Social Media Gigant LINE mit 10 Mio. $ Blockchain Venture Fund

Japans Social Media-Gigant LINE gab am 15. August 2018 bekannt, dass das Unternehmen einen $10 Millionen Blockchain-Venture-Fonds eingerichtet hat. Dies soll Teil der Expansion in den Kryptomarkt ist.

line-corporation-logo-620x217 Social Media Gigant LINE mit 10 Mio. $ Blockchain Venture Fund
LINE Corporation Logo @wikipedia.org

Der erste seiner Art

Der Venture-Fond, der über die in Hongkong ansässige Tochtergesellschaft Unblock Corp. aufgelegt wurde, setzt sich aus Fonds des LINE-Schwesterunternehmens LVC Corporation zusammen.

In ihrer Pressemitteilung erklärte die Firma, dass die Freigabe von Venture-Token-Fonds in der Zukunft, abhängig vom Wachstum des Blockchain-Markts, erwartet wird. Die Firma fügte hinzu:

Line möchte mit diesem Fond die Entwicklung und die Einführung von Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie vorantreiben.

Damit ist LINE das erste börsennotierte Unternehmen, welches Token-Investments über einen Unternehmensfond herausbringen.

Trotz der Baisse hat das japanische Social-Media-Unternehmen in diesem Jahr seine Krypto-Währungsintegration vorangetrieben.

BITBOX-Börse im Juli gestartet

Im April 2018 startete das Unternehmen die Krypto-Währungsbörse BITBOX, die im Juli ihren Betrieb aufnahm.

Obwohl LINE immer noch plant, eine eigene Blockchain zu entwickeln und Dapps zu unterstützen, hat das Unternehmen ersteinmal mit der Eröffnung einer eigenen Krypto-Börse begonnen.

Das in Singapur ansässige Blockchain-StartUp BITBOX hat letzten Monat seinen Dienst aufgenommen. Das Unternehmen gab damals bekannt, dass die Börse 30 Kryptowährungen einschließlich Bitcoin auflisten wird. Es werden zur Zeit nur Krypto-Währungs-Handelspaare unterstützt und bis dato leider kein Fiat-to-Krypto-Währungshandel.

Der Handel wurde aus regulatorischen Gründen für Nutzer aus der ganzen Welt, mit Ausnahme von Japan und den Vereinigten Staaten, zur Verfügung gestellt.

Der Social-Media Gigant hat jedoch bekannt gegeben, dass sie einen Antrag auf Austausch bei der japanischen Financial Services Agency gestellt hat. Dies wird derzeit noch geprüft.

Die BITBOX cryptocurrency exchange bestätigte vor ein paar Tagen, dass TRON die nächste Kryptowährung sein wird, die in ihren Exchange gehandelt wird.

Ein Beamter von LINE stellte fest, dass die Übernahme des P2P-Plattformbetreibers BitTorrent Inc. im Juli 2018 durch TRON eine wichtige Rolle bei der Notierung des Coin an der BITBOX-Börse spielte.

Der Technologievorstand von Line, Euivin Park, stellte unterdessen fest, dass die neu entwickelte Blockchain-Strategie des Unternehmens nicht als Teil der bestehenden Produkte des Unternehmens entwickelt werden würde. Es wird die Token Technologie genutzt, um die Entwicklung von dApps zu beschleunigen.