EnjinX – Ethereum Explorer mit Echtzeitzugriff auf große Datenmengen

EnjinX ist eine neue Blockchain-Suchmaschine, die innovative Möglichkeiten zum Suchen und Nachverfolgen von Transaktionen, Token und Adressen bietet. Dabei haben sich die Entwickler einiges von den großen Suchmaschinen aus dem World Wide Web abgeschaut, denn EnjinX bietet ein sehr ähnliches Nutzungserlebnis. Das Besondere an dem neuen Tool ist die ultraschnelle Suche in gigantischen Datenmengen und Blockchains sowie der völlige Verzicht auf Werbung bei der Nutzung. EnjinX zeigt dabei Preise, Volumina und Marktkapitalisierungen in Echtzeit an.

EnjinX - Ethereum Explorer
EnjinX – Ethereum Explorer @enjinx.io

Wer steckt hinter EnjinX?

Hinter dem Tool steckt das auf Ethereum-Projekte spezialisierte Team Enjin, die bereits mit einer gleichnamigen Kryptowährung für großes Aufsehen gesorgt haben. Der Enjin-Coin stellt eine Alternative zu konventionellen Zahlungsmethoden im aufstrebenden Markt der Digitalgüter in Online-Spielen dar. Immer mehr Spiele erweitern ihr Angebot durch Zusatzmöglichkeiten, die die Spieler für einen bestimmten Preis erwerben können. Immer häufiger kommt es dabei zu Betrugsmaßnahmen, denen Enjin entgegenwirken möchte. Dies wird durch eine Speicherung der Daten und Transaktionen nicht auf den Servern, sondern auf der informationssicheren Blockchain realisiert.

Ethereum Blockchain Logo
Ethereum Blockchain Logo @ethereum.org

Wie funktioniert EnjinX?

Die Suchmaschine durchsucht die komplette Ethereum-Blockchain nach Daten und setzt dabei auf eine besondere Übersichtlichkeit bei den Suchergebnissen. Nach eigenen Angaben ist das Tool bereits jetzt der schnellste Blockchain Explorer im Bereich der Ethereum-Blockchain. Dies wurde durch einen eigens entwickelten Algorithmus erreicht, der nach Aussage von Brad Bayliss, hauptverantwortlicher Entwickler, bislang einzigartig in seinem Bereich ist. Der Algorithmus lernt darüber hinaus stetig dazu und soll somit auf lange Sicht immer besser und gründlicher werden.

EnjinX sieht sich selbst als Alternative zu etablierten Explorern wie Etherscan und kann auf allen gängigen Endgeräten eingesetzt werden. Gleichzeitig bietet das Werkzeug Echtzeitdaten und sekundenaktuelle Live-Ticker, die die Preise unterstützter Coins und Token anzeigen. Heute unterstützt EnjinX bereits etliche ERC-20 Token und demnächst sollen auch ERC-1155 Token in den Suchergebnissen zu finden sein. Damit diese Datenmengen für die Benutzer übersichtlich bleiben, zeigt der Explorer auch Videos, Bilder, 3D-Modelle und Graphen an.

Für die nahe Zukunft sind Updates geplant, die das Angebot um zusätzliche Coins und Token erweitern, die auch abseits der Ethereum-Blockchain fungieren. Dazu gehören unter anderem Bitcoin, Litecoin, DOGE. Benutzer sollen darüber hinaus zu bekannten Transaktionsadressen zusätzlichen Kontext in Form von Namen oder Labels erhalten, die die Suche noch übersichtlicher machen sollen.

Enjin will zukünftig Einnahmen durch die Bereitstellung entsprechender Entwickler-APIs zu generieren. Da das Unternehmen auf Werbung und kostenpflichtige Zusatzmodule verzichtet, soll das Geld nicht von den Benutzern, sondern von interessierten Entwicklern kommen. In diesem Zusammenhang sind auch spezielle Integrationstools geplant, die den Entwicklern angeboten werden sollen.

Unterstützung wichtiger Märkte

Ein weiterer großer Vorteil des Tools ist die vollständige Lizenzierung des wichtigen chinesischen Marktes. Um auch in China den schnellen und gründlichen Service anbieten zu können, hat Enjin vor Ort mehrere Server aufgestellt und das Angebot komplett übersetzt. Dabei hält sich die Suchmaschine an die strengen Regelungen und Vorschriften der chinesischen Behörden und garantiert seinen Nutzern somit einen langfristigen Dienst.