Solana Prognose – Wie entwickelt sich der SOL Coin bis 2027?

Mithilfe einer Regressionsanalyse versuchen wir Kryptowährungspreise fundiert vorherzusagen. Das statistische Analyseverfahren besitzt das Ziel, eine abhängige Variable („Regressand“), hier der Preis einer Kryptowährung, zu erklären. Dazu benötigt man eine oder mehrere unabhängige Variablen („Regressor“). Wer alle Regressoren für die Entwicklung eines Krypto-Preises kennt, hat quasi die Weltformel gefunden und kann Preise perfekt vorhersagen. Dies ist natürlich nicht möglich. Allerdings versucht man möglichst viele Regressoren zu finden, um einen Regressand bestmöglich erklären zu können. Unsere Versuch einer seriöseren Vorhersage findest du im Graph oberhalb dieser Beschreibung.

Tipp:

Möchtest du den Regressionschart ausblenden, klicke einfach auf den orangenen Punkt in der Legende.

Veränderung
(24 Stunden)
+0,0%
Veränderung
(30 Tage)
+0,0%
Veränderung
(1 Jahr)
+0,0%
Veränderung
(obiger Chart-Zeitraum)
+0,0%

Investitionsrechner


Startbetrag
Aktueller Kurs
Anzahl an Token
Kurs bei Verkauf

Zuwachs von
Jetzt handeln
Haftungsausschluss: Ihr Kapital ist einem Risiko ausgesetzt!

Solana (SOL) gehörte zu den absoluten Senkrechtstartern im Jahr 2021. Bereits seit einiger Zeit galt Solana als einer der wenigen, ernsthaften Konkurrenten von Ethereum. Das erkannten auch viele Anleger und katapultierten den SOL Coin innerhalb eines Jahres von knapp über 1 US-Dollar auf in der Spitze über 220 US-Dollar.

Viele Experten halten Solana auch langfristig für innovativ und performant genug, um Ethereum Marktanteile abzuknöpfen. Die technischen Besonderheiten sind zweifellos bewundernswert, doch wie schätzen Experten den zukünftigen Kursverlauf ein?

Wir haben uns die Prognosen führender Analysten angeschaut und vergleichen die Erkenntnisse in diesem Artikel. Wir prüfen, welche Preise die Experten bis ins Jahr 2027 vorhersagen und auf welche Erkenntnisse sie ihre Prognosen stützen.

Solana Prognose Logo

Die wichtigsten Solana News im September

  • Solana erneut Opfer eines Hacks

Das bewegt den SOL Kurs im September

Der SOL Coin wies in der Zeit von Juli bis August 2022 eine starke Volatilität auf. Ein Blick auf den Chart in diesem Zeitraum zeigt starke Kursanstiege, gefolgt von mehrere Tage andauernden Abwärtstrends. Der Tiefstwert lag bei 32,4 und der Höchstwert 46,77 US-Dollar.

Aktuell kämpft Solana mit einem anhaltenden Abwärtstrend, da die Blockchain erneut von einem schweren Hacker-Angriff (dazu gleich mehr) überschattet wurde. SOL handelt Anfang August bei circa 34,6 US-Dollar. Da fast stündlich neue Meldungen zu dem Angriff erscheinen, ist eine aussagekräftige Kursanalyse aktuell kaum möglich.

Solana-Hack im August 2022

Anfang August wurde bekannt, dass tausende Nutzer der beliebten Blockchain Opfer eines Angriffs wurden. Von jetzt auf gleich räumten ein oder mehrere Unbekannte eine Vielzahl von Wallets leer.  Dabei erbeuteten sie rund 8 Millionen US-Dollar.

Über mehrere Stunden erlangten die Angreifer Zugang zu insgesamt über 8.000 Wallets. Die digitalen Brieftaschen Slope und Phantom seien Hauptziel des Angriffs gewesen und die Verantwortlichen hinter Solana empfahlen allen Nutzern den sofortigen Wechsel zu anderen Wallets.

Die Community reagierte schnell und durch gezielte DDoS-Angriffe wurde die Arbeit der Hacker verlangsamt, indem das Netzwerk lahmgelegt wurde. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist völlig unklar, wie die Hacker Zugriff auf die Wallets erlangen konnten. Auch Experten und Marktbeobachter haben noch keine eindeutige Ursache ausmachen können.

Warum lohnt sich eine Solana Prognose?

Bevor wir uns auf die Vorhersagen der Analysten stürzen, wollen wir kurz ein paar Worte über Solana verlieren. Gene weisen wir an dieser Stelle auf unseren ausführlichen Artikel „Was ist Solana?“ hin. Dort gibt es detaillierte Erklärungen zu dem Krypto-Projekt. Nur so viel vorweg: Solana ist eine klassische Blockchain-Plattform.

Die grundlegende Funktionsweise gleicht der von Ethereum (ETH) oder Cardano (ADA). Doch Solana hat es vermutlich als erstes und einziges Krypto-Projekt geschafft, das sogenannte „Blockchain-Trilemma“ zu lösen. Das bedeutet, dass Solana sowohl sicher wie auch skalierbar und dezentral ist. Doch wie haben die Entwickler das geschafft?

Technisch basiert Solana auf einem Proof of History (PoH). Dieser Algorithmus stellt den Konsens mittels eines wechselnden Leaders her, welcher die Blöcke an die Blockchain hängt und mithilfe kryptografischer Zeitstempel stets die korrekte zeitliche Abfolge einhält.

Das ist insofern entscheidend, da Solana bis zu 60.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann. Gleichzeitig sind Transaktionen im Ökosystem von Solana unglaublich günstig. Daher ist das Blockchain-Projekt prädestiniert für Smart Contracts, dezentrale Finanzdienstleistungen (DeFi) oder dezentrale Anwendungen (dApps).

Daher ist es nicht verwunderlich, dass Solana heute eine der ersten Alternativen für Blockchain-Entwickler ist.

Wie erwähnt erkannten das auch viele Anleger und ließen den SOL Coin in die Höhe schießen. Das, gepaart mit der innovativen Technologie von Solana, ist für uns Grund genug, das Projekt und einen möglichen Kursverlauf genauer unter die Lupe zu nehmen.

Kursprognose aus fundamentaler Sicht

Solana blickt seit einiger Zeit auf eine stark wachsende Gemeinschaft aus Entwicklern, die eigene Produkte auf Basis der Blockchain entwickeln. Einige dApps haben bereits eine sehr gute Adoption, wodurch die Produktseite zweifelsohne hervorsticht.

Wichtigstes Kriterium für ein jedes Blockchain-Projekt ist nun mal, dass die Blockchain von Entwicklern und Community genutzt wird. Obwohl die Funktionsweise Solanas der anderer Smart-Contract-Plattformen gleicht, weist das Projekt aufgrund seines innovativen Konsensalgorithmus einen großen Vorteil auf.

In dem umkämpften Markt dezentraler Blockchain-Plattformen konnte sich Solana zuletzt von der Konkurrenz absetzen und zu Ethereum (ETH) aufschließen. Vor allem im Zuge des NFT-Hypes konnte die Blockchain-Plattform profitieren.

Der Wettbewerb ist wie gesagt entsprechend groß und Ethereum gilt aktuell noch als uneinholbar. Und das, obwohl Ethereum deutlich schlechter skaliert als vergleichbare Projekte. Aktuell arbeitet das Team rund um Gründer Vitalik Buterin allerdings daran, durch neue Innovationen und Second Layer Solutions die Probleme Ethereums auszumerzen.

Für Solana könnte das auf lange Sicht bedeuten, dass Ethereum seine Vormachtstellung weiter ausbauen könnte. Die direkte Konkurrenz ist Anfang der 2020er-Jahre allerdings nicht weiter fortgeschritten als Solana.

Vielmehr dürfte sich Solana selbst durch den innovativen Konsens und dem hohen Maß an Dezentralität, Sicherheit und Skalierbarkeit zur Nummer zwei hinter Ethereum gemausert haben.

Markteintrittsbarrieren und das Marktpotenzial sind ebenfalls wichtige Punkte, die bei einer Solana Prognose beachtet werden sollte. Die vielen Blockchain-Plattformen zeigen, dass die Markteintrittsbarrieren in dem jungen Markt der Blockchain-Technologie relativ gering sind.

In aller Regelmäßigkeit drängen neue Projekte auf den Plan, die mittels innovativer Ansätze Investoren und Entwickler von sich überzeugen wollen. Solana hat hier durch seinen technischen Fortschritt allerdings bereits einiges an Boden gut gemacht.

Das Marktpotenzial der Blockchain-Plattformen ist hinlänglich bekannt. Auf lange Sicht dürften sich wenige, technisch überzeugende Projekte durchsetzen und die Basis vieler Blockchain-Anwendungen bilden. Nach aktuellem Stand hat Solana gute Karten, zu diesen Projekten zu gehören.

Kursprognose aus technischer Sicht

Wie so häufig stellt sich nach einem rasanten Aufstieg einer Kryptowährung die Frage, ob sich eine Investition überhaupt noch lohnt. Auch Solana verzeichnete im Sommer 2021 einen solchen Anstieg und stieg innerhalb kürzester Zeit von etwa 30 auf über 250 US-Dollar in wenigen Wochen.

Viele Investoren ziehen zu diesem Zweck technische Indikatoren heran, um zu prüfen, ob es sich nur um einen kurzfristigen Hype oder doch um ein nachhaltiges Investment handelt.

Fakt ist, dass Solana mehr als nur ein kurzfristiger Hype ist, wie man ihn von vielen, sogenannter Memecoins kennt. Diese verzeichnen in der Regel einen enormen Anstieg und fallen innerhalb kürzester Zeit etwa im selben Maße.

Solana konnte sich seit dem enormen Anstieg bereits seit Monaten auf einem hohen Kursniveau halten und aufgrund des nachgewiesenen technischen Fortschrittes spricht nichts dagegen, dass dies noch einige Zeit so bleiben wird.

Betrachtet man den logarithmischen Kurs (dieser stellt sprunghafte Anstiege weniger verzerrt dar) zeichnet sich bereits seit einiger Zeit ein durchgehender Kursanstieg ab. Nutzt man diese Metrik für eine Prognose bis ins Jahr 2023, deutet sich ein noch weitaus höheres Kurspotenzial an.

Seit über einem Jahr zeichnet sich ein Aufwärtstrend ab, welcher dem Kurs bereits mehrfach als Unterstützung diente. Langfristig könnte ein anhaltender Trend den Kurs im Jahr 2023 auf über 7.700 DU-Dollar führen.

Das wäre zwar eine Verdreißigfachung des Solana-Kurses und erscheint zunächst unrealistisch, wäre aber auch nicht das erste Mal, dass dem SOL Coin ein solches Kunststück gelingen würde.

Solana ist ein noch sehr junges Projekt und erst seit April 2020 an Börsen gelistet. Viele technische Indikatoren und eine historische Betrachtung sind demnach noch nicht aussagekräftig. Wir werden diese Solana Prognose fortlaufend aktualisieren, um jederzeit auf spannende, technische Indikatoren hinzuweisen.

Solana Prognose Chart
Historischer Kursverlauf des SOL Coin. Quelle: Coinmarketcap

Solana Prognose der Analysten

Kommen wir zu dem spannendsten Teil dieser Solana Prognose: der Meinung führender Experten auf dem Gebiet langfristiger Kursprognosen. Diese Prognosen basieren in der Regel auf Erfahrungswerten, technischen Analysen, Vergleichen, Marktanalysen und künstlicher Intelligenzen.

Dennoch sind die Prognosen in keinem Fall bindend und jeder Investor sollte sich vor einem Kauf eine eigene Meinung bilden. Nur, wenn man selbst vollständig von einem Projekt überzeugt ist, die technischen Hintergründe verstanden hat und unter allen Umständen von einem Kursanstieg ausgeht, sollte man auch investieren.

Zusammenfassend kann im Rahmen der Solana Prognose gesagt werden, dass die Experten von weiteren Kursanstiegen ausgehen. Die Spanne ist dabei recht weitläufig. Einige Experten erwarten Anstiege im niedrigen zweistelligen Prozentbereich, andere sehen bis ins Jahr 2027 Kurs weit über 1.000 US-Dollar.

Das zeigt noch einmal, dass die langfristigen Vorhersagen mit Vorsicht zu genießen sind und lediglich der eigenen Meinungsbildung dienen sollten. Grundsätzlich haben wir in unserer Solana Prognose auch nur Expertenmeinungen von Unternehmen betrachtet, welche den Markt seit mehreren Jahren beobachten.

Kursprognose.com: Solana mit durchwachsenem Kursverlauf

Hinter dem Portal Kursprognose.com steht das Unternehmen Economy Forecast Agency (EFA). Die EFA ist auf langfristige Kursprognosen spezialisiert und stellt Vorhersagen zu Aktien, Edelmetallen, Rohstoffen, Wechselkursen und Kryptowährungen auf. Nach eigener Aussage verwenden die Experten mathematische und statistische Vorhersagemethoden.

Für das Jahr 2022 geht Kursprognose.com davon aus, dass sich der SOL Coin größtenteils seitwärts bewegt. Doch gerade zum Jahresanfang 2022 könnte es größere Verluste von bis zu -56 % geben. Bereits im Folgejahr dürfen sich Anleger laut Prognose auf Kurszuwächse von bis zu 126 % freuen. Der Kurs liegt fast das ganze Jahr über der Grenze von 200 US-Dollar.

In den Jahren 2024 und 2025 klettert der Kurs weiter und erreicht die 400 US-Dollar-Marke. Selbst die absoluten Tiefststände in dem Jahr liegen laut Vorhersage mehr als 60 % über dem aktuellen Kursniveau (Stand: 01/2022).

Die Solana Prognose schließt im Jahr 2026 mit einem Preis für den SOL Coin von knapp über 200 US-Dollar. Insgesamt erwarten die Experten also eine Kurssteigerung, wenngleich diese „nur“ im mittleren zweistelligen Prozentbereich liegt. Für Investoren dürfte vor allem das Jahr 2025 interessant sein, da dort Kurse weit über 400 US-Dollar zu erwarten sind.

PricePrediction: SOL Coin wird explodieren

Die Vorhersagen von PricePrediction reichen bis ins Jahr 2030 und weiter hinaus. Dabei verwenden die Experten künstliche Intelligenzen und eine Deep-Learning-Analyse. Aus Sicht der Experten stellt Solana ein hervorragendes Anlageobjekt dar. Die Solana Prognose von PricePrediction führt bis ins Jahr 2031 und sieht dort einen Durchschnittspreis von 5.428,69 US-Dollar vor. Bereits in den nächsten Jahren erwarten die Experten Preise von 292,57 US-Dollar (2023) und 412,89 US-Dollar (2024). Erstmals dürften laut Aussage der Experten im Jahr 2027 Durchschnittspreise von über 1.200 US-Dollar für die Anleger Realität werden. Im Folgejahr steigt der Kurs laut PricePrediction um 50 Prozent auf über 1.900 US-Dollar.

Die letzten Jahre in der Solana Prognose des Vorhersageunternehmens prophezeien eine erneute Preis-Rallye. Im Jahr 2029 sagen die Experten einen SOL Preis von 2.844,84 US-Dollar im Durchschnitt voraus. Die letzten beiden Jahre der Solana Prognose prognostizieren Kurssprünge von 4.133,65 US-Dollar im Jahr 2030 und 6.064,65 US-Dollar im Jahr 2031.

Damit dürfte der SOL Coin sprichwörtlich „zum Mond fliegen“ und geduldige Anleger mit einer Kurssteigerung um fast 4.000 Prozent belohnen. Einziger Nachteil an dieser vielversprechenden Prognose: PricePrediction gibt keinerlei Auskunft, wie die KI-gestützte Vorhersage funktioniert und der Anbieter ist für seine allgemein sehr bullischen Prognosen bekannt.

TradingBeasts: Verhaltener Optimismus

Die Experten von TradingBeasts halten Solana für ein spannendes Projekt, sind bei der Preisentwicklung des SOL Coins allerdings etwas verhalten. Diese Haltung zeigt sich allerdings bei vielen Preisvorhersagen der Experten auf der Website und ist demnach zunächst nicht verwunderlich. TradingBeasts legt Vorhersagen nach subjektiver Meinung der Autoren an. Diese analysieren die jeweiligen Unternehmen und Assets und aktualisieren die Prognosen stetig. Das muss nicht besser oder schlechter sein als Vorhersagen mithilfe von KI oder Software und kann vor allem bei erfahrenen Autoren sicherlich auch ein Mehrwert sein. Für den SOL Coin erwarten die Experten allerdings ein ruhiges Jahr 2022 mit einer Kurssteigerung von fast 10 Prozent im Dezember als Jahresbestwert.

Dieser Trend setzt sich im Folgejahr fort und führt den Kurs auf Spitzenwerte von 233 US-Dollar zum Jahresende. Die Durchschnittspreise liegen allerdings laut TradingBeasts in keinem Monat über 200 US-Dollar. Das ändert sich im vorletzten Jahr der Solana Prognose.

2024 erwarten die Analysten eine Steigerung von 50 % und Spitzenkurse von 270,80 US-Dollar. Den Abschluss der Vorhersage bildet das Jahr 2025 mit Preisen von über 300 US-Dollar. Dir durchschnittlichen Kurse in den letzten 12 Monaten liegen bei etwa 230 US-Dollar.

Zusammenfassend sieht TradingBeasts also eine Kurssteigerung von etwa 70 Prozent zum derzeitigen Kursniveau (Stand 01/2022). Das ist gleichzeitig aber auch die pessimistischste Vorhersage in unserer Solana Prognose.

Solana Prognose im Verhältnis zum Gesamtmarkt

Solana ist als übergreifende Krypto-Plattform in bester Gesellschaft von anderen namhaften Projekten. Dazu gehören beispielsweise die Urgesteine Ethereum oder Cardano, aber auch aufstrebende Projekte, wie Algorand oder Avalanche. Solana hat es innerhalb kürzester Zeit geschafft, sich in diesem umkämpften Marktumfeld durchzusetzen und Marktanteile zu sichern.

Doch selbst die Marktkapitalisierung der 3 größten Ethereum-Konkurrenten zusammen reicht nicht an die Marktkapitalisierung der größten Krypto-Plattform heran. Doch wie verlief eigentlich die Entwicklung der ewigen Nummer eins in diesem Bereich?

Ethereum verzeichnete ein ähnlich starkes Wachstum in seiner Anfangszeit, wie Solana im Jahr 2021. Der Unterschied daran ist jedoch, dass Ethereum damals noch praktisch konkurrenzlos war.

Die Situation unter den größten Plattformen ist also trotz des rasanten Anstiegs des SOL Coins noch klar geregelt. Im Verhältnis zum Gesamtmarkt zeigt sich, dass vor allem die nach Marktkapitalisierung größten Krypto-Projekte stets starker Volatilität ausgesetzt sind.

Solana verzeichnet zum Zeitpunkt des Schreibens etwa 2,5 % der gesamten Marktkapitalisierung für sich. Vor allem kurzfristig für das Jahr 2022 dürfte die lockere Geldpolitik der Notenbanken den Kryptowährungen nach Meinung einiger Experten reichlich Druck machen.

Sollten die Folgen dessen auch den Krypto-Markt treffen, dürfte der SOL Coin zumindest kurzfristig nicht durch immense Kurszuwächse auffallen.

Wann ist ein guter Zeitpunkt zum Solana kaufen?

Viele Anleger stellen sich vor einer Investition die Frage, ob der jeweilige Zeitpunkt wirklich der Richtige ist. Dabei ist dies in der Regel eine reine Glaubensfrage. Vor allem für langfristig denkende Investoren ist der Zeitpunkt weniger relevant als für Anleger, die auf einen kurzfristigen Kurssprung hoffen.

Plant man beispielsweise über einen längeren Zeitraum – beispielsweise per Sparplan – in eine Kryptowährung zu investieren, kommen die Vorzüge des Cost-Average-Effekts zum Tragen. Dieser besagt, dass sich durch eine regelmäßige Investition in ein Asset häufig ein besserer Durchschnittspreis erzielen lässt als beim Versuch, den Markt zu timen.

Dieser Grundsatz gilt natürlich auch für Solana und den SOL Coin. Anleger, die fest von einer Wertsteigerung in vielen Jahren ausgehen, machen sich derzeit wenig Gedanken über den richtigen Zeitpunkt.

Wer dagegen einen kürzeren Zeitraum im Fokus hat, sollte sich eine der wichtigsten Fragen beim Handel mit Aktien, ETFs, Kryptowährungen und Co stellen: warum verkauft mein Gegenüber und was weiß er, was ich womöglich nicht weiß? Dahinter steckt das simple Prinzip des Börsenhandels.

Käufer und Verkäufer treffen aufeinander und eine Partei sieht immer einen Grund zu kaufen und eine andere zu verkaufen. Überlege dir also vor dem Kauf des SOL Coins, welche Gründe die Verkäufer aktuell zum Verkaufen haben. Könnten es nur marginale Gründe sein oder ist tatsächlich etwas im Argen, was den Preis auf lange Sicht drücken könnte?

Ansonsten gibt es natürlich nicht den „perfekten“ Zeitpunkt zum Kauf, beziehungsweise ist es in der Regel pures Glück, wirklich am absoluten Tiefpunkt eines Dips zu kaufen. Ansonsten sind Bärenmärkte aber immer ein guter Zeitpunkt für eine Investition.

Zumindest wenn du absolut davon überzeugt bist, dass Solana in Zukunft im Wert steigen wird. Auch hier gilt der bekannte Börsenspruch: „Buy when there is blood in the streets“.

Welche Faktoren beeinflussen die SOL Prognose?

So vielfältig wie die zuvor betrachteten Analysen der Experten auch sind, so vielfältig sind auch die generellen Faktoren, die eine Solana Prognose beeinflussen. Vergleicht man die Vorhersagen beispielsweise mit Prognosen bekannter Experten auf Twitter, fällt auf, dass praktisch jeder eine andere Entwicklung Solanas prognostiziert.

Das liegt daran, weil jeder die zugrundeliegenden Faktoren anders bewertet. Solanas weiterer Erfolg steht im direkten Zusammenhang mit den jeweiligen Marktanteilen, die sich gegenüber der Konkurrenz vereinnahmen lassen. Der wichtigste Faktor ist nämlich, wie gut sich Solana auf lange Sicht gegen Ethereum, Cardano, Avalanche und Co durchsetzen kann.

Der Markt wird keinen Bedarf nach den vielen Blockchain-Plattformen haben, die sich derzeit dort tummeln. Vielmehr dürften sich zukünftig die zwei bis drei stärksten Projekte durchsetzen. Dieser Umstand fließt auch in die Solana Prognosen der Experten ein.

Die Vorhersagen, welche einen stagnierenden Verlauf vorhersagen, halten Solana offenbar für nicht fähig genug, sich durchzusetzen. Doch auch externe Faktoren, wie Regierungen, Behörden oder auch das Verhalten der Anleger selbst sind entscheidende Punkte.

Ein Verbot von Kryptowährungen oder zu starke Regulierungen könnten sich negativ auf den Kurs des SOL Coins auswirken. Im Falle neuer Technologien könnten Anleger aber auch schlicht das Interesse verlieren und sich auf einen völlig neuen Teil der Blockchain-Technologie stürzen.

Das sind nur ein paar Faktoren, doch je nachdem wie sich diese Faktoren entwickeln, könnten sie den Kurs mal mehr mal weniger stark positiv wie negativ beeinflussen.

Welche Alternativen Coins zu Solana?

Wenn es eines zuhauf gibt, dann Alternativen zu Solana. Die Blockchain-Technologie ist noch sehr jung und aktuell befinden wir uns in einer Art Findungsphase. Viele Projekte mit ähnlichen Anwendungszwecken drängen auf den Markt und wollen Entwickler und Anleger von sich überzeugen.

Im Verlauf dieser Solana Prognose wurden bereits einige Alternativen genannt. Die bekanntesten sind sicherlich Cardano, Ethereum, Avalanche, Polkadot und Algorand. Jedes dieser Projekte hat auf seine Weise Vor- und Nachteile oder weiß durch eine innovative Technologie zu überzeugen. Letztlich ist es aus Anlegersicht eine reine Glaubensfrage, welches Projekt sich auch langfristig durchsetzen kann.

Solana Prognose Alternativen

Fazit Solana Prognose: Solanas mit rosiger Zukunft – wenn bestimmte Faktoren passen

Solana ist wahrscheinlich der Coin im Jahr 2021 mit dem größten Hype. Innerhalb weniger Wochen legte der SOL Coin ein unglaubliches Wachstum an den Tag und vervielfachte sich im Wert. Heute wird Solana vor allem im Bereich von dezentralen Anwendungen, NFTs oder einfach für den schnellen und günstigen Transaktionsverkehr genutzt.

In unserer Solana Prognose haben wir zusammengefasst, wie sich der SOL Coin bis ins Jahr 2027 entwickeln könnte. Dabei hat sich gezeigt, dass die Meinungen stark auseinandergehen. Allesamt gehen von einem Wachstum aus, wenngleich bei der prognostizierten Wertentwicklung kein Konsens herrscht.

Einige prophezeien ein leichtes Wachstum bis ins Jahr 2027, andere erwarten sogar, dass der SOL Coin bis in den vierstelligen US-Dollar-Bereich steigen kann. Demnach wäre es für langfristig denkende Investoren eine Überlegung wert, den SOL Coin zu kaufen.

Aktuell kannst Du zum Beispiel Zertifikate auf den zukünftigen Kursverlauf von Solana bei einem Krypto-Broker erwerben. Alternativ kannst Du selbstverständlich auch direkt in Solana investieren, indem Du physische Solana bei einer Krypto-Börse kaufst.

Fest steht, dass Solana sich auch auf lange Sicht gegen die Konkurrenz behaupten muss. Zudem gilt das Projekt noch als anfällig für Netzwerkprobleme und die Entwickler müssen noch eine Menge Arbeit in das Projekt investieren.

Sollte es ihnen gelingen und sich Solana gegen Ethereum, Cardano und Co behaupten können, dann dürften die bullischen Prognosen Wirklichkeit werden.

FAQs

Wird Solana weiter steigen?

Ja, gemäß der in unserer Solana Prognose betrachteten Expertenmeinungen wird der SOL Coin in Zukunft weiter steigen.

Wo kann ich Solana kaufen?

Solana, beziehungsweise der SOL Coin, ist auf praktisch allen großen Börsen handelbar. Dazu zählen unter anderem Binance, KuCoin und Crypto.com.

Ist Solana begrenzt?

Ja, das Angebot des SOL Coins wurde auf 489 Millionen SOL limitiert.

Kann ich Solana staken?

Da Solana eine Proof of Stake Blockchain ist, kann der SOL Coin gestakt werden. Im Gegenzug erhalten die Staker eine Netzwerkprämie für das Sperren ihrer Coins.

Glauben Sie an die Zukunft von SOL?

Autor
Autor

Jens Kerkmann interessierte sich bereits während seines Studiums im Bereich Wirtschaftsinformatik für die Themen Kryptowährungen und Blockchain-Technologie. Bis heute begleitet ihn die Materie in seinem Alltag und Berufsleben und er ist als Autor für Ratgeberartikel und Nachrichten aus dem Blockchain- und Digitalisierungsumfeld tätig.

Kommentare
  1. Eine gute alternative zu Sol ist auch das Projekt safecoin. es basiert auf einer eigenen modifizierten SOL Blockchain und hat die Problem von Sol bereits bereinigen können. dazu ist es die energieeffizienteste Blockchain der Welt und ein rein Community getriebenes Projekt.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!

Solana Tokenökonomie

Live Ticker Solana (SOL)
Lädt... SOL/EUR

Investitionsrechner


Startbetrag
Aktueller Kurs
Anzahl an Token
Kurs bei Verkauf

Zuwachs von
Jetzt handeln
Haftungsausschluss: Ihr Kapital ist einem Risiko ausgesetzt!
Solana Tokenökonomie
Name
Solana
Ticker
SOL
Aktueller Kurs
Markt­kapitalisierung
Handelsvolumen
Anteil am Krypto-Markt
Allzeithoch
Allzeittief
Coins im Umlauf
Gesamtanzahl an Coins
Bereits im Umlauf
Solana handeln
Haftungsausschluss: Ihr Kapital ist einem Risiko ausgesetzt!