Corda Settler von R3 zur Erleichterung des Zahlungsverkehrs

Das Unternehmen R3 gab den Start seiner neuen Anwendung Corda Settler Ende 2018 bekannt, die es ermöglicht, Zahlungsverpflichtungen aus der Corda-Blockchain-Plattform über jedes Zahlungssystem der Welt zu verarbeiten, sowohl traditionell als auch blockchainbasiert. XRP ist die erste (und derzeit einzige) Kryptowährung, die als Abwicklungsmechanismus unterstützt wird.

Corda Settler von R3
Corda Settler von R3

Corda für Unternehmen

Corda ist eine Open-Source-Plattform spziell für Unternehmen. Sie beseitigt kostspielige Reibungsverluste im Geschäftsverkehr, indem sie es den Instituten ermöglicht, direkt über Smart Contracts zu handeln und gleichzeitig ein Höchstmaß an Vertraulichkeit und Sicherheit zu gewährleisten. Corda Enterprise ist eine kommerzielle Version für den professionellen Einsatz.

R3 stellte eine neue Anwendung für den Blockchain (Was ist Blockchain?) dar – eine globale Zahlungsplattform, die Ripples XRP als ersten Abwicklungsmechanismus nutzen wird. Laut dem Blog des Unternehmens ist die Anwendung namens Corda Settler speziell darauf ausgelegt, die Verarbeitung von Zahlungsverpflichtungen, die auf der Corda-Plattform für Massenzahlungsketten erhoben werden, über jedes Zahlungssystem der Welt zu ermöglichen, sei es traditionell oder auf Basis einer Blockchain.

Corda Settler ist eine Open-Source-CorDapp-Anwendung, die Zahlungsverpflichtungen, die im Corda-Netzwerk auftreten, über jede parallele Schiene, die kryptographische Vermögenswerte unterstützt, erfüllt. Jeder traditionelle Kanal, der in der Lage ist, einen kryptographischen Nachweis der Abrechnung zu erbringen, kann auch zur Abwicklung von Zahlungen auf Corda Settler genutzt werden.

Video

Was ist Ripple?

Ripple ist ein Echtzeit-Bruttoabwicklungssystem, ein Devisenmarkt und ein von Ripple betriebenes Überweisungsnetz. Es wird auch als Ripple Transaction Protocol (RTXP) oder Ripple1-Protokoll bezeichnet und basiert auf einem verteilten und Open-Source-Internetprotokoll, einer Konsensverwaltung und einer eigenen Währung namens XRP (Ripples). Das 2012 ins Leben gerufene Ripple-Netzwerk soll sichere, sofortige und nahezu kostenlose globale Finanztransaktionen jeder Größe ohne Rückbuchungen ermöglichen. Das Netzwerk ist dezentralisiert und kann ohne Ripple (Enterprise) betrieben werden. Zu den Validatoren gehören Unternehmen, Internet Service Provider und das Massachusetts Institute of Technology.

XRP ist die native Währung des Ripple-Netzwerks. XRPs sind derzeit auf 6 Dezimalstellen teilbar. 100 Milliarden XRP wurden zu Beginn von Ripple erstellt, ohne dass mehr nach den Protokollregeln erstellt werden konnten. Daher wurde das System so konzipiert, dass XRP zu einem Vermögenswert mit einem immer knapper werdenden verfügbaren Angebot wurde. XRP ist die einzige Währung im Ripple-Netzwerk, die kein Gegenparteirisiko beinhaltet und das einzige native Digital Asset ist. Die anderen Währungen des Ripple-Netzwerks sind Schuldtitel (d.h. Verbindlichkeiten) und bestehen in Form von Salden. Die Nutzer des Ripple-Netzwerks sind nicht verpflichtet, XRP als Wertspeicher oder Tauschmittel zu verwenden.

Das Ripple Logo - Protokoll
Das Ripple Logo

Wie XRP eingesetzt werden kann

  • Wenn im Rahmen des normalen Geschäftsbetriebs eine Zahlungsverpflichtung gegenüber Corda entsteht, hat eine der Parteien nun die Möglichkeit, einen Ausgleich durch XRP zu verlangen
  • Die andere Partei kann darüber informiert werden, dass die XRP-Zahlung beantragt wurde und dass sie innerhalb der angegebenen Frist eine Zahlung an die gewünschte Adresse senden muss
  • Sobald ein Orakeldienst die Zahlung bestätigt hat, können beide Parteien die Verpflichtung als erfüllt betrachten