Chainlink schließt Partnerschaft mit SWIFT

ChainLink und SWIFT haben einen Proof-of-Concept angekündigt, der es der internationalen Bankengenossenschaft ermöglichen wird, Kryptowährungen über fast alle Blockchains zu transferieren.

Chainlink Logo

In einer Pressemitteilung enthüllte das Blockchain-Orakel-Netzwerk ChainLink, dass ein kollaboratives Proof-of-Concept es SWIFT ermöglichen würde, Token-Transfers über nahezu jede Blockchain-Umgebung anzuweisen.

Chainlink ergänzte, dass dies es Finanzinstituten ermöglichen würde, Blockchain-fähig zu werden, ohne sich hohen Vorlaufkosten und Entwicklungsherausforderungen stellen zu müssen.

Der bevorstehende Proof-of-Concept wird das Cross-Chain Interoperability Protocol (CCIP) von Chainlink nutzen, einen globalen Standard für kettenübergreifende Nachrichten, Daten und Token-Transfers, der erstmals im August 2021 angekündigt wurde.

Mitbegründer und CEO Sergey Nazarov gab auf der SmartCon 2022 weitere Details bekannt. Er wies darauf hin, dass das Projekt „die Kommunikation und die Bewegung von Token zwischen einer Reihe von verschiedenen Institutionen ermöglichen wird“.

 

Nicht die erste Zusammenarbeit zwischen ChainLink und SWIFT

SWIFT-Strategiedirektor Jonathan Ehrenfeld Solé merkte an, dass dies nicht das erste Mal ist, dass ChainLink und SWIFT zusammengearbeitet haben.

Er sagte, dass ChainLink und SWIFT vor etwa fünf Jahren an einem anderen Proof-of-Concept für die Ausgabe und Rücknahme von Anleihen gearbeitet haben.

Solé sagte, dass diese Bemühungen „ziemlich erfolgreich“ waren und „die ersten Schritte einer Liebesgeschichte zwischen ChainLink und SWIFT waren, die bis heute andauert“.

Diese Initiativen stellen eine Zusammenarbeit zwischen zwei wichtigen Akteuren in ihren jeweiligen Branchen dar.

ChainLink ist eine Top-25-Blockchain mit einer Marktkapitalisierung von 3,9 Milliarden US-Dollar. Es ist allgemein als die führende Blockchain-Orakel-Plattform anerkannt.

Der ChainLink-Kurs reagierte auf die Nachrichten zwar mit einem Sprung von 8 US-Dollar auf 8,50 US-Dollar, sackte jedoch unmittelbar danach wieder ab.

Letztlich verlor LINK sogar einige Prozentpunkte im Vergleich zu vor 24 Stunden. Dennoch sieht die ChainLink Prognose sehr vielversprechend aus.

So kaufst Du ChainLink

Welche Rolle spielt SWIFT?

SWIFT ist ein entscheidender Eckpfeiler bei globalen Finanztransaktionen. Die in Belgien ansässige SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) ist für die Abwicklung von Finanztransaktionen und Zahlungen zwischen Banken in aller Welt zuständig.

Massive Finanztransaktionen, die über Ländergrenzen hinweg abgewickelt werden, sind in hohem Maße auf die Infrastruktur von SWIFT angewiesen.

Viele Kapitalmärkte und Finanzinstitute, die internationale Geschäfte tätigen, nutzen die SWIFT-Infrastruktur wahrscheinlich fast täglich. Sie ist mit etwa 11.000 Banken verbunden und wickelt jährlich über fünf Milliarden Zahlungen ab.

Das macht die heutige Nachricht zu einem großen Gewinn für Chainlink, die bisher an verschiedenen Projekten mit SWIFT gearbeitet haben – aber nichts auf diesem Niveau.

SWIFTs Weg zu diesem CCIP-Konzept könnte als erster Schritt zur Verschmelzung der Infrastrukturen von TradFi und digitalen Vermögenswerten dienen, wobei die Interoperabilität im Vordergrund steht.

Die CCIP soll eine Standardisierung über anwendbare Blockchains hinweg ermöglichen und könnte SWIFT-integrierten Banken auf der ganzen Welt ermöglichen, Token problemlos zu übertragen.

Es gibt immer noch eine Vielzahl von Herausforderungen und Hürden zu überwinden, wenn es um die Cross-Chain-Integration geht.

Wir werden sehen, ob Chainlink und SWIFT in den kommenden Monaten Fortschritte bei internationalen Transaktionen von digitalen Vermögenswerten machen können.

Autor
Autor & Editor

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Nach und nach tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Er liebt es, über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage. Absolutes Lieblingsprojekt: XYO

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!