NFTs und Spirituosen – der digitale Wodka ist da

Drei Wodka-Gläser und Eis

Canya Drinks hat die Getränkeindustrie mit der Einführung von Canya Vodka auf digitalen Plattformen revolutioniert. Canya Drinks ist die erste Marke, die jemals digitalen Wodka verkauft hat.

Getränk und NFT

Das Hamburger Start-up hat nun ein neues Ass im Ärmel: Premium-Wodka, der physisch und als digitales NFT verkauft wird. Diese werden nur gemeinsam verkauft und stellen somit eine ganz besondere Wertanlage bzw. Erlebnis dar.

Zu jeder Flasche gehört ein einzigartiges Token, das gleichzeitig als Eintrittskarte zu einem exklusiven Club fungiert. Zudem kann dieses nicht veräußert werden, da sonst alle Vorteile erlöschen.

Digital und Design im Fokus

Die NFT-Technologie, die Canya Vodka auf den Markt bringen wird, ist eine revolutionäre neue Möglichkeit für Menschen, sich auf einzigartige und interaktive Weise mit der Blockchain-Welt zu beschäftigen. Somit bleibt der Genuss von Wodka nicht auf einen Abend beschränkt. Bei jedem Kauf erhält ein Nutzer einen NFT-Token, der zum Einlösen einer bestimmten Flasche verwendet werden kann.

Bei den NFTs handelt es sich um Designs, die on der Designagentur Higgins Design aus Hamburg erstellt wurden. Das Gleiche gilt für die kunstvoll gestalteten Wodkaflaschen. Dazu sagen die Geschäftsführer Jonathan Harke und Maximilian Roch:

Das Ziel ist es, mit unserer Spirituose eine Brücke für die Branche zwischen realer und digitaler Welt zu schlagen.

Exklusiv und entgegenkommend

Um Exklusivität zu schaffen und den Wert zu erhalten, wird es nie mehr als 20.000 NFTs geben. Zudem können diese nicht verkauft werden, da sonst alle Vorteile erlöschen. Der Preis einer Wodkaflasche mit NFT soll 99,00 Euro netto betragen.

Das Eigentum an den NFTs wird durch die einfache Speicherung auf der Ethereum-Blockchain erreicht. Die Transaktionsgebühren, die normalerweise bei der Übertragung der NFT auf eine Wallet anfallen würden, werden von Canya übernommen.

Sie möchten in Ethereum investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Ethereum Münze
Zur Ethereum-Kaufanleitung

NFT als Eintrittskarte

Das Unternehmen aus Hamburg bietet nicht nur exklusiven Wodka an, sondern auch Kooperationen mit beliebten Clubs. So kann das NFT von der Wodka-Flasche dafür sorgen, dass der Besitzer kostenlos Locations, die Teil des Cancy Clubs sind, nutzen kann. So wird auch hier wieder ein Übergang zwischen der physischen und digitalen Welt geschlagen. Dazu sagen die Unternehmer von Canya Drinks:

Diese Clubmitgliedschaft bringt dir Vorteile wie freie Eintritte in Clubs, exklusive Giveaways, Zugang zu zukünftigen NFT-Launches, Einladungen zu exklusiven Canya Partys und vieles mehr. Das Stichwort hier lautet also Metaverse. Nicht du gehst in den Club, sondern der Club kommt zu dir. Eine reelle Option, wie wir finden, vor allem in diesen Zeiten.

Canya NFTs sind extrem limitiert

Beim Kauf erhält der Kunde, wie bereits erwähnt, nicht nur das Getränk, sondern auch ein NFT. Das besondere hier: Es handelt sich nicht um irgendein NFT, sondern um ein direkt an der Marke gekoppeltes Produkt. Dieses kann nicht auf Plattformen wie Openseas oder Rarible gehandelt werden und ist somit streng limitiert.

Der wahre Wert von Canyas NFTs liegt in der Tatsache, dass er völlig einzigartig ist. Abgesehen von dem unwahrscheinlichen Szenario, dass es einen Zustrom neuer Wettbewerber gibt, wird dieser NFT ein hohes Maß an Knappheit aufweisen. Je beliebter Canya wird, desto größer ist die Nachfrage und desto höher ist der Preis dieser NFTs.

NFT über QR-Code

Der Verkauf des Wodkas in der NFT-Edition findet nur im Online-Shop von Canya statt. Das eigentliche NFT erhält man nach dem Kauf über einen QR-Code, der auf der Flasche abgebildet ist. Die physische und die digitale Flasche sind nur zusammen in einem Doppelpack erhältlich.

Autor

Eva Steinmetz zeigt großes Interesse an den Themen Krytowährungen, Tokenisierung und Künstliche Intelligenz zur Optimierung von bereits bestehenden Systemen, wie der Immobilien- oder Finanzbranche. In diesem Zuge liegt ein Fokus auf die Veränderungen zur Regulierungen der Kryptowährungen weltweit.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!