Beeple NFT für 29 Millionen US-Dollar verkauft

NFT

Er hat es schon wieder getan! Beeple, alias Beeple crap, alias Mike Winkelmann aus den USA, ist um 29 Millionen US-Dollar reicher.

Beeple NFT ist eine kinetische Videoskulptur

HUMAN ONE folgt EVERYDAYS: THE FIRST 500 DAY und ist ebenfalls ein NFT. Es handelt sich diesmal aber um ein dynamisches NFT, in Form einer beweglichen 3D-Skulptur. Sie stellt eine Person im Raumanzug dar, die sich durch verschiedene Klimazonen bewegt.

Das Auktionshaus Christie’s war von ungefähr 15 Millionen US-Dollar ausgegangen und bot auch den Verkauf im entsprechenden Gegenwert in Bitcoin oder Ethereum an.

Natürlich ist auch Christie’s über die höhere Verkaufssumme glücklich, schließlich erhalten sie rund 3,9 Millionen US-Dollar Prämie.

Der Käufer des Beeple NFT ist Ryan Zurrer, ehemaliger Venture-Partner bei Polychain Capital von Olaf Carlson-Wee.

Er erhält mit dem ersten physischen Kunstwerk des Künstlers eine digitale Eigentumsurkunde, die auf der Ethereum Blockchain ausgestellt wurde.

Die Auktion dauerte übrigens nur rund 3 Minuten. Nun kann der Schweizer die kinetische Videoskulptur von Beeple bei sich zu Hause aufstellen.

Sie möchten in Bitcoin investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Bitcoin Münze
Zur Bitcoin-Kaufanleitung

NFT Kunst wird hybrid

Dank des außergewöhnlichen Künstlers Beeple sind NFT in den Mainstream gelangt. Sportler und Künstler sind damit beschäftigt, von dem anhaltenden Trend zu profitieren und immer mehr Unternehmen bieten ebenfalls eigene NFT an.

So wie etwa das Auktionshaus Sotheby’s, das Bored Ape Yacht Club NFT regelmäßig für hohe Summen versteigert.

Bekannt wurden die Non-fungiblen Token auch durch CryptoKitties. Die einzigartig animierten Katzen fanden für viel Geld den Weg in zahlreiche digitale Sammlungen von Liebhabern und Spekulanten.

Für andere Unternehmen sind NFT zu einer Schlüsselkomponente in der Expansionsstrategie geworden, auch unter rivalisierenden Blockchains wie Solana, Tezos oder Flow, sind Angebote zu finden.

Inzwischen liegt das Handelsvolumen der digitalen Token allein im dritten Quartal 2021 bei über 10 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von unfassbaren 704 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Allen voran ist dabei Ethereum der Profiteur, aber auch Ronin konnte über 19 % davon für sich verzeichnen.

Was ist Ronin?

Ronin GameZ ist ein NFT-Marktplatz für Profis aus der Film-, Videospiel- und Comicbuchbranche, aber auch für Neueinsteiger mit qualitativ hochwertigen Arbeiten. Sie können auf dem NFT-Marktplatz ihre Arbeiten präsentieren und mit Investoren und Sammlern in Kontakt treten.

Was ist Flow?

Die dezentrale Blockchain befindet sich noch teilweise in der Entwicklung und bezeichnet sich selbst als entwicklerfreundlich. Die Plattform für Blockchain Games und digitale Sammlerstücke spricht Entwickler und Nutzer von Spielen und Apps sowie von digitalen Assets, auch von NFT, an. Bei Flow heißen diese Token einfach flow-nft. Dapper Lab, das Unternehmen hinter den CryptoKitties, hat Flow entwickelt.

Was ist ein dynamischer NFT?

Bei einem dynamischen NFT beeinflussen die Funktionen den Spielentscheid in einem Game. Es kann sich aber auch um einen Hybriden aus physischer und digitaler Technologie, wie im Falle des Beeple NFT, handeln.

Was ist Human One?

Die schreitende Person im silbernen Gewand trägt eine Art Weltraumhelm und schreitet zielstrebig durch die wechselnden Landschaften.

Diese werden auf die vier Wände des 220,1 × 121,9 × 121,9 cm großen Glaskastens als Endlosvideo projiziert. Der Rahmen ist eingefasst in Aluminium und Mahagoni und passt zu fast jeder Einrichtung.

Beeple NFT Human One

Die Idee zu diesem Kunstwerk hatte Beeple eigenen Aussagen nach im letzten Sommer, als er zusammen mit anderen ein paar Fernseher auf Rollen durch das Studio schob.

Das daraus resultierende Projekt will der Künstler lebenslang fortsetzen und das Storyboard entsprechend neuer Ideen von Zeit zu Zeit aktualisieren. Das NFT wurde am 28.10.21 geminted.

Der neue Besitzer verpflichtete sich mit dem Kauf dazu, dem Künstler das Kunstwerk jederzeit zur Ausstellung in Museen oder Galerien zur Verfügung zu stellen.

Was ist eine kinetische Videoskulptur?

Das beim Auktionshaus laufende Projekt „Beeple gets real“ gehört zur Auktion „21st Century Evening Sale“, wo es „echte“ Kunstwerke zu ersteigern gibt.

Die kinetische Videoskulptur von Beeple ist aber nicht die Erste ihrer Art, lediglich die Erste, die als NFT auf dem Markt ist. Schon vor 50 Jahren experimentierten bildende Künstler mit Videokamera und Monitor.

Bekannt ist vor allem auch Jon Kellers Werk „Random Acts of Senseless Violence, Part I“. In dieser Arbeit hat der US-Künstler das Gemälde Nighthawk von Edward Hopper per Bluescreen erweitert.

Autor
Autorin

Stefanie Herrnberger ist als freiberufliche Referentin und Redakteurin tätig. Ihre langjährige berufliche Erfahrung im Bereich der Industrie 4.0, Digitalisierung und Blockchain bieten ihr den perfekten Background, um über Anwendungsfälle der Distributed-Ledger-Technologie in der globalen Industrie und Wirtschaft zu berichten.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!