Jaguar und IOTA ermöglichen die Zurückverfolgung von Energie

Der größte britische Automobilproduzent Jaguar Land Rover kooperiert bei der Umsetzung eines Proof of Concepts mit IOTA. Insbesondere der Einsatz der Distributed Ledger Technologie soll dazu beitragen, dass sich die verwendete Energie aus dem Ladeprozess moderner E-Autos zurückverfolgen lässt.   

Jaguar I-Pace Smart Wallet @Blog.IOTA.org
Jaguar I-Pace Smart Wallet @Blog.IOTA.org

Jaguar Land Rover kooperiert mit IOTA

Aus einer offiziellen Blogbeitrag vom 30. August 2019 geht hervor, dass IOTA, der britische Automobilkonzern Jaguar Land Rover und das französische Forschungszentrum Engie Lab Crigen an der Umsetzung eines Proof of Concepts arbeiten. Insbesondere im Bereich der E-Mobilität kommen vermehr Widersprüche aufgrund der Nachhaltigkeit der Fahrzeuge auf. Kritiker sehen die verwendete Energie als besonders fragwürdig an, da die positive Umweltbilanz somit keinen Bestand hat. Mit dem neuen PoC möchten die Unternehmen diesen Status Quo eliminieren. Folglich soll im Zuge des Tests die Quelle und die Verwendung der Energie nachgewiesen werden. Dabei spielt das Trondheim Powerhouse, welches kurz vor der Einweihung steht, eine tragende Rolle bei der Erprobung des PoC. 

Laut Russell Vickers, Manager des Vehicle-as-a-Service-Bereichs bei Jaguar Land Rover, ist der Erfolg des PoC ein wichtiger Schritt in Richtung energiebewusster Smart Cities. Mithilfe der Initiative ließe sich verdeutlichen, dass Städte den Verkehr und die Infrastruktur in ein vorteilhaftes Ökosystem einbinden können. Dabei freue sich die Arbeitsgruppe darauf, den Interessenten das Zusammenspiel von energieeffizienten Gebäuden und modernen Fahrzeugen verdeutlichen zu können. Insgesamt sorge die Kombination zweier aufstrebender Technologien für nachhaltige Innovationen. 

Jaguar I-Pace erhält neues Smart Wallet 

Außerdem erhält der Jaguar I-Pace ein neues Smart Wallet, welches von Jaguar Land Rover entwickelt wurde und auf der IOTA-Technologie basiert. Mithilfe dieser Wallet haben die Fahrer eine Möglichkeit, automatisch Coins zu verdienen. Dabei muss der Fahrer dem Sammeln von Umweltdaten wie Straßenschäden, Wetterkonditionen oder der aktuellen Verkehrssituation zustimmen. Anschließend können die gesammelten Coins für Services, etwa Mautgebühren, Parkplatzgebühren oder Ladekosten genutzt werden. Nichtsdestotrotz besitzt der Fahrer auch die Möglichkeit, die entsprechenden Features auszuschalten. 

Außerdem testet Jaguar zum aktuellen Zeitpunkt ein weiteres Feature der Smart Wallet. Hierbei handelt es sich um eine grüne Ladefunktion. Mithilfe dieser Funktion kann der Fahrer Ladestationen identifizieren, die auf nachhaltiger Energie basieren und somit die Ökobilanz des Fahrzeugs verbessern. Laut den Angaben der Kooperationspartner soll diese Funktion auf das IOTA Tangle zurückgreifen und somit die Herkunft der Energie sicherstellen.