Square plant offenbar Entwicklung eines Hardware Wallets

Der von Twitter-Gründer Jack Dorsey geführte Zahlungsdienstleister Square Inc. gilt als einer der größten Befürworter des Bitcoins (BTC). Das Unternehmen investierte in der Vergangenheit bereits einen größeren Millionenbetrag in die nach Marktkapitalisierung größte Kryptowährung. Nun will Square den nächsten Schritt gehen und plant die Entwicklung eines Hardware Wallets. Dies kündigte Jack Dorsey höchstpersönlich auf Twitter an. Man wolle die Community eng bei der Entwicklung mit einbinden und das ganze Projekt Open Source gestalten.

Square: Hardware Wallet in Planung

Jack Dorsey äußerte sich auf Twitter zu den Plänen seines Zahlungsdienstleister Square im Zusammenhang mit dem Bitcoin. Das Unternehmen glaubt nach wie vor an die Zukunft der digitalen Währung und will ein eigenes Hardware Wallet veröffentlichen. Dies wolle man „komplett offen aufbauen, von der Software bis zum Hardware Design.“ Dabei soll die Community eng mit eingebunden werden.

In gleich mehreren Tweets nannte er die Hintergründe zu den Plänen von Square. Man halte Hardware Wallets für die beste und sicherste Möglichkeit, um eigenständig Kryptowährungen zu verwahren. Dorsey will ein benutzerfreundliches und mobiles Erlebnis für Nutzer schaffen, welches die Verwaltung von Krypto-Assets für Privatpersonen besonders einfach macht. Durch eine „Assisted Self-Custody“ soll die Einrichtungszeit, das Handling und die Zuverlässigkeit erheblich gesteigert werden.

Noch sind die genauen Hintergründe des geplanten Wallets unklar. Auch gab Dorsey an, dass die komplette Software und Infrastruktur dezentral aufgebaut werden kann und nicht „im Besitz von Square sein muss.“ Jack Dorsey ergänzte, dass weitere Details folgen würden, sobald man sich final entschieden hat, ob man ein Hardware Wallet entwickeln möchte. Er selbst hält die Selbstverwahrung von digitalen Währungen allerdings für äußerst wichtig.

Aufstrebendes Finanzunternehmen und Bitcoin-Befürworter – das steckt hinter Square

Das im Februar 2009 gegründete Unternehmen Square Inc. ist ein Dienstleister für mobile Bezahlmethoden. Gründer und bis heute CEO ist Jack Dorsey. Mittlerweile zählt Square weltweit über 30 Millionen Nutzer der eigenen Cash App. Das seit 2015 börsennotierte Unternehmen gilt als ein beliebtes Handelsobjekt an den traditionellen Finanzmärkten. Doch auch im Bereich digitaler Währungen machte Square auf sich aufmerksam. So besitzt Square über 8.000 BTC, was in US-Dollar umgerechnet einen Gegenwert im dreistelligen Millionenbereich darstellt.

Neben dem zuvor erwähnten Hardware Wallet plant Square immer wieder aktiv an der Akzeptanz des Bitcoins mitzuwirken. So relativierte Jack Dorsey beispielsweise die weitestgehend negativen Tweets des Tesla-Chefs Elon Musk. Gleichzeitig gab man bekannt, dass Square sich an einer solarbetriebenen Mining-Anlage beteiligt. Diese soll zukünftig energieeffizient minen und ein wichtiger Schritt sein, um die Klimabilanz des Bitcoins zu verbessern. Das Unternehmen beteiligt sich mit 5 Millionen US-Dollar an der Anlage, welche von Blockstream gebaut werden soll.

Fazit: Square treibt Bitcoin-Adoption voran und plant eigenes Hardware Wallet

Der Zahlungsdienstleister Square erlangte in der Vergangenheit durch seine millionenschweren Investitionen in den Bitcoin in der Krypto-Welt Bekanntheit. Vor allem CEO und Gründer Jack Dorsey gilt als großer Befürworter digitaler Währungen und will diese in die Strukturen seines Finanzdienstleistungsunternehmens integrieren.

Nun gab Dorsey selbst bekannt, dass Square ein eigenes Hardware Wallet plant. Noch scheinen diese Pläne nur theoretischer Natur, dennoch sind sie ein wichtiges Zeichen für die Adoption des Bitcoins. Die sichere Verwahrung des eigenen Krypto-Vermögens ist ein wichtiger Bestandteil. Sollte Square tatsächlich ein Hardware Wallet auf den Markt bringen, wäre dies aufgrund der Popularität des Unternehmens ein starkes Signal.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!