Unsere Trade Republic Erfahrungen 2022

Testergebnis
85% 08 / 2022 Gut Blockchainwelt.de
Weiter zu Trade Republic
  • Hervorragende Smartphone App
  • Extrem einsteigerfreundlich
  • Krypto-Sparpläne möglich
  • Transparente & geringe Kosten
  • Keine physischen Kryptos
  • Vergleichsweise wenig Kryptos
Informationen zu Trade Republic
Min. Einzahlung -
Kryptowährungen Bitcoin Kryptowährung Logo Blaues Ethereum logo auf weißen Hintergrund Litecoin Logo in 32x32 Format Ripple Logo in 32x32 Format + über 50 weitere
Gebühren 1 € + Spread
Zahlungsmethoden SEPA Überweisung Logo VISA Logo MasterCard Logo ApplePay
Nutzeranzahl Über 1 Mio.
Testergebnis
85% 08 / 2022 Gut Blockchainwelt.de
Weiter zu Trade Republic
Trade Republic Logo - schwarz auf weiß

Bei den deutschen Anlegern stehen die deutschen Online-Broker ganz besonders hoch im Kurs. Das trifft nach unseren Trade Republic Erfahrungen auch auf dieses Unternehmen zu. Seit 2015 ist Trade Republic als Online-Broker für verschiedene Finanzprodukte aktiv.

Über die letzten Jahre hinweg hat sich beim Berliner Unternehmen mit juristischem Hauptsitz in Düsseldorf eine Menge getan. Was Du über den Kryptohandel bei diesem Anbieter wissen musst, zeigt Dir unser Trade Republic Test im Folgenden.

Alle Vor- und Nachteile von Trade Republic

  • Die Trade Republic Bank ist durch die BaFin lizenziert
  • Handel mit Kryptowährungen, Sparplänen, Aktien, ETFs und Derivaten
  • Keine Orderprovision und kostenlose Sparpläne für ETFs und Aktien
  • Handel am Desktop und per App möglich
  • Gebühren für Krypto-Handel mit 1€ je Order fair
  • Mehr handelbare Krypto-Coins wären wünschenswert
  • Kein Academy-Bereich für Neulinge vorhanden

Wer ist Trade Republic?

Die deutschen Broker und Börsen sind im Krypto-Bereich nicht übermäßig stark vertreten. Als eines der bekanntesten Zugpferde der Branche kann aber Trade Republic genannt werden.

Das Unternehmen hat seinen operativen Hauptsitz in Berlin, wobei sich der juristische Hauptsitz in der Stadt Düsseldorf befindet.

Geschichte von Trade Republic

Gegründet wurde Trade Republic im Jahre 2015. Die Gründung erfolgte damals allerdings unter dem Namen Neon Trading und war Teil des Startup-Inkubators der Comdirect Bank.

Zwei Jahre später investierte der Düsseldorfer Konzern der Sino AG in das Unternehmen und übernahm auch die Mehrheit der Firmenanteile. 2018 und 2019 erhielt Trade Republic eine Kapitalzuwendung von mehr als 60 Millionen Euro durch verschiedene Risikokapitalgeber.

Trade Republic Investoren
Bei Trade Republic sind namhafte Investoren an Bord

2021 erfolgte eine erneute Finanzierungsrunde, die rund 900 Millionen US-Dollar einbrachte und eine Bewertung von gut fünf Milliarden US-Dollar offenbarte.

Unternehmensdetails

Bei der Bereitstellung des eigenen Angebots setzt das deutsche Unternehmen auf renommierte Partner. Die Transaktionen werden über LS Exchange oder über verschiedene Anbieter von Zertifikaten wie die Citibank oder HSBC abgewickelt.

Für die Verwahrung der Kryptowährungen wiederum ist die BitGo Deutschland GmbH zuständig. Die Verwahrung wird dabei kostenfrei übernommen.

Ein Konzept, das offenbar ankommt. Mittlerweile betreut Trade Republic laut eigenen Angaben mehr als eine Million Kunden und beschäftigt mehr als 400 Mitarbeiter.

Was bietet Trade Republic alles an?

Wie unser Trade Republic Test zeigt, bietet dieser Broker ein relativ vielseitiges Portfolio. Das Unternehmen ist keinesfalls nur auf die Kryptowährungen fokussiert.

Möglich ist etwa ein Investment in mehr als 1.500 ETF-Sparpläne und über 2.500 Aktien-Sparpläne.

Trade Republic Krypto-Sparpläne
Krypto-Sparpläne bei Trade Republic

Seit Neuestem kannst Du übrigens auch Krypto-Sparpläne bei Trade Republic anlegen. Hierfür stehen Dir alle beim Broker verfügbaren Kryptos zur Verfügung.

Diese können bequem eingerichtet und mit kleinen Raten „gefüttert“ werden. Weiterhin stellt Dir Trade Republic auch den klassischen Handel mit mehr als 9.000 Aktien und ETFs oder den Handel mit hunderttausenden Derivaten. Darunter Aktien, Indizes, Rohstoffe oder Währungen.

Welche Kryptowährungen bietet Trade Republic an?

Die Vielfalt an handelbaren Kryptowährungen bewerten wir im Trade Republic Test mit eher gemischten Gefühlen. Angenehm ist die Tatsache, dass derzeit mehr als 50 Kryptowährungen handelbar sind.

Gerade im nationalen Vergleich ist das stark. International gesehen allerdings ist noch etwas Luft nach oben vorhanden.

Immerhin gibt es mittlerweile mehrere Zehntausend Kryptowährungen. Trade Republic fokussiert sich jedoch vor allem auf die bekanntesten Vertreter der Krypto-Coins und setzt so unter anderem auf den Bitcoin, Ethereum, Avalanche, Bitcoin Cash, Algorand, der Engin Coin, Litecoin, Ocean Protocol oder Polygon.

Wie funktioniert Trade Republic?

In den Anfangsjahren war der Handel nach unseren Trade Republic Erfahrungen ausschließlich über die mobile App des Brokers möglich. Mittlerweile hat sich dies verändert.

Trade Republic Webversion
Trade Republic ist jetzt auch als Webversion verfügbar

Als Anleger kannst Du auch eine webbasierte Ausführung für Deinen Desktop nutzen. Ein Download ist dabei nicht erforderlich.

Unabhängig von der gewählten Variante gilt aber, dass Du zuerst ein Handelskonto eröffnen musst.

Wie erstelle ich ein Konto bei Trade Republic?

Vom Besuch der Webseite bis zur Teilnahme am Handel ist es nach unseren Trade Republic Erfahrungen ein kurzer Weg.

Dein Handelskonto kannst Du beim Broker vollkommen kostenlos und innerhalb weniger Augenblicke erstellen.

Trade Republic Registrierung
Registrierung bei Trade Republic

Die einzelnen Schritte haben wir im Folgenden für Dich aufgeführt:

  1. Trade Republic besuchen
  2. „Jetzt Depot eröffnen“ im oberen rechten Bereich klicken
  3. Handynummer und persönliche Daten ergänzen
  4. Verifizierung des Kontos erledigen
  5. Mit dem Handel starten

Ein- und Auszahlungen bei Trade Republic

Loslegen kannst Du mit dem Handel bei Trade Republic natürlich erst, wenn Du Kapital auf Dein Handelskonto gebracht hast. Für die Zahlungsabwicklung kommen ausschließlich Fiat-Zahlungsmethoden infrage.

Ein eigenes Krypto-Wallet ist also nicht erforderlich. Verwahren kannst Du Deine Coins bei Trade Republic dennoch. Gebühren musst Du für die Verwahrung nicht befürchten.

Zahlungsmethoden

Bei der Auswahl der Zahlungsmethoden kannst Du bei Trade Republic aus verschiedenen Optionen wählen. Als echter Klassiker gilt die Banküberweisung.

Alternativ dazu kannst Du Deine Einzahlungen aber zum Beispiel auch mit Deiner Kreditkarte, Apple Pay oder Google Pay durchführen.

Einzahlungen

Für die Einzahlungen auf Dein Trading-Konto musst Du nach unseren Trade Republic Erfahrungen keinen Mindestbetrag beachten.

Als Neuling kannst Du hier also bequem mit einem niedrigen Betrag starten und hältst das Risiko somit in Grenzen.

Nutzen kannst Du für die Zahlungen die Banküberweisung, wobei hier mehrere Werktage Wartezeit überbrückt werden müssen.

Für sofortige Gutschriften auf dem Verrechnungskonto solltest Du auf die Kreditkarten, Apple Pay oder Giropay ausweichen.

Auszahlungen

Auszahlungen werden bei Trade Republic ausschließlich über das Bankkonto abgewickelt. Angenehm ist dabei die Tatsache, dass Deine Kontodaten von der Einzahlung automatisch für die Auszahlung hinterlegt werden können.

Du musst diese dann nicht erneut eintragen, sondern kannst die Auszahlung ohne weitere Umwege abwickeln. Gutgeschrieben wird Dein Auszahlungsbetrag in der Regel nach drei bis fünf Werktagen.

Verifizierung

Bevor Du bei Trade Republic richtig mit dem Handel starten kannst, musst Du eine Verifizierung auf der Plattform durchlaufen. Der Broker setzt diesen Schritt unmittelbar im Registrierungsprozess an.

Die angenehme Nachricht: Die Verifizierung erledigst Du mittels Video-Identifikation. Somit musst Du nicht den Weg zur nächsten Post auf Dich nehmen, sondern benötigst lediglich ein Ausweispapier. Erledigen lässt sich die Verifizierung innerhalb weniger Augenblicke.

Wie kaufe ich Kryptowährungen bei Trade Republic?

Trade Republic ist ein Krypto-Broker, der sich insbesondere an die unerfahrenen Marktteilnehmer richtet. Zu spüren bekommst Du das zum Beispiel beim Abwickeln des Krypto-Kaufs.

Dieser geht nämlich denkbar einfach und mit nur wenigen Klicks von der Hand. Im Folgenden siehst Du, welche Schritte im Detail erforderlich sind:

  1. Log-in in das Handelskonto bei Trade Republic
  2. Gewünschten Kryptowert im Handelsbereich auswählen
  3. Mit „Kaufen“ den Kaufprozess einleiten
  4. Bestimmen der gewünschten Anzahl zu kaufender Coins
  5. Order platzieren

Wie handle ich bei Trade Republic?

Gerade weil Trade Republic hauptsächlich für die Krypto-Neulinge gedacht ist, stehen hier nur begrenzte Handelsfunktionen zur Verfügung. Auf diesem Wege wird vor allem die gute Übersicht gefordert.

Die Kunden des Brokers verlangen nicht nach High-End-Lösungen mit individuellen Analysewerkzeugen. Stattdessen soll der Handel so einfach wie möglich ablaufen.

Demokonto

Bislang bietet der Broker nach unseren Trade Republic Erfahrungen noch kein Demokonto für seine Anleger. Das ist jedoch gut zu verkraften, denn Du kannst Dich auch ohne ein solches erst einmal in aller Ruhe beim Anbieter umsehen.

Es ist nicht notwendig, direkt nach der Registrierung eine Einzahlung durchzuführen. Unser Tipp: Erst einmal mit dem Angebot vertraut machen – und erst dann loslegen.

Analysewerkzeug

Die Auswahl der Analysewerkzeuge hält sich beim Anbieter ebenfalls stark in Grenzen. Mit dabei sind natürlich aktuelle Kurse und Charts. Wählen kannst Du dabei zwischen verschiedenen Zeiträumen und so die Darstellung der Kurse anpassen.

Ansonsten stehen aber auch kleine Handelsfeatures, wie das Nutzen verschiedener Order-Varianten zur Verfügung.

Mobile Nutzerfreundlichkeit

Trade Republic ist einer der wenigen Broker, der sich zunächst ausschließlich auf ein mobiles Angebot fokussiert hat. Erst mit einiger Verzögerung kam schließlich auch das Desktop-Angebot mit dazu.

Trade Republic App im App Store von Apple
Trade Republic im App Store

Es überrascht also nicht, dass Du es hier mit einer hochwertigen und leistungsstarken mobilen Variante zu tun bekommst.

Die Trade Republic App

Die Trade Republic App bietet Dir Zugriff auf alle Funktionen des Handelskontos. Du kannst unterwegs also problemlos Deine Einzahlungen abwickeln, aber auch die Gewinne auszahlen oder Dich an den Kundensupport wenden.

Darüber hinaus stellt Dir der Anbieter eine in jeglicher Hinsicht übersichtliche mobile Variante bereit. Das Design ist intuitiv und führt Dich problemlos durch das gesamte Angebot. Eine lange Anlaufzeit ist hier nicht erforderlich.

Nutzen kannst Du die Trade Republic App mit allen mobilen Endgeräten. Der Download ist sowohl über den Playstore von Google als auch über den App-Store von Apple möglich. In beiden Fällen musst Du natürlich keine Gebühren für den Download oder die mobile Nutzung befürchten.

Sicherheit, Regulierung und Lizenzierung

Schon seit jeher stehen hinter Trade Republic einige große Namen der Branche. Das vermittelt ein gutes Gefühl, zumal dieser Anbieter schon seit 2015 auf dem Markt mitmischt.

Wir konnten ebenfalls keinen Hinweis dafür finden, dass der Anbieter mit einem Betrug in Verbindung zu bringen ist. Ganz im Gegenteil. Der Broker kann alle notwendigen Lizenzen für sein deutsches Angebot vorweisen.

Wo ist Trade Republic reguliert?

Trade Republic verfügt über eine offizielle Lizenz der deutschen BaFin und darf damit ganz legal seine Finanzprodukte für den Handel zur Verfügung stellen. Verbunden ist die Lizenz der BaFin mit einer intensiven Prüfung des Unternehmens. Du kannst Dir also dank dieser Lizenz sicher sein, dass Trade Republic seriös und sicher arbeitet.

Welche Lizenzen hält Trade Republic?

Bislang ist Trade Republic ausschließlich in Deutschland reguliert. Zumindest in naher Zukunft dürfte das auch so bleiben, da der Fokus ausschließlich auf deutsche Anleger gerichtet ist.

Gibt es eine Einlagensicherung bei Trade Republic?

Die Einlagensicherung ist bei Trade Republic ein interessantes Thema. Alle Einlagen der Kunden auf dem Verrechnungskonto sind bis zu einer Summe von 100.000 EUR pro Anleger geschützt. Wichtig ist dabei, dass für die Verwahrung die Partnerbanken zuständig sind.

Dabei handelt es sich um die Solarisbank AG, die Citibank Europe plc und die Deutsche Bank. Die Solarisbank und die Deutsche Bank fallen unter die Aufsicht der BaFin, während die Citibank von der Central Bank of Ireland beaufsichtigt wird.

Kryptowährungen fallen allerdings nicht unter die Einlagensicherung, da sich diese nur auf traditionelle Kapitalanlagen bezieht.

Kosten und Gebühren

Trade Republic wirbt mit transparenten und einfach verständlichen Gebühren. In der Tat wirst Du bei diesem Anbieter keine Probleme damit haben, Deine Gebühren vor dem Start in den Handel genau zu ermitteln.

Wie hoch diese aussehen und was Du sonst noch wissen musst, erfährst Du im Folgenden.

Welche Gebühren fallen beim Handel mit Kryptowährungen an?

Die Gebühren für den Handel mit Kryptowährungen sind bei Trade Republic schnell zusammengefasst. Der Broker verlangt für den Handel keine Provision. Stattdessen fällt hier lediglich eine Fremdwährungsgebühr in Höhe von 1 € an.

Das Gute: Mit dieser Fremdwährungsgebühr werden alle weiteren Kosten abgedeckt. Du musst also keine zusätzlichen Kosten für die Verwahrung der Coins oder Kosten in Form von Blockchain-Gebühren befürchten.

Welche weiteren Gebühren erhebt Trade Republic?

Gelegentlich erhebt Trade Republic zusätzliche Gebühren, die oftmals aber auch problemlos umgangen werden können. So fallen für keine Anlagen Orderprovisionen an. Bei den Sparplänen entfallen zudem auch die Fremdkosten von 1 €.

Teuer wird es nur dann, wenn Du aus irgendwelchen Gründen eine postalische Auftragserteilung verschickst. Hier wird je Ausführung eine Gebühr von 25 € fällig.

Eine Depotführungsgebühr oder Gebühren für den Depotübertrag musst Du nicht befürchten. Auch die Auszahlungen auf das Referenzkonto sind jederzeit gebührenfrei möglich.

Gibt es eine Nachschusspflicht bei Trade Republic?

Bei Trade Republic gibt es keine Nachschusspflicht. Diese ist hier jedoch auch nicht notwendig. Gehandelt werden kann beim Broker nur mit dem Guthaben, welches Dir auf dem Konto zur Verfügung steht.

Steuerliche Regelung

Rund um die steuerliche Regelung ist Dir Trade Republic sehr behilflich und stellt etwa jährliche Reports kostenlos zur Verfügung. Quartalsweise kannst Du zudem, ebenfalls kostenfrei, einen Depot- und Kontoauszug prüfen.

Dennoch fällt auch hier die Steuer auf Gewinne aus dem Kryptohandel an, wenn die Coins nicht für mindestens 365 Tage gehalten werden.

Um Dir den Überblick über möglicherweise mehrere digitale Depots zu vereinfachen, solltest Du die App CoinTracking verwenden.

Mit dieser hast Du alle digitalen Vermögenswerte jederzeit bestens im Blick und wirst so auch nicht von der Spekulationsfrist überrascht.

Community und Support bei Trade Republic

Mehr als eine Million Kunden sind bei Trade Republic registriert. Das ermöglicht uns, durch das Feedback der Community noch ein paar zusätzliche Informationen zum Broker zu erhalten.

Feedback der Community – Was sagen Nutzer zu Trade Republic?

Auf der Suche nach positiven Kommentaren werden wir in der Community des Brokers zügig fündig. Trade Republic kann die Anleger vorwiegend mit der simplen und übersichtlichen Oberfläche überzeugen.

Nahezu alle Anleger schätzen es, dass hier mit wenigen Klicks denkbar einfach gehandelt werden kann. Weiterhin loben viele Kunden, dass der Handel mittlerweile nicht mehr nur per App, sondern auch am Desktop möglich ist.

Wer die negativen Stimmen auswertet, wird hier relativ schnell an seine Grenzen stoßen. Kritisch bewertet wird in der Regel nur die Auswahl an handelbaren Kryptowährungen.

Das ist jedoch vor allem eine sehr subjektive Meinung. Mehr als 50 Coins dürften vielen Anlegern vollkommen ausreichen. Echte „Krypto-Jünger“ könnten aber tatsächlich den einen oder anderen Token vermissen.

Der Kundenservice von Trade Republic im Test

Die Unterstützung für Anleger fußt bei Trade Republic primär auf einem großen Hilfe-Bereich. Dieser ist in der Tat denkbar umfangreich und liefert Antworten auf fast alle erdenklichen Fragen aufseiten der Kunden.

Es ist definitiv ratsam, bei einer Unklarheit hier einen Blick zu riskieren. Findest Du die Antwort nicht, ist der

Nutzer werben Nutzer – Neukundenbonus und Affiliate

Für neue Kunden stellt Trade Republic ein sehr interessantes Angebot zur Verfügung. Allen Neukunden winkt eine Gratisaktie, die zufällig aus einem Aktien-Pool ausgewählt wird.

Im besten Fall kassierst Du so eine Aktie mit einem Gegenwert von bis zu 200 € ein. Einen zusätzlichen Bonus für das Werben von Freunden stellt der Broker dafür aktuell aber nicht bereit.

Welches sind die besten Alternativen zu Trade Republic?

Gefällt Dir Trade Republic nicht, kannst Du viele Alternativen auf dem Markt entdecken. Empfehlen können wir Dir zum Beispiel den aktuellen Testsieger eToro, der mit Krypto-CFDs und physischen Coins überzeugen kann.

Infrage kommen als Alternative aber auch der Anbieter Libertex für den Handel mit Krypto-CFDs oder Bitpanda für den Handel mit physischen Coins.

Fazit – Gesamtbewertung von Trade Republic

Die Gesamtbewertung im Trade Republic Test fällt sehr positiv aus. Der Broker kann speziell für Neulinge als super Anlaufstelle bezeichnet werden und macht den Handel so leicht wie nur möglich.

Zusätzlich kannst Du Dich auf einen seriösen Hintergrund verlassen und musst zu keinem Zeitpunkt einen Betrug oder Ähnliches fürchten.

Ebenfalls gut zu wissen: Der Handel ist mit transparenten Gebühren möglich. Gehandelt wird hier neben den Krypto-Coins auch mit Aktien, ETFs, Derivaten oder Sparplänen. Ein stimmiger Auftritt!

FAQ

Ist Trade Republic seriös?

Es gibt keine Zweifel an der seriösen Arbeitsweise von Trade Republic. Der Broker verfügt über eine offizielle Lizenz der BaFin. Zudem werden auch die Banking-Partner von Trade Republic von den Finanzbehörden kontrolliert.

Wie hoch ist die Trade Republic Mindesteinzahlung?

Eine Mindesteinzahlung gibt es bei Trade Republic nicht. Es ist ausreichend, einen Betrag von nur 1 € einzuzahlen.

Was kann ich bei Trade Republic handeln?

Handelbar sind bei Trade Republic zahlreiche Produkte. Beim Aktienhandel und ETF-Handel bietet Trade Republic mehr als 9.000 Optionen. Zudem kommen rund 4.000 ETF- und Aktien-Sparpläne, hunderttausende Derivate und mehr als 50 Kryptowährungen.

Welche Zahlungsmethoden gibt es bei Trade Republic?

Für die Einzahlungen bietet Trade Republic neben der Banküberweisung auch die Kreditkarten von Mastercard und Visa, Apple Pay oder Google Pay an. Auszahlungen können nur über das Bankkonto abgewickelt werden.

Bietet Trade Republic eine Einlagensicherung?

Trade Republic bietet über seine Partnerbanken eine Einlagensicherung. Diese greift allerdings nicht für Krypto-Einlagen, sondern ausschließlich für traditionelle Kapitalanlagen.

Autor
Autor

Kirill beschäftigt sich bereits seit 2016 mit Kryptowährungen und sämtlichen Entwicklungen in diesem Segment. Er ist einer der Autoren des Bitcoin-Steuerguides, hat Rechtswissenschaften studiert und interessiert sich für den Einfluss von Kryptowährungen auf die Wirtschaft und Gesellschaft.