Der Fall von FTX lässt Kryptomarkt bluten

Kurse rote Zahlen

Das Wichtigste in Kürze

  • FTX Token verliert 80 % an Wert nach Übernahme durch Binance
  • Kryptomarkt wieder tiefrot
  • FTX.us vorerst nicht von Übernahme betroffen

FTT stürzt in den Keller und reißt Kryptomarkt mit

FTT verliert an Wert und stürzte in den letzten 24 Stunden um 78 % von etwa 22 US-Dollar auf 4,74 US-Dollar ab, wie Daten von CoinGecko zeigen.

Der FTX-Token erreichte am Dienstag einen Tiefststand von 3,12 US-Dollar, bevor er leicht auf über vier Dollar anstieg. Aktuell hält sich der FTT-Kurs bei etwa 5 US-Dollar.

FTT ist um fast 93 % von seinem Allzeithoch von 84 US-Dollar im September letzten Jahres gefallen und rangiert momentan auf Platz 65 der Top-Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung.

Bitcoin, die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, geht es auch nicht besonders gut. Wie in den letzten Tagen bereits berichtet, sank der BTC-Kurs um über 10 %.

Erst wurde die psychologische Marke von 20.000 US-Dollar durchbrochen, durch den Fall von FTX kam es sogar zu einem neuen Jahrestief von 17.579 US-Dollar.

BTC ist seit seinem Allzeithoch von knapp über 69.000 US-Dollar im November 2021 um 73 % gefallen. Damals stand auch noch die Gesamtmarktkapitalisierung des Kryptomarktes bei über 3 Billionen US-Dollar.

Profitiere vom niedrigen BTC Kurs

Binance Übernahme von FTX sorgt für rote Zahlen

Der Preisverfall von FTT kommt, da sowohl der CEO von Binance, Changpeng „CZ“ Zhao, als auch der CEO von FTX, Sam Bankman-Fried, am Dienstag bestätigten, dass Binance FTX übernehmen wird, da letzteres vor einem „erheblichen Liquiditätsengpass“ steht.

Erst vor wenigen Tagen teilte CZ mit, dass er alle Binance-Beteiligungen an FTT im Wert von mindestens 500 Millionen Dollar verkaufen würde.

„Aufgrund der jüngsten Enthüllungen, die ans Licht gekommen sind, haben wir beschlossen, alle verbleibenden FTT in unseren Büchern zu liquidieren“

sagte CZ am Sonntag, ohne genau zu sagen, was die „Enthüllungen“ waren, und fügte hinzu:

Wir werden versuchen, dies so zu tun, dass die Auswirkungen auf den Markt so gering wie möglich sind. Aufgrund der Marktbedingungen und der begrenzten Liquidität erwarten wir, dass dies einige Monate in Anspruch nehmen wird.

Dieses Vorhaben ist allerdings gründlich gescheitert.

Trotz des ausdrücklichen Wunsches von CZ, die Auswirkungen des FTT-Ausverkaufs von Binance zu minimieren, ist es dennoch wahrscheinlich, dass diese erste Ankündigung die Preisentwicklung von FTT beeinflusst hat.

CZ bestreitet, die finanziellen Turbulenzen von FTX verursacht zu haben.

CZ lieferte später etwas mehr Kontext darüber, warum Binance seine FTT verkaufte, und nannte es „Risikomanagement nach dem Exit“.

Er sagte auch, dass er „keine Leute unterstützen wird, die hinter dem Rücken anderer Branchenteilnehmer Lobbyarbeit betreiben.“

Diese Aussage könnte eine Anspielung auf Bankman-Fried sein, der dafür bekannt ist, ein Krypto-Befürworter in Washington D.C. zu sein.

SBFs Alameda Research spendete 6,2 Millionen US-Dollar an Bidens vorherige Kampagne, und FTX.US spendete 5,2 Millionen US-Dollar.

Übrigens scheinen die US-amerikanischen Partner von Binance und FTX noch nicht an der Übernahme beteiligt zu sein, da Binance plant, den internationalen Zweig von FTX zu übernehmen.

Autor
Autor & Editor

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Nach und nach tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Er liebt es, über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage. Absolutes Lieblingsprojekt: XYO

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!