Ethereum Classic Prognose 2021 – 2024: Wie Phönix aus der Asche?

Mithilfe einer Regressionsanalyse versuchen wir Kryptowährungspreise fundiert vorherzusagen. Das statistische Analyseverfahren besitzt das Ziel, eine abhängige Variable („Regressand“), hier der Preis einer Kryptowährung, zu erklären. Dazu benötigt man eine oder mehrere unabhängige Variablen („Regressor“). Wer alle Regressoren für die Entwicklung eines Krypto-Preises kennt, hat quasi die Weltformel gefunden und kann Preise perfekt vorhersagen. Dies ist natürlich nicht möglich. Allerdings versucht man möglichst viele Regressoren zu finden, um einen Regressand bestmöglich erklären zu können. Unsere Versuch einer seriöseren Vorhersage findest du im Graph oberhalb dieser Beschreibung.

Tipp:

Möchtest du den Regressionschart ausblenden, klicke einfach auf den orangenen Punkt in der Legende.

Veränderung
(24 Stunden)
+0,0%
Veränderung
(30 Tage)
+0,0%
Veränderung
(1 Jahr)
+0,0%
Veränderung
(obiger Chart-Zeitraum)
+0,0%

Investitionsrechner


Startbetrag
Aktueller Kurs
Anzahl an Token
Kurs bei Verkauf

Zuwachs von
Jetzt handeln
Haftungsausschluss: 68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist gefährdet.

Das bewegt den ETC-Kurs im Februar

Ethereum Classic bleibt auch 2021 ein recht erfolgreicher Hardfork des großen Bruders Ethereum. Das Jahr begann wie für viele andere Kryptowährungen sehr erfolgreich. Wie lautet die Ethereum Classic Prognose für die kommenden Jahre? Wird sich ETC weiter etablieren? Finden sie den Anschluss zum großen Bruder?

 

Die wichtigsten Ethereum Classic News im Februar

  • Aktuelle Kursentwicklung von ETC
  • Neue Partnerschaft mit NOWPayments

 

Aktuelle Kursentwicklung

Die vergangenen drei Monate verliefen für Ethereum Classic (ETC) positiv. Zur Mitte des Jahres erlebte der Coin, nach seinem fulminanten Allzeithoch im Mai von gut 120 US-Dollar, weitere Kurssteigerungen mit Preisen um die 70 US-Dollar Marke. Nach einer leichten Korrektur ist ETC erneut auf dem Vormarsch, konnten die jüngsten Nachrichten um weitere Integrationen in die Schnittstellen von digitalen Zahlungsabwicklern die Kurse pushen.

Ethereum Classic im dreimonats Chart
Ethereum Classic im Dreimonats-Chart – Quelle CoinMarketCap

Die Beliebtheit des Coins unter den Anlegern nimmt zu. Das zeigen Daten über das Handelsvolumen von Ethereum Classic. Wer jetzt Ethereum (ETH) kaufen will, dem empfehlen wir unsere Kaufanleitung.

Neuerungen und Verbesserungen

Als Kryptowährung mit eher wenig Aufmerksamkeit und einer geringen Marktkapitalisierung hat Ethereum Classic immer wieder mit sogenannten „51-Prozent-Attacken“ zu kämpfen. Dabei erlangen Angreifer die Mehrheit der Netzwerkhoheit und können Transaktionen manipulieren oder das Geschehen auf der Blockchain verändern. Um dies zu verhindern, entwickelten die Programmierer hinter Ethereum Classic einen Sicherheitsmechanismus, der es nicht mehr rentabel machen soll, die ETC Blockchain anzugreifen. Die notwendige Hashrate erhöht sich je nach Blockzahl um einen Faktor zwischen 1 und 31. Die Veränderung der Blöcke ist also mit immer höherer Rechenleistung verbunden. Angreifer müssten daher vorab große Kosten für entsprechend starke Hardware aufbringen. Diese Maßnahme macht ETV endlich wieder sicherer und könnte neue Anleger überzeugen.

Neue Partnerschaften und Projekte

Der Anbieter digitaler Zahlungsabwicklungen für den Online- und Offlinehandel NOWPayments kündigte in einem Blogbeitrag Anfang Oktober an, ab sofort ETC als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Gleiches verkündete das Team hinter Ethereum Classic auf Twitter:

NOWPayments verhilft so Geschäftsinhabern Kryptowährung als Zahlungsmittel anbieten zu können. Für Ethereum Classic bedeutet die Integration einen weiteren Schritt Richtung Etablierung gegenüber den größeren Kryptowährungen und vor allem dem „großen Bruder“ Ethereum.

Was ist Ethereum Classic?

Für eine Ethereum Classic Prognose ist es notwendig sich zunächst ein allgemeines Bild über das Projekt zu machen. Ethereum Classic (ETC) ist die ursprüngliche Ethereum-Token. Es basiert auf dem 2015 eingeführten Smart Contract System. Zum Hard Fork und der Aufteilung in die beiden Blockchains Ethereum und Ethereum Classic kam es nach der Kontroverse um den Ethereum-DAO-Hack. Hacker entdeckten eine Lücke im DAO Smart Contract und konnten so rund ein Drittel der Token entwenden. Zur damaligen Zeit entsprach das einem Gegenwert von über 50 Millionen US$.

Die gestohlenen Token waren zwar aus dem DAO-Fond entwendet worden, aber nicht verloren. Denn eine Klausel im Smart Contract legt fest, dass abgehobene Gelder zunächst für 28 Tage gesperrt werden. So hatte die Community Zeit sich zu entscheiden, wie sie vorgehen möchten. Ein Hard Fork bot die Möglichkeit den Hack rückgängig zu machen und das Geld zurückzuerhalten. Ein Großteil entschied sich für die Hard Fork, darunter auch die Ethereum Mitbegründer Vitalik Buterin und Gavin Wood. Nur wenige weigerten sich, da es für sie eine Verletzung der Blockchain-Ideologie und eine zu bequeme Lösung wäre. Dennoch wurde der Hard Fork im Juli 2016 ausgeführt.

Ethereum Classic Prognose: diese Faktoren beeinflussen den Preis

ETC liegt aktuell mit einer Marktkapitalisierung von etwa 779,5 Millionen US$ auf Platz 16. Die Kryptowährung hat wie viele andere im Krypto-Winter 2018 gelitten und stark an Wert verloren.

  • ETC gegen ETH:
    Die technische Basis von ETC und ETH unterscheidet sich bisher kaum voneinander. Sie haben beide die gleiche Codebasis. Der größte und vielleicht entscheidende Unterschied ist, die finanzielle Unterstützung und Community hinter den Projekten. Ethereum ist hier klar im Vorteil, denn es wird von der Ethereum Foundation unterstützt und fast alle prominenten Blockchain-Größen entschieden sich für ETH. Ethereum Classic ist daher weniger weit fortgeschritten, hat deutlich weniger veröffentlichte DApps, eine niedrigere Hashrate und mit der kleinen Community weniger Handelsaktivität als der große Bruder. Aus diesem Grund wird es wohl nie an den Erfolg von Ethereum herankommen.
  • Atlantis Update:
    Ethereum Classic arbeitet schon länger am Atlantis Update. Das Update könnte weitere Angriffe und Hacks verhindern und den Anschluss zu Ethereum wiederherstellen. Atlantis ist eine Fortsetzung der eigentlichen ETH-Blockchain. Dieser Schritt ist für die Ethereum Classic Prognose so entscheidend, weil es die Migration von dApps zwischen den beiden Netzwerken erleichtern würde. Die Atlantis-Aktivierung fand am 17. September 2019 statt. Die ETC-Entwickler arbeiten parallel an weiteren technischen Updates, die Skalierbarkeit, Kompatibilität steigern und die Handhabung für Entwickler vereinfachen sollen.

Ethereum Classic Prognose 2021 – 2025

Die Einschätzungen verschiedener Plattformen und Forecast-Methoden bezüglich der Ethereum Classic Prognose fallen äußerst unterschiedlich aus. Stellvertretend sollen die folgenden Vorhersagen ein Bild der langfristigen Preisentwicklung bieten:

  • Walletinvestor:
    Für die bekannte Forecast-Plattform ist ETC kein besonders gutes langfristiges Investment. Bis zum Jahresende 2019 wird der Preis bei durchschnittlich 4,89 US$ liegen. Die Lage wird sich auch in den kommenden Jahren nicht verbessern. Bis 2024 könnte der Wert eines ETC bei 0,36 US$ liegen. Changelly schließt sich in Teilen dieser Einschätzung an. Sie geben zu bedenken, dass Ethereum Classic auch schon in der Vergangenheit extrem volatil war. Selbst innerhalb eines Tages kann der Preis starke Schwankungen erleben. Für Trader, die kurz- oder mittelfristig handeln möchten, ist das akzeptabel. Für Personen, die langfristig anlegen möchten sind die starken Preisschwankungen ein zu großes Risiko.
  • Coinpedia:
    Hier setzen die Experten insbesondere auf die bevorstehenden Updates. Sie sollen Funktionalität und Sicherheit verbessern. Darüber hinaus verspricht es Interoperabilität und Kompatibilität mit anderen Blockchains wie Ethereum (Ethereum Prognose). Laut Coinpedia könnte dies sich positiv auf die Ethereum Classic Prognose auswirken. Bis Ende 2019 wäre ein Wert von 34,25 US$ pro ETC realisierbar. In den kommenden fünf Jahren könnte sich laut Einschätzung den Sprung in die Top-10 der Kryptowährungen schaffen und den Preis des Tokens bis 2024 auf 114,84 US$ steigern

Häufig gestellte Fragen zum Ethereum Classic kaufen

Ethereum Classic ist das Resultat einer Fork der Ethereum Blockchain.

Ethereum Classic wird auch in Zukunft auf den Proof of Work Algorithmus setzen und somit eine attraktive Alternative für Miner bleiben. Das ETC die gleiche Akzeptanz wie ETH erfährt ist aber unwahrscheinlich.

Aktuelle Prognosen sehen eine kontinuierliche Preissteigerung bei ETC voraus.

Während bis Ende 2021 ein Kurs von rund 47 US-Dollar prognostiziert wird, könnte dieser bis 2025 auf mehr als 143 US-Dollar ansteigen.

Zwischen Ethereum und Ethereum Classic gibt es einige Unterschiede.

So basiert Ethereum Classic noch immer auf dem selben Code, der damals zum DAO-Hack zum Einsatz kam. Grundsätzlich verzichtet Ethereum Classic auf die Updates, welche Ethereum in den vergangenen Jahren erhalten hat.

Glauben Sie an die Zukunft von ETC?

Autor
Autor

Kai Schiller ist der Gründer von blockchainwelt.de. Aufbauend auf seinen Kernkompetenzen Digital-Wirtschaft, Blockchain und DLT - gehört seine Leidenschaft der Planung, Umsetzung und Steuerung von neuen Projekten.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!

Ethereum Classic Tokenökonomie

Live Ticker Ethereum Classic (ETC)
Lädt... ETC/EUR

Investitionsrechner


Startbetrag
Aktueller Kurs
Anzahl an Token
Kurs bei Verkauf

Zuwachs von
Jetzt handeln
Haftungsausschluss: 68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist gefährdet.
Ethereum Classic Tokenökonomie
Name
Ethereum Classic
Ticker
ETC
Aktueller Kurs
Markt­kapitalisierung
Handelsvolumen
Anteil am Krypto-Markt
Allzeithoch
Allzeittief
Coins im Umlauf
Gesamtanzahl an Coins
Bereits im Umlauf
Ethereum Classic handeln
Haftungsausschluss: 68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist gefährdet.