Was ist Tether (USDT)?

Was ist Tether?

Die Kryptowährung Tether (USDT) erlangte in Rekordzeit Popularität in der Krypto-Welt. Sie ergänzte Zahlungsnetzwerke, wie Bitcoin (BTC) und Blockchain-Plattformen, wie Ethereum (ETH), um eine völlig neue Komponente. Während der Bitcoin auf seinem Erfolgsweg vor allem von volatilen Schwankungen geprägt war, ist Tether ein sogenannter Stablecoin – also eine wertstabile Kryptowährung. Heute gehört die am US-Dollar geknüpfte Währung zu den beliebtesten Möglichkeiten, um Kryptowährungen ohne Kursschwankungen zu halten und zu transferieren.

Grund genug, um Tether genauer unter die Lupe zu nehmen. Immer wieder flammen auch kritische Stimmen in Bezug auf den Stablecoin auf. Nichtsdestotrotz ist Tether ein fester Bestandteil im weltweiten Handel mit Krypto-Assets. Vor allem die Art und Weise, wie Tether in der volatilen Welt der Kryptowährungen so stabil gehalten werden kann, ist eine detaillierte Betrachtung wert.

Was ist Tether? – Das Wichtigste in Kürze

  • Tether ist ein sogenannter Stablecoin, welcher den Wert eines zugrundeliegenden Assets 1:1 nachbildet
  • USDT ist durch US-Dollar-Reserven und andere Vermögenswerte gedeckt
  • Tether ist dadurch eine wertstabile Kryptowäheung, die praktisch keine Schwankungen aufweist
  • Der Stablecoin gehört zu den beliebtesten Kryptowährungen überhaupt
  • Das Unternehmen hinter dem Projekt steht allerdings immer wieder in der Kritik

Welches Problem löst Tether?

Tether – häufig auch als „digitaler US-Dollar“ bezeichnet – ist einer der ältesten und populärsten Stablecoins. Die Kryptowährung ist ein echter Problemlöser, denn sie stellt eine wertstabile digitale Währung dar. Das ist insofern besonders, da Kryptowährungen in der Regel volatil sind und starke Wertschwankungen aufweisen. Tether gehörte zu den ersten Währungen auf Blockchain-Basis, die für den weltweiten Handel an Börsen verwendet wurden.

Was damit allerdings auch klar ist: der USDT ist kein Anlageobjekt. Sein Wert beträgt immer ziemlich genau 1 US-Dollar. Seine Funktion als Problemlöser zeigt sich vielmehr darin, dass Anleger ihre Kryptowährungen in Tether „parken“ können, um Wertschwankungen auszusitzen oder ihr Krypto-Vermögen ohne Wertverluste zu transferieren. Praktisch alle großen Börsen akzeptieren Tether und eine Vielzahl von Handelspaaren erlauben den Tausch von USDT in ein anderes Asset.

Insbesondere beim Trading, beispielsweise mit Futures, kommt der Stablecoin zum Einsatz. Anleger können etwaige Gewinne in Tether auszahlen, ohne das Krypto-Ökosystem verlassen zu müssen. Gleichzeitig gelten Transaktionen in USDT als schnell und günstig. Auch grenzüberschreitende Zahlungen in Tether mit Währungstausch in eine andere Zielwährung sind problemlos möglich. Heute gehört der Stablecoin zu den nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährungen überhaupt.

Geschichtliche Hintergründe von Tether

Tether gehört mit seiner Gründung im Jahr 2014 zu den Gründervätern der Kryptowährungen. Doch zunächst war die konzeptionelle Ausrichtung des Projekts eine andere. Tether hieß damals noch „Realcoin“ und wurde von Brock Pierce, Reeve Collins und Craig Sellars entwickelt. Vor allem Brock Pierce dürfte vielen Menschen auch außerhalb der Krypto-Welt bekannt sein. Er ist ein ehemaliger Kinderstar aus Hollywood und spielte in zahlreichen Blockbustern („Mighty Ducks“, „Mr. Präsident Junior“) mit. Weniger bekannt ist, dass er im Erwachsenenalter zu einer der einflussreichsten Personen im Ökosystem des Bitcoins wurde. Im Jahr 2014 wurde er unter anderem zum Geschäftsführer der Bitcoin Foundation gewählt.

Pierce ist durch seine Aktivitäten in der Krypto-Welt zum Milliardär geworden und gründete ebenfalls im Jahr 2014 den „Realcoin“. Noch im selben Jahr wurde das Projekt bereits in „Tether“ umbenannt, da man eine klare Trennung zum Bitcoin erreichen wollte. Die Gründer nutzten zunächst die Protokollschicht Omni des Bitcoins, um ihre erste Idee zu einem Stablecoin im Jahr 2012 vorzustellen. Daher gilt Tether als ein Pionier, welcher zahlreiche Stablecoins in den darauffolgenden Jahren inspiriert haben dürfte. Heute basiert Tether gleich auf mehreren Blockchains, aber dazu später mehr. Immer wieder geriet das Projekt allerdings auch in die Kritik, da die enormen Barreserven, die für die Deckung der Kryptowährung notwendig waren, nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden konnten.

Was ist USDT?
Brock Pierce ist Krypto-Pionier und ehemaliger Hollywood Star. Quelle: Twitter

Kritik an Tether und den Verantwortlichen

Bereits seit der Gründung im Jahr 2014 machten die Verantwortlichen immer wieder auch durch Intransparenz auf ihren Stablecoin aufmerksam. Die rechtzeitige Herausgabe von Finanzberichten wurden versäumt und Kritiker bezweifelten, dass Tether über ausreichend Deckung durch entsprechende Fiat-Reserven verfügt. Das Unternehmen hinter dem Stabecloin, Tether Limited, pflegte enge Kontakte mit iFinex, dem Unternehmen hinter der Börse Bitfinex. Lange war nicht bekannt, in welcher Form die Unternehmen zusammenarbeiteten.

Bereits frühzeitig hätte Tether Limited Reserven in Milliardenhöhe bei seinen vielen Bankenpartnern hinterlegen müssen. Erst als im November 2018 Gerüchte über eine mögliche Zahlungsunfähigkeit laut wurden, gab Tether Limited seine Partnerschaften mit den Banken bekannt. Kurz darauf ließ Tether Limited verlauten, dass tatsächlich nicht alle Reserven in US-Dollar hinterlegt wurden, sondern auch andere Assets zur Deckung zum Einsatz kamen. Dazu gehören beispielsweise andere Kryptowährungen oder an Unternehmen ausgegebene Kredite.

Im Jahr 2021 endete eine langjährige Klage gegen Tether Limited und Bitfinex, welche offenbar den Übertrag von 850 Millionen US-Dollar verheimlichen wollten. Bitfinex war aufgrund von Zahlungsschwierigkeiten auf diese enorme Finanzspritze angewiesen. Beide Unternehmen einigten sich schließlich zu einem Vergleich und Tether muss fortan einmal im Quartal seine Barreserven offenlegen. Die Unternehmen verhielten sich nach Aussage der Behörden kooperativ, wollten dennoch kein Schuldeingeständnis abgeben und wiesen viele Anschuldigungen zurück.

Was ist USDT? - Technische Hintergründe

Grundsätzlich funktioniert Tether, wie jeder andere Stablecoin auch. Die Wertstabilität wird durch die Deckung mittels real existierender Reserven realisiert. Der Grundgedanke hinter USDT war es, den Coin 1:1 durch US-Dollar zu decken. Wie zuvor erwähnt erfolgt die Deckung zwar nicht mehr ausschließlich durch US-Dollar, dennoch schafft es Tether eine ausreichende Deckung sicherzustellen, um den Preis der Fiat-Währung ziemlich genau nachzubilden. Die enge Bindung an den US-Dollar spiegelt auch die Bedeutung des Namens wider. Der englische Begriff „to tether“ bedeutet etwa „anbinden“ oder „fesseln“.

Ähnlich wie beispielsweise die Europäische Zentralbank Druckaufträge für Geldnoten vergibt, lassen sich auch USDT jederzeit prägen. Sollte sich ein steigender Bedarf ergeben, lässt sich die Deckung der Token erhöhen und somit frische USDT prägen. Sollte die Nachfrage sinken, werden im Umkehrschluss USDT verbrannt und gegen die eingelagerten Reserven getauscht. Neben der bekanntesten Variante existieren nicht viele weitere Formen von Tether. EURT ist beispielsweise eine an den Euro angelehnte Variante und CHNT bildet den chinesischen Yuan ab. Auch Rohstoffe, wie Gold (XAUT), lassen sich mit Tether nachbilden.

Konzeptionell bilden gleich mehrere Blockchains die technische Grundlage für Tether. Dazu gehören unter anderem Bitcoin (Omni- und Liquid-Protokoll), Ethereum, Tron, EOS, Algorand und einige weitere Blockchain-Projekte. Ursprünglich sollte nur das Netzwerk des Bitcoins als Transportprotokoll dienen. Mittlerweile erhöhen die Protokolle von Ethereum und Co die Funktionalität von Tether zusätzlich. Als ERC-20 Token auf der Ethereum Blockchain ist USDT entsprechend flexibel. Nutzer sollten dennoch beim Versand auf das richtige Empfangsnetzwerk achten. Die meisten Börsen übernehmen und prüfen diesen Part allerdings automatisch.

Was ist Tether
Tether bildet den Kurs des US-Dollar mit allen Schwankungen ab. Quelle: Coinmarketcap

Anwendungsgebiete von Tether

Aufgrund der Wertstabilität ist klar, dass Tether für Investoren, die auf eine langfristige Kurssteigerung spekulieren, kein geeignetes Anlageobjekt ist. Das ist allerdings auch nicht der Anspruch des Stablecoins. Vielmehr schafft Tether völlig neue Möglichkeiten in der Krypto-Welt. USDT ist eines der beliebtesten Handlungspaare im Falle eines Kaufs oder Verkaufs einer Kryptowährung. Die Volatilität anderer Kryptowährungen garantiert keine stabilen Kurse, während Tether stetig den Wert eines US-Dollars abbildet.

Vor allem durch den Aufstieg von Bitcoin Perpetual Futures, wie sie beispielsweise von BitMEX im Jahr 2016 veröffentlicht wurden, stieg die Popularität von Stablecoins an. Der schnelle Transfer und die hohe Akzeptanz des Tokens machen ihn zudem zu einer beliebten Möglichkeit, um Vermögenswerte zwischen Börsen auszutauschen. Der Stablecoin ist darüber hinaus ein besonders beliebtes Asset zum staken. Viele Börsen bieten Staking auf USDT an. Wie bei einem Festgeldkonto werden USDT für einen bestimmten Zeitraum „eingefroren“. Solange hat der Anleger keinen Zugriff, erhält im Gegenzug allerdings eine vereinbarte Rendite.

Tether wird in der Regel in Form eines hybriden Stakings angelegt, da der Coin selbst nicht auf einen Proof of Stake (PoS) basiert. In der Regel wird ein externes Staking-Protokoll (beispielsweise von Neutrino) eingesetzt. Mittels Smart Contract wird ein auf PoS basierender Stablecoin analog zu den eingelagerten USDT gesperrt. Je nach wirtschaftlichen Erfolg des zugrundeliegenden Coins lassen sich beim USDT Staking Renditen im niedrigen zweistelligen Bereich ausschütten.

Was ist USDT
Die Marktkapitalisierung von USDT im historischen Verlauf. Quelle: Coinmarketcap

Was ist Tether? – Werteversprechen des USDT Tokens

Im Falle von Tether basiert das Werteversprechen nicht auf einer zu erwartenden Kurssteigerung. Vielmehr ist der USDT Token so lange wertvoll, wie er Verwendung in der Krypto-Welt findet. Heute findet Tether in unzähligen Situationen Anwendung. Tether spielt beispielsweise im Bereich dezentraler Finanzdienstleistungen eine wichtige Rolle. Gleichzeitig ist USDT eine der beliebtesten Möglichkeiten, um Liquidität zwischen Börsen auszutauschen. Tether ist demnach so lange wertvoll, wie es von der Community genutzt wird.

Gleichzeitig spielt auch der organisatorische und wirtschaftliche Hintergrund des Stablecoins eine wichtige Rolle. Wie zuvor bereits erwähnt, sah sich das Unternehmen hinter Tether in der Vergangenheit mit einigen Vorwürfen konfrontiert. Der langfristige Erfolg von USDT ist demnach eng mit den Aktivitäten der Verantwortlichen verbunden. Zuletzt wurde allerdings intensiv daran gearbeitet, sich transparent und offen gegenüber Behörden und der Community zu zeigen.

Fazit und Ausblick: Was ist USDT?

Tether – kurz USDT – ist der meistgenutzte Stablecoin in der Krypto-Welt. Mit der Veröffentlichung im Jahr 2014 gehört Tether nicht nur zu den ältesten Stablecoins, sondern auch zu den ältesten Kryptowährungen überhaupt. USDT ist durch reale Reserven in US-Dollar und anderen Fiat-Währungen und Vermögenswerten gedeckt. Dadurch bildet der Stablecoin immer ziemlich genau den Wert des US-Dollars ab. Neben USDT hat das Unternehmen hinter Tether auch andere Stablecoins herausgebracht, die beispielsweise den Euro oder Yuan nachbilden.

Bereits heute ist Tether nicht nur der meistgenutzte Stablecoin, sondern auch eine der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährungen überhaupt. Praktisch alle großen Börsen akzeptieren den Stablecoin, der technisch auf mehreren Blockchains aufgesetzt wurde. Tether ist auch eine der beliebtesten Möglichkeiten, um Kryptowährungen zu speichern oder zu versenden, ohne unter der Volatilität der Kryptowährungen leiden zu müssen. Weitere Informationen zu Stablecoins im Allgemeinen sind unserem Wissensartikel zu entnehmen.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!

Tether Tokenomics

Live Ticker
Tether (USDT)

Lädt...USDT/USD

Tether Tokenökonomie

Name
Tether
Ticker
USDT
Aktueller Kurs
Marktkapitalisierung
Handelsvolumen
Anteil am Krypto-Markt
Allzeithoch
Allzeittief
Coins im Umlauf
Gesamtanzahl an Coins
Bereits im Umlauf