Mobilio App belohnt Fahrer für sicheres und ablenkungsfreies Fahren

Mit der Mobilio App möchte der österreichische Telematikdienstleister Dolphin Technologies eines der häufigsten Unfallursachen im Straßenverkehr bekämpfen. Das Unternehmen verfolgt dabei einen Belohnungsansatz statt Bestrafung und Überwachung. Wie funktioniert das neue Modell und was haben Blockchain und Kryptowährungen damit zu tun?

Mobilio App Abbildung
Mobilio App Abbildung @mobilio.cc

Was ist die Mobilio App?

Viele kennen dieses Verhalten möglicherweise von sich selbst. Wenn es klingelt oder eine Nachricht ankommt, ist der Drang zum Handy zu greifen sofort da. Kann sich eine Person jedoch während der Fahrt nicht beherrschen und greift doch zum Telefon, kann das dramatisch enden. Unfälle im Straßenverkehr sind weltweit die häufigste Todesursache bei Menschen zwischen 5 und 29 Jahren. Durch die vermehrte Nutzung und Verbreitung von Smartphones spielen es heute bei etwa 25% aller Verkehrsunfälle eine entscheidende Rolle. Damit hat das Smartphone als Ursache für Verkehrsunfälle zu schnelles Fahren und Fahren unter Alkoholeinfluss überholt.

Vielerorts haben Regierungen daher die Strafen für die Nutzung von Handys während der Fahrt empfindlich erhöht. Doch scheinen diese Maßnahmen kaum zu helfen. Dr. Afshin Jawahri, Vorsitzende der Prüfungskommission der Berliner Ärztekammer für Neurologen, kennt die Gründe hierfür. Greift der Fahrer zum Telefon und befriedigt seine Neugier, dann wird das Belohnungssystem im Gehirn aktiviert. Das Gehirn reagiert stärker auf Belohnungs- statt auf Bestrafungsreize. Dies ist auch einer der Gründe, weshalb Menschen Handy-süchtig werden können.

Das österreichische Unternehmen Dolphin Technologies möchte den Fahrern einen alternativen oder möglicherweise noch stärkeren Belohnungsanreiz bieten, damit sie nicht zum Handy greifen während der Fahrt. Der im Jahr 2001 gegründete Telematik-Dienstleister hat dazu die Mobilio App entwickelt. Sie belohnt den Fahrer für ablenkungsfreies Fahren.

Video

Wie funktioniert die Mobilio App?

Die Mobilio App ist erhältlich für Android und iOS. Die Anwendung sammelt Daten über die Dauer der Fahrt und registriert, wann und über welchen Zeitraum der Fahrer dabei sein Smartphone genutzt hat. Je weniger er zum Handy greift, desto mehr Punkte kann der Fahrer sammeln. Verbringt er mehr als die Hälfte der gesamten Fahrtzeit am Telefon, dann gibt es keine neuen Punkte. Strafpunkte sind dabei jedoch nicht möglich.

Die gesammelten Punkte kann der Nutzer anschließend gegen Mobilio Token (MOB) eintauschen. Dieser basiert auf dem ERC-20 Token-Standard und läuft auf der Ethereum Blockchain. Die Kryptowährung wird dabei nicht gemined oder anderweitig geprägt, sondern ausschließlich im Austausch gegen die von den Fahrern gesammelten Punkte ausgegebenen. Die Obergrenze der insgesamt verfügbaren Token wurde auf 50 Milliarden festgelegt. Die Kryptowährung wurde so konzipiert, dass sie mit zunehmender Teilnehmerzahl an Wert gewinnt. Die Difficulty wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Daher wird der Wechselkurs von Punkten zu Token alle 60 Sekunden aktualisiert.

Mobilio iPhone App
Mobilio iPhone App @mobilio.cc

Dolphin Technologies arbeitet aktuell mit Industriepartnern am Aufbau eines Mobilio Marketplaces. Hier können Nutzer ihre Token nutzen, um Produkte und Dienstleistungen zu bezahlen. So wäre es den Kunden zum Beispiel möglich in Zukunft ihre Versicherung in Form von Token zu bezahlen. Die Versicherungsunternehmen hätten wiederum Interesse daran, durch diese Maßnahme die Zahl der Verkehrsunfälle im Straßenverkehr zu minimieren. In den kommenden Monaten plant Dolphin Technologies den MOB auch auf einigen Krypto-Börsen zu listen. Das würde der Kryptowährung einen zusätzliches Wert auch außerhalb des eigenen Ökosystems einbringen. Zum Anbieter und zum Mobilio WhitePaper.