Bei Blockchain-Krediten besteht noch Zweifel an der Transparenz

Die brasilianische Itaú Unibanco hat in diesem Monat den ersten lateinamerikanischen Club-Kredit auf Basis von Blockchain ausgegeben. Während die Transaktion den regionalen Banken den Weg ebnet, die Ledger-Technologie zu testen, bestehen Zweifel an der Transparenz. Der Kredit über 100 Millionen US-Dollar wurde von Standard Chartered und Wells Fargo bereitgestellt und basiert auf der papierlosen R3 Corda Connect Blockchain-Plattform.

Standard Chartered Logo
Standard Chartered Logo @sc.com

Blockchain-Plattform als papierloses System

Die R3 Corda Connect Blockchain-Plattform ist ein papierloses System, das den Banken die Beurteilung von Revisionen und die digitale Genehmigung des Darlehens ermöglicht. Die Bemühungen zur Integration der aufstrebenden Finanztechnologie begannen 2017 in Brasilien, als die Zentralbank die vier Blockchain-Plattformen

testete. Die Bevölkerung sollte zu einer verstärkten Nutzung von Mobiltelefonen für Rücküberweisungen und mobile Zahlungen ermutigt werden. Die Zentralbank gab im Juni die Entwicklung einer Blockchain-Plattform für den Datenaustausch mit anderen inländischen Finanzbehörden wie der Börsenaufsichtsbehörde bekannt.

BBVA Logo
BBVA Logo @bbva.com

Weltweite Fortschritte der Blockchain-Technologie

Im internationalen Rahmen verzeichnet die Blockchain-Technologie Fortschritte. Der spanische Stromnetzbetreiber Red Eléctrica de España unterzeichnete im November den weltweit ersten Konsortialkredit auf Blockchain-Basis. Er wird für 150 Millionen Euro über fünf Jahre von BBVA, BNB Paribas und MUFG gewährt. Als erste internationale Bank wickelte die spanische BBVA im April ein End-to-End-Darlehen auf Basis von Blockchain ab. In Brasilien wurden in diesem Jahr die beiden Online-Zahlungsdienstleister PagSeguro und StoneCo an der New Yorker Börse und bei Nasdaq gelistet. Blockchain könnte den Betrug mit Transaktionen verringern und die Verwaltungskosten senken, doch ist der Markt aufgrund der mangelnden Transparenz insbesondere beim Know-how für die Kunden und bezüglich der Geldwäsche skeptisch.

Blockchain-Kredite brauchen Zeit

Es könnte noch eine Weile dauern, bis Blockchain-Kredite in der Region populär werden. Für das Bankenwesen gelten strengere Prüfungen durch die Aufsichtsbehörden als für andere Wirtschaftszweige. Das erschwert die Einführung neuer Technologien. Ricardo Nuno, der Schatzmeister von Itaú Unibanco, meint:

Vielleicht besteht die größte Herausforderung darin, die Geschäftsbereiche für den Einsatz neuer Technologien zu schulen.

Eine weitere Herausforderung war der Ersatz der bewährten Technologie durch blockchain-freundliche Soft- und Hardware. Die internen Kreditausschüsse der großen Banken sind weiterhin auf Listen in Papierform angewiesen, um die Bewegung der Einlagen zu bestimmen.

Skepsis bei der Integration von Blockchain bei den Banken

Nathan Lustig, ein Geschäftspartner von Magma Partners, einem Investmentfonds mit Sitz in Santiago in Chile, spricht von Besorgnis der Banken bei der Einführung der Blockchain (Was ist Blockchain?) bei der Kreditvergabe. Er sagt, dass Unternehmen, die eine Infrastruktur für Blockchain-Plattformen bereitstellen, auch Blockchain-Produkte entwickeln könnten. Via Reuters