Tron (TRX) – Die dezentrale Web 4.0 Plattform

Die Kryptowährung Tron (TRX) steht aktuell erneut an der Schwelle, um weiter in den Tops nach Marktkapitalisierung aufzusteigen. Mit dem Hintergrund, dass der Tronix Token weniger als ein Jahr alt ist, wirkt diese Leistung umso bemerkenswerter. Was macht diese Kryptowährung so erfolgreich und welche Neuerungen stehen noch bevor?

 

tronix-trx-tron-token-620x448 Tron (TRX) - Die dezentrale Web 4.0 Plattform
Tron Token – Tronix (TRX)@tron.network

 

Allgemeines zu Tron (TRX) und die Funktionsweise

Tron hat es sich zum Ziel gemacht ein globales, dezentrales und kostenloses Netzwerk für Content und Storage zu entwickeln – die Web 4.0 Plattform. Diese beinhaltet u.a. schon jetzt eine Vielzahl an DApps (Was ist eine DApp?)

Die TRX Blockchain arbeitet mit einem einzigartigen Konsensus-Algorithmus, der als „Repetitionsnachweis“ oder „PoRep“ bezeichnet wird. PoRep ist vergleichbar mit Proof-of-Work, aber anstatt neue Coin durch Blockerstellung zu gewinnen, misst es, wie viel Speicherplatz der Nutzer zum Netzwerk beiträgt. Das macht es deutlich energieeffizienter als Proof of Work.

Die Kryptowährung der Plattform heißt Tronix. Der Coin wird verwendet, um zum Beispiel Inhalte von anderen Nutzern im Netzwerk ansehen zu dürfen. Nutzer können jedoch nicht nur den TRX Coin auf der Plattform ausgeben, sondern diesen auch halten. Durch das Halten können Benutzer „Tron Power“ (TP) erhalten. TP wird ausgegeben proportional zu der Menge an TRX, die der Benutzer besitzt, und der Länge der Zeit, für die diese gehalten wurden. Je mehr TP eine Person hat, desto größer ist sein Stimmrecht auf der Plattform.

Der Ausbau der Plattform soll in 6 Phasen zwischen 2017 und 2023 erfolgen. Diese Phasen sind:

  1. Exodus: Eine kostenlose Plattform für Peer-to-Peer-Verteilung, Speicherung und Content.
  2. Odyssey: Wirtschaftliche Anreize schaffen, um die Bereitstellung von neuen Inhalten und das Empowerment zu fördern
  3. Great Voyage: Nutzer können eigene ICOs starten, um Projekte über die Plattform zu finanzieren.
  4. Apollo: Content Ersteller und Entwickler können eigene Token erstellen und an Nutzer auszugeben. Diese werden Tron 20 Token genannt und unterscheiden sich vom TRX Coin.
  5. Star Trek: Die Bereitstellung einer dezentralen Prognose- und Spieleplattform
  6. Eternity: Auf Basis des Community-Wachstums soll Geld gesammelt und monetarisiert werden.

Die letzten beiden Phasen der Road Map zielen darauf ab, die Online-Gaming-Branche zu dezentralisieren. Es soll Entwicklern erleichtern ihre Gaming-Welten frei zu gestaltet,um diese dann einem breiten Publikum auf der Plattform zugänglich zu machen und zu monetarisieren.

 

justin-sun-tron-network-blockchain-founder-620x200 Tron (TRX) - Die dezentrale Web 4.0 Plattform
Justin Sun – Gründer von Tron @tron.network/enabout.html

 

Das Tron Team und seine Unterstützer: Ein weiterer Erfolgsgarant für das Projekt

Der CEO von Tron, Justin Sun, ist kein Unbekannter, wenn es um innovative Technologien geht. Der 27-jährige gründete zuvor PEIWO (Callme), die größte Voice-Live-Streaming App in China. Die App wird von über 10 Millionen Nutzern weltweit verwendet. Bis 2016 war er außerdem als Hauptvertreter und Berater für Ripple Labs tätig. Zu seinen langjährigen Unterstützern gehört der Alibaba Gründer Jack Ma. Sun wurde drei Jahre in Folge auf der Forbes Liste der 30 unter 30 aufgeführt.

Neben Sun umfasst das Team weitere Schlüsselspieler. CTO Lucien Chen ist ein ehemaliger Mitarbeiter von Alibaba mit umfangreicher Erfahrung in der Zusammenarbeit mit First-Tier Internet-Unternehmen wie Netease, Qihoo 360 und Tencent.

Tron wird bereits von Top-chinesischen Entwicklern in seinem Team unterstützt, erweitert jedoch kontinuierlich seine Mitarbeiterbasis mit Mitgliedern mit langjähriger technischer Expertise wie Maorong Lin und Xiadong Xie. Zusammen bringen die beiden Mitarbeiter jahrelange Erfahrung in der technischen Entwicklung in der Unterhaltungsindustrie und im Internethandel mit.

Das Unternehmen wird von namhaften Mitgliedern der chinesischen Geschäftswelt wie Hits Xu (Gründer von Nebulas), Tang Binsen (Gründer des mobilen Spiels Clash of Kings), Xue Manzi (berühmter chinesischer Investor), Chaoyong Wang (Gründer der China Equity Group), Dai Wei (CEO von OFO Bike), Huobi.com und vielen mehr unterstützt.

 

 

Tron dringt mit jüngster Kooperation weiter in den Gaming-Sektor vor

BitGild – eine Blockchain-Gaming-Plattform unter der Leitung von Jared Psigoda , einem Branchenkenner für Spiele und virtuelle Währungen – bestätigte Anfang März eine neue Partnerschaft mit Tron an. Bei dieser Partnerschaft wird BitGuild eine einzigartige Reihe von limitierten In-Game-Assets für die Tron Community zur Verfügung stellen. Diese Assets können mit TRX Coin erworben werden.

Der Markt für Online-Games wird auf über 100 Milliarden US$ geschätzt. Die Partnerschaft mit BitGild wird Tron in der Online-Gaming-Industrie weiter voranbringen. Wie Sun zum Thema Online-Blockchain-Games erklärte, gehörte dieser Bereich schon immer zum Kernziel bei der Entwicklung des TRX Ökosystens. Die Zusammenarbeit soll Gamern und Entwicklern eine bessere Spiel-, Markt- und Community-Erfahrung bieten und die Spielelandschaft im Online Bereich durch Blockchain Technologie weiter ausbauen.

 

TRX Coin Burn und Test Net Launch stehen kurz bevor

Der wohl wichtigste Schritt für Tron ist gerade vollzogen. Am 31.März 2018 standen gleich zwei große Ereignisse für die Plattform an. Zum einen ist das neue Test Net endlich gelauncht. Mit dem Test Netz können Entwickler Smart Contracts erstellen und dies auf einer Plattform, die wesentlich besser sein soll als die von Ethereum. Das Test Net wird dem einen Monat später folgenden Hauptnetz vermutlich sehr ähnlich sein. Bisher besaß Tron keine eigene Blockchain, sondern nutzte solide Partnerschaften mit etablierten Firmen. Mit der eigenen Blockchain wird das Unternehmen unabhängiger und könnte mehr Investoren anziehen.

Das Hauptnetz von Tron (TRX) wird hochgradig skalierbar sein und ein der niedrigsten Transaktionsgebühren aller Smart-Contracts-Plattformen auf dem Markt bieten. Das wird den Wert von Coin und Plattform nachhaltig steigern.

Am selben Tag hat Tron einen Coin Burn angesetzt hat. Das sogenannte „Verbrennen“ hat in der Regel den Effekt, dass sie den Wert der Währung deutlich erhöhen. Denn das Angebot der sich im Umlauf befindlichen Münzen im Verhältnis zur vorherrschenden Nachfrage wird reduziert. Da der Burn am selben Tag stattfindet, an dem die Plattform ihr Test Netz startet, könnte der Kurs deutlich erhöht werden.

Justin Sun hat zwar immer wieder auf Social Media Plattformen Werbung für den bevorstehenden Coin Burn und das Test Net gemacht, doch bisher hielt er sich sehr zurück, wenn es um Details ging. Daher ist beispielsweise bisher nicht bekannt wie viele Coin verbrannt werden sollen. Wie durchschlagend der Erfolg dieser beiden bevorstehenden Maßnahmen am Ende sein wird, werden die Tage und Wochen danach zeigen. Es wird spekuliert, dass der Preis für TRX zumindest kurzzeitig auf über 0,50 oder sogar 1 US$ steigen könnte. Das würde eine Wertsteigerung um bis zu 2500 % im Vergleich zum aktuellen Preis bedeuten. Da man den Markt für Kryptwährungen nicht vorhersagen kann, ist dies natürlich nur eine Vermutung. Aktuelle TRON (TRX) Kurs