Künstliche Intelligenz (AI): bessere Datenversorgung dank Blockchain

Die Blockchain entfaltet ihr disruptives Potential in zahlreichen Branchen. Die dezentralen Netzwerke können zur Demokratisierung des bisher hoch zentralisierten Sektors der künstlichen Intelligenz (AI) beitragen. Die Herausforderung des Umgangs mit den erforderlichen großen Datenmengen kann durch die verteilten Netzwerke transparenter, schneller und sicherer gestaltet werden. Die Einsatzgebiete reichen von Online-Shops bis zur Medizintechnologie.

 

ai-kuenstliche-intelligenz-620x413 Künstliche Intelligenz (AI): bessere Datenversorgung dank Blockchain
Künstliche Intelligenz (AI)

 

Herausforderungen an die künstliche Intelligenz

Überall dort, wo es um den schnellen und sicheren Umgang mit Daten geht, gelten dezentrale Netzwerke als zukunftsweisend. Bisher ist die Nutzung künstlicher Intelligenz im Wesentlichen großen Unternehmen vorbehalten. Dies hängt weniger mit den Kosten zusammen, denn AI-Systeme werden zunehmend erschwinglicher.

Die große Herausforderung besteht im adäquaten Umgang mit Daten. AI ist auf große Datenmengen sowie eine schnelle und zielorientierte Auswertung angewiesen. Ein Beispiel für smarte AI-Systeme bieten große Online-Shops und ihre Kundenempfehlungen. E-Commerce-Anbieter wie Amazon können ihren Kunden passgenaue Empfehlungen geben, die auf exakter Datenauswertung basieren. Dies trägt zu ihrem starken Konkurrenzvorteil bei. Nur wenige kleinere Anbieter können die Kundendaten über mehrere Kanäle und Geräte sammeln und auswerten. Stattdessen sind sie auf die Daten von Drittanbietern angewiesen, die weniger gute Rückschluss auf die Wünsche der Kunden zulassen.

Die große Herausforderung besteht im adäquaten Umgang mit Daten

An dieser Stelle setzt das disruptive Potential der Blockchain-Technologie in der AI an. Die wesentliche Innovation besteht darin, eine dezentrale Datenplattform zu schaffen. Diese ist einerseits transparent und offen, ermöglicht andererseits aber Sicherheit und Privatsphäre. Auf Basis dieser technologischen Entwicklung sollen bald Online-Shops und Einzelhändler sämtlicher Größen imstande sein, ihren Kunden personalisierte Empfehlungen in hoher Qualität anzuzeigen. Kunden wahren dabei Kontrolle über den Umgang mit ihren Daten. Sie können die bevorzugten Händler und Shops dafür autorisieren, ihre Daten für Kaufempfehlungen zu nutzen.

 

Potential der Blockchain-Technologie für die AI

Die Notwenigkeit großer Datenmengen und ihrer sinnvollen Verarbeitung für die Künstliche Intelligenz legt eine der großen Stärken der Blockchain offen. Insbesondere der Austausch relevanter Daten zwischen Beteiligten ist von hoher Bedeutung. Wenn es um die Analyse und den Vergleich von Maschinen geht, steigen Präzision und Reliabilität der Algorithmen, wenn mehr Daten zur Verfügung stehen. Dies betrifft insbesondere Fragen der Sicherheit, des Vertrauens sowie der Offenheit und Transparenz.

Insbesondere der Austausch relevanter Daten zwischen Beteiligten ist von hoher Bedeutung

Die Sicherheitsanforderungen sind bei sämtlichen sensiblen Transaktionen im Blockchain-Netzwerk besonders hoch. Sicherheit wird durch verschiedene Verschlüsselungstechniken beziehungsweise Protokolle gewährleistet. Dies ist in Anbetracht der autonomen Handlungen der AI-Maschinen besonders wichtig, um fehlerhafte Aktivitäten zu vermeiden.

Beide jungen Technologien, Blockchain und AI, erfordern ein hohes Maß an Vertrauen, wenn es um ihre Weiterentwicklung geht. Dies betrifft sowohl die Kommunikation von Maschine zu Maschine, als auch menschliche Transaktionen im Blockchain-Netzwerk. Ein Beispiel ist die Nutzung künstlicher Intelligenz in der Medizintechnik. Das Vertrauen in lebenswichtige AI-gestützte Apparate wächst mit der transparenten und fälschungssicheren Aufzeichnung in einer Blockchain.

Ein großer offener Marktplatz für Daten ist eine der Grundvoraussetzungen für eine weitere Verbreitung von AI-Lösungen. In Anbetracht der Marktmacht weniger Konzerne wie Google, Facebook oder Amazon stehen Big-Data-Mengen nicht zur freien Verfügung auf dem Markt. Die Peer-to-peer-Lösungen der Blockchain-Technologie stellen einen Lösungsansatz dar. Als offene, verteilte Netzwerke, ermöglichen sie den direkten Austausch relevanter Daten zwischen Transaktionspartnern. Dies könnte den Beginn einer Demokratisierung des Umgangs mit Daten darstellen. Beobachter gehen davon aus, dass die Verknüpfung der künstlichen Intelligenz mit Blockchain-Lösungen den Weg in eine ganze Reihe von Innovationen ebnet. Die Technologie verteilter Netzwerke gibt auch kleineren Unternehmen und Start-ups die Möglichkeit, ihre AI-Ideen umzusetzen.