Top 3 Gewinner und Verlierer in KW 1

rot grün geteilter Hintergrund, Treppchen, Pfeile rot und grün, Orden 1 bis 3 Platzierung

Das Wichtigste in Kürze

  • LidoDAO legt mehr als 80 % zu
  • Solana und Ethereum Classic schaffen es ebenso unter die Top-Gewinner
  • Huobi Token ist der Verlierer der Woche
Top 3 GewinnerTop 3 Verlierer
#1 LidoDao Aktueller Kurs: 1,94 USD Kursveränderung: +80,0 % Marktkapitalisierung: 1.614.958.299 USD#1 Huobi Aktueller Kurs: 4,8 USD Kursveränderung: -6,4 % Marktkapitalisierung: 779.687.459 USD
#2 Solana Aktueller Kurs: 16,00 USD Kursveränderung: +60,9 % Marktkapitalisierung: 374.476.201 USD#2 Toncoin Aktueller Kurs: 2,20 USD Kursveränderung: -4,3 % Marktkapitalisierung: 3.249.433.320 USD
#3 Ethereum Classic Aktueller Kurs: 21,48 USD Kursveränderung: +35,9 % Marktkapitalisierung: 2.978.557.478 USD#3 LEO Token Aktueller Kurs: 3,46 USD Kursveränderung: -1,45 % Marktkapitalisierung: 3.237.920.329 USD
Stand: 09.01.2023

Die Gewinner der Woche –LidoDAO, Solana & Ethereum Classic

LidoDAO wurde entwickelt, um das Staking der wichtigsten Altcoins auf dem Markt, wie Ethereum (ETH), Solana (SOL) und Polygon (MATIC), zu erleichtern.

Neben einer intuitiven Plattform ermöglicht es Anlegern, ihr Vermögen mit einem geringen Geldbetrag zu investieren.

Dieser Vorgang funktioniert mittels Liquid Staking. Die Anleger bleiben trotz dessen, dass sie ihre digitalen Assets anlegen, liquide. Sie haben folglich jederzeit Zugang zu ihren Coins.

Um Staking-Erträge für Ethereum zu erhalten, mussten Investoren im Vorfeld des Ethereum Merge im September 32 ETH staken, zu denen sie zeitigstens im März wieder Zugriff erhalten.

Dies soll mithilfe des Shanghai Upgrades auf der ETH-Blockchain passieren, für das in der vergangenen Woche die Implementierung eines Testnets für Ende Februar angekündigt wurde.

Es scheint also, dass sich die Investoren schon mal darauf vorbereiten, ihr gestakten Ether bald auf alternative Staking Anbieter wie LidoDAO umziehen zu wollen.

Ethereum Classic gewinnt über 30 % an Wert

Ein wirklich seltenes Gesicht unter den Top-Gewinnern der 100 größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung ist Ethereum Classic.

Schenkt man den Experten Glauben, so scheint die entscheidende Wende in der Hash-Rate von ETC gegen Ende 2022 den Weg für die Rentabilität der Miner geebnet zu haben, was wiederum die Anzahl der vom Netzwerk des Vermögenswerts verarbeiteten Transaktionen erhöhte.

Solana bringt neuen Memecoin auf den Markt

Der Anstieg von Solana in der letzten Woche kam zustande, als die Solana-Entwickler einen neuen, auf Shiba Inu getrimmten BONK-Coin auf den Markt brachten, der mit SHIB konkurrieren soll.

Während die Launch-Party nicht lange dauerte, übertraf BONK dennoch alle wichtigen Kryptowährungen in dieser Woche.

SOL konnte über 60 % an Wert zulegen, nachdem der Fall FTX den Solana Token mit ins Verderben gerissen hatte.

Die Verlierer der Woche – Huobi, Toncoin & LEO Token

Wir blicken auf eine sehr grüne Woche zurück, in der der Großteil der Coins teilweise signifikante Wertzuwächse verbuchen konnten. Dennoch befinden sich auch einige Projekte darunter, die über den Verlauf der ersten Woche im Jahr.

Der native Plattform-Token Huobi verzeichnet den größten Verlust. Mit 6,4 % bewegt sich dieser allerdings in einem vertretbaren Rahmen.

Grund für den Kursrückgang, trotz dessen, dass der Markt generell im Aufschwung war, könnten kursierende Berichte sein, dass Huobi ihr Personal um 20 % reduziert. Aufgrund dieser Nachricht hatten Kunden von Huobi am vergangenen Freitag innerhalb von 24 Stunden 60,9 Millionen US-Dollar von der in Singapur ansässigen Börse abgezogen.

 

So eindeutig wie in den vergangenen Woche zeigen sich die Top-3-Verlierer in der letzten Woche des Jahres 2022 nicht. Hedera, Flow und Solana büßen alle etwas mehr als 12 % ihrer Werte ein.

Spezifische Gründe für diese Verluste sind nicht wirklich auszumachen, zumal in der Rangfolge zahlreiche weitere Coins 5 bis 12 % Wertverlust zu verbuchen hatten.

Was allerdings interessant ist, ist die Tatsache, dass zum Jahresbeginn unzählige neue HBAR-Adressen in einem schwindelerregenden Tempo erzeugt wurden.

Waren es vorher lediglich 100 Hedera-Adressen pro Stunde, erstellten die Nutzer innerhalb der vergangenen 24h allerdings mehr als 110.000 neue Adressen.

Die Nachricht einer potenziellen MetaMask-Integration mag hierfür der Grund sein.

Nutze die Chance, in die Top Gewinner & Verlierer zu investieren!
Autor
Autor & Editor

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Peu à peu tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Seit April 2020 ist Mathias fester Bestandteil des Blockchainwelt-Teams und konnte im Laufe der Jahre eine weitreichende Expertise in den Bereichen Krypto-News, Blockchain-Technologie sowie Hintergründe zu einer Vielzahl von Krypto-Projekten erlangen. Er liebt es, über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage. Absolutes Lieblingsprojekt: XYO

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!