BigchainDB – Die skalierbare Blockchain

BigchainDB ist eine „skalierbare Blockketten-Datenbank“, die im Februar 2016 veröffentlicht wurde. Das Projekt sorgte durch beeindruckende Skalierbarkeits-Benchmarks für viel Aufsehen: Die Blockchain konnte eine Million Transaktionen pro Sekunde verarbeiten.

 

database-blockchain-programm-620x413 BigchainDB - Die skalierbare Blockchain
Database / Datenbank

 

Was ist BigchainDB?

BigchainDB ermöglicht Entwicklern und Unternehmen die Implementierung von Blockchain-Proof-of-Concepts, Plattformen und Anwendungen mit einer skalierbaren Blockchain-Datenbank. BigchainDB unterstützt eine breite Palette von Industrien und Anwendungsfällen, von Identitäts- und geistigem Eigentum bis hin zu Lieferketten, Energie-, IT- und Finanzökosystemen.

Mit hohem Durchsatz, einer Latenzzeit von weniger als einer Sekunde und einer leistungsfähigen Krypto-Condition Escrow-Funktionalität zur Automatisierung der Freigabe von Vermögenswerten sieht BigchainDB wie eine Datenbank aus, agiert und fühlt sich wie eine Datenbank an, hat aber die Kerneigenschaften, die Unternehmen wünschen.

 

 

Eine noch bessere Blockchain

Blockchain – Ein Zauberwort für die nächste Revolution im Internet? Oder vielleicht ein anderes Geräusch, an das sich niemand in ein paar Monaten erinnern kann oder wird? Für Bruce Pon, Gründer und CEO des Startups Ascribe mit Sitz in Berlin, ist der Fall klar. Dank der neuen Version des Blockchains, bekannt als BigchainDB, will er eine weitere Revolution im Internet starten. Obwohl es nach seinem eigenen Ermessen noch einige Jahre dauern wird.

Blockchain – Ein Zauberwort für die nächste Revolution im Internet?

Es geht um die Dezentralisierung der Macht. Künftig werden die Aufgaben der zentralen Knoten und Steuergeräte auf das gesamte Netzwerk übertragen – mit Hilfe dieser neuen Technologie. Zu den Knoten gehören z.B. Banken, Notare und alle an der Übertragung von Vermögenswerten oder Urheberrechten beteiligten Unternehmen.

Vorteile der Verwendung von Blockchain-Technik für solche Anwendungen sind: Dezentrale Steuerung, Manipulationssicherheit, Wertgenerierung und Übertragung. Dazu kommen die Vorteile der Big Data-Technologie: schneller Datenfluss, große Kapazität, minimale Prozessverzögerung, Abfragefunktionen und ein vielfältiges Berechtigungssystem.

Ascribe sieht die folgenden Anwendungen für ihre neue Technologie:

  • Verbindliche Vereinbarungen mit allen damit zusammenhängenden Transaktionen können direkt in BigchainDB gespeichert werden
  • Sofortige Generierung und Übertragung von großen Vermögenswerten. Nur der Eigentümer der Vermögenswerte darf sie übertragen. Kein Netzwerkadministrator, wie in früheren Datenbanksystemen, muss zwischengeschaltet werden. Die Kosten werden minimiert und alles sollte schneller gehen
  • Überwachung des Urheberrechts. Digitale Kunstwerke oder Musik können Wasserzeichen tragen. Alle Verteilungs- und Kopierinformationen werden in Bigchain gespeichert. Der Lizenznehmer hat eine Zusammenfassung der Verbreitung seiner Werke aufzubewahren. Ascribe konzentriert sich auf diesen Bereich
  • Echtzeit-Überwachung der Anlagenproduktion. Zum Beispiel die Speicherung von Daten aus RFID-Chips in Bigchain. Ziel ist es, Kosten zu sparen und Betrug zu verhindern
  • Zeitstempel, Zertifikate und Rechnungen. Bigchain ist in der Lage, digitale Prozesse zu verteilen. Wann fand der Transfer statt? Dadurch werden rechtliche Probleme beim Abschluss von Verträgen vermieden
  • Erhöhung der Zuverlässigkeit der Datenbank. Bisher kann ein einziger Fehler zu Datenverlust führen. Bigchain kann das verhindern

 

blockchain-stack-bigchaindb-620x507 BigchainDB - Die skalierbare Blockchain
Blockchain Stack – BigchainDB @bigchain.com

 

Nachteile der neuen Technologie

BigchainDB erhielt viel Lob von privaten Blockchain-Enthusiasten. Es sind viele Partnerschaften eingegangen, z.B. mit Eris Industries, Everledger, Capgemini, etc. Aber die Architektur von BigchainDB enthält leider auch eine kritische Komponente.

Alle BigchainDB-Knoten verbinden sich per Design mit einem einzigen RethinkDB-Cluster. RethinkDB ist eine verteilte NoSQL-Datenbank, ähnlich wie MongoDB. Wenn diesem RethinkDB-Cluster etwas Schlimmes passiert, geht die ganze Blockkette unter.

Angenommen, ein Knoten wird von einem Angreifer gekapert und dieser führt „dropTable“ auf dem RethinkDB-Cluster aus, mit dem er verbunden ist. Alle anderen Knoten fallen aus, weil sie keinen unabhängigen Speicher haben. Die Sicherheit kann hier kritisch sein, weil BigchainDB nicht der Art von robustem Peer Review ausgesetzt ist, die ein offenes, internetbasiertes System überleben muss. Während Bitcoin und Ethereum mit Sicherheit immer stärker und stärker wird, wissen wir heute noch nicht, wohin sich BigchainDB entwickelt.

 

BigchainDB als neue Chance für Unternehmen

BigchainDB ist als Out-Of-The-Box-Version erhältlich und kann an die jeweilige Anwendungssituation angepasst werden. Zum ersten Mal sollten viele Unternehmen die Technologie testen und davon profitieren können. Es wird geschätzt, dass weltweit 850 neue Unternehmen im Bereich der Blockkettentechnologie tätig sind. Insgesamt wurden mehr als eine Milliarde Dollar investiert. Diese Technologie scheint eine magische Anziehungskraft auf viele engagierte Unternehmer sowie Investoren auszuüben. Offensichtlich eröffnen sich hier unzählige Geschäftsmodelle. Link zur BigchainDB Dokumentation