Blockstream Satellite: Erobert die Blockchain nun den Weltraum?

Mit Blockstream Satellite ist der Himmel nicht mehr die Grenze für Kryptowährungen. In Zusammenarbeit mit goTenna ermöglicht Blockstream das Versenden von Bitcoins über Satelliten überall in die Welt hinaus. Wieso ist dieser Schritt so ein großes Ereignis und was bedeutet das für Trader und den Krypto-Markt?

Blockstream Satellite
Blockstream Satellite

Blockstream Satellite verbindet die ganze Welt

In den Industrieländern ist ein flächendeckender Zugang zum Internet rund um die Uhr selbstverständlich. Doch in vielen Teilen der Welt ist dieser Standard nicht gegeben. Ohne eine Internetverbindung ist es unmöglich mit der Blockchain zu interagieren. Dies hat zur Folge, dass ein Großteil der Menschen weltweit von dieser Technologie ausgeschlossen werden, weil ihnen die einfachsten Voraussetzungen fehlen.

Blockstream ist ein Blockchain Development Startup, dass diesen Zustand ändern möchte. Sie wollten einen Übertragungsweg finden, der überall auf der Welt empfangbar ist und allen offen steht. Sie entschieden sich für eine Satelliten-Übertragung. Diese kann bei richtiger Positionierung der Satelliten überall auf der Erde empfangen werden. Außerdem hat es den Vorteil, dass es keine moderne oder besonders aufwendige und teure Ausrüstung benötigt.

Video

Blockstream Satellite Projekt API und Lightning-Netzwerk

Für das Blockstream Satellite Projekt konnte das Unternehmen insgesamt 101 Millionen US$ von Koshla Ventures und einigen anderen Unternehmen sammeln. Dies ermöglichte es ihnen zunächst 4 Satelliten zu mieten. Sie ermöglichten eine Übertragung der Bitcoin-Blockchain nach Afrika, Europa sowie Süd- und Nordamerika. Im Dezember 2018 konnte Blockstream schließlich einen fünften Satelliten mieten. Mit ihm kann nun auch der Empfang im asiatisch-pazifischen Raum ermöglicht werden.

Gleichzeitig wurde Blockstream Satellite mit einem Application-Programming-Interface (API), einer Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung, und dem Lightning-Netzwerk ausgestattet. Diese Integrationen erweitern die Funktionen und Dienste für den Nutzer:

  • Messaging: Nutzer können verschlüsselte Nachrichten verschicken. Durch den Einsatz der Onion-Routing Technologie werden die Nachrichten so verschlüsselt, dass Absender, Empfänger und Inhalt für Dritte nicht erkennbar sind, ähnlich wie beim Tor Browser.
  • Micro-Transactions: Durch das Lightning-Netzwerk können Nutzer kostengünstig kleinere Bitcoin-Transaktionen tätigen.
  • Übertragung der gesamten Blockchain: In der Vergangenheit konnte Blockstream Satellite nur die Informationen der letzten Transaktionsblöcke übermitteln. Nun wurde der Service auf alle Bitcoin-Transaktionen erweitert.
  • Neue Zahlungsmethode: Durch das Lightning-Netzwerk können Nutzer nun auch Transaktionen pro Kilobyte tätigen.

Chance für Miner & Mesh-Netzwerke in ländlichen Gebieten

Blockstream Satellite ist nicht nur eine gute Möglichkeit, um die Blockchain-Technologie überall zugänglich zu machen. Es erlaubt auch in anderen Bereichen ganz neue Perspektiven und Möglichkeiten. Der CEO des Unternehmens Adam Back sieht darin auch eine Chance für Miner. Denn durch die Unabhängigkeit vom Internet könnten Mining-Betriebe praktisch überall aufgebaut werden. So könnte ein Solar-betriebene Mining-Anlage in der Wüste Energiekosten senken und nachhaltiges Mining fördern.

Eine andere Einsatzmöglichkeit wäre die Satelliten-Übertragung über Mesh-Netzwerke in ländliche Gebiete weiterzuleiten. In diesen Gegenden gibt es zwar meist Internetzugang, dieser ist jedoch häufig sehr teuer. Mit dieser Lösung gäbe es eine kostengünstigere Alternative.

Blockstream Satellite kooperiert mit GoTenna

Auf der Magical Crypto Conference am 11. Und 12. Mai 2019 gaben Blockstream und das Technologie Startup GoTenna ihre Zusammenarbeit bekannt. Ihr gemeinsames Ziel ist es den Transfer von Bitcoin zwischen zwei Wallets auch Offline zu ermöglichen. Eine Offline Übertragung von digitalen Assets kann zum Beispiel aus Sicherheitsgründen sinnvoll sein.

GoTenna experimentiert bereits seit 2018 mit Offline-Transaktionen. Bisher war die Übertragung jedoch nur im Nahbereich erfolgreich. Durch die Zusammenarbeit mit Blockstream Satellite können GoTenna-Benutzer Bitcoins nun auch über längere Strecken mit dem TxTenna-Tool übertragen, ohne dass eine Internetverbindung besteht. Dazu müssen Nutzer nur einen Satellitenempfänger mit der spezifischen Software von Blockstream Satellite auf ihren Geräten installieren. Neben der simplen Ausrüstung ist ein weiterer Vorteil, dass dafür keine besonderen Sachkenntnisse erforderlich sind. So kann wirklich jeder an der Blockchain teilnehmen, ohne Grenzen oder Barrieren. Zum Anbieter