ShapeShift | Instant Exchange anonym und unkompliziert

Wer mit Kryptowährungen handeln möchte oder diese als Zahlungsmittel nutzen will, wird immer öfter die Dienste eines Exchanges nutzen müssen. Denn mit der wachsenden Zahl an Kryptowährungen steigt auch der Bedarf an Tauschbörsen. Zwischen diesen vielen Anbietern und Varianten gibt es nur wenige, die einen sogenannten Instant-Exchange anbieten. Aus dieser kleinen Gruppe sticht ShapeShift besonders heraus. Das Unternehmen behauptet den schnellsten und sichersten Asset Exchange der Welt anzubieten.

shapeshift-logo-blockchain-620x334 ShapeShift | Instant Exchange anonym und unkompliziert
ShapeShift Logo @shapeshift.io

ShapeShift Unternehmensgeschichte

Im Jahr 2013 von Erik Voorhees mit Sitz in der Schweiz gegründet, erhielt ShapeShift im März 2015 eine Startkapitalfinanzierung in Höhe von 0,5 Millionen US-Dollar und weitere 1,6 Millionen US-Dollar im September 2015 von Investoren wie der Digital Currency Group, Bitfinex, Bitcoin Capital und Mardal Investments. Die erste Veröffentlichung war im Juni 2015 auf der iOS-Plattform und ermöglichte es den Nutzern, 25 Kryptowährungen und Tokens zu tauschen. Aktuell können über 40 verschiedene Kryptowährungen gehandelt werden.

Im April 2016 gab es einen großen Hacker-Angriff auf die Plattform. Dabei wurden innerhalb von zwei Wochen Kryptowährungen und Assets im Wert von über 230.000 US$ gestohlen. Daraufhin wurde die Website vorübergehend offline gesetzt, um den Vorfall zu untersuchen. In Zusammenarbeit mit LedgerLabs wurden die forensischen Ermittlungen durchgeführt.

In einer Stellungnahme erklärte Voorhees, dass ein ehemaliger Mitarbeiter des Unternehmens offenbar den Hackern geholfen haben soll. Der Bericht wurde zusammengefasst und veröffentlicht. Seit diesem Zwischenfall hat es glücklicherweise keine weiteren Sicherheitsverletzungen dieser Art gegeben.

Konditionen und Funktionsweise

ShapeShift bietet einen schnellen und einfachen Weg zum Austausch von Kryptowährungen und Blockchain-Assets. Innerhalb weniger Sekunden kann der Benutzer über 40 verschiedene Kryptowährungen und Altcoins untereinander tauschen. Das Unternehmen hat jedoch eine “no fiat”-Richtliene. Das bedeutet ein Kauf von Kryptowährungen über Bank- oder Kreditkarte ist nicht möglich.

ShapeShift bietet einen schnellen und einfachen Weg zum Austausch von Kryptowährungen und Blockchain-Assets

Der Benutzeroberfläche ist sehr einfach gestaltet und bedienerfreundlich, auch für Einsteiger. Hierfür sind laut Angaben der Firmenwebsite nur drei Schritte nötig, die am Beispiel Tausch von Bitcoin in Ether erklärt werden soll:

  • Der Benutzer wählt Bitcoin als “Deposit” und Ether als “Receive” aus der Liste der Kryptowährungen aus und gibt an welche Transaktionsvariante, schnell oder präzise, ausgeführt werden soll
  • Im oberen Feld hinterlegt der Nutzer nun die Zieladresse, sein Ether Wallet. An diese Adresse werden dann die getauschten Coins gesendet. Das zweite Feld ist optional. Hier kann die eigene Bitcoin Adresse hinterlegt werden. Dies wird empfohlen, damit eine Rückerstattung möglich ist, wenn es einen Fehler bei der Durchführung geben sollte
  • Die Website gibt nun eine Wallet Adresse aus, an die der Nutzer seine zu tauschenden Bitcoins sendet. Sobald diese Transaktion bestätigt ist, werden umgehend die entsprechende Menge in Ether an das hinterlegte Wallet gesendet

ShapeShift reduziert durch dieses Verfahren das Diebstahlrisiko erheblich und erhöht die Privatsphäre für seine Kunden. Denn für die Nutzung muss kein Konto angelegt oder persönlich Daten angegeben werden. Da es sich um einen Instant-Exchange handelt werden auch keine Gelder auf Servern gesammelt, sondern direkt angewiesen. Der verwendete Wechselkurs wird laut eigenen Angaben aus verschiedenen Marktquellen abgeleitet werden und bleibt unabhängig vom gehandelten Volumen.

ShapeShift reduziert durch dieses Verfahren das Diebstahlrisiko erheblich und erhöht die Privatsphäre für seine Kunden

Wie bereits erwähnt können Nutzer zwischen der schnellen und der präzisen Transaktion wählen. Bei der schnellen Transaktion muss nicht angegeben werden wie viel er tauschen möchte oder wie viel er benötigt. Er sendet einfach den Betrag, den er tauschen möchte an die angegebene Adresse. Die präzise Transaktion bietet die Möglichkeit im Vorfeld anzugeben, welcher Betrag getauscht werden soll. Dabei wird sofort ausgerechnet welchen Wert in der Zielwährung er dann erhalten würde und wie hoch die Mininggebühren sind. ShapeShift selbst erhebt keinerlei Gebühren für die Durchführung des Exchange oder den Service. Die Übersicht der gängigen Mining-Gebühren können hier eingesehen werden.

ShapeShift kann überall auf der Welt außer in New York, Washington und Nordkorea verwendet werden.

asses-exchange-shapeshift-blockchain-620x536 ShapeShift | Instant Exchange anonym und unkompliziert
ShapeShift Asset Exchange @shapeshift.io

ShapeShift Fazit

ShapeShift bietet einen schnellen und einfachen Weg Kryptowährungen zu tauschen. Die große Auswahl an verschiedenen Währungen und die schnelle und anonyme Abwicklung machen den Anbieter so beliebt. Die einfache Handhabung ist für Einsteiger sehr angenehm. Einziger Nachteil ist jedoch, dass kein Tausch gegen Fiatwährungen akzeptiert wird. Daher müssen Einsteiger zunächst über einen anderen Anbieter Kryptowährungen erwerben.

Das Sicherheitsproblem aus 2016 hat ShapeShift gut gemeistert. Die Offenlegung des Berichts und die kontinuierlichen Updates über den Stand der Ermittlungen haben gezeigt, dass das Unternehmen nicht versucht auszuweichen oder Dinge zu verheimlichen. Bleibt zu hoffen, dass nun ausreichend Sicherheitsmaßnahmen und Vorkehrungen getroffen wurden und sich ein solcher Vorfall nicht wieder ereignen kann.