Wirex Krypto Visakarte endlich in Europa erhältlich

Nach langem Warten können sich die Kunden von Wirex endlich über die Auslieferung der ersten Visa Krypto-Debitkarten freuen. Laut eigenen Angaben hat das Unternehmen weiter an ihrem Produkt gefeilt und es optimiert.

Wirex Logo
Wirex Logo @wirexapp.com

Über Wirex

Wirex ist ein britisches Unternehmen mit Hauptsitz in London und weiteren Niederlassungen in Kiew und Tokio. Gegründet wurde es zunächst im Jahr 2014 unter dem Namen E-Coin und wechselte dann 2016 zum heutigen Namen nach einem Re-Branding. Es ist das dritte Krypto-freundliche, dass eine E-Geld-Lizenz von der FCA erhalten hat. Mit dieser Lizenzierung durch die FCA haben die Kunden die Gewissheit, dass das Unternehmen die nötigen Sicherheitsstandards erfüllt. Der Einsatz des PCI DSS Level 1-Zertifikat gewährleistet ein Höchstmaß an Sicherheit. Dies wird kombiniert mit sicheren Transaktionen, Betrugsprävention, Kartendatenschutz, sicheren Systemen und Netzwerken, Einhaltung der Informationssicherheit und speziell gesicherten Wallets. Das Betrugsrisiko liegt damit fast bei null.

Wirex möchte seinen Kunden ermöglichen:

  1. Nicht mehr zwischen Fiatwährung und Kryptowährung wählen müssen.
  2. Weltweit in Geschäften mit Karte zahlen und das auch mit Bitcoins und anderen Kryptos.
  3. Einfacher Zugang für alle, ohne geografische Einschränkungen. Damit wirklich jeder die gleichen Möglichkeiten hat sich in der Finanzwelt zu bewegen.
Video

Die wichtigsten Funktionen und Vorteile der Visa-Debit-Karte

Das Wirex-Konto mit der neuen Visa Debitkarte bietet den Kunden viele Vorteile. Laut Aussage des Unternehmens ist es besser als jedes traditionelle Bankkonto. Folgende Funktionen und Vorteile ergeben sich daraus:

  • Visa Karte: Die kontaktlose Visa Card erlaubt Zahlungen über das eigene Wirex-Konto. Durch die weite Akzeptanz von Visa kann der Kunde Kryptowährungen genauso wie herkömmliche Fiatwährungen ausgeben. Selbst wenn das Geschäft eigentlich keine Krypto-Zahlungen akzeptiert.
  • Sofortige Konvertierung: Die Karte erlaubt außerdem einen Umtausch in Echtzeit. Bitcoins, Ether, Litecoin, Waves und XRP können zum aktuellen Preis ganz einfach in GB-Pfund, US-Dollar und Euro umgewandelt werden. Beim Erwerb der Karte kann sich der Kunde entweder für eine oder mehrere der Fiatwährungen als Basiswährungen entscheiden.
  • Günstige Wechselkurse: Laut Angaben von Wirex sind ihre Wechselkurse besser als die von herkömmlichen Banken. Außerdem gibt es hier keine versteckten Gebühren.
  • Cryptoback und andere Belohnungen: Bei jeder Transaktion mit der Visa Card erhält der Kunde 0,5 % der Ausgaben in Bitcoin als Prämie. Diese Beträge werden auf dem Konto gesammelt und können auch sofort eingelöst werden. Dabei steht es den Nutzern frei sich die Beträge auszahlen zu lassen oder sie beliebig umzuwandeln oder auszugeben. Außerdem bietet das Unternehmen auch ein Empfehlungsprogramm. Eröffnet der neu geworbene Kunde ein Konto und wechselt umgerechnet 100 US$ in Kryptowährungen um, erhalten beide jeweils 5 US$ als Prämie. Für die erste Nutzung der Visa Karte gibt es nochmal 5 US$ für beide.
  • Fast Gebührenfrei: Wirex setzt auf Transparenz und weitgehende Gebührenfreiheit. Die App (für iOS und Android), das Multi-Sig-Wallet, das E-Money-Konto, diverse Sicherheitsfunktionen, wie die Zwei-Faktor-Authentifizierung, die Kartenausgabe, Lieferung und AML sind kostenlos. Das gleiche gilt auch für alle Einzahlungen, unabhängig davon ob es über ein Wallet, Kreditkarte oder herkömmliche Überweisung von Bankkonto erfolgt. Ausgehende Transaktionen, Online-Einkäufe und Umtausch von Krypto- und Fiatwährungen sind ebenfalls gebührenfrei. Die einzigen Gebühren fallen für die Nutzung von Geldautomaten und die Kartenverwaltung an. Diese sind im Vergleich zu den Preisen der meisten anderen Banken jedoch sehr gering.
  • Krypto-Wallets: Die Kunden können aus sechs verschiedenen Wallets wählen. Alle sind sicher und verfügen über Funktionen wie Cold Storage und Multi-Signature-Verschlüsselung. Von den sechs angebotenen Wallets sind vier Krypto-Wallets, die ebenfalls leicht zu bedienen sind.
Wirex iOS App
Wirex iOS App @wirexapp.com

Wirex Visa Debit Card erste Lieferungen in Europa

In einer Twitter Ankündigung am 09. Mai 2019 hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass die Auslieferung der ersten kontaktlosen Visa Debitkarte mit Krypto-Wallet Verknüpfung begonnen hat. Im Abstand von wenigen Tagen erhalten auch Kunden aus anderen Ländern Europas ihre Karten. Die Warteliste ist lang. Viele Nutzer hatten sich bereits lange im Voraus verifiziert und nutzten das Online-Konto.

Das Unternehmen ist in 130 Ländern der Welt aktiv. Aktuell können nur Anwohner aus dem europäischen Raum eine physische Karte erhalten. Gänzlich außen vor stehen bisher Einwohner aus den USA, obwohl das Interesse durchaus vorhanden zu sein scheint. Wirex hat bestätigt, dass sie planen ihre Kundenbasis auch in diese Richtung auszuweiten. Einen konkreten Termin gibt es noch nicht. Zum Anbieter