Tether reduziert Commercial Paper um 17 %

Der neueste Bericht von Tether zeigt, dass die Stablecoin-Firma einige Änderungen an ihren Reserveaktiva vorgenommen hat. Die bemerkenswerteste Änderung in diesem Bericht ist die Abschaffung von BTC als Sicherungsmittel für USDT, aber es gibt auch einige andere, die beachtet werden sollten.

Tether Stabilität

Der Stablecoin Tether weiterhin stabil?

Tethers Bericht zum 1. Quartal 2022 zeigt, dass die Anzahl der Commercial Paper in seinen USDT-Reserven um 16,8 % gesunken ist. Der umstrittene Stablecoin-Emittent berichtet außerdem, dass er den gesamten ausstehenden Kapitalbetrag dieser Commercial Paper in diesem Zeitraum um fast 10 % reduziert hat.

Der weltweit am weitesten verbreitete Stablecoin Tether hat am Dienstag seinen Quartalsbericht veröffentlicht. Zum 31. März bestanden die Tether-Reserven in Höhe von 82 Mrd. US-Dollar zu 86 % aus Bargeld und Zahlungsmitteläquivalenten, während der Rest in Unternehmensanleihen und anderen Anlagen bestand.

Die Barmittel und Barmitteläquivalente des Portfolios bestanden zu 52 % aus US-Staatsanleihen, zu 37 % aus Commercial Paper und der Rest aus Geldmarktfonds und tatsächlichen Bareinlagen.

Reduzierte Bestände bei Tether

Zusammenfassend zeigt der Bericht, dass die Bestände des Unternehmens an Commercial Paper seit Ende 2021 um 17 % gesunken sind, was bedeutet, dass sie nun 20 Mrd. US-Dollar der Reserven ausmachen, die USDT unterstützen.

Die erhöhte Stabilität dieser Marktmacher ist ein weiterer Grund, warum das Tether-Team glaubt, dass diese Reserven weiterhin zu 100 % durch Bargeld gedeckt sein werden.

Commercial Paper sind ungesicherte, kurzfristige Schuldtitel, die von einem Unternehmen ausgegeben werden. In einer begleitenden Pressemitteilung sagte der Chief Technology Officer von Tether, dass das Unternehmen seither noch mehr Fortschritte gemacht habe.

Tatsächlich hat Tether seit dem 1. April 2022 einen weiteren Rückgang der Commercial Paper um 20 % verzeichnet, den wir im Bericht für das zweite Quartal 2022 berücksichtigen werden. Da das Wachstum von Tether auf dem Markt das Geschäft weiterhin bestätigt, freuen wir uns, jetzt und in Zukunft Bescheinigungen als Teil unserer laufenden Verpflichtung zur Transparenz zu teilen.

Umlaufvermögen und Handelspapier von Tether

Einem neuen Bericht zufolge ist Tether (USDT), die weltweit am häufigsten gehandelte Kryptowährung und ist nicht zu 100 % durch Bargeld gedeckt. Tether ist eine Kryptowährung, die es globalen Währungshändlern ermöglichen soll, nahtlos zwischen Fiat- und Kryptowährungen zu wechseln.

Dies geschieht über ein zentralisiertes, nicht überprüfbares Treuhandsystem, das für jeden ausgegebenen Tether Fiat-Währung in Reserve hält. Seit ihrer Einführung im Jahr 2014 gab es erhebliche Kontroversen darüber, ob die Währung ausreichend durch echtes Geld gedeckt ist oder nicht.

Evergrande und Kaisa sind chinesische Immobilienentwickler, die im September 2021 einen Großteil ihrer Rücklagen aufbrauchen mussten, nachdem sie 31 Mrd. an US-Dollar-Anleihen nicht zurückzahlen konnten. Dies ist auch ein Grund für den Verlust von Tether, da so durch den Zahlungsausfall von Größen wie Evergrand ebenfalls die Reserve geschrumpt ist:

Wie steht es um das Unternehmen Tether?

Tether ist ein Kryptowährungs-Token, von dem behauptet wird, dass er durch einen Dollar pro ausgegebenem Token gedeckt ist, obwohl Tether Limited keine versprochene Prüfung seiner Währungsreserven veröffentlicht hat.

Der jüngste Bericht enthält verschärfte Formulierungen und Haftungsausschlüsse von MHA Cayman, einer auf den Kaimaninseln ansässigen Buchhaltungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die betonen, dass ihre Bewertung die turbulenten Marktbedingungen berücksichtigt. Das Unternehmen veröffentlichte dazu folgende Aussage:

Die Bewertung der Vermögenswerte von [Tether und ihren Tochtergesellschaften] basiert auf normalen Handelsbedingungen und spiegelt nicht unerwartete und außergewöhnliche Marktbedingungen oder den Fall wider, dass wichtige Verwahrer oder Gegenparteien in erheblichem Maße illiquide sind, was zu einem verzögerten Veräußerungswert führen kann. Die Geschäftsleitung hat zum Berichtszeitpunkt keine Rückstellung für erwartete Kreditverluste ermittelt.

Autor

Eva Steinmetz zeigt großes Interesse an den Themen Krytowährungen, Tokenisierung und Künstliche Intelligenz zur Optimierung von bereits bestehenden Systemen, wie der Immobilien- oder Finanzbranche. In diesem Zuge liegt ein Fokus auf die Veränderungen zur Regulierungen der Kryptowährungen weltweit.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!