INATBA – EU gründet Initiative zur Förderung von Blockchain und DLT

Die International Association for Trusted Blockchain Applications (INATBA) hat vor wenigen Wochen ihre feierliche Einführungszeremonie erlebt. Die neue Initative der Europäischen Kommission weckt große Hoffnungen und könnte das lange überfällige politische Forum sein, um Blockchain und Distributed Ledger Technologie in den Mainstream zu holen.

International Association for Trusted Blockchain Applications (INATBA)
International Association for Trusted Blockchain Applications (INATBA) @inatba.org

Was ist INATBA?

Die Internationale Vereinigung vertrauenswürdiger Blockchain-Anwendungen (INATBA) wurde offiziell am 03. April 2019 in einer Zeremonie in Brüssel bei der Europäischen Kommission gegründet. Angeführt wurden die Feierlichkeiten von der EU-Kommissarin für Mariya Gabriel, EU Kommissarin für Digitalkommunikation, und Roberto Viola, dem Generaldirektor der Europäischen Kommission für Kommunikation, Netzwerke, Content und Technologie. An der Feier nahmen außerdem eine Vielzahl an Politikern, Unternehmen und Blockchain-Startups teil.

Bereits im April 2018 unterzeichneten 27 EU-Mitgliedstaaten eine Partnerschaftserklärung zur Blockchain. Darin verpflichteten sie sich, bei Fragen zu Blockchain und verwandten Themen zusammenzuarbeiten. Die INATBA-Initiative ist ein Ergebnis aus verschiedenen Roundtables, Foren und Diskussionen innerhalb der EU-Kommission, um eine angemessene Strategie zur Förderung von Blockchain Technologie und Distributed Ledger zu entwickeln. Die Vereinigung wurde bereits im März gegründet. Ihr gehören 105 Gründungsmitgliedern an. Unter anderem sind es bekannte DLT- und Blockchain-Unternehmen, Große Blockchain-Anwender, Start-ups sowie diverse Unternehmens- und Branchenverbände:

  • Barclays
  • BBVA
  • Blockchain Bundesverband eV (Bundesblock)
  • CARDANO Foundation
  • ConsenSys AG
  • Deutsche Börse AG
  • Deutsche Telekom AG
  • DLC Distributed Ledger Consulting GmbH
  • ECSDA (European Central Securities Depositories Association)
  • Enterprise Ethereum Alliance Inc.
  • Fujitsu
  • IBM Belgium
  • IOTA Foundation
  • L’OREAL
  • Ripple Labs Inc.
  • SAP SE
  • SWIFT
  • Telefónica SA
  • Volksbank Mittweida eG
Video: Launch of the International Association of Trusted Blockchain Applications – INATBA

Die Ziele und Kernaufgaben der INATBA

Die Initative ist eine Bemühung die nötigen regulatorischen Rahmenbedingen für Blockchain und DLT zu schaffen. Sie wird den Einsatz dezentraler Technologien fördern. Die Europäische Kommission reagiert damit auf den zunehmenden Einsatz der neuen Technologien in verschiedenen Wirtschaftszweigen und Unternehmen. Auf der Unternehmensseite wird man sich mit Fragen befassen, welche Reformen innerhalb der Unternehmen nötig sind, um Blockchain und DLT schneller und einfacher zu integrieren.

Damit unterstützt INATBA die Bemühungen kleiner- und mittelständischer Unternehmen, Start-ups , Aufsichtsbehörden und anderen Unternehmen, die neuen Technologien voranzubringen. Sie will dabei helfen Blockchain- und die Distributed-Ledger-Technologie in den Mainstream-Fokus zu rücken. Die Gründer von INATABA haben im Rahmen der kollaborativen Zusammenarbeit vier Hauptziele festgelegt:

  1. Sie bemühen sich um die Aufrechterhaltung eines dauerhaften und konstruktiven Dialogs mit Regierungen und Aufsichtsbehörden. Es soll weltweit zur Konvergenz der Regulierungsansätze zum Thema Blockchain und DLT beitragen.
  2. Förderung eines offenen, transparenten und integrativen globalen Governance Modells. Dieser Ansatz liegt im gemeinsamen Interesse von Start-ups, KMUs, Regierungen, internationalen Organisationen und verschiedenen Interessensgruppen aus der Industrie.
  3. Unterstützung bei der Ausarbeitung und Einführung von Spezifikationen, Interoperabilitätsrichtlinien und weltweit gültigen Standards. Ziel ist es vertrauenswürdige, nachverfolgbare und benutzerzentrierte digitale Dienste zu ermöglichen und diese zu verbessern.
  4. Branchenspezifische Richtlinien und Spezifikationen für die Förderung und Beschleunigung von vertrauenswürdigen Anwendungen für branchenspezifische Blockchain- und DLT-Anwendungen in verschiedenen Sektoren. Dazu gehören die Bereiche Finanzdienstleistung, Gesundheitswesen, Supply Chain, Energie und finanzielle Inklusion.

Krypto-Enthusiasten und Unternehmen aus der Blockchain und DLT-Branche glauben an den Erfolg und das Potential der INATBA. Ihr Beitrag könnte der entscheidende Schritt sein, um die neuen Technologien für den Mainstream zugänglicher zu machen.