Kryptos mit Hebel handeln

Jetzt Kryptowährungen mit Hebel handeln

Terra Blockchain friert Webseite nach Phishing-Angriffen ein

Das Wichtigste in Kürze

  • Terra Blockchain hat seine Website aufgrund von Phishing-Angriffen eingefroren.
  • Station, eine Wallet von Terra, hat nach den Phishing-Angriffen erhebliche Änderungen vorgenommen, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Phishing-Angriffe führen zur vorübergehenden Sperrung der Terra-Website

Die Terra-Blockchain hat ihre Website aufgrund von Phishing-Angriffen von böswilligen Akteuren, die es auf ahnungslose Nutzer abgesehen haben, eingefroren.

Die endgültige Höhe des Diebstahls wurde nicht bekannt gegeben, aber Terra rät den Nutzern, die Website zu meiden, bis alle Probleme gelöst sind.

Am 22. August 2023 gab Terra über X (ehemals Twitter) bekannt, dass die Website vorübergehend gesperrt wurde, um weitere Phishing-Betrügereien zu verhindern.

Diese Ankündigung folgte auf eine Sicherheitsverletzung, bei der Hacker die Website nutzten, um Besucher mit Phishing-Angriffen zu locken.

Domain-Kontrolle und verbesserter Schutz

Bereits am 19. August hatte Terra die Nutzer davor gewarnt, mit Seiten zu interagieren, die die Terra.domain verwenden, da versucht wurde, die vollständige Kontrolle über die Domain zu erlangen.

Diese Warnung wurde am folgenden Tag, dem 20. August, wiederholt.

Trotz des erfolgreichen Einfrierens der betroffenen Domains empfahl Terra seinen Kunden, die Seiten bis zur Klärung der Angelegenheit nicht zu nutzen. In einer aktuellen Stellungnahme heißt es:

Unser Team arbeitet rund um die Uhr daran, dieses Problem zu beheben, aber wir haben Verzögerungen bei einigen Antworten von Drittanbietern festgestellt. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld und Ihr Verständnis, während wir versuchen, das Problem so schnell wie möglich zu lösen.

Sicherheitsverbesserungen bei Walletanbietern und Browsererweiterungen

Als Reaktion auf die Phishing-Angriffe hat auch Station, ein von Terra betriebenes Wallet, das Nutzern den Zugang zu verschiedenen Blockchains und dezentralisierten Anwendungen ermöglicht, wichtige Änderungen vorgenommen, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Dazu gehört die Aktualisierung der Station-Chrome-Erweiterung auf Version 7.4.4, um Phishing-Versuche abzuwehren, sowie die Aktualisierung seiner anderen Browsererweiterungen wie Microsoft Edge und Firefox.

Änderungen im Management und in der Unternehmensstrategie von Terra

Die Sicherheitsverletzung auf der Terra-Website kommt mehr als ein Jahr nach dem verheerenden Zusammenbruch des Terra-Ökosystems.

Dabei wurden der algorithmische Stablecoin TerraUSD (UST) von Terraform Labs und der native Token LUNA wertlos, was zu massiven Verlusten in Milliardenhöhe führte.

Der Mitbegründer und CEO von Terraform, Do Kwon, wurde verhaftet und verbüßt derzeit eine viermonatige Haftstrafe in Montenegro.

Die USA und Südkorea, die Kwon für den Terraform-Crash und die Verluste der Nutzer verantwortlich machen, streben seine Auslieferung an.

Im Juli ernannte Terraform Labs Chris Amani zum neuen CEO, der ankündigte, dass das Blockchain-Unternehmen in Zukunft keine algorithmenbasierten Stablecoins mehr ausgeben werde.

Autor
Autor & Editor

Ich liebe Reisen und entdecke liebend gerne neue Länder & Kulturen. Mein großes Ziel ist es, jedes Land der Erde mindestens 1x zu besuchen 🌏.

Auch interessant