MicroStrategy investiert 1 Milliarde US-Dollar in BTC – andere Unternehmen ziehen nach

MicroStrategy Bitcoin

Das Business Intelligence Unternehmen MicroStrategy hat am Mittwoch erneut seinen Bitcoin Bestand aufgestockt. Der Bitcoin Kauf umfasste 19.452 BTC im Wert von knapp über einer Milliarde US-Dollar. Damit erhöhte MicroStrategy seine Gesamtanzahl an Bitcoin um 27 Prozent auf 90.531 BTC.

MicroStrategy CEO Michael Saylor sagte, dass die Firma nicht beabsichtigt, das Tempo ihrer Investitionen in Bitcoin zu verlangsamen.

MicroStrategy verkündet Bitcoin Kauf

Am Mittwoch verkündete MicroStrategy auf seiner Unternehmenswebsite, dass sie 19.452  Bitcoin zu einem Durchschnittspreis von etwa 52.765 US-Dollar pro BTC erwarben. Die Gesamtinvestition beträgt somit insgesamt 1,026 Milliarden US-Dollar.  

Der CEO von MicroStrategy, Michael Saylor, sagte, dass der Fokus des Unternehmens nun auf zwei Dingen liege: Erstens auf dem Wachstum des Unternehmens für Analysesoftware und zweitens auf dem Kauf von mehr Bitcoin. 

In den sechs Monaten, seit MicroStrategy seine erste 250-Millionen-Dollar-Investition in Bitcoin ankündigte, hat das Unternehmen mehr als 2,1 Milliarden US-Dollar für das digitale Asset ausgegeben. Saylor fügte hinzu, dass es keinen Plan gäbe, in nächster Zeit mit dem Kauf von Bitcoin aufzuhören.

In dem unternehmenseigenen Bericht steht weiterhin, dass MicroStrategy nach wie vor davon überzeugt ist, dass Bitcoin als zuverlässiges Wertaufbewahrungsmittel dienen kann. Die Firma werde auch in Zukunft den Großteil ihrer Liquidität in Bitcoin investieren.

Phong Le, Präsident und Chief Financial Officer von MicroStrategy, sagte, dass die Bitcoin Käufe dazu beitragen würden, die Bekanntheit der Marke als Software-Unternehmen zu erhöhen. Gleichzeitig ist es ein Zeichen des Vertrauens in das Bitcoin Netzwerk.

Geplanter Investitionswert übertroffen

Der Wert des Bitcoin Kaufs von MicroStrategy übertraf die Zahlen, die das Unternehmen zuvor in Umlauf gebracht hatte. Wie CoinRatgeber berichtet hatte, kündigte das Unternehmen am 17. Februar an, 900 Millionen US-Dollar für den Kauf weiterer Bitcoin aufzubringen. 

Erreicht werden sollte diese Summe über den Verkauf von Wandelanleihen. Scheinbar lief die Veräußerung so gut, dass sogar 100 Millionen US-Dollar mehr für den Erwerb von MicroStrategys liebsten digitalen Asset übrig blieb.

Bereits zwei Tage nach der Ankündigung des Vorhabens war es auch schon abgeschlossen. Insgesamt 1,05 Milliarden US-Dollar konnten durch den Wandelanleihenverkauf eingenommen werden.

Square setzt weiterhin auf Bitcoin

Das Finanzdienstleistungsunternehmen Square gab am Dienstag, 23. Februar 2021 bekannt, dass es sein Bitcoin Portfolio um weitere 3.318 Bitcoin erhöht hat. Insgesamt tauschte die Firma 170 Millionen US-Dollar gegen den digitalen Vermögenswert. 

In einer öffentlichen Erklärung gab Square bekannt, dass Bitcoin nun ca. fünf Prozent der liquiden Mittel und Wertpapiere im Unternehmen ausmacht.

Bitcoin ist in dieser Woche deutlich unter die Marke von 50.000 US-Dollar gefallen, nachdem ein scheinbar niemals endender Kursanstieg beim gegenwärtigen Rekordhoch von 58.000 US-Dollar jäh geendet hatte. Basierend auf der Summe von 170 Millionen US-Dollar, die Square in 3.318 BTC getauscht hat, scheint das Unternehmen durchschnittlich 51.235 US-Dollar pro BTC für seine neueste Investition bezahlt zu haben.

Laut dem veröffentlichten Bericht setzt Square weiterhin auf Bitcoin. Für das Unternehmen sind Kryptowährungen ein Mittel, um an der Wirtschaft teilnehmen zu können. Einzelpersonen wird mit Kryptowährungen die Möglichkeit geschaffen, an einem globalen Währungssystem teilzunehmen und die eigene finanzielle Zukunft zu sichern. Die Erklärung von Square enthielt auch eine Veröffentlichung der unternehmenseigenen Finanzberichte.

Square behält sich für die Zukunft vor, weitere Investitionen in Bitcoin zu tätigen. Das Unternehmen sagte allerdings, dass es das Verhältnis zu seinen anderen Investitionen auf regelmäßiger Basis bewerten wird.

Das Finanzdienstleistungsunternehmen hatte bereits im Jahr 2020 4.709 Bitcoin im Wert von 50 Millionen US-Dollar gekauft. 

Sie möchten in Bitcoin investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Bitcoin Münze
Zur Bitcoin-Kaufanleitung

Ende der Kurs Talfahrt?

Der Bitcoin Kurs sah am Anfang der Woche eine Korrektur von über 20 Prozent. Was am Sonntag nach Erreichen des All Time Highs von 58.000 US-Dollar begann, mündete in einen nahezu freien Fall bis auf 45.000 US-Dollar. Von da aus ging es wieder leicht bergauf.

Experten und Analysten zufolge war diese Kurskorrektur dringend notwendig, nachdem der Bitcoin Kurs nahezu ungehindert steil nach oben geschossen war. Institutionelle Investoren wie Square und MicroStrategy nutzen diesen zwischenzeitlichen Einbruch und investierten weitere liquide Mittel der Unternehmen in BTC.

Doch auch Kleinanleger haben die Chance wahrgenommen und weiteres digitales Gold gekauft. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels wurde Bitcoin für knapp 49.000 US-Dollar gehandelt.

Fazit – MicroStrategy kauft unaufhaltsam weiter Bitcoin

Mit der Bekanntgabe einer weiteren Investition in Bitcoin baut MicroStrategy seine Führung unter den institutionellen Bitcoin Besitzern weiter aus. Wie das Unternehmen heute mitteilte, tauschte MicroStrategy 1,026 Milliarden US-Dollar gegen 19.452 BTC. Das Geld dafür stammte von dem Verkauf von Wandelanleihen, den die Firma am 17. Februar bekannt gab. Nach Aussagen von CEO Michael Saylor wird der nächste Bitcoin Kauf nicht lange auf sich warten.

Der neuerliche Kauf scheint auch dazu beigetragen zu haben, die zwischenzeitliche Talfahrt von Bitcoin aufzuhalten, denn der Kurs sprang nach Saylors Tweet vom Bitcoin Kauf wieder über die psychologische Marke von 50.000 US-Dollar. Ein ähnliches Szenario bewirkte Square. Allerdings blieb da die Preiskurve unterhalb von 50.000 US-Dollar.

Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!