Kryptos mit Hebel handeln

Jetzt Kryptowährungen mit Hebel handeln

Twitter beantragt Lizenz für Zahlungsverkehr, DOGE im Aufwind

Das Wichtigste in Kürze

  • Twitter ist bereit, eine Lizenz für die Zahlungsabwicklung zu beantragen
  • Integration von Zahlungen ist Teil des Twitter 2.0-Plans
  • DOGE steigt um 6 %, aber auch McDonald’s ist die Ursache

Twitter will Zahlungen akzeptieren

In den letzten Stunden ist die Möglichkeit, dass Twitter seine Plattform um ein Bezahlsystem erweitert, das in Zukunft auch Kryptowährungen abdecken könnte, wieder in den Fokus gerückt.

Diese Funktion war bereits mehrfach von Elon Musk angedeutet worden, der sich schon immer eine Bezahlfunktion für die soziale Plattform gewünscht hatte.

Laut Berichten der „Financial Times“ plant Twitter eine Bezahlfunktion, die zunächst traditionelle Fiat-Währungen unterstützt.

Auch Kryptowährungen könnten eingeführt werden, wenn sich die Gelegenheit bietet.

Es scheint auch, dass Twitter dabei ist, eine Lizenz in den USA zu beantragen, um Zahlungen auf seiner Plattform zu ermöglichen.

Musks Plan für Twitter 2.0 geht weiter

Es ist nicht das erste Mal, dass die Frage der Zahlungen auf Twitter thematisiert wird.

Im November letzten Jahres sagte Elon Musk auf einer Veranstaltung, er habe darüber nachgedacht, Bankkonten mit Twitter-Profilen zu verknüpfen.

Zudem hatte Musk die Idee, Debitkarten einzubinden, um Geldtransfers zu erleichtern.

Ebenfalls im November hatte der neu ernannte CEO von Twitter Pläne für ein Twitter 2.0 bekannt gegeben, was Investoren und Fans von Dogecoin dazu veranlasste, sich über eine mögliche Integration des Krypto-Memes zu freuen.

Dogecoin auf dem Vormarsch, nicht nur durch Twitter

Wie hat Dogecoin auf den ganzen Rummel um Twitter-Zahlungen reagiert?

Auf den ersten Blick scheint der DOGE Kurs gut reagiert zu haben, denn er ist in den letzten Tagen um 6 % gestiegen, erreichte einen Höchststand von 0,95 US-Dollar und sank dann wieder auf 0,92 US-Dollar.

Da Dogecoin sehr empfindlich auf Nachrichten reagiert, sind Analysten davon überzeugt, dass dieser Aufschwung genau auf die von Twitter eingeschlagene Richtung der Zahlungen auf der Plattform zurückzuführen ist.

Aber diese Hypothese ist nicht der einzige Grund für den Anstieg des Dogecoins. Tatsächlich ist der Grund auch in einem Tweet von Dogefather Elon Musk über McDonald’s zu finden.

Die Sache ist gar nicht so neu, Musk hatte zwar getwittert, dass er „ein Happy Meal im Fernsehen essen würde, wenn McDonald’s Dogecoin akzeptiert“, aber dieser Tweet liegt genau ein Jahr zurück.

Jetzt ist die Nachricht auf Twitter wieder aufgetaucht, nachdem das McDonald’s-Profil den Tweet erneut veröffentlicht hat.


Offensichtlich hat diese Wiederbelebung der Nachricht die Spekulationen rund um das Krypto-Thema nur noch weiter angeheizt und zu einem Aufwärtstrend geführt.

Autor
Autor & Editor

Ich liebe Reisen und entdecke liebend gerne neue Länder & Kulturen. Mein großes Ziel ist es, jedes Land der Erde mindestens 1x zu besuchen 🌏.

Auch interessant