengröße und bei einigen Anbietern auch die globale Verteilung angezeigt.
  7. Genesis-Block: Der Genesis Block ist der erste Block einer Blockchain. Dieser lässt sich mit dem Block Explorer ebenfalls anzeigen. Dazu werden ebenfalls Informationen wie Datum, Uhrzeit und Miner
blockchain-com-block-explorer-620x395 Block Explorer und warum er so wichtig ist
Blockchain.com Block Explorer @blockchain.com

Welche Explorer gibt es?

Wie bereits erwähnt kann ein Explorer immer nur Transaktionen seiner eigenen Blockchain aufzeigen. Nachfolgend sollen einige der großen Explorer aufgelistet werden:

Bitcoin Explorer

  1. Blockchain.info
  2. BlockCyper (bietet unter anderem auch einen Litecoin Explorer)
  3. Blockexplorer.com

Ethereum Explorer

  1. Etherscan.io
  2. Etherchain.org
  3. Ethplorer.io

Litecoin Explorer und andere Kryptowährungen

  1. CryptoID
  2. SoChain

Wer nutzt einen Block Explorer und warum?

Generell kann und sollte jeder einen solchen Explorer nutzten. Anfänger und Fortgeschrittene können viele interessante Informationen über die jeweilige Blockchain erhalten. Nutzer können ihre Transaktionen verfolgen. Für Miner sind die Explorer ebenfalls wichtig, da sie ihnen den letzten abgebauten Block und die darin enthaltenen Transaktionen, gezahlten Gebühren und vieles mehr anzeigen. Aus diesen Informationen lassen sich die mögliche Verdienstspanne errechnen und viele weitere Rückschlüsse ziehen.

Der Explorer ist so wichtig, weil er eine Kern-Eigenschaft der Open-Source Blockchain-Technologie erst ermöglicht: Transparenz! Die Aufzeichnung der Blöcke und die darin enthaltenen Transaktionen im Explorer erzeugt eine eindeutige und unveränderliche Dokumentation, die für alle zugänglich ist.