Was ist ein Tokenized Asset Offering (TAO)?

Unter dem Begriff Tokenized Asset Offering (TAO) werden diejenigen Token definiert, welche Eigenschaften konventioneller Wertpapiere aufweisen und auf die gleiche Weise gehandelt werden. In diesem Zusammenhang wird häufig auch von Asset-Token, Tokenized Security oder Security Token gesprochen. Tokenized Asset Offerings werden gemäß bestehender Wertpapiergesetze reguliert und sind im Grunde nichts anderes als ein digitales Wertpapier.

Token - Coin Abbildung
Token – Coin Abbildung

Warum stehen TAOs so häufig mit dem Begriff “Security” in Verbindung?

Diese Frage wird mit Blick auf die Funktionen und Eigenschaften eines Tokenized Asset Offerings schnell klar. Durch die gesetzmäßige Regulation eines Security Tokens kann diese Anlageform für die breite Masse interessant sein. Insbesondere aufgrund der einhergehenden Anti-Geldwäsche-Aufsicht, des Anlegerschutzes und der Kontrolle durch Handelssysteme schaffen Security Token eine gewisse Transparenz und Sicherheit für Anleger und Investoren.

Was macht Tokenized Assets so interessant?

Das Problem vieler Geldanlagen und Investitionen ist die Tatsache, dass im Falle einer Investition nicht tatsächlich eine Übertragung der liquiden Mittel eingeleitet wird. Wird beispielsweise der Fonds einer Bank bespart, muss darauf vertraut werden, dass die Bank dieses Geld wirklich von meinen liquiden Mitteln abzieht und wie vereinbart investiert. Bei einem Tokenized Asset besteht dagegen eine Garantie, dass die Investition einerseits aus eigenen finanziellen Mitteln bezahlt und andererseits genau in das vorhergesehene Anlageobjekt investiert wird.

Dabei können TAOs alle erdenklichen Formen annehmen und sowohl klassische Unternehmensanteile und Fonds, aber auch Kunstgegenstände und Immobilien sein. Der Unterschied zu altmodischen Wertpapieren ist die Umwandlung in ein digitales Produkt. Aber warum ist das so viel besser? Um den großen Vorteil eines Tokenized Asset Offerings zu verstehen, lohnt sich der Blick auf ein anschauliches Beispiel aus dem Brief- und Postversand.

Während wir früher gezwungen waren, ein Brief per Hand zu verfassen, ihn zu adressieren, ihn zur Post zu bringen und ihn in die Obhut der Poststelle zu geben und zu hoffen, dass er einige Tage später korrekt und ohne Probleme zugestellt wird, hat die Erfindung der elektronischen Post dieses Gebiet revolutioniert. Durch die Email können wir in sekundenschnelle einen digitalen Brief an einen Empfänger richten und uns sicher sein, dass dieser ihn umgehend erhält und lesen kann.

So ähnlich ist das auch im Bereich der Security Token. Sie machen den veralteten und undurchsichtigen Weg über Banken, Börsen, Vermittler und Zwischenhändler überflüssig und verzichten auf den papiergetriebenen Handel. Sie garantieren durch digitale Nachverfolgbarkeit eine transparente Übermittlung der eigenen Geldmittel und erlauben uns eine völlig neue, einfache und schnelle Art der Geldanlage. Der bekannte Asset Manager Anthony Pompliano beschreibt digitale Wertpapiere daher treffend als “programmierbares Eigentum“.

Video

Warum TAOs gute Zukunftsaussichten zugesprochen werden

Durch den Verzicht aus Eintrittsbarrieren erhält eine breite Masse den Zugang zu digitalen Wertpapieren. Fälschlicherweise wurde bereits Kryptowährungen zugesagt, dass diese nur schwer zugänglich seinen. In Wahrheit besitzen die meisten Menschen jedoch bereits konventionelle Wertpapiere, die im Vergleich aufgrund des undurchsichtigen Verlaufs über Broker, Vermittler und Banken deutlich komplizierter sind. Bei einem Tokenized Asset Offering (TAO) wird direkt mit den eigenen Mitteln in ein digitales Anlageobjekt investiert. Da es bei diesen Geschäften keinen weiteren Profiteur, wie eine Bank oder einen Zwischenhändler, gibt, sind die Transaktionen auch deutlich günstiger.

Gleichzeitig sind Investitionen in ein Tokenized Asset Offering (TAO) schnell und unkompliziert. Es gibt keine mehrtägige Verzögerung durch Banküberweisungen, denn die Blockchain-Technologie ermöglicht sekundenschnelle Transaktionen. Zudem ermöglicht der Handel digitaler Wertpapiere erheblichen Handlungsspielraum, denn sie sind einfach teilbar. Auch hier wieder ein anschauliches Beispiel: Stellen Sie sich vor, Sie würden in eine Weinplantage investieren. Durch ein konventionelles Geschäft in Papierform sichern Sie sich beispielsweise 10.000 Quadratmeter der Plantage. Da sich das Weingeschäft gut entwickelt, gewinnt Ihre Investition an Wert und Sie möchten einen Teil verkaufen. Im Falle einer klassischen Anlage wird dieses Vorhaben sehr schwierig. Es müssten exakte Messungen durchgeführt, Umrechnungen vorgenommen und neue Verträge geschlossen werden, damit der abgestoßene Teil der Plantage genau erfasst wird.

Nun nehmen wir das genannte Beispiel und übertragen es in die digitale Welt eines Tokenized Asset Offering (TAO). Die erworbenen 10.000 Quadratmeter würden im Falle eines Tokenized Asset den Gegenwert von 10.000 Token haben. Wollen Sie nun einen Teil abstoßen, müssten Sie lediglich die entsprechende Anzahl der Token verkaufen. Sie müssen nicht zu einer Bank laufen, neue Verträge schließen oder auf die Plantage gehen und Messungen durchführen. Ihr Token-Bestand verringert sich einfach um die entsprechende Menge und Sie erhalten im Gegenzug den Wert in der gewünschten Form gutgeschrieben.