Startet Goldman Sachs eine eigene Kryptowährung?

Der CEO von Goldman Sachs, David Solomon, gab ein interessantes Interview mit der französischen Zeitung Les Echos. Darin bespricht er auch die gegenwärtige Lage rund um Kryptowährungen. Eine dezidierte Zusage zum Start einer eigenen Kryptowährung, wie das JP Morgan gemacht hat, gab er nicht. Allerdings sprach Solomon davon, dass seine Firma alle Möglichkeiten prüfe.

Goldman Sachs Markenlogo
Goldman Sachs Markenlogo

Goldman Sachs beschäftigt sich intensiv mit Tokens

Laut dem CEO des Unternehmens könne man davon ausgehen, dass alle Finanzinstitute und somit auch die Banken derzeit das Potenzial digitaler Währungen überprüfen würden. Sein eigenes Unternehmen erforscht jedenfalls seit einiger Zeit sehr intensiv das Potenzial von virtuellen Tokens und der Tokenisierung – das sagte er in einem kürzlich erschienenen Interview mit der französischen Finanzzeitung Les Echos.

Entgegen anderer Meinungen sieht er das Bankenwesen durch Kryptowährungen derzeit aber nicht bedroht. Viel mehr blicke sein Unternehmen auf das dahintersteckende Potenzial von Tokens und der Blockchain. Seiner eigenen Branche stellte er folgendes Zeugnis aus:

[die Banken] müssen sich zugegebenermaßen weiterentwickeln, denn die Geschäfte in Verbindung mit Zahlungsströmen werden weniger profitabel werden. Es gibt aber noch viele andere Gründe, warum Banken innovativ bleiben müssen – ansonsten werden sie verschwinden.“

David Solomon, CEO von Goldman Sachs

Neue Kryptowährung von Facebook ist interessant

Für den CEO von Goldman Sachs ist auch die Kryptowährung Libra interessant. Die mit hohen Erwartungen verknüpfte Kryptowährung des Social Media Giganten Facebook sei aber in der Entwicklung noch am Anfang, so Solomon. Ob es Gespräche und Diskussionen zwischen Goldman Sachs und Facebook gab, ließ der CEO des Unternehmens offen. Er habe aber den Eindruck, dass Firmen wie Facebook (Libra) oder Apple (mit ApplePay) keine eigenständigen Finanzinstitute werden wollen, sondern eher Kooperationen mit Banken eingehen werden. 

Auch wenn Solomon Interesse an Tokens und Tokenisierung bekundet, bleibt abzuwarten, welche Rolle Goldman Sachs innerhalb der Krypto- und Blockchainwelt in der Zukunft einnehmen wird. Den Start eines eigenen Coins, wie das Konkurrent JP Morgan mit dem JPM Coin gemacht hat, konnte Solomon nicht bestätigen.