Samsung SDS – Nexledger Universal erhält Update

Samsung SDS, die IT-Sparte des internationalen Technologiekonzerns Samsung Group, hat am 24. April 2019 ein Update für die eigene Unternehmens-Blockchain angekündigt. Mit dem neuen Update haben die Benutzer nun die Möglichkeit Applikationen zur Authentifikation,  Zahlungsabwicklung und Echtheitsprüfung für Nexledger Universal zu entwickeln. 

Nextledger Blockchain Samsung
Nexledger Blockchain Samsung @samsungsds.com

Nexledger Universal erhält Funktionserweiterung 

Aus einer Pressemitteilung vom 24. April2019 geht hervor, dass Samsung SDS ein Update für die eigene Enterprise Blockchain veröffentlicht hat. Bei der beschriebenen Blockchain handelt es sich um Nexledger Universal. Dieser dezentrale Ledger bietet den Nutzern eine Programmierschnittstelle, die mit zahlreichen dezentralen Ledgern wie Hyperledger Fabric, Ethereum oder auch dem Nexledger Konsens-Algorithmus interagieren kann.

In der nun veröffentlichten Pressemitteilung kündigt Samsung SDS mit, dass das Unternehmen den Funktionsumfang der Programmierschnittstelle erweitert hat. Die Kunden haben nun die Möglichkeit, Applikationen für die Zahlungsabwicklung, Echtheitsüberprüfung eines Dokuments oder zur Authentifizierung eines Nutzers zu entwickeln. Der Service von Nexledger Universal lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt bereits über den Marktplatz von Microsoft Azure abrufen. Laut Jeanie Hong, Senior Vice President und Leader of Blockchain Center bei Samsung SDS, soll das Angebot der eigenen Enterprise-Blockchain-Lösung auch auf weitere Cloud-Marktplätze ausgerollt werden. 

Samsung forciert das Potenzial der Distributed Ledger Technologien

Im März äußerte sich der CEO von Samsung SDS, Hong Yuan Zhen, zum Potenzial der Blockchain-Technologie. Dementsprechend besitzen die Distributed Ledger Technologien das Potenzial die Produktivität in der Industrie drastisch zu erhöhen. Infolgedessen bietet vor allem die Supply Chain ein enormes Optimierungspotenzial. Des Weiteren nimmt auch die Kommunikation eine tragende Rolle ein, um die Akzeptanz dieser Lösungen zu steigern. Auch das Sammeln von Daten sei durch das Zusammenspiel von Blockchain- und KI-Lösungen möglich – das anschließende Validieren und Teilen der Daten ließe sich ebenfalls durch die Technologien sicherstellen. 

Zusätzlich gab Samsung SDS im Februar bekannt, dass das Unternehmen eine Methode entwickelt hat, die den Flaschenhals der Blockchain-Technologie – die Transaktionsgeschwindigkeit – überwinden könne. Als Lösung stellte das Unternehmen Nexledger Accelerator im Rahmen der IBM Think 2019 Konferenz vor. Laut eigenen Aussagen habe die Technologie bereits die Testphase auf Hyperledger Fabric überwunden.