nOS | Virtuelles Betriebssystem für NEO

Am 31. Juli 2018 beendete nOS die erste Phase seines groß angekündigten Entwickler Events. Das Ergebnis: mehr als 60 funktionale dApps für die nOSNet Plattform. Damit ist es laut eigenen Angaben aktuell eine der größten dApps Ökosysteme der Welt.

nos-blockchain-logo-620x348 nOS | Virtuelles Betriebssystem für NEO
nOS – NEO Powered Smart Internet Logo @nos.io

Die Hintergründe

nOS ist ein virtuelles Betriebssystem, das darauf abzielt, ein neues, transparentes Internet zu schaffen. Die Plattform basiert auf der NEO Blockchain. Das Ziel der Plattform besteht darin, die Verbreitung von dezentralen Apps (dApps) zu fördern und sie auch für die breite Masse zugänglich zu machen.

Erstmals vorgestellt wurde das Projekt auf der NEO Loves Amsterdam Conference im April 2018 von Gründer und Mitentwickler Dean van Dugteren. Dugteren und die anderen verantwortlichen des Teams gehören zu City of Zion. Einem globalen unabhängigen Netzwerk von Open Source Entwicklern und Designern, die sich der Förderung des NEO Ökosystems verschrieben haben. Kurz nach der Bekanntgabe in Amsterdam hat das Team alle nötigen Daten, um mit der nOS Plattform interagieren und Programme erstellen zu können auf Github veröffentlicht.

neo-smart-economy-blockchain-620x349 nOS | Virtuelles Betriebssystem für NEO
NEO Smart Economy @neo.org

Wie funktioniert nOS?

Im Grunde ist nOS vergleichbar mit einem Betriebssystem inklusive Browser und App Store. Der feine Unterschied: es ist transparent, dezentral, virtuell und auf die NEO Blockchain zugeschnitten. Derzeit ist die Plattform nur für Desktop Geräte zugänglich. In Zukunft soll es jedoch auch eine mobile Version geben.

Hat der Nutzer den nOS-Client installiert, kann er sich mit seinem verschlüsselten WIF- oder Hardware Wallet auf der Plattform anmelden. Das Dashboard beinhalten einen dApp Store und ein Wallet für die NEP-5 Token. Die Plattform zeichnet sich durch spezielle Funktionen aus, die die Interaktion mit der Plattform erleichtern und sicherer machen sollen.

Besondere Funktionen

Die nOS-Plattform bietet viele wichtige Funktionen, mit dem Zweck die Handhabung und Erkundung von dApps auf der NEO Blockchain zu erleichtern. Zu den wichtigsten gehören:

  • Open Backends und leichte Programmierung: Alle dApps verfügen über einen offenen, transparenten und unveränderlichen Backend-Code. Dieser Code wird auf der NEO-Blockchain ausgeführt. Außerdem bietet die Plattform eine JavaScript-Bibliothek, mit der Entwickler Anwendungen mit vertrauten Frameworks erstellen können.
  • GAS als einheitliches Programm-Token: Die Plattform akzeptiert GAS als Dienstprogramm-Token. Es wandelt GAS automatisch in die für die jeweilige dApp benötigen NEP-5 Token um. Für den Benutzer erleichtert es die Nutzung der Plattform, da er sich nicht mehr um den Umtausch und die Aufbewahrung von verschiedenen Token kümmern muss. nOS bietet auch eine Buy and Run -Funktion, die es Benutzern ermöglicht, NEP-5-Token zum aktuellen Marktpreis mit GAS zu kaufen.
  • Universelle Smart Contracts (USC): nOS verfügt über ein Universal Smart Contract System, der beliebte Backend-Funktionen wie CRUD und Authentifizierung für dezentrale Anwendungen bietet. Jeder USC wird auf der NEO-Blockchain gehostet. Ziel ist es, die Entwicklung von Smart Contracts im NEO-Ökosystem zu vereinfachen.
  • Dezentrale Authority:Benutzer können den nOS-Token verwenden, um Stimmrechte auf der Plattform zu erhalten. Das Stimmrecht können sie zum Beispiel nutzen, um qualitativ hochwertige dApps zu belohnen. Das motivierst dApp Entwickler und erleichtert es anderen Nutzern gute Anwendungen zu erkennen und schlechte zu meiden.

nOS fördert aktive Beteiligung

Auf die Whitelist für den Token Pre-Sale kommt man bisher nur durch aktive und nennenswerte Beiträge zur Plattform. Wie Anfangs beschrieben hat nOS einen Entwickler Wettbewerb ausgerufen, an dem jeder teilnehmen konnte. Die dApps konnten bis zum 31. Juli 2018 eingereicht werden. Mehr als 60 dApps zu den unterschiedlichsten Themen und Anwendungsgebiete kamen dabei zusammen Ein ähnlicher Wettbewerb für Designer wurde ebenfalls abgehalten. Die Gewinner der Wettbewerbe erhielten einen Tier-1 bis Tier-3 Pre-Sale Zugang und GAS, je nachdem wie ihre Leistung bewertet wurde. Die Teilnahme ist bisher noch offen, um einen begehrten Platz auf Tier-2 oder Tier-3 zu erhalten. Dazu müssen Interessenten zum Beispiel eine funktionierende dApp für die nOS Plattform entwickeln, auf GitHub hochladen und an my.nos.app senden. Wer seine Stärken eher in anderen Bereichen sieht kann sich auch an der Entwicklung und Fehlerbehebung der nOS Codebase beteiligen und seine Ideen einbringen.