BitPay und TAG Heuer kooperieren

Luxusuhrenhersteller TAG Heuer erweitert Bezahlmöglichkeiten für Kunden und akzeptiert jetzt auch Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum. Der Service wird durch den spezialisierten Zahlungsdienstleister BitPay im Rahmen eines Pilotprojektes bereitgestellt.

tag heuer bitcoin

BitPay ermöglicht Bezahlung von Luxusuhren in 12 Kryptowährungen

In einer Pressemitteilung vom 19.05. hieß es, dass insgesamt 12 Kryptowährungen von BitPay für Tag Heuer akzeptiert werden. Das gilt für alle Online-Einkäufe über die US-Webseite des Schweizer Luxusuhrenherstellers.

Neben Bitcoin und Ethereum können Kunden auch Dogecoin, Litecoin, Bitcoin Cash, Shiba Inu, Wrapped Bitcoin und fünf an den US-Dollar gebundene Stablecoins (USDT, BUSD, DAI, USDC und GUSD) für ihre Einkäufe verwenden. Hier erklären Dir genau, wie du Ethereum kaufen kannst.

Das Pilotprojekt sieht keinen Mindestbetrag vor, aber der Höchstbetrag ist auf 10.000 US-Dollar pro Transaktion begrenzt. Als Grund für die Akzeptanz von Kryptowährungen gibt das Unternehmen die steigende Nachfrage seiner Kunden an.

Trotz Kursschwankungen optimistisch für Kryptowährungen

Ferner erklärte das Schweizer Traditionsunternehmen, dass die Akzeptanz von Kryptowährungen nur der erste Schritt auf dem Weg in das Web3 und die allgemeine Einbeziehung der Blockchain-Technologie sowie NFT sei. Hier erfährst du alles über NFT-Anwendungsfälle.

Trotz der Kursschwankungen von Kryptowährungen ist man sich bei TAG Heuer sicher, dass die Technologie die Branche grundlegend verändern wird.

TAG Heuer führend bei Krypto-Akzeptanz im E-Commerce

Als Uhrmacher mit Innovationsgeist ist man sich laut CEO Arnault aber sicher, diesen Weg gehen zu wollen.

Kunden erhalten während des Bestellvorgangs eine 15-minütige Kursgarantie, und können dann basierend auf dem angezeigten Kurs ihren Kauf abwickeln.

TAG war schon immer ein modernes Unternehmen, dass bereits Kredit- sowie Debitkarten, PayPal und Banküberweisung als Zahlungsmethode angeboten hat, als andere Online-Shops nicht mal Kreditkarten akzeptierten. Daher ist der Schritt, jetzt auch Zahlungen in Bitcoin & Co. für seine Kunden anzubieten, nur logisch.

Als Luxusmarke mussten wir sicherstellen, dass unser Einstieg in Web3 unseren Exzellenzstandards entspricht, und dank unserer flinken Teams im Haus und mit der Unterstützung von BitPay können wir bestmöglich in diese neue Finanzwelt eintauchen.

Frédéric Arnault

CEO von TAG Heuer

Was ist BitPay?

BitPay ist einer der größten US-amerikanischen Zahlungsdienstleister und integrierte erst kürzlich das Lightning-Netzwerk in sein System. Das Unternehmen wurde 2011 gegründet und gilt als Pionier für Blockchain-basierte Zahlungen.

Nicht nur online, sondern auch in stationären Geschäften, können Kunden mit Bitcoin und Bitcoin Cash bezahlen.

Aber das Bezahlen mit BitPay ist auch dann möglich, wenn der Händler keine Kryptowährungen akzeptiert. BitPay wechselt Fiat gegen Krypto und Coin gegen Coin.

Das geht am besten über die BitPay-App für Android oder iOS. Mit der Visa-Karte lässt sich nicht nur in Bitcoin bezahlen, sondern auch Fiat am Geldautomaten im Tausch gegen Krypto abheben.

Autor
Autorin

Stefanie Herrnberger ist als freiberufliche Referentin und Redakteurin tätig. Ihre langjährige berufliche Erfahrung im Bereich der Industrie 4.0, Digitalisierung und Blockchain bieten ihr den perfekten Background, um über Anwendungsfälle der Distributed-Ledger-Technologie in der globalen Industrie und Wirtschaft zu berichten.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!