Binance wird 3 Stablecoins vom Handel entfernen

Die weltweit größte Krypto-Börse Binance hat angekündigt, dass sie ab dem 29. September den Handel mit den drei Stablecoins USDC, USDP und TUSD auf der eigenen Handelsplattform einstellen wird.

Binance Logo mit Ethereum und Bitcoin Münzen

Am gestrigen Montag, den 5. September 2022, hat die weltweit größte und bedeutendste Krypto-Börse, Binance, bekannt gegeben, dass sie den Handel mit den drei Stablecoins USDC, USDP und TUSD auf der eigenen Krypto-Börse einstellen wird.

Die Guthaben werden dann automatisch im Verhältnis 1:1 auf den Binance eigenen Stablecoin BUSD umgeschrieben. Die Aussetzung des Handels findet am 29. September 2022 um 3:00 Uhr UTC statt, also um 5:00 mitteleuropäischer Sommerzeit.

Gleichzeitig startet die Umschreibung der Guthaben auf BUSD, dieser Vorgang wird voraussichtlich innerhalb von 24 Stunden abgeschlossen sein.

Binance empfiehlt allen seinen Nutzern, während der Phase der Umschreibung keinerlei Einzahlungen oder Umbuchungen vorzunehmen, um einen Verlust von Vermögenswerten zu vermeiden.

Auswirkungen auf den Spot Handel

Die Aussetzung des Handels dieser Stablecoins wird deutliche Auswirkungen auf den Spot-Handel haben. Die sofort spürbaren Auswirkungen werden diese sein:

  • Binance wird den Handel mit den folgenden Kassahandelspaaren am 26.09.2022 um 03:00 Uhr (UTC) entfernen und einstellen: USDC/BUSD, USDC/USDT, USDP/BUSD, USDP/USDT, TUSD/BUSD, TUSD/USDT.
  • Daraus resultierend wird Binance wird am 29.09.2022 03:00 (UTC) den Handel mit den folgenden Kassahandelspaaren entfernen und einstellen: ADA/USDC, ATOM/USDC, AUD/USDC, BCH/USDC, BNB/USDC, BTC/USDC, BTTC/USDC, EOS/USDC, ETH/USDC, LINK/USDC, LTC/USDC, SOL/USDC, TRX/USDC, WIN/USDC, XRP/USDC, ZEC/USDC, BNB/USDP, BTC/USDP, ETH /USDP, ADA/TUSD, BNB/TUSD, BTC/TUSD, ETH/TUSD, TRX/TUSD, XRP/TUSD.
  • Alle betroffenen Benutzer können sich dann ihre USDC-, USDP- und TUSD-Salden unter dem auf BUSD lautenden Kontostand anzeigen lassen, wenn die Konvertierung abgeschlossen ist.
  • Alle ausstehenden Handelsaufträge werden automatisch entfernt, nachdem der Handel in jedem entsprechenden Handelspaar eingestellt wurde. Benutzer können dann die Vermögenswerte in den jeweiligen BUSD-Handelspaaren handeln.

Reaktionen auf die Ankündigung der Handelsaussetzung

Vonseiten vieler Akteure und Experten aus der Krypto-Community kommen überwiegend negative Reaktionen auf die Entscheidung von Binance.

Durch die Marktmacht von Binance wird der Entwicklung und einem eventuellen Siegeszug des zweitgrößten Stablecoins von USDC hiermit praktisch ein Riegel vorgesetzt.

Und das zugunsten des Binance eigenen Stablecoins BUSD, der aktuell weit abgeschlagen auf Platz 3 der Rangliste der erfolgreichsten Stablecoins liegt.

Der Primus Tether USDT hat aktuell einen Marktwert von 68 Milliarden US-Dollar. Der Verfolger USDC auf Platz 2 konnte seinen Marktwert in der Vergangenheit deutlich verbessern und steht aktuell bei 52 Milliarden US-Dollar.

Damit verglichen, ist Binances BUSD auf dem dritten Platz mit einer Marktkapitalisierung von lediglich 19 Milliarden US-Dollar doch weit abgeschlagen.

Die Entscheidung verbannt den zweitgrößten Stablecoin, USDC, effektiv von einem der prominentesten Plätze in der Kryptotechnik und errichtet ein Hindernis dafür, Tether (USDT) als den größten zu überholen. Der Marktwert von USDT liegt mit 68 Milliarden US-Dollar vor USDC mit 52 Milliarden US-Dollar, während BUSD mit 19 Milliarden US-Dollar auf dem dritten Platz liegt. USDP und TUSD sind viel kleiner.

Jamie Crawley

CoinDesk-Nachrichtenreporter

Was bezweckt Binance mit der Handelsaussetzung?

Will Binance mit dem Schritt, den Handel mit diesen drei Stablecoins auf der eigenen Börsen-Plattform auszusetzen, tatsächlich seinem eigenen Stablecoin Auftrieb geben?

Eher nicht, denn dann hätte es ja gereicht nur den Handel mit USDC zurückzustellen. Also wird wohl ein anderer Gedankenansatz dahinterstecken.

Sehen wir uns mal an, was die Experten von Morgan Stanley zur Bedeutung der Stablecoins für den Markt der Kryptowährungen sagen.

Die Stablecoins sind ein wichtiger Bestandteil für den Handel mit Kryptowährungen und ein Indikator für den Zustand des Krypto-Marktes.

Die Nachfrage nach Stablecoins ist ein Indikator dafür, dass der Krypto-Markt sich positiv entwickelt und die Nachfrage wächst.

Stablecoins fungieren oft als Hebel für den Handel mit Kryptowährungen. Demzufolge ist ein Rückgang der Nachfrage ein Indikator für einen schwächelnden Krypto-Markt.

Und tatsächlich ist seit Mitte August ein Rückgang der Nachfrage nach Stablecoins zu verzeichnen. Dies drängt die Erkenntnis auf, dass die Erholung des Krypto-Marktes, nach seiner Krise im Frühjahr 2022, wieder abebbt.

Die Zentralbanken der Länder nehmen bei rückläufigen Wirtschaftszahlen Liquidität aus dem Markt, um einer Zuspitzung Probleme der Wirtschaft entgegenzutreten.

Genauso versucht auch Binance, mit der Aussetzung des Handels einiger „großer“ Stablecoins, Druck aus dem Markt zu nehmen und einen Abwärtstrend des Krypto-Marktes zu stoppen oder diesen zumindest zu verlangsamen.

Ob dieser Versuch von Erfolg gekrönt sein wird, das wird die nähere Zukunft und die kurzfristige Entwicklung auf dem Krypto-Markt zeigen.

Autor

Als ausgebildeter Finanzberater und Reisekaufmann sowie Hobby-Journalist mit zahlreichen Veröffentlichungen in verschiedenen Zeitungen, bin ich heute als Autor für touristische Beiträge und Reiseführer genauso zu Hause, wie in der Finanzwelt. Das Thema Kryptowährung fasziniert mich schon seit Jahren und ich habe bereits unzählige Artikel geschrieben, die auf verschiedenen Krypto Portalen und in etlichen Magazinen veröffentlicht wurden.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!