tzBTC – neuer Token bringt Bitcoin auf die Tezos Blockchain

tzBTC das neue Token auf Tezos

Das neue Token tzBTC bringt erstmalig Bitcoin auf die Tezos Blockchain. Dabei entstand das neue Token unter der Leitung der Tezos Foundation sowie der Bitcoin Association Switzerland. Durch das neue Token können Anleger erstmalig das Potenzial der Tezos Blockchain nutzen und dabei vom Wert des Bitcoins profitieren. Durch das neue Projekt möchten die Projektmitglieder vor allem dezentralisierte Finanzdienstleistungen auf der Tezos fokussieren.

tzBTC vereint die Welten von Bitcoin und Tezos

Seit dem 8. April gibt es das neue tzBTC Token. Hierbei handelt es sich um eine Kryptowährung, die auf der Tezos Blockchain basiert und vollständig durch den Wert eines Bitcoin gesichert ist – die Rede ist von einem Wrapped Asset. Die neue Kryptowährung entstand im Zuge einer Kooperation zwischen der Tezos Foundation, Bitcoin Association Switzerland und der Bitcoin Suisse.

Mithilfe von tzBTC soll die Liquidität von Bitcoin für die Smart Contracts im Tezos-Ökosystem nutzbar sein. Dementsprechend fokussieren die Projektmitglieder den Bereich der dezentralen Finanzen (DeFi). Die weitere Überwachung des tzBTC-Systems liegt nun im Verantwortungsbereich der Bitcoin Association Switzerland.

Gatekeeper und Keyholders im tzBTC-Ökosystem

Außerdem gibt es beim tzBTC-System zwei wichtige Schlüsselparteien: Keyholder und Gatekeeper. Bei den Keyholdern handelt es sich größtenteils um Depotbanken sowie vier vergleichsweise unbekannte Unternehmen. Bei diesen Unternehmen handelt es sich um den Token-Emittenten Swiss Crypto Tokens, den Verwahrungsinfrastrukturdienstleister Taurus, den Krypto-Rechtsdienstleister LEXR sowie das Blockchain-Dienstleistungsunternehmen Inacta.

Die Gatekeeper sorgen versorgen dahingegen das Netzwerk mit tzBTC. Dementsprechend können die Nutzer Bitcoin bei den Gatekeepern einzahlen und erhalten tzBTC als Gegenleistung. Auch der Kryptofinanzdienstleister Bitcoin Suisse, der Krypto-Market-Maker Woorton, die Krypto-Börsen Bity und Taurus und die Kryptobank Sygnum gehören zu den Gate

„Unser Ziel ist es, Bitcoin noch zugänglicher und flexibler zu machen und seine Position als führende Währung zu stärken.“ – Lucas Betschart, Präsident der Bitcoin Association Switzerland

tzBTC Logo

Tezos nimmt Wettbewerb gegen Ethereum auf

Der Fokus auf den DeFi-Sektor sorgt dafür, dass Tezos nun den Wettbewerb zu Ethereum fokussiert. Immerhin ist Ethereum der Marktführer im DeFi-Markt – auch auf dieser Blockchain gibt es zahlreiche Bitcoin-Derivate. Außerdem existiert auch auf Ethereum eines der Wrapped Assets, WBTC. Auf diese Weise lässt sich bereits heute Bitcoin mit Smart Contracts auf der Ethereum Blockchain kombinieren.

Allerdings bleibt offen, ob die Ethereum Blockchain auch in Zukunft eine führende Rolle im stark wachsenden DeFi-Markt spielt. Immerhin muss die gesamte Blockchain den erfolgreichen Wechsel auf den Proof-of-Stake-Algorithmus vollziehen. Sollte dieser fundamentale Wandel gelingen, dann ist das gesamte Ökosystem jedoch auf einen guten Weg, um den Wandel zum verteilten und skalierbaren Netzwerk zu bewältigen. Außerdem sind diese Anforderungen auch notwendig, um stabil laufende DeFi-Services zu gewährleisten.

Gelingt der Wandel dahingegen nicht und die Migration des neuen Konsensmechanismus schlägt fehl, eröffnet sich die Chance für Wettbewerber wie Tezos. Mit tzBTC unternimmt die Tezos Foundation einen wichtigen Schritt, um den Wettbewerb zu Ethereum zu intensivieren. Auch die Unterstützung aus der schweizerischen Krypto-Szene zeigt, dass der Markt ein großes Potenzial sieht.

Fazit: tzBTC als Antwort auf die Ethereum-Vormacht

Die Veröffentlichung von tzBTC war eine kleine Überraschung für den Markt. Nun können Nutzer ihre BTC über die Gatekeeper in tzBTC umwandeln und ihre BTC somit direkt für Smart Contracts verwenden. Da Bitcoin die meistakzeptierte Kryptowährung ist, ist dieser Ansatz auch nachvollziehbar. Mit einem solchen Wrapped Asset lassen sich auch die Nachteile des BTC-Netzwerks überwinden.

Für Tezos ist dieser Schritt ebenfalls wichtig, um im Wettbewerb mit Ethereum aufzuholen. Ein großer Vorteil des Blockchain-Ökosystems ist seine gute Skalierbarkeit. Dementsprechend weiß auch der Fokus auf DeFi zu überzeugen. Schlussendlich wird der Erfolg von Tezos und tzBTC jedoch auch von den weiteren Entwicklungen bei Ethereum abhängen.

Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!