Tezos Prognose – Die XTZ Kursprognose ist sehr durchwachsen

Tezos legte unmittelbar nach der erfolgreichen ICO und dem etwas holprigen Start eine rasante Kursentwicklung hin. Kurz darauf brach der Preis drastisch ein. Lange befand sich das Projekt auf dem absteigenden Ast. Kommt jetzt die Wende? Wie lautet die Tezos Prognose für 2019 bis 2024? Lohnt sich ein Investment in Tezos?

Tezos Blockchain Logo
Tezos Blockchain Logo

Über Tezos

Tezos wurde 2014 von Arthur und Kathleen Breitman entwickelt und schließlich 2017 veröffentlicht. Die ICO sorgte für Aufsehen, da sie in kürzester Zeit Investments in Höhe von 232 Millionen US$ erzielen konnten. Die Plattform ist für verschiedene Anwendungen entwickelt und bietet Smart Contracts und dApp-Entwicklung an.

Das Besondere an diesem Projekt ist, dass es sich hierbei um die erste selbst-entwickelnde Blockchain-Plattform handelt. Im Gegensatz zu anderen Projekten verspricht Tezos eine kontinuierliche Weiterentwicklung ihrer Blockchain und das ohne Forks durchführen zu müssen. Die Plattform arbeitet mit einem delegated Proof-of-Stake (dPoS) und verwendet, anstelle von Mining oder Staking, das sogenannte Baking, um Transaktionsblöcke zu verifizieren und Tokens abzubauen.

Tezos Prognose: die wichtigsten Faktoren

Wie bei jeder Vorhersage spielen auch bei der Tezos Prognose viele verschiedene Faktoren in die Bewertung ein. Funktionalität, Konkurrenz, positive und negative Schlagzeilen können den XTZ-Kurs maßgeblich beeinflussen. Im Fall von Tezos sind folgende Punkte ausschlaggebend:

  • Rückläufige Nachfrage: Nach der ICO war der Hype um Tezos groß. Im Dezember 2017 erreichte Tezos einen Preis von über 12 US$. Das darauffolgende Jahr 2018 gestaltete sich dann als schwierig. Das sollte sich auch im ersten Quartal 2019 nicht ändern. Das allgemeine Interesse scheint tendenziell abzunehmen.
  • Funktionierende Blockchain-Plattform: Tezos hatte anfangs, aufgrund von rechtlichen Auseinandersetzungen im Hintergrund, einige Start-Schwierigkeiten. Das bekam das Unternehmen auch gleich mit Kurseinbrüchen zu spüren. Heute ist die Plattform online und konnte beweisen, dass sie funktions- und wachstumsfähig ist. Eine Grundvoraussetzung, um sich auf dem Krypto-Markt behaupten zu können.
  • Keine offizielle Roadmap: Das Unternehmen bietet offiziell keine Roadmap auf ihrer Website. Das macht es schwierig eine Vorhersage auf Grundlage der bevorstehenden technischen Fortschritte abzugeben. Das könnte zum Großteil daran liegen, dass die Plattform ausschließlich von der Community gesteuert wird und es kein klassisches Entwickler-Team gibt, welches einen konkreten Entwicklungsplan aufstellen könnte.
  • Etablierte Konkurrenz: Der dApps- Smart-Contracts-Markt ist hart umkämpft. Zwar steigt die Nachfrage nach diesen Produkten, doch dementsprechend drängen gleichzeitig auch mehr Unternehmen auf den Markt. Bereits jetzt gibt es viele Blockchain-Projekte, die diese Nische bedienen. Tezos muss sich in direkter Konkurrenz mit Ethereum, EOS oder Tron messen. Die haben die größere Nutzerbasis, Marktkapitalisierung und sind deutlich bekannter.
  • Wenig Aktivität und dApps: Im Vergleich zur Konkurrenz wie Ethereum, EOS oder Tron gibt es bisher nur wenige dApps, die außerdem nicht stark genutzt werden. Das erschwert die Aktivität auf der Plattform und macht sie unattraktiver für Nutzer.
  • Fortschrittliche Technologie: Tezos erfüllt zwar eine ähnliche Nische wie Ethereum und andere Smart Contract Plattformen. Das Konzept und die zugrundeliegende Technologie unterscheidet sich jedoch stark von der Konkurrenz. Wenn das Unternehmen diese Unterschiede weiter ausbauen und den Erfolg ihrer Plattform weiter beweisen kann, hat es eine realistische Chance sich gegen die Konkurrenz zu behaupten. Dies würde sich positiv auf die Tezos Prognose auswirken.
  • Marigold Update: Im Februar 2019 kündigte Tezos das Marigold Update an. Es handelt sich dabei um eine Layer-2 Implementierung, die zunächst auf Plasma basieren wird. Langfristig, wie bei Tezos üblich, soll Marigold sich weiterentwickeln können und andere Technologien übernehmen, wenn diese sich als besser erweisen sollten. Marigold die Rechenbelastung für Smart-Contracts verringern und damit die Skalierbarkeit erhöhen. Das Update wird voraussichtlich bis 2020 veröffentlicht. Sollte das Update erfolgreich sein, könnte das den dringend nötigen Aufschwung bieten.

Tezos Prognose in Zahlen: 2019 – 2024

Der Preis für Tezos (XTZ) liegt aktuell bei etwa 1,11 US$. Mit einer Marktkapitalisierung von etwa 733 Millionen US$ liegt das Unternehmen auf Platz 18 (Stand: 22.08.2019). Die langfristige Tezos Prognose fällt je nach gewählter Analyse-Methode sehr unterschiedlich aus. Nachfolgend 3 Beispiele von verschiedenen Forecast-Portalen:

  • Walletinvestor: Die Analyse-Website prognostiziert einen drastischen Kursabfall für Tezos. Ihrer Einschätzung nach befindet sich das Krypto-Projekt in einem rückläufigen Zyklus und wird diesen Trend voraussichtlich auch weiterführen. Bis August 2020 wird Tezos durchschnittlich nur noch 0,68 US$ kosten (-27 %). In fünf Jahren, also August 2024, besagt ihre Tezos Prognose weitere Verluste. Bei einem durchschnittlichen Wert von etwa 0,058 US$ wäre das ein Abstieg um 95 %, im Vergleich zum aktuellen Preis.
  • BeinCrypto: Diese Plattform bezieht ihre Prognosen nicht aus Algorithmen. Hier werden sowohl historische Daten als auch die oben genannten Faktoren in die Bewertung miteinbezogen. Bis zum Jahresende 2019 sieht die Tezos Prognose mäßig schlecht aus. Der Kurs wird weiter abnehmen und im besten Fall bei 0,70 US$ liegen, im schlimmsten Fall könnte er auf 0,30 US$ sinken. Mittelfristig, also bis Ende 2020, wäre ein Wert von 1,30 US$ möglich. Sollte das Marigold Upgrade erfolgreich sein und sich der dApp-Markt im Allgemeinen weiter an Bedeutung gewinnen, dann kann Tezos 2021 auf bis zu 12 US$ steigen. Die Tezos Prognose für 2024 geht im Idealfall von einem Wert von über 24 US$ pro Token aus.
  • Cryptoground: Hier wird für Tezos Prognose ein hauseigener Deep-Learning-Algorithmus angewendet, der sich für die Analyse auf historische Daten stützt. Demzufolge wird der Tezos Kurs innerhalb eines Jahres um etwa 38 % zunehmen. Damit läge der Preis bis August 2020 bei 1,53 US$. In den kommenden 5 Jahren wird die Währung weiterhin an Wert gewinnen. Bis August 2024 wären laut Vorhersage 7,99 US$ möglich. Das entspricht einem Gewinn von 621,5 % im Vergleich zum aktuellen Kurs.