Unsere BitMEX Erfahrungen 2022

Testergebnis
87% 05 / 2022 Gut Blockchainwelt.de
Weiter zu BitMEX
  • Mehr als fünf Jahre Erfahrung auf dem jungen Krypto-Markt
  • Handel, Kauf und Earning von Kryptos möglich
  • Taker Fees ab 0,025 %
  • Krypto-Portfolio könnte noch ausgebaut werden
  • Keine deutschsprachige Webseite vorhanden
Informationen zu BitMEX
Min. Einzahlung 20 €
Kryptowährungen bitcoin logo Ethereum Logo in 32x32 Format Tether Logo in 32x32 format Apecoin Logo in 32x32 Format Axie Infinity Logo in 32x32 Format Chainlink Logo in 32x32 Format Uniswap Logo in 32x32 Format + 2 weitere
Gebühren 0,01 - 0,075 %
Zahlungsmethoden Mastercard Logo in 32x32 Format Visa Logo in 32x32 Format SEPA Logo in 32x32 Format ApplePay logo
Lizenzen Seychellen, IBCA
Weitere Instrumente /
Testergebnis
87% 05 / 2022 Gut Blockchainwelt.de
Weiter zu BitMEX

BitMEX bezeichnet sich selbst als Trading Plattform für Krypto-Produkte. Und nach unseren BitMEX Erfahrungen trifft dies die Arbeitsweise schon ziemlich gut.

Dir stehen haufenweise Optionen wie der Handel mit klassischen Coins, aber auch mit Futures oder den sogenannten Perpetual Swaps zur Verfügung.

Im Folgenden zeigen wir Dir, wie gut der Handel über BitMEX wirklich ist und was Du über die Gebühren, Seriosität oder das mobile Trading wissen musst.

Alle Vor- und Nachteile von BitMEX

BitMEX ist kein windiges junges Unternehmen, welches möglicherweise morgen schon wieder vom Markt verschwunden ist. Stattdessen agiert der Broker bereits seit 2016 auf dem Markt und tritt zum Beispiel als Sponsor vom Fußballverein AC Mailand auf.

Ein weiterer Vorteil für Dich als Trader liegt darin, dass verschiedene Handelsprodukte zur Verfügung stehen. Du kannst klassisch Kryptos kaufen oder handeln, aber auch Token für das Earning bereitstellen oder auf Perpetual Swaps zurückgreifen.

In allen Fällen kannst Du Dich dabei auf eine leistungsstarke Handelsplattform und überschaubare Gebühren verlassen.

Verbesserungsbedarf sehen wir im BitMEX Test in der Vielfalt. Der Broker fokussiert sich bisher auf die bekanntesten Altcoins und bietet so ein recht überschaubares Portfolio. Leider steht keine deutschsprachige Übersetzung der Webseite zur Verfügung. Ein bisschen Englisch solltest Du also schon können.

  • Mehr als fünf Jahre Erfahrung auf dem jungen Krypto-Markt
  • Handel, Kauf und Earning von Kryptos möglich
  • Taker Fees ab 0,025 %
  • Leistungsstarke Handelsplattform
  • Krypto-Portfolio könnte noch ausgebaut werden
  • Keine deutschsprachige Webseite vorhanden

Wer ist BitMEX?

BitMEX ist mittlerweile ein durchaus erfahrener Broker, der sich durch seine erfolgreiche Arbeitsweise immer mehr Prominenz sichern konnte. Beheimatet ist der Broker auf den Seychellen, zudem tritt BitMEX als Sponsor des italienischen Fußballerstligisten AC Mailand auf.

Geschichte von BitMEX

BitMex wurde im Jahre 2016 gegründet und konnte mit seinem damals gelaunchten XBTUSD Perpetual Swap bereits für eine Menge Aufsehen sorgen. Diesen hat der Broker geschickt genutzt, um seinen Kundenkreis zu steigern – aber auch das Portfolio deutlich zu erweitern.

Ergänzt wurde das Angebot nach und nach durch weitere Perpetual Swaps, traditionelle Futures und die Quanto Futures. Mit dem hauseigenen Token BMEX weilt der Broker zudem auf den Spuren von Binance und dem Binance Coin.

Unternehmensdetails

Hinter dem Angebot von BitMEX steht die HDR Global Trading Limited. Das Unternehmen sitzt auf den Seychellen und wird auch von den dortigen Behörden kontrolliert.

Was bietet BitMEX alles an?

Grundsätzlich ist das Angebot von BitMEX in der Breite interessant aufgestellt. Der Broker stellt nicht nur den Kauf von Kryptowährungen zur Verfügung, sondern ermöglicht auch den Handel mit Futures, die Perpetual Swaps oder das Earning.

Und das soll nicht alles bleiben. Noch im Jahr 2022 möchte BitMEX auch einen Spot Market als Alternative zu den Futures launchen.

Welche Kryptowährungen bietet BitMEX an?

Nach unseren BitMEX Erfahrungen sind beim Broker derzeit rund 30 Perpetual Contracts handelbar. Getradet werden dabei unter anderem Bitcoin, Bitcoin Cash, Cardano, Chainlink, Decentraland, Dogecoin, EOS Token und Ethereum.

Noch einmal einen Unterschied dazu bilden die Einzahlungen oder Auszahlungen. Diese sind aktuell lediglich mit ApeCoin, Ethereum, Tether oder Bitcoin möglich. Mit Einführung des geplanten Spot Markets sollen aber auch Fiat-Transaktionen möglich gemacht werden.

Bitmex kaufbare Kryptowährungen

Wie funktioniert BitMEX?

Auf der Webseite von BitMEX sind zahlreiche hochwertige Grafiken, aber auch viele Informationen zu finden. Bist Du hier zum ersten Mal zu Gast, wirst Du vermutlich einen kleinen Augenblick für die Navigation benötigen.

Mit zunehmender Erfahrung legt sich das jedoch sehr zügig. Insgesamt ist der Aufbau, speziell auch in der Handelsumgebung, übersichtlich und ermöglicht jederzeit eine schnelle Reaktion.

Wie erstelle ich ein Konto bei BitMEX?

Der Weg zum eigenen Handelskonto ist nach unseren BitMEX Erfahrungen kurz. Im Folgenden siehst Du, wie Du Dein Konto in kürzester Zeit einrichten kannst:

  1. Webseite von BitMEX besuchen
  2. „Register“ im rechten oberen Bereich klicken
  3. E-Mail-Adresse und gewünschtes Passwort festlegen
  4. Handelskonto erstellen und weitere private Informationen ergänzen

Bitmex registrieren

Ein- und Auszahlungen bei BitMEX

Um das Konto aufladen zu können, klickst Du in Deinem Handelskonto einfach auf die kleine Brieftasche im oberen Bereich. Anschließend öffnet sich der Zahlungsbereich, der aktuell zugegebenermaßen noch ein wenig überschaubar ist.

Zahlungsmethoden

Klassische Zahlungsmethoden wie Kreditkarten, Klarna und Co. stehen Dir derzeit noch nicht direkt zur Verfügung. Zurückgreifen kannst Du entweder über einen Zahlungsabwickler oder auf Zahlungen mit Kryptowährungen. Genauer: mit dem Bitcoin, Tether, Ethereum oder dem ApeCoin.

Wie schon angemerkt, soll das Angebot im Bereich der Zahlungsabwicklung aber künftig noch ausgebaut werden.

Mastercard
VISA
ApplePay logo

Einzahlungen

Für die Einzahlungen auf das Handelskonto klickst Du im Kassenbereich den Button „Deposit“. Aus der Liste der Coins wählst Du anschließend den zu verwendenden Coin aus und rufst so die Wallet-Adresse für den Versand der Token auf.

Auszahlungen

Auszahlungen sind nach unseren BitMEX Erfahrungen auf einem ähnlichen Wege möglich. In diesem Fall klickst Du auf den Button „Withdrawal“ im Kassenbereich. Bevor Du die Auszahlung dann durchführen kannst, musst Du die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

Verifizierung

Genau das bringt uns zum nächsten Thema: der Verifizierung. Mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung fängt gewissermaßen alles an. Überdies verlangt der Broker im weiteren Verlauf jedoch eine vollständige Verifizierung.

Einreichen musst Du hierfür unter anderem die Kopie eines Ausweises. Die Überprüfung wird innerhalb kürzester Zeit durchgeführt.

Wie kaufe ich Kryptowährungen bei BitMEX?

Trotz englischer Sprache ist der Kauf der Kryptowährungen bei BitMEX gewissermaßen selbsterklärend. Im Folgenden siehst Du, welche wenigen Schritte dafür notwendig sind.

  1. Klicke auf „Buy Crypto“ in der oberen Navigationsleiste
  2. Gewünschte Währung, Betrag, Kryptowährung sowie Zahlungsanbieter wählen
  3. Alle weiteren Schritte werden über den Zahlungsanbieter abgewickelt

BitMEX Kryptowährungen kaufen

Wie handle ich bei BitMEX?

Gehandelt wird bei BitMEX mit einer zuverlässigen und leistungsstarken Plattform. Für diese ist kein Download einer Software notwendig. Traden kannst Du direkt im Webbrowser.

Demokonto

Bislang bietet BitMEX noch kein Demokonto für eine Simulation des Handels an. Bevor Du Dich registrierst, kannst Du aber schon einen Blick auf die Handelsplattform werfen und Dich so zum Beispiel mit dem Aufbau vertraut machen.

Nach der Registrierung musst Du zudem nicht direkt investieren, sondern kannst auch danach erst einmal genau die Handelsumgebung überprüfen.

Analysewerkzeuge

Es wimmelt auf der Plattform von BitMEX nur so vor Analysewerkzeugen. Der Broker stellt Dir Live-Charts zur Verfügung, wobei Du zwischen verschiedenen Ansichten wählen kannst. Auch Screenshots aktueller Kurse oder sogar das Markieren innerhalb des Charts sind möglich.

Wählen kannst Du beim Handel zudem zwischen verschiedenen Funktionen wie Stop-Market-Orders, Stop-Limit, Training Stop, Take Profit Limit oder Take Profit Market.

Unterhalb der Kursverläufe kannst Du zudem jederzeit die aktiven Orders, geschlossenen Positionen oder die Order-Historie überprüfen.

Mobile Nutzerfreundlichkeit

Für den mobilen Handel ist BitMEX durchaus gerüstet. Der Broker verzichtet allerdings auf eine native Download-App und bietet stattdessen eine webbasierte Ausführung.

Die BitMEX App

Möchtest Du mobil mit der BitMEX App handeln, musst Du hierfür lediglich die Webseite des Brokers mit Deinem Endgerät aufrufen. Die Homepage wird optimiert dargestellt und auch der Zugriff auf die Handelsplattform gelingt ohne spürbare Nachteile.

Rücksicht auf ein bestimmtes Betriebssystem musst Du dabei nicht nehmen. Gerade mit Blick auf die Leistungen der Konkurrenz wäre es dennoch wünschenswert, wenn sich auch eine native App im Angebot des Brokers befinden würde.

Sicherheit, Regulierung und Lizenzierung

Für die Sicherheit beim Handel sorgt BitMEX auf verschiedenen Wegen. Zum einen ist eine intensive Kontrolle der Aktivitäten mit einem Multi-Party Computation-System möglich.

Darüber hinaus werden Auszahlungen von der Plattform immer von mindestens zwei Mitarbeitern des Brokers geprüft. Das Vermögen der Kunden wird hier zudem getrennt vom restlichen Firmenvermögen in sogenannten Cold-Storages aufbewahrt.

Wo ist BitMEX reguliert?

Reguliert wird BitMEX von den zuständigen Behörden der Seychellen. Die Ursache dafür liegt in der Heimat des Mutterkonzerns, der HDR Global Trading Limited.

Welche Lizenzen hält BitMEX?

BitMEX wird derzeit ausschließlich von den Behörden der Seychellen kontrolliert. Der Broker bemüht sich jedoch bereits um eine Lizenz der deutschen BaFin und möchte damit die bisher schon zuverlässige Arbeitsweise noch einmal unterstreichen.

Gibt es eine Einlagensicherung bei BitMEX?

BitMEX bietet keine Einlagensicherung für seine Anleger an. Allerdings schützt der Broker die Gelder der Kunden bereits dadurch, dass diese getrennt vom restlichen Firmenvermögen aufbewahrt werden.

BitMEX Sicherheitsversprechen

Kosten und Gebühren

Alle Kosten und Gebühren werden nach unseren BitMEX Erfahrungen vom Broker transparent dargestellt. Du kannst Dich vor dem Handelsstart über die Kosten informieren und musst keine Angst vor bösen Überraschungen haben.

Welche Gebühren fallen beim Handel mit Kryptowährungen an?

Die Gebühren beim Handel mit den Kryptowährungen richten sich in erster Linie nach Deinem gehandelten Volumen. Gewertet wird dabei jeweils das Trading-Volumen im Zeitraum der letzten 30 Tage.

Maximal fallen dabei Taker-Gebühren in Höhe von 0,050 % an. Mit einem höheren Handelsvolumen kannst Du diese aber bis auf 0,025 % reduzieren.

Bei den traditionellen Futures liegt diese immer bei 0,050 %, bei den Perpetual Contracts wiederum liegt die Gebühr bei -0,010 % als Maker-Gebühr und 0,050 % als Taker-Gebühr.

Welche weiteren Gebühren erhebt BitMEX?

Für die Einzahlungen erhebt BitMEX keine Gebühren. Bei den Auszahlungen fällt eine Netzwerk-Gebühr an, die sich nach der jeweiligen Kryptowährung richtet. Im Auszahlungsbereich kannst Du diese Gebühr vor der Transaktion aber jederzeit abrufen.

Gibt es eine Nachschusspflicht bei BitMEX?

Eine Nachschusspflicht gibt es bei BitMEX nicht. Der Broker stellt somit sicher, dass Du maximal nur so viel Kapital verlieren kannst, wie Du investiert hast.

Steuerliche Regelung

Rund um alle steuerlichen Feinheiten musst Du Dich beim Handel über BitMEX selbst kümmern. Gewinne aus dem Derivate-Handel mit Kryptowährungen müssen in Deutschland in der Regel versteuert werden.

Alle notwendigen Übersichten und Gewinnermittlungen solltest Du deshalb gut aufbewahren. Nutzt Du mehrere digitale Assets, empfehlen wir Dir übrigens die App CoinTracking.

Diese ermöglicht Dir einen bequemen Überblick über alle digitalen Assets in nur einer einzigen App. Hilft garantiert auch bei allen steuerlichen Dingen.

Community und Support bei BitMEX

Mit den Eindrücken der Community und der Arbeit des Kundensupports haben wir uns im BitMEX Test ebenfalls befasst. Speziell die Meinungen der anderen Trader sind oftmals sehr interessant und bringen teilweise unentdeckte Fakten ans Tageslicht.

Feedback der Community – Was sagen Nutzer zu BitMEX?

BitMEX kann sich über eine breite und rege Community freuen. In den sozialen Netzwerken ist der Anbieter immer wieder Gesprächsthema, die Meinungen sind in aller Regel sehr positiv.

Zwar bemängeln manche Trader noch die etwas sparsame Vielfalt und die fehlende mobile Download-App. Davon abgesehen geben sich die Nutzer mit den Leistungen aber sehr zufrieden.

Gelobt wird immer wieder die Handelsplattform. Aber auch die Tatsache, dass sich der Broker regelmäßig weiterentwickelt und neue Innovationen präsentieren kann.

Der Kundenservice von BitMEX im Test

Eine deutschsprachige Kundenbetreuung wird nach unseren BitMEX Erfahrungen derzeit noch nicht angeboten. Ohnehin besteht hier noch ein klein wenig Luft nach oben, da die Mitarbeiter aktuell zum Beispiel nur per E-Mail oder Kontaktformular erreicht werden können.

Immerhin: Die Rückmeldung erfolgt üblicherweise innerhalb von 24 Stunden und damit ausreichend schnell. Wer eine ganz besonders dringende und allgemeine Anfrage hat, kann sein Glück darüber hinaus im FAQ-Bereich des Anbieters probieren.

Nutzer werben Nutzer – Neukundenbonus und Affiliate

Neue Kunden können im Zuge ihrer Registrierung bei BitMEX einen Bonus erhalten, der bis zu 45 BMEX Coins umfasst. Diese sind zwar noch nicht offiziell handelbar, sollen dies in einigen Monaten jedoch sein.

Abseits des Neukundenbonus wird derzeit allerdings noch kein weiteres Angebot, etwa für das Werben von Freunden, zur Verfügung gestellt.

Welches sind die besten Alternativen zu BitMEX?

Hat Dich BitMEX nicht komplett überzeugt, können wir Dir an dieser Stelle ein paar Alternativen ans Herz legen. Die derzeit beste Gesamtleistung bringt der Broker eToro, bei dem Du sowohl mit Krypto-CFDs als auch mit physischen Coins handeln kannst.

Los geht es ab einer Einzahlung von 200 Euro, abwickeln kannst Du diese unter anderem mit PayPal oder der Sofortüberweisung. Ebenfalls als Alternative kommt für den Handel mit Krypto-CFDs zudem der Broker Libertex in Frage.

Hier kannst Du ab einer Summe von 100 Euro in den Handel einsteigen. Möchtest Du noch weniger investieren, kannst Du auch auf das Angebot von Coinbase zurückgreifen.

Hier stehen Dir ausschließlich Investments in physische Coins zur Verfügung. Investieren kannst Du dabei schon ab zwei Euro.

eToroLibertexCoinbase
eToro Icon
Libertex Icon
Coinbase Logo Blau und Weiß Icon
Über 65 KryptosÜber 70 KryptosÜber 175 Kryptos
1 % GebührenTransaktionsabhängigTransaktionsabhängig
Min. Einzahlung: 200 €Min Einzahlung: 100 €Min. Einzahlung: 10 €
Nutzer: 24,8 Mio.Nutzer: 2,2 MioNutzer: 98 Mio.
Zu eToroZu LibertexZu Coinbase

Fazit – Gesamtbewertung von BitMEX

Geprägt sind unsere BitMEX Erfahrungen von gemischten Eindrücken. In vielen Bereichen präsentiert sich der Broker richtig attraktiv und stark. Dazu gehören unter anderem die leistungsstarke Handelsplattform oder auch der transparente Umgang mit den Gebühren.

Hier und da gibt es jedoch zum Beispiel beim Kundensupport oder der Auswahl im Kassenbereich noch etwas Luft nach oben. Empfehlen können wir diesen Anbieter trotzdem, denn BitMEX kann immer wieder mit spannenden Innovationen überzeugen.

Und darf man dem Broker glauben, wird das Angebot in den kommenden Monaten noch einmal deutlich ausgebaut.

Autor
Autor

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Nach und nach tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Er liebt es, über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage.