AXA ermöglicht Schweizer Versicherten die Prämienzahlung in Bitcoin

AXA

Der Schweizer Ableger des französischen Versicherungsriesen AXA ermöglicht seinen Kunden ihre Versicherungsprämien in Bitcoin zu bezahlen. Startschuss für dieses Novum in der Versicherungsbranche war Anfang April. Der Krypto-Broker Bitcoin Suisse realisiert dieses Vorhaben in Kooperation mit AXA und führt den Währungswechsel sowie den Transfer von BTC im Hintergrund aus. Die Versicherungsnehmer führen die Zahlung ihrer Prämie mithilfe einer App durch.

AXA bietet als Vorreiter in der Versicherungsbranche Bitcoin Zahlungen an

Das zweitgrößte europäische Versicherungsunternehmen AXA mit Hauptsitz in Paris bietet seinen knapp zwei Millionen Schweizer Privatkunden mit Beginn des zweiten Quartals 2021 die Zahlung ihrer Versicherungsprämien in Bitcoin an. Bei der AXA versicherte Unternehmen müssen sich diesbezüglich noch etwas gedulden. Wann genau auch für sie diese Zahlungsoption möglich ist, geht aus dem aktuellen Bericht des Versicherers nicht hervor.

Die AXA Versicherungs AG in Winterthur ist damit der erste Allbranchenversicherer in der Schweiz, der Zahlungen in Kryptowährungen, respektive Bitcoin, akzeptiert. Die Zahlungsoption für andere digitale Währungen ist vorerst nicht vorgesehen. Bis auf Weiteres können die Prämienzahlungen in BTC für alle Versicherungsprodukte der AXA mit Ausnahme von Lebensversicherungen erfolgen. Voraussetzung für diesen Dienst ist selbstverständlich eine Bitcoin Wallet mit entsprechendem Guthaben. Ausgestattet mit der Rechnungs- und Referenznummer sowie einer Bitcoin Wallet gestaltet sich der Zahlvorgang bequem und intuitiv.

Damit reagiert die AXA auf das wachsende Bedürfnis ihrer Versicherten nach alternativen Lösungen im Zahlungsverkehr, wobei neue Technologien eine immer grössere Rolle spielen.

Claudia Bienentreu

Head Open Innovation - AXA Schweiz

Quelle: axa.ch

Bitcoin Suisse wickelt die Zahlungen ab

Der Schweizer Krypto-Broker Bitcoin Suisse führt die Zahlungen im Auftrag der AXA aus. Die Kundinnen und Kunden wählen sich nach Erhalt der Prämienrechnung auf dem inapay Bezahlportal unter invoice.inapay.ch/axa ein und erhalten dort eine Anleitung zur Zahlung in Bitcoin. Dabei ist es unerheblich, ob der Bezug der Rechnung per E-Mail, Post oder im MyAXA Kundenkonto erfolgt.

Nach Eingabe der Referenznummer und des Rechnungsbetrages leitet das Portal den Kunden weiter zur eigentlichen Zahlungsseite. Im Hintergrund erfolgt die Umrechnung von Schweizer Franken in Bitcoin und der offene Betrag in BTC erscheint auf dem Bildschirm. Die Nutzer können nun entweder den QR-Code mit ihrer Bitcoin Wallet scannen oder die entsprechende Walletadresse des Zahlungsanbieters eingeben, um die Zahlung zu finalisieren.

AXA selbst erhebt für diesen Service keinerlei Gebühren. Lediglich Bitcoin Suisse inkludiert in dem Wechselkurs eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 1,75 Prozent. Sie deckt die Gebühren für die Transaktion auf der Blockchain und den Währungswechsel ab. Der Versicherer selbst hält derzeit keine Bitcoin in seiner Firmenbilanz.

inapay Bezahlportal AXA Versicherung
inapay Bezahlportal der AXA Versicherungs AG Quelle: axa.ch

Fortschreitende Digitalisierung begünstigt Bitcoin Bezahlservice

Am Ende des Jahres 2019 gab die AXA Versicherungs AG eine Marktforschungsstudie in Auftrag. Gegenstand dieser Studie war die Befragung von Personen im Alter von 18 bis 55 Jahren zur Thematik Kryptowährungen. Als eines der Resultate der Studie erfuhr AXA, dass bereits damals etwa ein Drittel aller befragten Person digitale Währungen besaß oder zumindest Interesse an Bitcoin und Co. bekundeten.

Die unmittelbar darauf beginnende und bisher anhaltende Coronakrise hat dazu beigetragen, dass die digitale Transformation besonders im Jahr 2020 einen Beschleunigungsschub erfahren hatte. Nutznießer waren zweifelsohne die Kryptowährungen, obgleich erst der ‘Schwarze Donnerstag” am 12. März 2020 einen Wendepunkt markierte und der Aufwärtstrend von Bitcoin und den Altcoins nach wie vor ungebrochen ist.

Sie möchten in Bitcoin investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Bitcoin Münze
Zur Bitcoin-Kaufanleitung

Nicht der erste Berührungspunkt mit der Krypto-Welt von AXA

Die Einführung der Möglichkeit, dass AXA Kunden ihre Versicherungsprämien mit Bitcoin zahlen können, ist nicht der erste Schritt von AXA im Bereich der Blockchain Technologie. Bereits seit 2017 ist die AXA sowohl Mitglied als auch im Vorstand von cardossier. Dabei handelt es sich um eine Plattform, welche den kompletten Lebenszyklus eines Fahrzeuges von der Produktion bis zur Verschrottung digital auf der Blockchain abbildet.

In Kooperation mit Importeuren, Straßenverkehrsämtern auf Kantons- und Bundesebene sowie weiteren Mitgliedern aus unterschiedlichen Bereichen soll es zur Erhöhung der Transparenz und Effizienz im Markt kommen. Eines der ambitionierten Ziele von cardossier ist es, dass der recht langwierige und aufwendige Prozess des Autokaufs nebst Registrierung eine Verschlankung erhält. Mithilfe einer App sollen Autokäufer künftig unmittelbar nach Vertragsabschluss vom Hof des Automobilhändlers rollen können, ohne erst Kontakt zur Versicherung sowie Registrierungsstelle suchen zu müssen. Da sich die entsprechenden Partner im Konsortium von cardossier befinden, soll die App als Schnittstelle zu allen Beteiligten fungieren.

Fazit – AXA zeigt Versicherungsbranche, wie Krypto funktionieren kann

Der größte Schweizer Versicherer AXA Versicherungs AG offeriert seiner Kundschaft die Zahlung der Prämien in Bitcoin. Seit April 2021 ist diese Option für die etwa Millionen Kunden freigeschaltet. Mithilfe einer einfach zu bedienenden Zahlungsplattform, betrieben von inapay und Bitcoin Suisse, können AXA Versicherte von der neuen Zahlungsmöglichkeit profitieren.

Damit implementiert eine weitere eidgenössische Institution Bitcoin als Zahlungsmittel. Wie bereits berichtet, gewährt der Kanton Zug seit Februar dieses Jahres seinen Bewohnern den Steuerausgleich in BTC zu tätigen.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!