ETSI startet neue Branchenspezifikationsgruppe für Blockchain

ETSI (European Telecommunications Standards Institute) ist stolz auf die Entwicklung der neuen Branchenspezifikationsgruppe für genehmigte Distributed Ledger. Die Gruppe analysiert die Grundlagen für den Betrieb von genehmigten Distributed Ledgern für verschiedene Branchen und staatliche Institutionen und stellt sie bereit. Die Telekommunikationsbranche will Blockchain in ihren Lieferketten nutzen.

etsi-european-telecommunicatiions-standard-institute.jpg-620x423 ETSI startet neue Branchenspezifikationsgruppe für Blockchain
ETSI (European Telecommunications Standards Institute) @etsi.org

Die Nutzung der Blockchain-Technologie

Eine Blockchain ist eine wachsende Liste von Datensätzen, die als Blöcke bezeichnet werden und durch Kryptographie miteinander verbunden sind. Aufgrund der Gestaltung können die Daten der Blockchain nicht verändert werden. Ein offener Distributed Ledger kann die Transaktionen zwischen zwei Parteien sicher und effizient aufzeichnen. Distributed Ledger sind hauptsächlich für ihre Nutzung bei Kryptowährungen wie Bitcoin bekannt. Die Blockchain-Technologie kann auch für digitale Identitätsattribute, Objektverfolgung Verifizierung von Service-Level-Verträgen verwendet werden.

Die Möglichkeiten von Distributed Ledgers

Distributed Ledgers können entweder ohne Genehmigung (öffentlich) oder genehmigt (privat) betrieben werden. Ledgers ohne Genehmigung sind der breiten Masse durch Begriffe wie Bitcoin und Ethereum bekannt, während genehmigte Distributed Ledgers hauptsächlich Business-orientierte Fälle ansprechen, die für die Industrie und staatliche Institutionen interessant sind. Die Gründungsmitglieder der genehmigten Distributed Ledgers schließen Ericsson, Huawei, Telefónica Intel und Vodafone ein. Die aktualisierte Liste kann unter dem Mitgliederportal von ETSI (European Telecommunications Standards Institute) abgerufen werden.

Herausforderungen beim Betrieb genehmigter Distributed Ledger

Die neue ETSI Gruppe arbeitet an den Herausforderungen im Zusammenhang mit den genehmigten Distributed Ledgers, Anwendungsfällen im Geschäftsleben, funktionaler Architektur und Lösungen für die Arbeit mit genehmigten Distributed Ledgern einschließlich Schnittstellen, APIs und Protokollen sowie Informationen, Datenmodellen und anderen Fällen. Der Schwerpunkt der Arbeit wird während des Meetings diskutiert, bei dem die Verantwortlichen der Gruppe gewählt werden. Das Meeting findet am 24. Januar 2019 bei Telefónica in Madrid statt.

Mehr zu ETSI

ETSI bietet seinen Mitgliedern ein offenes und integratives Umfeld, um die rechtzeitige Entwicklung, Ratifizierung und Erprobung weltweit anwendbarer Standards für ICT-fähige Systeme, Anwendungen und Dienstleistungen in allen Bereichen von Industrie und Gesellschaft zu unterstützen. ETSI ist eine gemeinnützige Organisation mit 850 Mitgliedern weltweit, aus 66 Ländern und fünf Kontinenten. Zu den Mitgliedern zählen kleinere und größere Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Hochschulen, Behörden und öffentliche Organisationen. ETSI ist eine von drei offiziell durch die EU anerkannten Organisationen als European Standards Organization (ESO).