Webbrowser Opera unterstützt Binance Coin

Das Unternehmen Opera hat bekannt gegeben, dass sein Web3-fokussierter Krypto-Browser Unterstützung für Binance Chain hinzugefügt hat.

Binance Logo mit Ethereum und Bitcoin Münzen

Opera und der Binance Coin

Opera, das bekannte Webbrowser-Unternehmen, kündigte seine neueste Integration an, die es Nutzern unter anderem ermöglicht, Binance Coin bzw. BNB mit Fiat-Geld zu kaufen und zu versenden.

Opera wurde so konzipiert, dass es dezentrale Anwendungen unterstützt und es den Nutzern ermöglicht, Transaktionen durchzuführen. Zudem kann auf Geldmittel und Vermögenswerte zugegriffen und in einem sicheren Ökosystem getauscht werden.

Opera erklärte, dass die Partnerschaft das Potenzial hat, die Akzeptanz von Web3 auf ein neues Niveau zu heben. Weiter heißt es:

Mit der heutigen Ankündigung der BNB Chain-Integration vereinfacht Opera weiterhin den Mainstream-Zugang zu Web3 und darüber hinaus. Mit dem Opera Crypto Browser können bestehende Nutzer von BNB Chain dApps und Token-Inhaber gleichermaßen zu den Hunderten von Millionen von Windows-, Android- und Mac-Nutzern weltweit gehören, die eine einzigartige Web3-Zugangsfunktionalität zur Verfügung haben.

Opera hat in den letzten Jahren Partnerschaften mit mehreren Blockchains geschlossen. Zusätzlich zur BNB Chain hat das Browser-Unternehmen seine Unterstützung für neun wichtige Blockchain-Ökosysteme ausgebaut, darunter Bitcoin, Solana, Polygon und StarkEx.

Um sicherzustellen, dass das Unternehmen seine früheren Versprechen, den Nutzern mehr Flexibilität zu bieten, einhält, plant Opera die Unterstützung dezentraler Domain-Systeme und mehrerer Blockchains. Außerdem will es das Layer-2-Protokoll für seine Browser-Erweiterungen verwenden.

Was hat Opera mit dem Web3 zu tun?

Opera hat gerade seine neueste Integration von Web3 angekündigt, einem Open-Source-Ethereum-Browser, der als Teil der Bemühungen des Unternehmens zur Förderung von Web 3.0-Anwendungen entwickelt wurde.

Das als Krypto-Browser bekannte Projekt ermöglicht den es Nutzern von Browsern, mit dezentralen Anwendungen und Smart Contracts zu interagieren. Der Browser arbeitet mit dem Ethereum-Netzwerk, dem Secure Open Network Protocol von Mozilla und IPFS.

Das Internet entwickelt sich rasch mit interaktiven Funktionen und Anwendungen weiter. Das Projekt zielt darauf ab, den Browser zu verbessern, um diesen Anforderungen gerecht zu werden.

Autor

Eva Steinmetz zeigt großes Interesse an den Themen Krytowährungen, Tokenisierung und Künstliche Intelligenz zur Optimierung von bereits bestehenden Systemen, wie der Immobilien- oder Finanzbranche. In diesem Zuge liegt ein Fokus auf die Veränderungen zur Regulierungen der Kryptowährungen weltweit.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!