Opera Touch – nun mit Ethereum und Krypto-Wallet

Anfang des Jahres brachte Opera seinen Kryptowährungs- und blockchainfähigen Browser für Android- und PC-Anwender auf den Markt. Heute bringt es endlich sein Pendant für das iPhone auf den Markt, Opera Touch.

Mit dem Launch bietet Opera Touch für iOS die gleiche Web 3.0- und Kryptowährungs-Wallet Integration wie sein Android- und PC-basiertes Gegenstück.

Opera Touch - Kryptobrowser für iOS
Opera Touch – Kryptobrowser für iOS @opera.com

Opera sagt, dass es den Benutzern erlaubt, direkt und nahtlos mit dezentralen Web 3.0 Anwendungen auf der Ethereum-Blockchain zu interagieren. Normalerweise benötigen Benutzer dafür ein Browser-Add-on, wie MetaMask, aber mit Opera Touch ist alles Teil des Pakets.

„Wir glauben, dass alle modernen Browser eine Krypto-Wallet integrieren sollten. Auf starke Nachfrage der Krypto-Community stellen wir diese Erfahrung nun auf iOS zur Verfügung.“

Leiter der Kryptoabteilung von Opera, Charles Hamel

Gemäß der Version unterstützt Opera Touch alle ERC-20-Token und nicht fungible Token.

Video

Apple iOS-Nutzer können die App ab heute aus dem App Store von Apple herunterladen, Ethereum kaufen, an ihre Opera Touch-Wallet senden und in dApps verwenden.

Wie auch bei der PC- und Android-Version können Benutzer auch Blockchain-Anwendungen durchsuchen, indem sie ihre Adressen direkt in die URL-Leiste eingeben. Es gibt auch ein integriertes Virtual Private Network (VPN), von dem Opera behauptet, dass es darauf abzielt, Benutzerdaten vor neugierigen Blicken zu schützen und zu verdecken.

Opera Touch iOS Version
Opera Touch iOS Version @apple.com

Tatsächlich sind die Pläne von Opera für eine iOS-Version seines Krypto-Browsers kaum ein Geheimnis. Bereits im März wurde mitgeteilt, dass einer auf dem Weg war und es gab eine Einladung für Beta-Tester.

Sicher, diese Funktionen wurden bereits für Android und PC freigegeben, aber zumindest können iOS-Anwender jetzt in den dezentralen Spaß einsteigen. Zum AppStore